Storck Bicycle stellte mit dem neuen Modell e:narioAE vor kurzem sein zweites E-Rennrad vor. Sein Carbonrahmen ist aerodynamisch optimiert. Das E-System steuert Fazua bei. Die Infos zum zweiten E-Storck.

Storck e:narioAE Infos

  • Rahmen Storck e:nario Carbon Monocoque Reinforced (CFR)/Unidirectional (UD)
  • Gabel Storck e:nario Carbon
  • Gewicht 13,4 kg*
  • Shimano Ultegra Disc Gruppe
  • Motor Fazua Evation 400 W
  • Akku Fazua 250 Wh 36V
  • Laufräder DT Swiss DT Swiss P1800, 100/142 mm Steckachse
  • Reifen Schwalbe E-One 25 mm
  • Preis  4.999 €
  • Verfügbar ab sofort
  • Info www.storck-bikes.com

Storck e:narioAE Details

Die Storck E-Rennrad Palette wird ab sofort von einem neuen, besonders aerodynamischen E-Rennrad ergänzt: dem e:narioAE.  Der Carbon-Rahmen des neuen Modelle wurde laut Storck basierend auf dem  Fascenario.3 und Aernario.2 entwickelt. Angetrieben wird das Rennrad wie bereits das erste E-Storck mit dem Fazua-System. Der Fazua-Antrieb unterstützt bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h, wenn gleichzeitig in die Pedale getreten wird.  Storck verspricht mit 13kg ein sehr leichtes E-Rennrad.

Vollständig integrierte Züge und aerodynamisch optimierte Rohrformen, sollen das Rad energieeffizienter machen. Das e:narioAE ist bestückt mit der Shimano Ultegra Disc-Gruppe, einem Carbon Vorbau und  DT Swiss P1800 Laufrädern. Storck bietet seine Räder seit einiger Zeit auch im Direktvertrieb an. Im Online-Shop der Idsteiner ist das neue e:narioAE für 4.999 € zu kaufen.

Was haltet ihr von dem Konzept Aero E-Rennrad?

*Herstellerangabe


Noch mehr E-Rennräder auf Rennrad-News:

Foto/Infos: Pressemitteilung Storck

 

  1. benutzerbild

    stuhli

    dabei seit 10/2018

    Wir waren gestern in der Südpfalz und im Elsaß insgesamt 100km unterwegs. Schön über die leichten Hügel mit einen Schnitt von ca. 24km/h. Wenn jemand dabei ist der weniger trainiert ist, mag da so ein eRenner helfen.
    Viele Gruppen fahren da deutlich schneller und sind praktisch immer weit über 25km/h schnell. Ob da so ein Rad was bringt weiss ich nicht. Man ist meist über der Unterstützung und tritt evtl. gegen den Motorwiderstand. So kenn ichs vom normalen ebike. Ob das dann hilft?
  2. Anzeige

  3. benutzerbild

    DJTornado

    dabei seit 10/2011

    Irgendwo muss der Antrieb und Motor ja hin...
  4. benutzerbild

    Epizentrum.der.Omnipotenz

    dabei seit 06/2012

    Der Antrieb und Motor sitzt in den Beinen.


    :D

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!