Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Trelock LS 660 iGo Vision Lite
Trelock LS 660 iGo Vision Lite - Für 99,00 € gibt es hier ebenfalls 80 Lux
Die Trelock Vision LS 660 iGo Lite auf hellster Stufe
Die Trelock Vision LS 660 iGo Lite auf hellster Stufe - Ein recht weit reichendes, aber nicht sehr breites, eher warm gefärbtes Lichtbild
Trelock LS 660 iGo Vision Lite Stufe 2
Trelock LS 660 iGo Vision Lite Stufe 2
Trelock LS 660 iGo Vision Lite Stufe 3
Trelock LS 660 iGo Vision Lite Stufe 3
Der Halter von Trelock ist mit Cateye der beste im Test
Der Halter von Trelock ist mit Cateye der beste im Test
Ein Ratschenband wird durch den Halter gesteckt und per Schnellverschluss gespannt – fertig!
Ein Ratschenband wird durch den Halter gesteckt und per Schnellverschluss gespannt – fertig!
Die Micro-USBLadebuchse ist gut abgedeckt
Die Micro-USBLadebuchse ist gut abgedeckt
Das Bedienkonzept ist vorbildlich – das Display informiert über alle wichtigen Eckdaten
Das Bedienkonzept ist vorbildlich – das Display informiert über alle wichtigen Eckdaten
Auch die Leuchtdauer des Trelock LS 660 kann überzeugen
Auch die Leuchtdauer des Trelock LS 660 kann überzeugen - Über 3 Stunden schafft er auf hellster Stufe
Der Trelock LS 660 iGo Vision Lite ist ein robuster, einfach zu bedienender Scheinwerfer für jeden Tag
Der Trelock LS 660 iGo Vision Lite ist ein robuster, einfach zu bedienender Scheinwerfer für jeden Tag - Der Preis ist gemessen an der reinen Lichtleistung etwas höher

Die Trelock LS 660 iGo Vision Lite im Test mit 9 weiteren Akku-Scheinwerfern mit StVZO-Zulassung. Wir suchen die beste LED-Beleuchtung fürs Rennrad in 2020. Das Spektrum reicht vom 39-Euro Online-Kauf bis zum 1.300-Lumen-Lichtschwert mit Straßenzulassung. Hier findet ihr das Ergebnis aus dem Labor- und Praxistest sowie die Lichtbilder zum Trelock LS 660.

Trelock LS 660 iGo – erster Eindruck

Der LS 660 LED-Scheinwerfer des deutschen Herstellers Trelock rangiert eine Stufe unter dem Top-Modell der iGo Vision Linie namens LS 760, das wir ebenfalls getestet haben. Die LS 660 leistet dabei mit 80 Lux laut Hersteller 20 Lux weniger als das Top-Modell und besitzt keine Powerbankfunktion und auch die Hilfe zur korrekten Ausrichtung über den LCD-Bildschirm fehlt ihr. Sie kostet aber auch 25 € weniger. Auffallend ist das große Display, das über alle Betriebszustände informiert. Das Gehäuse macht einen sehr soliden Eindruck.

Diashow: StvZO Fahrradlicht 2020 im Test: Trelock LS 660 iGo Vision Lite
Trelock LS 660 iGo Vision Lite
Der Trelock LS 660 iGo Vision Lite ist ein robuster, einfach zu bedienender Scheinwerfer für jeden Tag
Trelock LS 660 iGo Vision Lite Stufe 3
Trelock LS 660 iGo Vision Lite Stufe 2
Die Micro-USBLadebuchse ist gut abgedeckt
Diashow starten »

Trelock LS 660 iGo Vision Lite
# Trelock LS 660 iGo Vision Lite - Für 99,00 € gibt es hier ebenfalls 80 Lux

Testergebnisse und Daten Trelock LS 660

ModellTrelock LS 660 I-Go Vision Lite
Preis99,00 € (UVP)
Lichtwerte
Lux (Herstellerangabe)(80)
Lumen (Herstellerangabe)210, 118, 33
Farbtemperatur (Kelvin)7300 K
Leuchtdauer (Herstellerangabe)3h 10 min (bis 15 h)
Technik
Gewicht mit Halterung170 g
Akku-Kapazität3000 mAh
Leuchtstufen3
Handhabung
Anzeige Restlaufzeitja, abhängig von Leuchtstufe, anzeige in h:mm
Aufladen überMicro USB
Ladegerät mitgeliefertnein
Powerbank-Funktionnein
Anleitungdeutsch, Papier, ausführlich
ExtrasAnzeige Uhrzeit, Level-Ausrichtung, Verpackung nur aus Papier
HalterHalbschale mit Spanngurt, für alle Durchmesser

Licht

Die Trelock LS 660 iGo Vision Lite bringt nach Laborwerten nicht viel weniger Licht als ihre große Schwester, die Trelock LS 760 iGo. Ihr Lichtkegel fällt etwas schmaler und nicht ganz so bläulich aus, wodurch er insgesamt weniger erhellend wirkt. Für den reinen Straßeneinsatz ist das Lichtbild gut und auch für einfache unbefestigte Wege noch okay, für kurvige Gravelwege aber zu schmal.

Lichtbilder

Die Trelock Vision LS 660 iGo Lite auf hellster Stufe
# Die Trelock Vision LS 660 iGo Lite auf hellster Stufe - Ein recht weit reichendes, aber nicht sehr breites, eher warm gefärbtes Lichtbild
Trelock LS 660 iGo Vision Lite Stufe 2
# Trelock LS 660 iGo Vision Lite Stufe 2
Trelock LS 660 iGo Vision Lite Stufe 3
# Trelock LS 660 iGo Vision Lite Stufe 3

Montage und Bedienung

Die Trelock-Halter markieren in Sachen Klemmkraft, Bedienung und Anpassungsfähigkeit das Optimum im Testfeld. Nur der Cateye-Halter ist ähnlich flexibel und gleichzeitig sicher im Halt. Die Trelock-Halter sitzen bombenfest und sind auch mit langen Fingernägeln gut zu montieren. An schmalen Aero-Lenkern passen sie noch, aber für große „Flügel“ ist das Spannband zu kurz.

Der Halter von Trelock ist mit Cateye der beste im Test
# Der Halter von Trelock ist mit Cateye der beste im Test
Ein Ratschenband wird durch den Halter gesteckt und per Schnellverschluss gespannt – fertig!
# Ein Ratschenband wird durch den Halter gesteckt und per Schnellverschluss gespannt – fertig!
Die Micro-USBLadebuchse ist gut abgedeckt
# Die Micro-USBLadebuchse ist gut abgedeckt
Das Bedienkonzept ist vorbildlich – das Display informiert über alle wichtigen Eckdaten
# Das Bedienkonzept ist vorbildlich – das Display informiert über alle wichtigen Eckdaten

Die Bedienung ist ein Highlight des Trelock LS 660, besser geht es kaum. Die Knöpfe sind groß und mit Handschuhen gut zu betätigen, die Leuchtstufen können fein angepasst werden. Weil die Information über die Restleuchtdauer auf die Minuten genau aktualisiert wird, lassen sich Fahrzeit und Lichtbedarf optimal timen. Bestes Bedienkonzept im Test. Die Ladebuchse ist perfekt abgedeckt.

Laden und Leuchtdauer

Eine Stärke der Trelock LS 660 ist die lange Leuchtdauer, die deutlich über den im Test üblichen 2 bis 2,5 Stunden auf höchster Stufe liegt. Weil die Information über die verbleibende Leuchtdauer so genau ist, bräuchte man eigentlich keine üppige Notlichtreserve. Aber auch hier hat die Trelock LS 660 Bestwerte. Das Laden erfolgt problemlos via Micro USB.

Auch die Leuchtdauer des Trelock LS 660 kann überzeugen
# Auch die Leuchtdauer des Trelock LS 660 kann überzeugen - Über 3 Stunden schafft er auf hellster Stufe

Bewertung im Vergleich

Bewertung/ModellTrelock LS660
Preis99.00
Lichtqualität
Helligkeit (16)2
Lichtbild Breite (8)5
Lichtbild Weite (12)6
Lichtbild Gleichmäßigkeit (10)9
Lichtbild Nahfeld (4)1
Leuchtstufen (2)2
Summe Licht (max. 51)25
Laden & Entladen
USB-Ladebuchse (1)1
Wechselbare Akkus (1)0
Leuchtdauer (8)6
Akkustandsanzeige (2)2
Reserveleuchtdauer (Notlicht) (2)2
Powerbank-Funktion (1)0
Summe Akkuqualität (max. 15)11
Handhabung/Montage
Montage Halterung an Lenker (2)2
Montage Scheinwerfer an Halter (1)1
Verstellmechanismus nach Montage (1)1
Bedienung Schalter (1)2
Gewicht (3)2
Halt am Lenker bei offroad (4)4
Summe Handhabung (max. 13)12
Summe gesamt (max. 74)48
Preis/Leistung2.06
Empfehlung

Fazit

Mit einer Preisempfehlung von 99,00 € ist die Trelock LS660 iGo Vision Lite schon eher in der Oberklasse der Fahrrad-Scheinwerfer mit StVZO-Zulassung beheimatet. Das vorbildliche Bedienkonzept, die Verfügbarkeit von Zweithaltern und die sehr gute Leuchtdauer rechtfertigen die höhere Investition. Wer auf Bedienkomfort und lange Lebensdauer Wert legt, wird hier fündig. Das Lichtbild ist gut, aber wenn es nur um viel Licht fürs Geld geht, gibt es interessantere Alternativen. Unterm Strich: Ein Scheinwerfer für den häufigen, universellen, aber nicht extrem sportlichen Einsatz.

Pro
  • Bestes Bedienkonzept
  • Sehr guter, flexibler Halter
  • Lange Leuchtdauer
  • Homogenes Lichtbild
  • Kompaktes, glattes Gehäuse
  • Robust
  • Laden über USB-C
Contra
  • Vergleichsweise wenig Licht fürs Geld
Der Trelock LS 660 iGo Vision Lite ist ein robuster, einfach zu bedienender Scheinwerfer für jeden Tag
# Der Trelock LS 660 iGo Vision Lite ist ein robuster, einfach zu bedienender Scheinwerfer für jeden Tag - Der Preis ist gemessen an der reinen Lichtleistung etwas höher

Mehr Infos https://www.trelock.de



Alle Produkte wurden bei den jeweiligen Herstellern für den Test angefragt. Getestete Produkte wurden für den Test unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Wenn ein relevantes Produkt hier nicht aufgeführt ist, kann dennoch eine Einladung an den Hersteller erfolgt sein. Gefragt waren möglichst lichtstarke Scheinwerfer für den Einsatz am Straßenrennrad mit Zulassung nach StVZO (K-Nummer).

Die Leuchten wurden ausgepackt, gewogen, testweise an verschiedenen Lenkern montiert (Aero-Form und 31,8 mm rund) und auf sicheren Halt geprüft. Die Handhabung wurde nach folgenden Kriterien bewertet: Montage Einfachheit, Universalität, einfache Ausrichtung durch Hilfen. Bedienung: Einstellung der Leuchtstärke mit Handschuhen möglich, sinnvolle Einstellung der Leuchtstärke, Genauigkeit der Restlaufzeit-Angabe. Sicherheit: Sicherer Halt am Lenker, zusätzliche seitliche Abstrahlung, längere Notlicht-Funktion vor Akku-Erschöpfung. Besonderheiten: Zusatzfeatures wie Nutzung als Powerbank möglich.

Von allen Leuchten wurden Außenaufnahmen unter 18659entischen Bedingungen angefertigt: Blende, Belichtungszeit, Brennweite und Weißabgleich wurden konstant gehalten. Der Lenker ist auf 1 m Höhe montiert, was der Höhe des Lenkers einer mittleren Rahmengröße entspricht, die Kamera ist etwa in Fahrerperspektive positioniert. Die roten Markierungen in der Mitte sind in 5-Meter-Schritten und ab 30 Meter in 10-Meter-Schritten angebracht. Der Karton rechts steht in 30 m Entfernung. Das Lichtbild wurde anhand 3 Kriterien in Punkten bewertet: Gleichmäßigkeit, Weite, Randausleuchtung, Ausleuchtung im Bereich direkt vor dem Rad.

Die Messung der Werte für den Lichtstrom (Lumen) erfolgte im Labor des Herstellers Lupine unter unserer Mitwirkung und Aufsicht. Jeder Scheinwerfer wurde in allen Stufen nach Erreichen der Betriebstemperatur unmittelbar durchgemessen.

Für den Test der Leuchtdauer wurden alle Leuchten einmal voll geladen und auf höchster Stufe bis zum Erlöschen brennen lassen. Der Test erfolgte bei 0 Grad Außentemperatur, um zu verhindern, dass die Leuchten die Lichtstärke als Schutz vor Überhitzung herunter regeln. Die Leuchtdauer wurde per Zeitraffer dokumentiert. Die Akkulaufzeiten befinden sich daher eher am unteren Rand des Möglichen.


Hier findet ihr alle Artikel aus unserem Fahrrad-Lichttest 2020:

  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    StvZO-Fahrradlicht 2020 im Test: Trelock LS 660 iGo Vision Lite

    Die Trelock LS660 iGo Vision Lite im Test mit 9 Akku-Scheinwerfern mit StVZO-Zulassung. Wir suchen die beste LED-Beleuchtung fürs Rennrad in 2020. Das Spektrum reicht vom 30-Euro Online-Kauf bis zum 1.300-Lumen-Lichtschwert mit Straßenzulassung. Hier findet ihr das Ergebnis aus dem im Labor- und Praxistest.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    StvZO-Fahrradlicht 2020 im Test: Trelock LS 660 iGo Vision Lite
  2. benutzerbild

    Low7ander

    dabei seit 10/2013

    DAS wäre was für mich für den reinen mdRzA Einsatz, wäre nur die Art der Befestigung eine versprechendere.
    ...Ratschenband 🤦‍♂️

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!