Der Start der Deutschland Tour 2018 geht in Koblenz über die Bühne. Auch der grobe Verlauf der viertägigen Rundfahrt steht bereits fest: Sie führt vom 23. bis 26. August über Trier und Merzig bis nach Stuttgart und kommt dabei durch das Saarland.

Als Startort wird Koblenz den Tross der Deutschland Tour zwei Tage beherbergen. Am Tag vor dem eigentlichen Rennen werden bereits die Teampräsentation und ein großes Rahmenprogramm mit Expo und Kinder-Rennen in der rheinland-pfälzischen Großstadt veranstaltet. Die Radrofis werden am Deutschen Eck, dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel, zur ersten Etappe starten. Für die Zuschauer gibt es laut Veranstalter unter anderem Fahrrad-Ausfahrten auf autofreien Straßen im Rahmenprogramm.

„Mit solch attraktiven Aktionen werden wir viele Menschen zum Radfahren animieren“, glaubt Monika Sauer, Präsidentin des Sportbund Rheinland. Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, dem Veranstalter der Deutschland Tour, sagt: „Auch aus sportlicher Sicht verspricht der Weg von Koblenz nach Stuttgart bereits jetzt eine spannende Tour.“

Den vollständigen Streckenverlauf will das Organisationsteam am 2. März bekanntgegeben. Bis zum Start der Deutschland Tour 2018 können sich Interessierte mit ihren Streckenvorschlägen an der Gestaltung der Deutschland Tour beteiligen und ihre Vorschläge auf der Webseite DeutschlandDeineTour.de oder per Email an [email protected] einreichen.

Foto: gauls Die Fotografen

Über den Autor

Jan Gathmann

Jan Gathmann leitet die Rennrad-News Redaktion von Wuppertal aus, der Stadt, die ihr Radstadion dem Fußball opferte. Er testet, interviewt und versucht Renngeschehen in Worte zu fassen. Jan ist gelernter Journalist, testet seit 20 Jahren Fahrräder (davor Autos) und schreibt darüber ebenso gerne wie über Menschen aus der Fahrradwelt, unter anderem schon für Trekkingbike, Velomotion und zuletzt beim RADtouren-Magazin. Er fährt am liebsten alles, was einen Rennbügel hat: vom Bahnrad bis zum Monster-Gravelbike. Jan liebt auch Schlamm, weshalb er gelegentlich auf dem MTB gesehen wird. Persönliche Palmarès sind ein beendetes C-Klasse Amateurrennen und ein 10. Platz bei einer Deutschen Fahrradkurier-Meiserschaft in Berlin.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein
Anmelden
close-image