Silca Viaggio: Der traditionsreiche Rahmenpumpen-Hersteller präsentiert eine kompakte, faltbare Standpumpe. Sie soll sich perfekt zum Reisen mit dem Rennrad eignen.

Die kompakte Silca Viaggio Standpumpe kommt mit klappbaren Füßen, einem abnehmbaren, vollwertigen Griff, Silcas Bluetooth-Druckanzeige und gelagert in einer gewachsten Stoffrolle. Die Rolle schützt nicht nur die Pumpe, sondern dient auch als Tasche für das Werkzeug. Damit soll sich die Silca Viaggio optimal für Reisen eigenen.

Wie bei allen Pumpen legt Silca auch bei der Viaggio Wert auf Langlebigkeit und nachhaltige Ersatzteilversorgung. Die Viaggio lässt sich laut Silca komplett zerlegen und bei Bedarf mit neuen Teilen wieder aufbauen. Der extrudierte Zylinder aus 6061-Aluminium enthält Silcas vollmetallischen Standard-Druckkolben. Die traditionelle italienische Lederdichtung und das Rückschlagventil aus Messing sorgen für Effizienz und geräuscharme Pumpvorgänge.

Der Aluminiumgriff der Viaggio ist eine etwas kleinere Version des Griffs der SuperPista Ultimate und will damit der größte und stabilste einer transportoptimierten Pumpe sein. Bei Nichtgebrauch gleitet der Griff sicher auf eine Alu-Führung. Dadurch wird nicht nur der Griff gesichert, sondern gleichzeitg auch der Schlauch arretiert.

Die praktische Stoffrolle dient der Pumpe als Hülle ...
# Die praktische Stoffrolle dient der Pumpe als Hülle ...
... und bietet gleichzeitig Platz zur sortierten Aufbewahrung von allerlei weiterem Werkzeug
# ... und bietet gleichzeitig Platz zur sortierten Aufbewahrung von allerlei weiterem Werkzeug

Das eine Ende des 99 cm langen Schlauches ist mit einem Schrader-Aufsatz versehen, der sich auf den Hiro-Ventilkopf für Presta-Ventile schrauben lässt. Verriegelt wird mit einem bewährten Seitenhebel. Die Druckmessung und Anzeige läuft bei der Viaggio über einen Bluetooth-Drucksensor am Boden des Zylinders, der mit dem Smartphone gekoppelt wird. Der Sensor überträgt den Reifendruck an Silcas iGauge Smartphone App. Die Technik hat Silca in der Tattico Bluetooth Mini-Pumpe bereits eingeführt.

In Sachen Leistung und Haltbarkeit soll man bei der kompakten Silca Viaggio keine Einbußen in Kauf nehmen müssen
# In Sachen Leistung und Haltbarkeit soll man bei der kompakten Silca Viaggio keine Einbußen in Kauf nehmen müssen - lediglich auf ein integriertes Manometer muss man zugunsten der Druckanzeige via Smartphone App verzichten

Das System soll nicht nur bis auf +/-0,5 PSI genau sein, sondern sondern zudem extrem zuverlässig, langlebig und gut lesbar. Betrieben wird es mit einer herkömmlichen CR2032-Batterie, mit einer Betriebsdauer von cirka 100 Stunden, die an der Unterseite der Pumpe leicht zu wechseln ist.

Highlights der Silca Viaggio

  • einklappbare Füße
  • abnehmbarer Griff
  • Bluetooth-Messgerät / iGauge App mit einer Genauigkeit von +/-0,5 PSI
  • Länge: 57 cm
  • Schlauchlänge: 99 cm
  • Standard Hiro Presta Pumpenkopf und Schrader Schraubaufsatz
  • inklusive gewachster Stoffrolle zur Werkzeugaufbewahrung
  • Preis (UVP): 275 €
Bei Nichtgebrauch gleitet der Griff sicher auf eine Alu-Führung was gleichzeitig den Schlauch arretiert ...
# Bei Nichtgebrauch gleitet der Griff sicher auf eine Alu-Führung was gleichzeitig den Schlauch arretiert ...
... so lässt sich die Pumpe schnell auf ein kompaktes Reisemaß zusammenfalten
# ... so lässt sich die Pumpe schnell auf ein kompaktes Reisemaß zusammenfalten
Die Stoffrolle mit Pumpe und Werkzeug ...
# Die Stoffrolle mit Pumpe und Werkzeug ...
... findet gut gepolstert leicht im Fahrradkoffer ihren Platz
# ... findet gut gepolstert leicht im Fahrradkoffer ihren Platz
So hat man auf Reisen immer das wichtigste Werkzeug dabei
# So hat man auf Reisen immer das wichtigste Werkzeug dabei - und es ist sogar sortiert und lässt sich dank der durchdachten Stoffrolle praktisch aufhängen

Weitere Informationen: silca-5196749.hs-sites.com

Sinn oder Unsinn – was haltet ihr von der Umsetzung einer Reise-Standpumpe von Silca?

Info/Fotos: Pressemitteilung Silca
  1. benutzerbild

    hveragerdi

    dabei seit 03/2018

    Es handelt sich bestimmt um eine tolle Pumpe. Aber eine Pumpe mit Batterie ist schon ziemlich schräg und wenig nachhaltig. Es ist ja schließlich eine Reisepumpe, da passt bestimmt noch ein kleiner Druckmesser ins Gepäck.
  2. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Ich mag ja eigentlich technische Spielereien, aber das Handy heraus holen und damit pairen, um den Druck abzulesen, halte ich für totalen Schwachsinn. Böse Zungen sagen, es sei nur ein Vorwand, damit man die App soll, um damit Daten abgreifen zu können.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    hle

    dabei seit 11/2016

    Wer kauft sich so etwas? Das ist doch total be..... . Es gibt ja mittlerweile Standpumpen, die gleichzeitig ein Bikestand sind. Das erachte ich für sinnvoll, aber das hier ... . Na ja, der Markt wird es regeln.
  5. benutzerbild

    Plasticuser

    dabei seit 12/2015

    Blöd ist das kein W-Lan dabei ist. Wie soll ich denn vom Büro aus schauen ob mein Radel noch genug Luft hat.
  6. benutzerbild

    Ros Tocker

    dabei seit 02/2016

    Schmunzel .. womit hat dieses Teil die Kategorie Reisepumpe "verdient"? Klappbare Füße und ein abschraubarer Griff? Bikepacking-Fans wie diese hier werden über das kompakte Packmaß begeistert sein.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!