Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Camino Pro ist das Top-Modell der neuen Gravel Bikes mit Carbonrahmen von Stevens
Das Camino Pro ist das Top-Modell der neuen Gravel Bikes mit Carbonrahmen von Stevens - es soll 2.999 € kosten.
Das Camino Pro kommt mit einer Shimano GRX 800 1x11 Gruppe.
Das Camino Pro kommt mit einer Shimano GRX 800 1x11 Gruppe.
Züge und Leitungen laufen versteckt am Lenker und unter dem Vorbau in den Rahmen.
Züge und Leitungen laufen versteckt am Lenker und unter dem Vorbau in den Rahmen.
Wer 2x11 will, muss zum Camino mit Shimano GRX 600-Mix greifen
Wer 2x11 will, muss zum Camino mit Shimano GRX 600-Mix greifen - es soll 2.499 € kosten.
Es basiert auf dem identischen Rahmenset...
Es basiert auf dem identischen Rahmenset...
...und bietet ebenfalls eine Vielzahl an Montage-Optionen.
...und bietet ebenfalls eine Vielzahl an Montage-Optionen.
Das Stevens Xenith ist das neue Endurance-Rennrad der Hamburger
Das Stevens Xenith ist das neue Endurance-Rennrad der Hamburger - es wird im Custom-Programm aufgebaut, hier mit SRAM Force eTap AXS 2x12 Funkschaltung für 4.499 €.
Das Xenith in Sunset Grey mit Shimano Ultegra Di2 2x12 Gruppe
Das Xenith in Sunset Grey mit Shimano Ultegra Di2 2x12 Gruppe - 4.699 € soll es so kosten.
MIt der neuen Shimano Dura Ace 2x12 Di2 soll das Xenith 6.199 € kosten
MIt der neuen Shimano Dura Ace 2x12 Di2 soll das Xenith 6.199 € kosten - hier im Farbton Industrial Rust.
Auch das Cyclocross Wettkampfrad Super Prestige bekommt die verdeckten Kabel
Auch das Cyclocross Wettkampfrad Super Prestige bekommt die verdeckten Kabel - hier als 8,1 kg leichtes Gerät mit Shimano GRX 800 und Easton EC90 SL Carbonkurbel für 3.299 €.
Das Super Prestige mit klassischen CX Set-up in Form einer Ultegra  2x11
Das Super Prestige mit klassischen CX Set-up in Form einer Ultegra 2x11 - für 3.299 €.
Super Prestige Force eTap AXS 1x12 für 3.799 €.
Super Prestige Force eTap AXS 1x12 für 3.799 €. - für 3.799 €.
Und Super Prestige Di2 2x12 für 4.299 €.
Und Super Prestige Di2 2x12 für 4.299 €.

Die Stevens Neuheiten 2022 im Rennrad-Bereich haben es in sich. So stellen die Hamburger mit dem Camino ihr erstes sportliches Gravel Bike vor und bringen das leichte Endurance-Rennrad Xenith. Pünktlich zum Saisonstart gibt es ebenfalls Neues vom erfolgreichen Cyclocross-Bike Stevens Super Prestige.

Stevens Neuheiten 2022 Infos und Preise

Das Stevens Modelljahr 2022 ist im Rennrad-Bereich geradezu vollgepackt mit Neuheiten. So präsentieren die Hamburger, die stark im Cyclocross-Bereich sind, mit dem Camino ihr erstes Carbon Gravel Bike mit erkennbar noch Gelände orientierterer Geometrie. Außerdem bringt die Marke das Arcalis: ein neu entwickeltes Aero-Rennrad mit im Windkanal geprüftem Carbonrahmen. Das neue Xenith – ebenfalls mit leichtem Carbonrahmen – ist als Endurance-Rennrad stärker auf Komfort getrimmt, soll aber mit der Option auf ein integriertes Cockpit auch dem Fahrtwind weniger Widerstand bieten. Last but not least haben die Hamburger am Top-Modell der Cyclocross-Palette, dem Stevens Super Prestige, gefeilt und präsentieren hier. Alle Stevens Rennrad-Neuheiten 2022 können mit vollintegrierten Kabel- und Leitungen aufwarten. Möglich macht es der breite Einsatz des FSA SMR-Vorbausystems.

  • Stevens Arcalis Aero-Rennrad: Carbonrahmen mit 1030 g*, Windkanal optimiert
  • Stevens Xenith Endurance-Rennrad: Carbonrahmen mit 985 g, Komfort orientiert
  • Camino Gravel Bike: Carbonrahmen mit 45 mm Reifenfreiheit
  • Super Prestige Cyclocross-Racebike: leichterer Rahmen, integrierte Leitungen
  • Infos https://www.stevensbikes.de

Preise
Stevens Arcalis ab 3.699 €
Stevens Camino ab 2.499 €
Stevens Xenith ab 3.399 €
Stevens Super Prestige ab 3.299 €

*Herstellerangabe, mittlere Größe


Hier zur Vorstellung des Stevens Arcalis Aero-Rennrades

Diashow: Stevens Neuheiten 2022: Camino Carbon Gravel Bike und mehr
Und Super Prestige Di2 2x12 für 4.299 €.
...und bietet ebenfalls eine Vielzahl an Montage-Optionen.
Das Super Prestige mit klassischen CX Set-up in Form einer Ultegra  2x11
MIt der neuen Shimano Dura Ace 2x12 Di2 soll das Xenith 6.199 € kosten
Super Prestige Force eTap AXS 1x12 für 3.799 €.
Diashow starten »

Das Camino Pro ist das Top-Modell der neuen Gravel Bikes mit Carbonrahmen von Stevens
# Das Camino Pro ist das Top-Modell der neuen Gravel Bikes mit Carbonrahmen von Stevens - es soll 2.999 € kosten.

Stevens Camino 2022: Infos und Preise

  • Gravel Bike mit neu entwickeltem Carbon Rahmenset
  • Vollständig integrierte Kabel und Leitungen
  • 2 Modelle mit GRX 600 Mix oder GRX 800
  • Gewicht ab 8,5 kg
  • Reifenfreiheit bis 45 mm in 700c
  • 6 Größen 48, 51, 54, 56, 58, 61 cm
  • Preis Komplettrad ab 2.499 € mit Shimano

Das Stevens Camino ergänzt die umfassende Gelände-Rennrad Modellpalette der Hamburger um ein reinrassiges Gravel Bike mit neu entwickeltem Carbon Rahmenset. Der Rahmen unterscheidet sich auf den ersten Blick durch eine größere Gabel-Einbauhöhe und ein stärker abfallendes Oberrohr von den Race Cyclocross-Bikes der Marke.

Eine Besonderheit sind die vollständig integrierten Kabel und Leitungen. In Sachen Reifenfreiheit von 45 mm liegt das neue Camino auf Augenhöhe mit Bikes wie dem Specialized Diverge und leicht unter den letzten Neuerscheinungen wie dem Canyon Grizl. Montagepunkte für Schutzbleche, Gepäckträger und Licht sind ebenfalls vorhanden.

Stevens Camino 2022 Ausstattung

Das Camino 2022 kommt als Komplettbike in 2 Ausstattungsvarianten. Verfügbar sind die Gravel Bikes ausschließlich mit Shimano 2×11- und 1×11-Antrieben. Stevens setzt am Einstiegsmodell auf eine Shimano GRX 600-Kurbel im Mix mit GRX 400-Bremsen und GRX 800 Schaltungsteilen. Komplettiert mit den hauseigenen Oxygen-Komponenten und Fulcrum Rapid Red 900-Laufrädern soll das Camino so 9,5 kg wiegen und 2.499 € kosten.

Wer 2x11 will, muss zum Camino mit Shimano GRX 600-Mix greifen
# Wer 2x11 will, muss zum Camino mit Shimano GRX 600-Mix greifen - es soll 2.499 € kosten.
Es basiert auf dem identischen Rahmenset...
# Es basiert auf dem identischen Rahmenset...
...und bietet ebenfalls eine Vielzahl an Montage-Optionen.
# ...und bietet ebenfalls eine Vielzahl an Montage-Optionen.

Darüber rangiert das Camino Pro für 2.999 €. Es basiert auf dem identischen Carbon Rahmenset, hat aber eine Shimano GRX 800 1×11-Gravelgruppe an Bord. Außerdem gibt es hier einen DT Swiss G 1800 Gravel-Laufradsatz, der mit einer Maulweite von 24 mm eine gute Basis für breite Reifen bietet sowie eine Easton EC90 SL Carbonkurbel, was das Camino Pro zu einem ziemlich fairen Angebot macht – zumal das Gewicht bei 8,5 kg liegen soll. Beide Modelle rollen ab Werk auf Continental Terra Speed Reifen der Größe 40-622.

 Stevens Camino Stevens Camino Pro
Preis2.499 €2.999 €
Rahmen Carbon SL, 142x12 mm SteckachseCarbon SL, 142x12 mm Steckachse
GabelCarbon, 100x12 mm Steckachse, 3 Halter-Montagepunkte je SeiteCarbon, 100x12 mm Steckachse, 3 Halter-Montagepunkte je Seite
SchaltungShimano GRX 800 2x11Shimano GRX 800 1x11
Kurbel / AbstufungShimano GRX 600 / 40-36 TEaston EC90 SL / 40 T
Kassette11-34 T11-42 T
LaufradsatzFulcrum Rapid Red 900DT Swiss G 1800 Spline, 622x24c
ReifenContinental Terra Speed, 40-622Continental Terra Speed, 40-622
Sattel / SattelstützeOxygen Triton / Oxygen Scorpo
CockpitOxygen Scorpo Aero Gravel / FSA SMROxygen Scorpo Aero Gravel / FSA SMR
BesonderheitenSchutzblech-, Licht-, Gepäckträger MontagepunkteSchutzblech-, Licht-, Gepäckträger Montagepunkte
Gewicht9,5 kg8,5 kg
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Stevens Camino 2022 Geometrie

Ein langer Radstand für Fahrsicherheit und ein flacher Lenkwinkel für beruhigtes Lenkverhalten offroad, so kann man die Geometrie des neuen Stevens Camino kurz umreißen. Die Hamburger haben sich an ihren etablierten Aluminium Gravel-Rahmen mit Genen im Cyclocross (erkennbar auch an Modellnamen wie Gavere, Tabor, Prestige) orientiert, haben dem Carbonrahmen des Camino aber einen längeren Hinterbau mitgegeben. Die Auslegung erinnert etwas an Bikes wie das Cube Nuroad, hat aber eine komfortablere Grundhaltung mit längeren Steuerrohren. Die Kettenstreben fallen mit 440 mm betont lang aus, was die Traktion am Hang verbessert, aber zusammen mit dem flachen Lenkwinkel nicht gerade einen Eckenfeger aus dem Camino machen dürfte – Bikepacking im Blut…

Rahmengröße 48 51 54 56 58 61
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 380 mm 389 mm 399 mm 407 mm 416 mm 425 mm
Stack 538 mm 556 mm 577 mm 596 mm 617 mm 636 mm
STR 1,42 1,43 1,45 1,46 1,48 1,50
Lenkwinkel 70° 71° 71,5° 71,5° 72° 72°
Sitzwinkel, real 76° 74° 73° 73° 73° 73°
Oberrohr (horiz.) 514 mm 531 mm 556 mm 572 mm 588 mm 606 mm
Steuerrohr 115 mm 130 mm 150 mm 170 mm 190 mm 210 mm
Sitzrohr 434 mm 463 mm 493 mm 523 mm 554 mm 581 mm
Überstandshöhe 751 mm 774 mm 800 mm 825 mm 850 mm 874 mm
Kettenstreben 440 mm 440 mm 440 mm 440 mm 440 mm 440 mm
Radstand 1.038 mm 1.044 mm 1.056 mm 1.070 mm 1.081 mm 1.096 mm
Tretlagerabsenkung 70 mm 70 mm 70 mm 70 mm 70 mm 70 mm
Einbauhöhe Gabel 400 mm 400 mm 400 mm 400 mm 400 mm 400 mm
Gabel-Offset 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm

Stevens Xenith 2022: Infos und Preise

  • Neues Endurance-Rennrad mit Komfort-Geometrie
  • Rahmen: Carbon, 965 g
  • Gabel: Carbon, 438 g
  • Ausstattung im Custom-System
  • Sattelstütze rund
  • Reifenfreiheit bis 32 mm in 700c
  • 6 Größen 48, 51, 54, 56, 58, 61 cm
  • Preis Komplettrad ab 3.399 € mit Shimano 105 2×11
  • Preis Rahmenset 2.299 €

Das Stevens Xenith ist das neue Endurance-Rennrad der Hamburger. Ein Carbon-Rahmenset mit komfortabler Rahmengeometrie dient im Custom-Konfigurator als Basis zum Aufbau individueller Bikes. Ein etwas stärker abfallendes Oberrohr und eine neue Klemmung geben der Carbon-Sattelstüze Raum zum Flexen für mehr Komfort. Auch die Reifenfreiheit von 32 mm in 700c erhöht die Langstrecken-Optionen des neuen Rennrades. Wie bei Arcalis und Camino können die Kabel und Leitungen vollständig integriert verlegt werden.

Das Stevens Xenith ist das neue Endurance-Rennrad der Hamburger
# Das Stevens Xenith ist das neue Endurance-Rennrad der Hamburger - es wird im Custom-Programm aufgebaut, hier mit SRAM Force eTap AXS 2x12 Funkschaltung für 4.499 €.
Das Xenith in Sunset Grey mit Shimano Ultegra Di2 2x12 Gruppe
# Das Xenith in Sunset Grey mit Shimano Ultegra Di2 2x12 Gruppe - 4.699 € soll es so kosten.
MIt der neuen Shimano Dura Ace 2x12 Di2 soll das Xenith 6.199 € kosten
# MIt der neuen Shimano Dura Ace 2x12 Di2 soll das Xenith 6.199 € kosten - hier im Farbton Industrial Rust.

Ausstattung

Das Xenith ist im Custom-Konfigurator auf der Grundlage von 8 verschiedenen Basis-Paketen mit 2×12 und 2×11-Gruppen aufzubauen. Allen gemeinsam ist der neu entwickelte Carbonrahmen, der in drei verschiedenen Farben zu haben ist.

  • Xenith mit Shimano 105, 3.399 €
  • Xenith mit Shimano Ultegra, 3.699 €
  • Xenith mit Shimano Ultegra Di2, 4.499 €
  • Xenith mit Shimano Ultegra Di2, 4.699 €
  • Xenith mit Shimano Dura Ace Di2, 6.199 €
  • Xenith mit SRAM Rival eTap AXS, 3.999 €
  • Xenith mit SRAM Force eTap AXS, 4.499 €
  • Xenith mit SRAM Red eTap AXS, 6.299 €

Stevens Super Prestige 2022: Infos und Preise

  • Überarbeitetes Competition Cyclocross-Bike
  • Cockpit mit integrierten Kabeln und Leitungen
  • Sattelstützklemmung rahmenintegriert
  • Carbon-Rahmen und -Gabel
  • Ausstattung 4 Modelle mit SRAM Force 1×12 oder Shimano-Gruppen
  • 6 Größen 50, 52, 54, 56, 58, 60 cm
  • Preis Komplettrad ab 3.299 €
Auch das Cyclocross Wettkampfrad Super Prestige bekommt die verdeckten Kabel
# Auch das Cyclocross Wettkampfrad Super Prestige bekommt die verdeckten Kabel - hier als 8,1 kg leichtes Gerät mit Shimano GRX 800 und Easton EC90 SL Carbonkurbel für 3.299 €.

Auch das Stevens Super Prestige erhält ein Update. Stevens will den Rahmen seines Top Cyclocross-Rennrades, auf dem Mathieu van der Poel einst Weltmeister wurde, noch einmal um ein paar Prozent erleichtert haben. Außerdem wächst auch hier der Integrationsgrad. Die Sattelstützklemmung sitzt im Rahmen und die Züge laufen verdeckt durch Lenker und Vorbau.

Ausstattung

Das Super Prestige ist in vier Modellvarianten mit verschiedenen 1-fach und 2-fach Antrieben zu haben. und ist im Custom-Konfigurator auf der Grundlage von 8 verschiedenen Basis-Paketen mit 2×12 und 2×11-Gruppen aufzubauen. Das geringe Gewicht von 8,1 kg schon bei der Einstiegsversion mit mechanischer GRX 1×11 Gruppe unterstreicht die Wettkampfambitionen. Alle Super Prestige kommen ab Werk mit Schwalbe X-One Allround Evo-Reifen in crosstypischen 33 mm. Die 2-fach Modelle sind mit einer 46-36 Kurbel ausgestattet, die auf eine 11-30 Kassette überträgt.

  • Super Prestige mit Shimano GRX 1×11, Easton EC90 SL Kurbel, 8,1 kg – 3.299 €
  • Super Prestige mit Shimano Ultegra 2×11, Ultegra Kurbel, 8,3 kg – 3.299 €
  • Super Prestige mit SRAM Force AXS 1×12, Force Kurbel, 8,1 kg – 3.799 €
  • Super Prestige mit Shimano Ultegra Di2, FSA SL-K Kurbel, 8,2 kg – 4.299 €
Das Super Prestige mit klassischen CX Set-up in Form einer Ultegra  2x11
# Das Super Prestige mit klassischen CX Set-up in Form einer Ultegra 2x11 - für 3.299 €.
Super Prestige Force eTap AXS 1x12 für 3.799 €.
# Super Prestige Force eTap AXS 1x12 für 3.799 €. - für 3.799 €.
Und Super Prestige Di2 2x12 für 4.299 €.
# Und Super Prestige Di2 2x12 für 4.299 €.

Was sagt ihr zu den Stevens-Neuheiten 2022?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2021 auf Rennrad-News:

Infos: Stevens, Redaktion / Fotos: Stevens
  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Stevens Neuheiten 2022: Camino Carbon Gravel Bike und mehr

    Die Stevens Neuheiten 2022 im Rennrad-Bereich haben es in sich. So stellen die Hamburger mit dem Camino ihr erstes sportliches Gravel Bike vor und bringen das leichte Endurance-Rennrad Xenith. Pünktlich zum Saisonstart gibt es ebenfalls Neues vom erfolgreichen Cyclocross-Bike Stevens Super Prestige.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Stevens Neuheiten 2022: Camino Carbon Gravel Bike und mehr

    Was sagt ihr zu den Stevens-Neuheiten 2022?
  2. benutzerbild

    bezel

    dabei seit 12/2016

    "...flacher Lenkwinkel für beruhigtes Lenkverhalten..."
    - mit 71.5° zB beim 54 und 56er Rahmen ist nicht wirklich flach. Und das in Kombination mit langen Kettenstreben und einem sehr langem/großen Reach (mit was für einem kurzen Vorbau soll das gefahren werden?) - irgendwie nicht so recht schlüssig...
  3. benutzerbild

    Hendrik_aus_e

    dabei seit 05/2020

    Oh ja, da ich auch schon mal ein Stevens Gavere hatte bin ich ein wenig fan von den Hamburgern. Im Rennradbereich werden die Bikes ja auch schwerer aber warum jetzt auch im CX... 2019 war das Bike bei 7,8kg mit 1Fach und jetzt bei 8,1kg. Kommt das durch den Komfortgewinn im Rahmen oder durch die Innenliegenden Züge?
  4. benutzerbild

    yokuha

    dabei seit 12/2020

    mit was für einem kurzen Vorbau soll das gefahren werden
    Die Alu-Graveler (Prestige und Gavere) kommen von der Stange mit 90 mm Vorbau...
  5. benutzerbild

    Flachlandtiroler_

    dabei seit 02/2016

    schwerer aber warum jetzt auch im CX... 2019 war das Bike bei 7,8kg mit 1Fach und jetzt bei 8,1kg. Kommt das durch den Komfortgewinn im Rahmen oder durch die Innenliegenden Züge?

    2019 sforce / Fulcrum db700 7.8kg 3000 E
    2020 sforce / Fulcrum db500 7.7kg 3199 E
    2021 8.1kg grx810 /c1800 3099 E
    2022 8.3kg GRX810 / c1800 3299 E

    Gruppe schwerer, Laufräder schwerer (zu db500) , dazu der dicke Vorbau.
    Dafur jetzt "aero".
    200g Mehrgewicht bei 200 Euro Aufpreis, das ist wohl der Trend 2022.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!