Premiere für die Rennrad-News User Awards – und 4.904 Leser*innen haben abgestimmt! In 25 Kategorien ging es um die spannendsten, bewährtesten und innovativsten Produkte für Rennradfahrer*innen. Hier kommen die Ergebnisse der Wahl zum Besten Gravel und Cyclocross-Bike des Jahres.

Mit 38 Nominierungen war die Kategorie Gravel Bike und Cyclocross diejenige mit der größten Auswahl bei den Rennrad-News User Awards 2021. Dass das Sprichwort von der Qual der Wahl im beliebten Gravel Bike-Segment besonders zutrifft, zeigt die Verteilung bei der Wahl. Kein Modell aus der Vorauswahl kann mehr als ein Zehntel der Stimmen auf sich vereinen. Denkbar dicht liegen die Kandidaten zusammen. Mehr denn sonst scheint für Gravel Bikes zu gelten, dass das beste Rad dasjenige ist, das am besten zu den persönlichen Vorlieben passt. Das Rennen um das Beste Gravel Bike des Jahres entscheiden aber 3 ausgewiesene Universalisten für sich.

Platz 1: Canyon Grail CF

10,0 % der Stimmen

canyon-grail-cf gravel-cx-bike gold article image
# canyon-grail-cf gravel-cx-bike gold article image

Platz 1 für das Canyon Grail CF bei den Rennrad-News User Awards 2021. Obwohl das Grail CF mit seinem speziellen Cockpit polarisiert, so scheint es doch für eine große Zahl von Gravel Bike-Interessenten genau die richtigen Lösungen im überbordenden Angebot des Segmentes zu bieten. Nach dem Facelift in 2021 präsentiert es sich antriebsseitig mit größerer Vielfalt – unter anderem mit der neuen SRAM Force eTap AXS Wide-Gruppe. Herzlichen Glückwunsch an Canyon zu Platz 1 bei der Wahl zum Besten Gravel Bike des Jahres 2021!

Das Grail C SLX 8.0 Mit SRAM Force eTap AXS Wide 2x12 ist das Top-Modell
# Das Grail C SLX 8.0 Mit SRAM Force eTap AXS Wide 2x12 ist das Top-Modell - Es kostet 4.899 € – der Preisaufschlag für das Wide Set-up fällt hier moderater aus als beim CF SL

Platz 2: Rose Backroad Carbon

8,7 % der Stimmen

rose-backroad-carbon gravel-cx-bike silber article image
# rose-backroad-carbon gravel-cx-bike silber article image

Rose hat das erfolgreiche Backroad-Gravel Bike 2021 neu aufgelegt und stärker in Richtung Komfort getrimmt. Wie wir auch in unserem Test des Rose Backroad Carbon erfahren konnten, hat der Bocholter Direktanbieter damit den richtigen Weg eingeschlagen. Herzlichen Glückwunsch an Rose zu Platz 2!

Der Rahmen ist - was den Antriebsstrang angeht - schön steif
# Der Rahmen ist - was den Antriebsstrang angeht - schön steif - so beschleunigt man ordentlich!

Platz 3: Open W.I.D.E.

6,7 % der Stimmen

open-wi-de gravel-cx-bike bronze article image
# open-wi-de gravel-cx-bike bronze article image

Das Open W.I.D.E fand bei seiner Vorstellung auf Rennrad-News schon viel Beachtung. Mit ihrem jüngsten Gravel Bike läuteten die Schweizer die nächste Stufe der Reifenfreiheit ein. Bis zu 2,4″ große MTB-Reifen in 650b passen rein. Auf Open-Weise gelöst scheint der Trend zu dicken Pneus am Gravel Bike viel Gefallen zu finden. Herzlichen Glückwunsch an Open Cycle zu Platz 3!

Open WI.DE Detour
# Open WI.DE Detour

Platz 4 bis 10

Platz 4: Specialized Diverge / 6,5 % der Stimmen
Platz 5: Cannondale Topstone Carbon Lefty / 5,8 % der Stimmen
Platz 6: Canyon Inflite CF / 5,7 % der Stimmen
Platz 7: Rose Backroad AL / 4,7 % der Stimmen
Platz 8: Cube Nuroad C:62 / 4,7 % der Stimmen
Platz 9: BMC Urs / 4,1 % der Stimmen
Platz 10: Ridley Kanzo Fast / 3,8 % der Stimmen

Damit sich die Teilnahme an der Umfrage auch lohnt, gab es Preise im Gesamtwert von rund 4.000 € von C.B.T. Italia, Speedcraft, Lupine, Rapha, Pirelli, Camelbak, Oakley, POC, Ergon, Continental, Alé Cycling, Stevens, Ötztaler, Deuter, X-Up, Fabric und Lezyne! Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die zahlreichen Stimmen und den teilnehmenden Firmen für die Produkte und Bikes zur Verlosung!


Die Rennrad-News.de User Awards wurden zum ersten Mal in der Geschichte vergeben. Welche Produkte und Firmen sich ebenfalls eine der begehrten Auszeichnungen sichern konnten, erfahrt ihr hier:

  1. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Macht OPEN so viel Werbung?
    Sicherlich wählen auch einige ihr Traumrad und da kann ich mir vorstellen, dass Open bei vielen davon weit oben steht. Außerdem schneidet es seit Jahren in Tests sehr gut, ist also recht präsent. Evlt. schließt sich da der Kreis zur Werbung.

    Ich finde es schade, dass das Cervelo Aspero nicht dabei ist. Gefragt scheint das Rad jedenfalls zu sein, da es sehr schnell ausverkauft war.
  2. benutzerbild

    hugo

    dabei seit 08/2004

    Evtl. werden wir etwas Ähnliches beim nächsten Mal abfragen - bei 25 Kategorien natürlich nur bedingt leserfreundlich. Aber Anregungen sind willkommen.
    Fände ich cool, wenn Anregungen tatsächlich bei euch in der Redaktion wenigstens diskutiert würden.
    Zunächst mal finde ich persönlich 25 Kategorien zu viel....selbst im Corona Winter.
    Dann ist auch die Frage, was die eigentliche Zielsetzung der ganzen Umfragerei sein soll.
    Drüben im MTB Forum kam es im Schaltungs-Thread zur Sprache, dass eine Umfrage nach dem "Most desirable product" vielleicht ehrlicher und gleichzeitig auf die Anbieter nützlicher sein könnte, weil es wirklich abfragen würde, was die Leute cool finden, unabhängig von irgendwelchen Produktkategorien.

    Wäre vielleicht etwas Plump aber warum nicht einfach 3 Kategorien:
    1) Klamotten (Helme, Jacken, Hosen, Schuhe,...)
    2) Komponenten und Zubehör
    3) Komplette Bikes

    Und dann die Frage stellen: "Wenn Du Budget XXXX frei zur Verfügung hättest, davon aber nur eine Sache pro Kategorie kaufen dürftest, welches wäre es?"
    Dann tritt vielleicht die RedAXS gegen gegen nen Satz Zipps an, aber Sram (und andere Anbieter) wüsste, wofür sich die Kunden tatsächlich interessieren anstatt für die zwei drei Kategorien, die einen interessieren ernsthaft abzustimmen und sich willkürlich durch die verbleibenden 22 Kategorien zu kämpfen.
  3. benutzerbild

    Schwarzwaldyeti

    dabei seit 05/2011

    Das Problem einer solchen Leserwahl ist doch immer das gleiche, egal, ob Rad, Auto, Hifi oder Küchenmaschinen. Die Frage kann man halbwegs ernsthaft nur beantworten, wenn man alle oder zumindest einige der zur Wahl stehenden Dinge auch schon mal persönlich ausprobiert hat. Wer hat das schon. Insofern wählt man einfach das, was man kennt oder sich wünscht. Aber ich denke, dass die Firmen das schon richtig einsortieren können. Die Marketingfuzzis bekommen wieder frische Arbeit. So ein Titel muss ja werbetechnisch ausgeschlachtet werden. Und für nichts weiter ist so eine Wahl gut. Und fürs Gewinnspiel natürlich. smilie
  4. benutzerbild

    RobG301

    dabei seit 04/2020

    Dafür das Canyon soviel Hate erntet läuft es bei User Awards und Co ja eigentlich ganz gut für das Grail CF, dafür das es schon recht alt ist.

    Platz 2 und 3 kann ich voll nachvollziehen, aber hätte das Diverge an der Spitze gesehen!

    Das Open WI.DE ist aber auch, wenns nur nicht so sündhaft teuer wäre, ein spitzenmäßiges Rad!
  5. benutzerbild

    hugo

    dabei seit 08/2004

    Das Problem einer solchen Leserwahl ist doch immer das gleiche, egal, ob Rad, Auto, Hifi oder Küchenmaschinen. Die Frage kann man halbwegs ernsthaft nur beantworten, wenn man alle oder zumindest einige der zur Wahl stehenden Dinge auch schon mal persönlich ausprobiert hat. Wer hat das schon. Insofern wählt man einfach das, was man kennt oder sich wünscht. Aber ich denke, dass die Firmen das schon richtig einsortieren können. Die Marketingfuzzis bekommen wieder frische Arbeit. So ein Titel muss ja werbetechnisch ausgeschlachtet werden. Und für nichts weiter ist so eine Wahl gut. Und fürs Gewinnspiel natürlich. smilie
    Sehe ich gar nicht mal so kritisch....
    Ich würde behaupten, es reicht eine Meinung zu haben. Ob die jetzt auf persönlicher Erfahrung, Markentreue oder lesen von Berichten beruht, finde ich gar nicht so kritisch.
    Es ist natürlich richtig, dass es dann nicht besonders objektiv ist, aber doch zumindest repräsentativ.
    Oder mal anders gefragt. Testest Du eine neue Bremse oder Schaltwerk erst ausgiebig, ehe Du dir eins kaufst? Oder nimmst das, welches bei dir gerade den größten "Habenwillreflex" auslöst?
    Und die ganzen Canyon-Käufer machen größtenteils auch keine Probefahrten.

    Das Problem der Wahl für mich persönlich wäre (Ich selbst habe nicht abgestimmt), dass ich zu mindestens 20 Kategorien derzeit keine Meinung habe. Und obwohl ich vieles nur aus der Presse oder vom Hörensagen kenne, habe ich zu bestimmten Produkten eine Meinung und werde sie auf Basis dieser Meinung auch anschaffen (Aerothan) oder nicht (Aethos). Und bei vielen Themen, isses mir einfach wurscht. Und dann sind wir wieder beieinander. Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können müsste ich überall was anklicken, also fang ich an Bullshit-bingo zu spielen. Im besten Falle nach dem Motto: "Ah ja...Shimano kenne ich...die sind gut", im worst case (3,6,1,6,3,7,4,3,5,7,8,1,7,4....wann ist das endlich fertig?, 2,9,4,2,7,4,3,5,6).

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!