„Wie ein Stück Holz“ fühlte sich für Evilrogi aus dem Rennrad-News-Forum sein Carbon-Bolide an – kurzerhand stieg er auf Stahl um. Seine Wahl fiel auf das Ritchey Road Logic, an das er die vorhandene Campa-Gruppe schraubte. Das Road Logic ist schon ein moderner Klassiker des Rennradrahmenbaus mit Stahl: Ein leichtgewichtiger, für Ritchey gefertigter Custom-Rohrsatz, Dual-Pivot-Bremsen und viel Reifenfreiheit bis 30 mm machen es zu einem Allrounder. Viel Spaß mit diesem Renner der Woche.

Renner der Woche

Ritchey Road Logic, Grösse 53, Stahl, evilrogi

Rennrad-News.de: Hallo evilrogi. Wie bist Du zu dem Rad gekommen, das wir heute als Renner der Woche vorstellen? Warum hast Du Dich für genau diesen Aufbau entschieden?

evilrogi: Mein voriger Carbonrenner stammte aus 2007. Der war zwar leicht und schnell, fühlte sich aber irgendwie wie ein Stück Holz an. Irgendwas fehlte da. Die Ausstattung mit Campagnolo Record fand ich aber spitze und die wollte ich irgendwie nicht hergeben. Daher habe ich den Entscheid gefasst, die Komponenten soweit möglich auf ein neues Rahmenset zu übertragen. Da mir die Formensprache vieler moderner Carbonrahmen nicht gefällt, wollte ich etwas mit einem etwas klassischeren, zeitlosen Look haben. Erst zog ich einen Titanrahmen in Erwägung, als ich dann auf den Ritchey traf, war es aber um mich geschehen. Den musste ich haben. Und habe es nicht bereut …

Feine Verbindung
# Feine Verbindung - Sitzrohr und Sattelstreben mit Klemmung. Der Übergang zur Ritchey-Stütze ist fast nahtlos

Was zeichnet das Rad für Dich besonders aus? Wenn es ein Selbstaufbau oder Tuning ist: Worauf hast Du besonders geachtet?

Das Rad habe ich dann selbst aufgebaut, habe damit mittlerweile einige Erfahrung. Wie gesagt, wollte ich ja meine ältere Campagnolo Record 10-fach Gruppe übernehmen und auch die anderen Teile, die noch passten und sich optisch einfügten. Sattel- und Stütze gingen nicht mehr, da fiel die Wahl passender Ritchey-Komponenten natürlich leicht.

Bleibt jetzt alles so oder wird es weitere Ausbaustufen geben?

Ich finde es so eigentlich perfekt. Wenn ich mal eine Chorus oder Record 11-fach Gruppe günstig erhalte, würde ich vielleicht schaltungstechnisch aufrüsten. Aber eigentlich sehe ich kaum Bedarf.

Fast schon ein Ritchey Markenzeichen
# Fast schon ein Ritchey Markenzeichen - Die 3D-Ausfallenden mit eingeprägtem Logo
Designed bei Tom Ritchey
# Designed bei Tom Ritchey - Die Handarbeit des Lötens verrichten aber inzwischen Taiwaner

Was wiegt Dein Renner der Woche?

7,8 kg.

Wo fährst Du mit diesem Rennrad? Welche Rennen, RTF oder andere Veranstaltungen hat es schon bestritten?

Renntätigkeit ist längst vorbei. Mit dem Renner mache ich schöne Touren, im Sommer fahre ich so 1-2 mal / Woche von meinem Arbeitsort nach Hause, gibt so 70-80 km pro Strecke.

Wie würdest Du das Fahrverhalten des Rades charakterisieren?

Ruhig und unaufgeregt, sicher aber trotzdem schnell.

Wie und wann bist Du zum Rennradfahren gekommen?

Ende der 80er habe ich mit Duathlon angefangen. Seit damals fahre ich halt sportlich Rad, mal mit Schwerpunkt Strasse, dann wieder MTB. Momentan ist es ziemlich ausgeglichen.

Campagnolo Record 10-fach
# Campagnolo Record 10-fach - Die geliebte Gruppe wanderte vom Carbonrenner an den Stahlrahmen

Wie würdest Du Dich jetzt selbst als Rennradfahrer charakterisieren?

Nicht der schnellste Hobbyfahrer, aber bestimmt auch nicht der langsamste.

Wie bist Du zum Forum von Rennrad-News gekommen?

Oh, da bin ich ewig dabei, wahrscheinlich über das Nachbarforum MTB-News.

Was macht für Dich den Reiz des Rennradfahrens aus?

Man kommt so schnell so weit.

Dein Verhältnis zur Radbranche – immer das Neueste oder am liebsten noch mit Rahmenschalthebel?

Ich behalte meine Sachen länger und brauche nicht immer das Neueste. Mittlerweile bin ich da recht pragmatisch.

Ritchey Road Logic
# Ritchey Road Logic - 7,8 kg Renner mit Stahlrahmen und Campagnolo Record 10-fach-Gruppe, Campa Zonda Laufrädern und natürlich Ritchey Parts

Technische Daten: Ritchey Road Logic, Grösse 53, Stahl

Rahmen: Ritchey Road Logic, Grösse 53, Stahl
Gabel: Ritchey Carbon
Schalthebel: Campagnolo Record 10s
Umwerfer: Campagnolo Record
Ritzelkassette / Abstufung: Campagnolo Centaur, 12-27
Tretkurbel / Abstufung / Innenlager: Campagnolo
Record, UT-Innenlager, ovale Rotor-Kettenblätter 35/50
Pedale: Time Xpresso 10
Kette: Campagnolo Record
Bremsen: Campagnolo Record
Laufräder: Campagnolo Zonda
Reifen: Continental
Sattel / Sattelstütze: Ritchey Flexlogic
Vorbau / Lenker: Syntace Carbon, 42
Lenkerband: Ritchey, weiss
Sonstiges (Licht, Gepäckträger, Dynamo, integrierte Funktionen): –

Über den Renner der Woche

Ihr habt auch ein Rad, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Renner der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.rennrad-news.de/p/455915 / Das Album findet ihr hier: Renner der Woche Fotoalbum.

Die letzten Renner der Woche findet ihr hier:

Hier findest du alle Renner der Woche!

Fotos: privat
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    craze

    dabei seit 02/2005

    Der Rahmen ist ein Traum und muss sich auch so fahren. Und die 10-fach Campa ist vom Schaltgefühl eh unerreicht, die 11-fach Gruppen fühlen sich bei weitem nicht mehr so knackig an.
    Fazit: Alles richtig gemacht!

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.