Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Trek Madone SLR kommt jetzt in 5 Varianten mit Disc-Bremsen
Das Trek Madone SLR kommt jetzt in 5 Varianten mit Disc-Bremsen - Das leichteste Serienmodell SLR 9 Disc mit Dura Ace Di2 im Bild wiegt 7,8 kg laut Trek
Es ist in den Lackierungen des Trek Segafredo Frauen- und Männer-Teams zu haben
Es ist in den Lackierungen des Trek Segafredo Frauen- und Männer-Teams zu haben
Außerdem darf eine dezente Variante nicht fehlen
Außerdem darf eine dezente Variante nicht fehlen
Am Rahmen allein spart das neue OCLV 800 Carbon laut Trek 80 g
Am Rahmen allein spart das neue OCLV 800 Carbon laut Trek 80 g
Trek Madone SLR9 Red eTap
Trek Madone SLR9 Red eTap - Rund 13.256 € UVP
Trek Madone SLR7 Force eTap
Trek Madone SLR7 Force eTap - Rund 9.064 € UVP
Trek Madone SLR7 Disc Ultegra Di2
Trek Madone SLR7 Disc Ultegra Di2 - Rund 8.869 € UVP
Trek Madone SLR6 Disc Ultegra
Trek Madone SLR6 Disc Ultegra - Rund 6.920 € UVP
Madone in Sweet GoldLeaf ICON
Madone in Sweet GoldLeaf ICON
Madone SweetGoldLeaf ICON 2
Madone SweetGoldLeaf ICON 2
Madone SweetGoldLeaf ICON 5
Madone SweetGoldLeaf ICON 5
Madone SLR Abstract Designer Series
Madone SLR Abstract Designer Series
MadoneSLR Abstract DesignerSeries 2
MadoneSLR Abstract DesignerSeries 2
MadoneSLR Abstract DesignerSeries 4
MadoneSLR Abstract DesignerSeries 4
Madone SLR Palmarés Designer Series
Madone SLR Palmarés Designer Series
MadoneSLR Palmares DesignerSeries 6
MadoneSLR Palmares DesignerSeries 6
MadoneSLR Palmares DesignerSeries 2
MadoneSLR Palmares DesignerSeries 2

Das Trek Madone SLR 2021 bekommt ein leichtes Update. Es wartet mit einer kleinen Gewichtsersparnis auf. Dank des neuen Trek OCLV-Carbons, das seine Premiere am neuen Émonda feierte, und neuer Komponenten spart der Aero-Renner bis zu 450 Gramm in der Project One-Version. Außerdem gibt es neue Custom-Lackierungen. Hier die Bilder und Infos.

Trek Madone SLR 2021 Infos und Preise

  • Rahmenset aus neuem OCLV800 Carbon
  • 5 Modelle und 1 Rahmenset
  • Neuer T47 Innenlager-Standard
  • Neues einteiliges Aero-Cockpit
  • Gewichtsersparnis Rahmen 80 g*
  • Gewichtsersparnis bei SLR9 Project One 450 g*
  • Verfügbar sofort
  • Infos https://www.trekbikes.com/dee

Preis ab 6.920,03 € | Bikemarkt: Trek Madone SLR kaufen

*Herstellerangabe

Diashow: Trek Madone SLR 2021: Aero-Renner deutlich abgespeckt
Außerdem darf eine dezente Variante nicht fehlen
MadoneSLR Palmares DesignerSeries 2
Madone SweetGoldLeaf ICON 5
Madone in Sweet GoldLeaf ICON
MadoneSLR Abstract DesignerSeries 4
Diashow starten »
Das Trek Madone SLR kommt jetzt in 5 Varianten mit Disc-Bremsen
# Das Trek Madone SLR kommt jetzt in 5 Varianten mit Disc-Bremsen - Das leichteste Serienmodell SLR 9 Disc mit Dura Ace Di2 im Bild wiegt 7,8 kg laut Trek
Es ist in den Lackierungen des Trek Segafredo Frauen- und Männer-Teams zu haben
# Es ist in den Lackierungen des Trek Segafredo Frauen- und Männer-Teams zu haben
Außerdem darf eine dezente Variante nicht fehlen
# Außerdem darf eine dezente Variante nicht fehlen

Was ist neu?

Auf einem Trek Madone Aero-Rennrad gewann Mads Pedersen die Rad-Weltmeisterschaft 2019. Die prägnanten Aero-Formen des Madon, die Geometrie und die IsoSpeed-Federung des Sitzdoms, all das blieb. Neu am Trek Madone SLR 2021 ist vor allem eins: Der Rahmen wird aus dem neuen OCLV800 Carbon gefertigt, das Trek nach eigenen Angaben exklusiv verarbeitet. Es kam zum ersten Mal im neuen Trek Émonda 2021 zum Einsatz, das wir bereits testen konnten. Das Material ist laut Trek 30 % fester als vorherige OCLV Carbon-Laminate und soll dabei genauso steif sein.

=> Hier geht’s zum Test des Trek Émonda 2021

Am Rahmen allein spart das neue OCLV 800 Carbon laut Trek 80 g
# Am Rahmen allein spart das neue OCLV 800 Carbon laut Trek 80 g

Was ist noch neu? An einigen Modellen der SLR-Linie kommen neue Komponenten zum Einsatz, die teils ebenfalls am Émonda zum ersten Mal zu sehen waren. So wird etwa das einteilige Aeolus Aero-Cockpit aus Carbon montiert, das eine deutliche Gewichtsersparnis von 100 g bringt. Und: Alle Modelle sind mit einem T47 Tretlagerstandard ausgestattet, der maximale Freiheit bei der Wahl der Kurbeln lässt.

In der Summe sollen vor allem die Profis demnächst auf dem Teambike auf eine Gewichtsersparnis von 450 g kommen. Sie erhalten das Madone SLR allerdings auch in einer Project One P1 Select Lackierung, die noch einmal 50 g spart. Außerdem reduziern die neuen Bontrager RSL37 Carbonlaufräder, die ab Werk an keinem der Modelle montiert sind, das Gewicht um weitere 100 g. Die Diätkur am Teambike im Überblick:

 2019er Spezifikation2020er SpezifikationErsparnis (g)
RahmenMadone SLR '19Madone SLR '2080
LaufräerBontrager XXX 4 WheelsBontrager RSL 37 Wheels100
Lenker/VorbauMadone Bar StemAeolus 1pc Bar/Stem160
LackTeam PaintLightweight P1 Select Paint Scheme50
Kurbel/InnenlagerRed GXPRed DUB T4760
Gesamt450

Ausstattung: ab Ultegra aufwärts

Das Trek Madone SLR 2021 gibt es in 5 Ausstattungsniveaus und ausschließlich in Disc-Varianten. Den Einstieg markiert die mechanische Shimano Ultegra 2×11-Gruppe. Im stattlichen Preis von rund 6.920 Euro sind hier wie an allen Modellen Bontrager Aero-Carbonlaufräder enthalten. Ab Madone SLR 9 ist dabei der leichtere Bontrager Aeolus XXX 6-Laufradsatz an Bord. Die genannten Aeolus RSL37-Laufräder sind im Werks Set-up nicht vorgesehen.

  • Madone SLR 6 Disc Shimano Ultegra 2×11, Bontrager Aeolus Pro5-Laufradsatz 8,26 kg | 6.920,03 € (UVP)
  • Madone SLR 7 Disc Shimano Ultegra Di2 2×11, Bontrager Aeolus Pro5-Laufradsatz, 8,08 kg | 8.869,61 € (UVP)
  • Madone SLR 7 Disc eTapSRAM Force eTap 2×12, Bontrager Aeolus Pro5-Laufradsatz, 8,32 kg | 9.064,57 € (UVP)
  • Madone SLR 9 Disc Shimano Dura Ace Di2 2×11, Bontrager Aeolus XXX 6-Laufradsatz, 7,8 kg | 12.573,82 € (UVP)
  • Madone SLR 9 Disc eTap SRAM Red eTap 2×12, Bontrager Aeolus XXX 6-Laufradsatz, 7,86 kg | 13.256,17 € (UVP)
  • Madone SLR Disc Rahmenset 2,00 kg | 4.385,58 € (UVP)
Trek Madone SLR9 Red eTap
# Trek Madone SLR9 Red eTap - Rund 13.256 € UVP
Trek Madone SLR7 Force eTap
# Trek Madone SLR7 Force eTap - Rund 9.064 € UVP
Trek Madone SLR7 Disc Ultegra Di2
# Trek Madone SLR7 Disc Ultegra Di2 - Rund 8.869 € UVP
Trek Madone SLR6 Disc Ultegra
# Trek Madone SLR6 Disc Ultegra - Rund 6.920 € UVP

Man sieht: Die komplette Diätkur gibt es für die Werksversionen nicht. Wer die maximale Gewichtsersparnis aus dem Madone SLR 2021 herauskitzeln will, muss den Project One Konfigurator bemühen, in dem das Madone Rahmenset individuell aufgebaut werden kann. Auch die Lackierung lässt sich dort mit einem gewissen Bling-Bling-Faktor versehen. Neue Designs wurden in das Custom-Programm aufgenommen. Bilder sagen hier mehr als tausend Worte.

Neue Project One Lackierungen

Madone in Sweet GoldLeaf ICON
# Madone in Sweet GoldLeaf ICON
Madone SweetGoldLeaf ICON 2
# Madone SweetGoldLeaf ICON 2
Madone SweetGoldLeaf ICON 5
# Madone SweetGoldLeaf ICON 5
Madone SLR Abstract Designer Series
# Madone SLR Abstract Designer Series
MadoneSLR Abstract DesignerSeries 2
# MadoneSLR Abstract DesignerSeries 2
MadoneSLR Abstract DesignerSeries 4
# MadoneSLR Abstract DesignerSeries 4
Madone SLR Palmarés Designer Series
# Madone SLR Palmarés Designer Series
MadoneSLR Palmares DesignerSeries 6
# MadoneSLR Palmares DesignerSeries 6
MadoneSLR Palmares DesignerSeries 2
# MadoneSLR Palmares DesignerSeries 2

Wie gefällt euch das 2021er Modelljahr des Trek Madone SLR?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2021 auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion, Trek / Fotos: Trek
  1. benutzerbild

    FASTSPEEDAHEAD

    dabei seit 07/2009

    Und dann schreiben sie von einer abgespeckten Rahmen-Version und das Ganze hat dann ein Wahnsinnsgewicht. Ich bin ja selber ein wenig kirre, wenn es um gute Räder geht. Doch das hier... weder gefällt es mir noch sagt es mir technisch zu. D.h. für den Haufen Kohle sollte es erheblich weniger Gramm geben, und kommt jetzt nicht mit der UCI...
  2. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    FASTSPEEDAHEAD schrieb:

    Und dann schreiben sie von einer abgespeckten Rahmen-Version und das Ganze hat dann ein Wahnsinnsgewicht. Ich bin ja selber ein wenig kirre, wenn es um gute Räder geht. Doch das hier... weder gefällt es mir noch sagt es mir technisch zu. D.h. für den Haufen Kohle sollte es erheblich weniger Gramm geben, und kommt jetzt nicht mit der UCI...

    Bla bla bla, wenn du extrem leichte Räder suchst, dann darfst halt nicht nach Aero und Scheibenbremse suchen.
  3. benutzerbild

    FASTSPEEDAHEAD

    dabei seit 07/2009

    solution85 schrieb:

    Bla bla bla, wenn du extrem leichte Räder suchst, dann darfst halt nicht nach Aero und Scheibenbremse suchen.

    Naja, 7,8 für das super abgespeckte 450 Gramm am Rahmen leichtere Rad... war das denn vorher bei einem Kilo mehr?
    Das Camyon sub 6 ist 3.000€ günstiger, ist mit Scheibenbremsen ausgestattet und würde durch ein paar € mehr ebenfalls UCI tauglich sein. Aber dann von der anderen Seite her, weil es schwerer sein müsste. Und der Schriftzug kann ähnlich geoß gestaltet werden...
    Soviel zum Blablabla...
    Schon 1990 - wenn da Discs verbaut worden wären - hätte man dieses Gewicht erreicht. MMn nicht State of the Art.
  4. benutzerbild

    FASTSPEEDAHEAD

    dabei seit 07/2009

    FASTSPEEDAHEAD schrieb:

    Naja, 7,8 für das super abgespeckte 450 Gramm am Rahmen leichtere Rad... war das denn vorher bei einem Kilo mehr?
    Das Camyon sub 6 ist 3.000€ günstiger, ist mit Scheibenbremsen ausgestattet und würde durch ein paar € mehr ebenfalls UCI tauglich sein. Aber dann von der anderen Seite her, weil es schwerer sein müsste. Und der Schriftzug kann ähnlich geoß gestaltet werden...
    Soviel zum Blablabla...
    Schon 1990 - wenn da Discs verbaut worden wären - hätte man dieses Gewicht erreicht. MMn nicht State of the Art.


    ...stimmt nicht ganz, das erste OCLV mit 7,3 KG incl. Pedalen gab es erst 1993... fuhr ich selber.
  5. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    FASTSPEEDAHEAD schrieb:

    Naja, 7,8 für das super abgespeckte 450 Gramm am Rahmen leichtere Rad... war das denn vorher bei einem Kilo mehr?
    Das Camyon sub 6 ist 3.000€ günstiger, ist mit Scheibenbremsen ausgestattet und würde durch ein paar € mehr ebenfalls UCI tauglich sein. Aber dann von der anderen Seite her, weil es schwerer sein müsste. Und der Schriftzug kann ähnlich geoß gestaltet werden...
    Soviel zum Blablabla...
    Schon 1990 - wenn da Discs verbaut worden wären - hätte man dieses Gewicht erreicht. MMn nicht State of the Art.

    Vergleichst du gerade die günstigste Version vom Trekk, gegen dir teuerste vom Canyon? Über die Preispolitik der Nobelmarken habe ich mich schon oft genug ausgelassen, das ist nun mal aber so... Ich denke du hast eh nur Gewichtsangaben von der Canyon und der Trek Seite hergenommen und verglichen. Aber was soll das überhaupt bringen? Allein schon durch unterschiedliche Laufräder, kommt schnell mal ein Unterschied von ein paar 100g zustande. Bei welchen Rahmengrößen wurden die Gewichte angegeben?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!