Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Scott Contessa Addict eRide 10
Scott Contessa Addict eRide 10 - gerade einmal 11,6 kg und eine Reichweite mit Range Extender von 220 km soll es haben. Möglich macht das der Mahle Motor.
Minimalistisch
Minimalistisch - dank Nabenmotor und kleinem Akku ist das Contessa kaum als E-Rennrad zu erkennen.
Hochwertige Ausstattung
Hochwertige Ausstattung - eine komplette Shimano Ultegra-Gruppe mit Di2 Schaltung befindet sich am Scott.
Q-Faktor wie ein normales Rennrad
Q-Faktor wie ein normales Rennrad - dank Nabenmotor baut die Achse des Tretlagers nicht breiter als bei einem normalen Rennrad.

Mit dem neuen Scott Contessa Addict eRide 10 stellt der Schweizer Hersteller ein E-Rennrad speziell für Frauen vor. Elegante Designsprache und minimalistische Antriebstechnik werden in dem 11,6 kg leichten Fahrrad vereint.

Scott Contessa Addict eRide 10 Infos und Preise

  • Neue E-Roadbike-Serie mit Mahle-Motor
  • Rahmenmaterial Carbon
  • Gewicht 11,6 kg*
  • Reichweite 220 km mit Range Extender*
  • Q-Faktor eines normalen Rennrades
  • 252 Wh-Akku im Unterrohr integriert
  • 3 Unterstützungsstufen
  • Verfügbar ab sofort
  • www.scott-sports.com
  • Preis 6.499,00 €

*Herstellerangabe

Scott Contessa Addict eRide 10
# Scott Contessa Addict eRide 10 - gerade einmal 11,6 kg und eine Reichweite mit Range Extender von 220 km soll es haben. Möglich macht das der Mahle Motor.

Details

Basierend auf dem Addict eRide bringt Scott mit Contessa Addict eRide ein E-Rennrad speziell für Frauen auf den Markt. Ein Nabenmotor von Mahle, speziell für Rennräder entwickelt, mit einem im Unterrohr integrierten 252 Wattstunden Akku sowie die Möglichkeit einen Range Extender-Akku im Trinkflaschenhalter mitzunehmen sind die Herzstücke des neuen Scott E-Rennrads.

Auf den ersten Blick kaum als E-Bike zu erkennen, soll sich das Contessa Addict eRide auch fahren wie ein normales Rennrad. Gerade einmal 11,6 kg Gewicht sowie die Möglichkeit, den Motor zu entkoppeln, sorgen laut Scott für ein natürliches Fahrgefühl verbunden mit der Möglichkeit, jederzeit eine Powerreserve aktivieren zu können, sollte diese nötig sein.

Beim Design wurde Wert auf Eleganz gelegt, nicht nur bei der minimalistisch integrierten Antriebseinheit. Auch die Kabelverlegung erfolgt komplett in Lenker und Rahmen, um dem E-Rennrad einen möglichst cleanen Look zu verpassen.

Minimalistisch
# Minimalistisch - dank Nabenmotor und kleinem Akku ist das Contessa kaum als E-Rennrad zu erkennen.

Ausstattung

Das Contessa Addict besitzt einen hochwertigen Addict eRide Disc HMX Carbonrahmen mit entsprechender Gabel. Auch die sonstige Ausstattung liegt auf einem hohen Niveau. Eine komplette Shimano Ultegra-Ausstattung, mit Di2-Schaltung, Carbon-Sattelstütze und der Syncros Laufradsatz Capital 1.0 40e kommen zum Einsatz.

Hochwertige Ausstattung
# Hochwertige Ausstattung - eine komplette Shimano Ultegra-Gruppe mit Di2 Schaltung befindet sich am Scott.

Ausstattungsliste

  • Antrieb: Mahle Motor bis 25 km/h
  • Schaltung: Shimano Ultegra Di2 50-34 | 11-32
  • Bremsen: Shimano BR-R8070 hydr.Disc
  • Laufradsatz: Syncros Capital 1.0 40e Carbon
  • Reifen: Schwalbe Pro One 30-622 (vorne), Schwalbe One Race-Guard Fold 30-622 (hinten)

Geometrie

RahmengrößeXS/49S/52M/54L/56
Reach373,2377380,9384,3
Stack529,1551,6572,4593,3
Sitzrohrlänge490520540560
Überstandshöhe752776799822
Oberrohrlänge515530545560
Steuerrohrlänge105125145165
Lenkwinkel717272,573
Sitzwinkel7574,57473,5
Tretlagerabsenkung70707070
Tretlagerhöhe279279279279
Kettenstrebenlänge422422422422
Radstand995,19971002,61007,5
STR1.421.461.501.54
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Q-Faktor wie ein normales Rennrad
# Q-Faktor wie ein normales Rennrad - dank Nabenmotor baut die Achse des Tretlagers nicht breiter als bei einem normalen Rennrad.

Motor und E-System

Der Mahle Motor in der Hinterradnabe liefert 40 Nm Drehmoment bei 250 W und damit ordentlich Vortrieb, wenn er gebraucht wird. Der integrierte Akku mit 250 Wattstunden kann noch mit einem Range Extender kombiniert werden, der am Flaschenhalter der Sitzstrebe montiert wird. Dieser liefert 208 Wattstunden, im Ganzen können also bis zu 460 Wattstunden zur Verfügung stehen und damit auch eine ausgedehnte Tour in Angriff genommen werden, ohne, dass der Akku zu schnell schlapp macht. Zudem besitzt das E-Rennrad dank Nabenmotor einen normalen Q-Faktor.

Leistungsdaten Mahle-System:

  • Motor: Mahle X35+

  • Max. Drehmoment: 40 Nm
  • Max.Power kurzfristig: 250 W
  • Max.Unterstützung: 25 km/h
  • Gewicht Motor: 3,5 kg
  • Q-Faktor: wie normales Rennrad
  • Akku Standard: 252 W/h
  • Bedienung: Mahle iWoc / Bluetooth / spezielle Smartphone-App

Was sagt ihr zum neuen Scott Contessa Addict mit Mahle-System?

Infos/Fotos: Pressemitteilung Scott
  1. benutzerbild

    mikeonbike

    dabei seit 02/2004

    Schon toll, dass die vielen körperlich Eingeschränkten endlich auch auf ein breites Angebot an Rennrädern zugreifen können :)

    körperlich eingeschränkt heißt bei vielen aber das hier: Übergepäck: Ich wiege 90 kg – bin ich zu schwer für mein E-Bike? | E-MOUNTAINBIKE Magazine (ebike-mtb.com)...

    da sind räder mit 120 kg zulässiges gesamtgewicht oft nicht ausreichend - die hersteller gehen teilweise bis 140 kg... und jetzt kommen wieder diejenigen daher, die mir erzählen wollen, dass die ganzen fahrer alle topfit sind 🧐 ... ich will nicht alle in einen topf schmeissen, aber dass hier ist nach meinen erfahrungen eher die regel als die ausnahme...
  2. benutzerbild

    gravel71

    dabei seit 01/2021

    Schon toll dass jetzt alle Hersteller massenhaft Räder extra für die paar körperlich Eingeschränkten bauen.

    Ja solange man selbst nicht betroffen ist, kann man mit voller Hose gut stinken.
  3. benutzerbild

    gravel71

    dabei seit 01/2021

    Ich finde das Rad klasse und werde mal versuchen es meiner bessere Hälfte es mal schmackhaft zu machen. Probefahren bei Gelegenheit, schauen wie es sich anfühlt. Bisher sehe ich immer zu, dass ich unsere gemeinsamen Ausfahrten auf meine rekom Tage lege.
    Der Preis ist natürlich erstmal (zu) hoch, aber mal ein, zwei Jahre abwarten...


    Muss auch kein SCOTT sein!
    Canyon bietet sowas für 2999€ an :)

  4. benutzerbild

    Konsi

    dabei seit 05/2019

    Muss auch kein SCOTT sein!
    Canyon bietet sowas für 2999€ an :)


    Dabei sollte man nicht verschweigen, dass das Canyon auch etwa 4 Kilo schwerer ist ;) Es gibt bei Scott noch eine Version für etwa 5000 CHF (und 12kg), und auch noch eine Premiumversion für ~10000 CHF (und 10kg). Die hat auch eine schicke Lackierung:

    KK1D7152_web.jpgKK1D7118_web.jpgKK1D7125_web.jpg
  5. benutzerbild

    gravel71

    dabei seit 01/2021

    Dabei sollte man nicht verschweigen, dass das Canyon auch etwa 4 Kilo schwerer ist ;) Es gibt bei Scott noch eine Version für etwa 5000 CHF (und 12kg), und auch noch eine Premiumversion für ~10000 CHF (und 10kg). Die hat auch eine schicke Lackierung:

    Anhang anzeigen 918612Anhang anzeigen 918613Anhang anzeigen 918614

    korrekt aber wenn schon ein Motörchen dran ist, stören mich die 4kg nicht. Dafür 3500€ günstiger ;)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!