Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Siegerpodium der Six Day Berlin
Das Siegerpodium der Six Day Berlin - Foto: Arne Mill
Dritter Platz in der Gesamtwertung für das Duo  Kluge/Reinhardt
Dritter Platz in der Gesamtwertung für das Duo Kluge/Reinhardt - Foto: Arne Mill
Die Zweitplatzierten de Paauw / de Ketele bei der Ablösung
Die Zweitplatzierten de Paauw / de Ketele bei der Ablösung - Foto: Arne Mill
Sprint-Gesamtsieger Maximilian Levy
Sprint-Gesamtsieger Maximilian Levy - Foto: Drew Kaplan

Das niederländische Duo Wim Stroetinga und Yoeri Havik holte in letzten Nacht erneut den Gesamtsieg des Berliner Sechstagerennens. Vogel und Levy gewannen im Sprint. „Eine super Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft“, resümmiert Top-Sprinter Maximilian Levy.

Die Niederländer Wim Stroetinga und Yoeri Havik sind die Sieger des 107. Berliner Sechstagerennens. Am Schlussabend verteidigten sie vor 7.500 Zuschauern im Berliner Velodrom ihren Titel. Mit nur sechs Punkten Vorsprung gewann das Duo vor Kenny de Ketele und Moreno de Pauw. Die Lokalmatadoren Roger Kluge und Theo Reinhardt wehrten sich in der Finaljagd gegen ständige Angriffe des Schweizer Teams Nico Selenati / Tristan Marguet und sicherten sich so Platz drei.

Das Siegerpodium der Six Day Berlin
# Das Siegerpodium der Six Day Berlin - Foto: Arne Mill
Dritter Platz in der Gesamtwertung für das Duo  Kluge/Reinhardt
# Dritter Platz in der Gesamtwertung für das Duo Kluge/Reinhardt - Foto: Arne Mill
Die Zweitplatzierten de Paauw / de Ketele bei der Ablösung
# Die Zweitplatzierten de Paauw / de Ketele bei der Ablösung - Foto: Arne Mill

Ergebnisse Sprint

Im Champions Sprint holte sich Maximilian Levy den Gesamtsieg. Nachdem Stefan Bötticher an den ersten drei Tagen eine überragende Leistung präsentierte, war es dennoch am Ende Levy, der sich einen Vorsprung aufbauen und über alle Tage die meisten Punkte sammeln konnte. Dritter wurde Pavel Kelemen. „Heute war die perfekte Nacht, auf die man immer wartet, und ich bin happy, dass ich meinen Titel verteidigen konnte. Und eine super Vorbereitung für die Weltmeisterschaft ist es hier auch gewesen. Es war mein 12. Berliner Sechstagerennen, heißt ich hatte 72 Versuche für die 250 m fliegend, und ich bin hier meine zwei besten Zeiten gefahren. Also ich glaube, ich bin gut in Form“, so der Sprint-Champion Maximilian Levy.

Sprint-Gesamtsieger Maximilian Levy
# Sprint-Gesamtsieger Maximilian Levy - Foto: Drew Kaplan

Gesamtsiegerin im Damen-Sprint wurde erwartungsgemäß die Favoritin Kristina Vogel inklusive eines neuen Bahnrekordes. Sie konnte alle Wettbewerbe für sich entscheiden und belegt einen klaren ersten Platz mit 25 Punkten Vorsprung (135 Punkte) vor Miriam Welte (110 Punkte), Helena Casas auf Platz 3 (78 Punkte) und Sara Kankovska (76 Punkte). „Ich sitze seit 17 Jahren auf dem Rad, und ich liebe jeden Zentimeter, den ich auf der Bahn fahre. Ich glaube, deshalb bin ich so stark. Weil ich Radfahren einfach liebe. Und es ist besonders toll hier zu gewinnen, beim ersten Frauensprint der Six Day Geschichte“, so die erste Sprint-Gewinnerin des Sechstagesports. Knapp 50.000 Zuschauer sahen laut Veranstalter die Wettbewerbe. Auch im kommenden Jahr werde es wieder Six Days im Berliner Velodrom geben.

Mehr Informationen inklusive der Ergebnisse zu den Six Day Berlin: www.sixday.com

Info: Pressemitteilung / Fotos: Arne Mill
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.