Spengle ist bekannt für optisch auffällige Carbon-Monocoque-Laufräder. Nun gehen die Laufradbauer in die Vollen und präsentieren ihr Spengle Gold – ihre 3-Spokes überzogen mit echtem Blattgold. Hier die Infos über die gar nicht mal so billigen Anbauteile.

Spengle Gold: Infos und Preis (!)

  • Carbon-Monocoque-Laufradsatz überzogen mit 24-karätigem Blattgold
  • Von Hand gefertigt
  • 30-tägige Zufriedenheitsgarantie
  • Lebenslange Garantie
  • Limited Edition 1/1
  • Lieferung zur Haustüre
  • Preis: 10.000 €
  • www.spengle.com

Spengle, einst in Österreich gegründet und nun in der Schweiz beheimatet, baut seit vielen Jahren auffällige Carbon-Laufräder. Durch ihre Monocoque-Bauweise können andere Formen verwendet werden, als sonst üblich. Das allein hat schon einen gewissen Bling-Faktor.

Spengle Gold
# Spengle Gold - jedes übliche Modell von Spengle kann geordert und zum Preis von 10.000 € mit einer 24-karätigen Blattgoldschicht überzogen werden

Mit ihrem Spengle Gold verbinden die Laufradbauer nun ihre beiden Leidenschaften, wie sie sagen: Laufräder und Kunst. So entstehen Unikate mit einem einzigartigen Look und mit 10.000 € auch einem für ein Laufrad recht einzigartigen Preis.

Die Spengle Carbon verbinden mondernste Laufradtechnik mit Kunst
# Die Spengle Carbon verbinden mondernste Laufradtechnik mit Kunst
Dementsprechend schick ist das Laufrad gestaltet
# Dementsprechend schick ist das Laufrad gestaltet - ob damit wirklich jemand im Gelände unterwegs sein wird, muss sich erst noch zeigen
Kratzer und Macken werden bei diesem Kunstwerk aber sicherlich besonders schmerzen
# Kratzer und Macken werden bei diesem Kunstwerk aber sicherlich besonders schmerzen

Jeder goldene Laufradsatz wird auf Bestellung gefertigt. Verschiedene Laufradgrößen und Versionen sind möglich. Im Preis inbegriffen ist sogar eine Lieferung bis zur Haustüre. Wie allen Laufrädern spendiert Spengle auch den Güldenen eine lebenslange Garantie.

1x Spengle Gold oder lieber 5x normale High-end Carbon-Laufradsätze?

Informationen und Bilder: Pressemitteilung Spengle
  1. benutzerbild

    X-lite

    dabei seit 01/2018

    Er hätte seine Freude dran......
  2. benutzerbild

    emjot

    dabei seit 01/2019

    Ganz schön heftig, dass das Blattgold Modell gleich zehnmal mehr als der Standard Satz kostet. In Kassel auf der Bikeexpo gab es ein Specialized S-Works Venge, ebenfalls mit Blattgold überzogen, für 19 Tausend Euro. So betrachtet im nachhinein geradezu ein Schnäppchen.😀
  3. Drücke "8" für die Blatt-Gold-Quelle!
  4. benutzerbild

    cycling.collin

    dabei seit 10/2017

    X-lite schrieb:

    Solange es dich nervt lässt sich das einrichten.

    nervt mich nicht, wollte dir nur aufzeigen wie gehaltvoll dein eigener Post war... Scheint wegen diverser Gründe nicht angekommen zu sein. daher schlaf einfach weiter

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!