Markus Stitz schaut aus dem Fenster und denkt über Social Distance nach. Zum Glück kommen ihm dazu auch Erinnerungen über seine Bikepacking Touren durch Schottland, die seinem neusten Film fast schon einen meditativen Charakter geben. Wie oft bei Ultracyclist Stitz: gefilmt und geschnitten auf dem iPhone.

‚Distanz‘ wurde im Juni 2019 an verschiedenen Orten in Argyll in Schottland gedreht, darunter Loch Etive, das Pierhouse Hotel in Port Appin und die Insel Lismore. Es ist der neueste Film des Filmemachers und Abenteurers Markus Stitz. Markus stammt ursprünglich aus Heiligenstadt in Thüringen und lebt seit elf Jahren in Edinburgh. Seit seiner Weltumradelung mit einem Singlespeed Rad in 2015/16 hat er sich mit Bikepacking Scotland und Dirt Dash Events der Entwicklung des Bikepackings in Schottland verschrieben.

In seinem neuesten Film reflektiert er über seine Solo-Bikepacking-Abenteuer in Schottland. Aufgenommen hat er die betörenden Bilder wie meist mit dem iPhone sowie einer Drohne. Die Route und einige kürzere Gravel-Bike-Abenteuer sollen später im Jahr auf Wild About Argyll und Bikepacking Scotland veröffentlicht werden.

„Ich habe das Videomaterial im Juni 2019 aufgenommen, ohne wirklich zu wissen, wie ich es verwenden will. Ich bin alleine um die Welt geradelt, und die meisten meiner Bikepacking-Abenteuer sind Solo-Abenteuer. Die Erinnerungen an meine vergangenen Reisen und die Fähigkeit, alleine zu sein, ohne mich massiv davon überwältigt zu fühlen, halfen mir, mit den aktuellen Lockdown-Maßnahmen in Schottland klar zu kommen.“

Markus Stitz

Was sagt ihr zum neuen Film von Markus Stitz?


Noch mehr Rennrad-Videos auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion / Foto: Screenshot Video

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!