Mit der Überschrift „STOP USE IMMEDIATELY ruft SRAM derzeit hydraulische Bremsen zurück, da es wohl bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zu mehren Totalausfällen der Modelle RED 22 und S-700 kam. Hier die Infos von SRAM:

On November 4th SRAM identified and announced a technical issue with respect to a narrow production range of its RED 22 and S-700 Hydraulic Road Brakes. At that time, it was described as a performance and safety concern with no reported failures in the field.

It has recently come to our attention that during last weekend’s Cyclocross racing in the US, in sub freezing temperatures, several failures were reported. In these conditions the master cylinder seals failed to hold pressure resulting in abrupt loss of brake power, and an inability to stop the bike. These failures are related to product that is outside the originally stated date code range and unrelated to the original failure mode. No injuries have been reported to date.

As a result of this new finding, SRAM requests that anyone who has a bike equipped with SRAM Hydraulic Disc or Hydraulic Rim Brakes stop using the bike immediately. All products shipped to date, and currently in the market or in inventory will be recalled.

Further, we are asking our Bike Brand customers, OE factories, Distributors and Dealers to cease all sales and shipments of SRAM RED 22 and S-700 Hydraulic Road Brakes. A total of approximately 19,000 brake systems have been shipped to date into the global market.

Quarantine efforts currently underway with Factories, Bike Brands, and Distributors will be broadened to include all Dealers with inventory on bikes, or as Aftermarket product. Additional information related to timing and replacement of product will be forthcoming.

As originally announced we have reported this issue to the US CPSC and will be cooperating with the agency to announce a Safety Recall. We will also be contacting and working closely with appropriate like agencies in Europe and globally.

SRAM engineering and manufacturing is committed to the highest Quality standards. On behalf of all employees at SRAM we apologize for the business disruption to our customers business and to the individuals who have placed their trust in our products.

 

red_hydro_rim_1000x1000

  1. benutzerbild

    Thomas

    dabei seit 01/2004

    Mit der Überschrift "STOP USE IMMEDIATELY ruft SRAM derzeit hydraulische Bremsen zurück, da es wohl bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zu mehren Totalausfällen der Modelle RED 22 und S-700 kam. Hier die Infos von SRAM:


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.rennrad-news.de/news/2013/12/14/sram-bremsen-rueckruf-sram-red-22-s-700/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news]SRAM Bremsen-Rückruf: SRAM RED 22 and S-700[/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.rennrad-news.de/news/2013/12/14/sram-bremsen-rueckruf-sram-red-22-s-700/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/01/aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTMvMTIvcmVkX2h5ZHJvX3JpbV8xMDAweDEwMDAxLmpwZw.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    Deleted53110

    dabei seit 01/1970

    Rückrufe:

    1. Force Bremsen

    2. Kettenschloss

    3. Red WiFi Schaltwerk

    4. Hydro Felgenbremse

    5. Hydro Scheibenbremse

    Waren nicht auch einmal irgendwann DoubleTaps zurückgerufen worden?

    ...und nun wollen die auch noch Elektro bringen!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Mifri

    dabei seit 07/2010

    Ist doch gut, dass Sram mit den Rückrufen konsequent ist. Und Sram ist bei weitem nicht der einzige Hersteller, der Probleme hat.

    [url]http://radtechnik.dyndns.org/recall.html[/url]


    Ganz davon abgesehen belaufen sich die Rückrufe bei Sram in einem Zeitraum von 2006 bis 2013 und beläuft sich auf insgesamt 4 Rückrufe. Bei den hydraulischen Bremsen ist es ein Rückruf, weil sich das Problem auf den Hauptbremszylinder bezieht und der sitzt im STI.

    Ärgerlich ist das ganze natürlich für die, die solche Systeme fahren. Deshalb Canti am CX und hydraulisch am RR ist sowieso Sinnlos.
  5. benutzerbild

    Deleted53110

    dabei seit 01/1970

    "Die Banane reift bei Sram beim Kunden"

    So viele Probleme wie Sram zZt hat traue ich denen nicht mehr viel zu..., schon garnicht Elektro. Dazu kommt noch das die nicht einmal den Rückruf richtig gestalten können, sprich als erstes ein Teil der Serie dann nur die Felgen Hydro und jetzt doch ausnahmslos alle Hydraulischen Bremssysteme! Da läuft ordentlich was schief in der Entwicklung.
  6. benutzerbild

    Mifri

    dabei seit 07/2010

    Würde mich mal interessieren, ob die Shimano Hydro dicht hält. Viele davon dürften bei dem Preis ja noch nicht auf dem Markt sein. Kommt noch hinzu, dass die Hydro ja nur in Verbindung mi DI2 zu betreiben ist.
  7. benutzerbild

    MNOT

    dabei seit 04/2011

    Das Problem gab es doch auch mal bei Magura. Ausfall bei Minusgraden. Das war zumindest 2007 bei einem Trek Fitnessrad von meinem Bruder der Fall. Ich hatte mich informiert und herausgefunden, dass Magura das Problem bekannt war und sie das anstandslos beheben würden. Dazu kam es dann allerdings nicht, weil das Rad geklaut wurde. Damit war das Problem dann aus der Welt.:D

    Jedenfalls scheint hier SRAM nicht von den Fehlern der Konkurenz gelernt zu haben. Dürfte ja ein ehnliches Problem sein.
  8. benutzerbild

    Kleiner Friese

    dabei seit 08/2013

    Je komplizierter die Technik, desto anfälliger ist sie meist bei nicht normgerechten Bedingungen.

    Und wann sind die Bedingungen auf dem Rad schon im Normbereich? Im Sommer bei trockenemWetter...

    Manch ein Laufradhersteller z.B. lehnt Garantieansprüche ab, wenn seine Laufräder im Regen gefahren werden!!!

    Deshalb: Keep simple, keep lucky!
  9. benutzerbild

    Buster

    dabei seit 04/2010

    da es wohl bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zu mehren Totalausfällen der Modelle RED 22 und S-700 kam.

    Leute Leute ,ich bitte euch ,,,,,;)
    Totalausfälle sind doch Relativ gelle
  10. benutzerbild

    Mifri

    dabei seit 07/2010

    Moin

    Was ist denn an einer hydraulischen Bremse schon kompliziert, zumal die Dinger im MTB Bereich schon seit einer Ewigkeit unterwegs sind?

    Sram hat halt nicht genug und konsequent getestet, so wie vielleicht Shimano. Ich bin mir sicher, dass es bei Shimano auch nicht so reibungslos lief, nur wollte Sram wohl eher auf dem Markt sein, obwohl es sicherlich nicht nötig gewesen wäre. Nicht Jeder ist bereit eine hydraulische Bremse zwangsläufig mit einer elektrischen Schaltung kombinieren zu wollen, so wie Shimano es ja quasi vorschreibt. Somit hätte Sram mit der Produkteinführung auch noch etwas warten und weiter testen können. Jetzt haben Sie das Problem mit unzufriedenen Kunden.
  11. benutzerbild

    Mifri

    dabei seit 07/2010

    Moin

    Ab Mai soll es komplett neue Bremsen geben. Bis dahin entweder Augen zu und durch oder auf mechanisch wechseln.

    [url]http://velonews.competitor.com/2014/01/news/sram-continues-hydraulic-brake-swaps-will-launch-improved-model-in-may_312854[/url]
  12. benutzerbild

    Karl Napp

    dabei seit 11/2013

    Ich bin kein Techniker in diesem Bereich, verstehe es aber auch nicht,
    wieso nicht eine kältefestere Hydraulikflüssigkeit genommen wird und evtl. auch die Mechanik darauf ausgerichtet ist?
    Bei PKW und Motorrad funzt das ja auch.
    Ich habe übrigens uralte Magura [email protected] Hydraulikbremsen am MTB, ohne Probleme, da musste noch nie was dran gewartet werden.
  13. benutzerbild

    whitewater

    dabei seit 07/2008

    Hast Du den Artikel, den Mifri verlinkt hat, gelesen?
  14. benutzerbild

    elmar schrauth

    dabei seit 02/2004

    Heute haben wir die ersten Sram Austauschsets(mechanisch) bekommen
    Es läuft also wie versprochen
    Trotzdem alles sehr sehr lästig
  15. benutzerbild

    whitewater

    dabei seit 07/2008

    Noch ist Zeit, das bei Frost zu testen :D
  16. benutzerbild

    Fnord

    dabei seit 09/2011

    Mein Focus Mares CX 3.0 hat bereits am Dienstag letzte Woche vorrübergehend Forcehebel + Avid BB7 road SL in schwarz bekommen.
    Die mechanischen Bremsen sind so dermaßen klobig, einfach hässlich. Hoffentlich vergeht bis zum erneuten Wechsel auf die überarbeiteten Hydros die Zeit schnell und ohne ewige Nachstellerei der Bremsen.
  17. benutzerbild

    elisameding

    dabei seit 08/2013

    Also ich denke hört sich wirklich relativ an der Totalausfall... allerdings geht Sicherheit immer vor, finde es gut das man da nichts verchleiert und direkt immer zurückruft.
  18. benutzerbild

    Deleted53110

    dabei seit 01/1970

    Zum Thema Kulanz, Ersatzteile, Qualität bei Sram ein interessanter Thread aus dem Nachbar Forum:
    [url]http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?301853-Erfahrung-zu-Kulanz-bei-Sram[/url]
  19. benutzerbild

    Deleted53110

    dabei seit 01/1970

    und selbiges Thema bei weightweenies:
    [url]http://weightweenies.starbike.com/forum/viewtopic.php?f=5&t=60779[/url]

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!