Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Midnight-Special-7085
Midnight-Special-7085
"Dransägen geht ja bekanntlich nicht"
"Dransägen geht ja bekanntlich nicht"
Knog Oi Klingel und edler Paul Components Boxter Vorbau
Knog Oi Klingel und edler Paul Components Boxter Vorbau
Schloss in "Wagenfarbe" – die Kurbel ist "leider schwarz"
Schloss in "Wagenfarbe" – die Kurbel ist "leider schwarz"
Honjo Schutzbleche und SON Rücklicht
Honjo Schutzbleche und SON Rücklicht
Schwalbe G-One Reifen in 650b
Schwalbe G-One Reifen in 650b
White Industries Steuersatz im 46er Stahlrahmen
White Industries Steuersatz im 46er Stahlrahmen
Berliner Weiße: Moto-Pedale...
Berliner Weiße: Moto-Pedale...
...und Fahrer Latz als Schmutzlappen
...und Fahrer Latz als Schmutzlappen
Randonneur-Klassiker: SON 28 Nabendynamo
Randonneur-Klassiker: SON 28 Nabendynamo
Gravel Budget-Klassiker: SRAM Apex 1x11 Gruppe
Gravel Budget-Klassiker: SRAM Apex 1x11 Gruppe
Midnight-Special-7038
Midnight-Special-7038

So manches n+1 Rennrad ist ein Partner-Rennrad. Als die Partnerin von Bikepacking-Fan Gunnar Fehlau den Wunsch nach einem Rennrad äußerte, fand ein Surly Midnight Special den Weg in die Fahrradgarage. Sein Stahlrahmen ist von vornherein um die traditionsreiche 650b Laufradgröße gebaut, wird aber nicht im kompletten klassischen Randonneurs-Dress mit Schutzblechen und Licht verkauft. Der Inhaber des Pressedienst Fahrrad und gelegentliche Reise-Autor auf Rennrad-News brachte seine Sortimentskenntnisse bei der alltagstauglichen Ausrüstung und farblichen Abstimmung ein – mit dem Ergebnis, das ihr hier sehen könnt. Viel Spaß mit diesem Renner der Woche.

Renner der Woche

Surly Midnight Special, Stahl, 46cm, Porsche2Pedal

Rennrad-News.de: Hallo Porsche2Pedal. Wie bist Du zu dem Rad gekommen, das wir heute als Renner der Woche vorstellen? Warum hast Du Dich für genau diesen Aufbau entschieden?

Wie das so ist, die Dame des Hauses möchte auch einmal ein Rad und sagt „so ein schlankes Rennrad aus den 1980ern in Weiß und Silber“…. Ich habe mehr mit ihr über Alltag und Praxiswert gesprochen und heraus kam, dass ein klassischer französischer Randonneur wohl die bessere Wahl wäre.

Midnight-Special-7085
# Midnight-Special-7085

Diashow: Renner der Woche - Surly Midnight Special Alltags-Randonneuse
White Industries Steuersatz im 46er Stahlrahmen
Honjo Schutzbleche und SON Rücklicht
Gravel Budget-Klassiker: SRAM Apex 1x11 Gruppe
Midnight-Special-7085
Midnight-Special-7038
Diashow starten »

Was zeichnet das Rad für Dich besonders aus? Wenn es ein Selbstaufbau oder Tuning ist: Worauf hast Du besonders geachtet?

Ich freue mich, dass meine Frau nach über 15 Jahren mal wieder richtig Bock auf ein neues Rad hatte und ich habe alles daran gesetzt, Farbe und Funktion gut umzusetzen.

Bleibt jetzt alles so oder wird es weitere Ausbaustufen geben?

Mmmmhhh ich glaube, dass der Spacer-Turm etwas hoch ist, aber „dransägen“ geht ja bekanntlich nicht, deshalb habe ich erst einmal so hoch gebaut …

"Dransägen geht ja bekanntlich nicht"
# "Dransägen geht ja bekanntlich nicht"
Knog Oi Klingel und edler Paul Components Boxter Vorbau
# Knog Oi Klingel und edler Paul Components Boxter Vorbau

Was wiegt Dein Renner der Woche?

Keine Ahnung

Wo fährt sie mit diesem Rennrad? Welche Rennen, RTF oder andere Veranstaltungen hat es schon bestritten?

Das ist ein Alltagsflitzer, der wird nie „auf Zeit“ unterwegs sein.

Schloss in "Wagenfarbe" – die Kurbel ist "leider schwarz"
# Schloss in "Wagenfarbe" – die Kurbel ist "leider schwarz"
Honjo Schutzbleche und SON Rücklicht
# Honjo Schutzbleche und SON Rücklicht

Wie würdest Du das Fahrverhalten des Rades charakterisieren?

All-road: Rennrad-Flow mit deutlichen Komfort- und Terrain-Reserven.

Wie und wann bist Du zum Rennradfahren gekommen?

1990, nach Knieproblemen.

Wie würdest Du Dich jetzt selbst als Rennradfahrer charakterisieren?

Fluchtfahrer, früher vor mir weg; jetzt weg vom Verkehr —> Gravel.

Schwalbe G-One Reifen in 650b
# Schwalbe G-One Reifen in 650b
White Industries Steuersatz im 46er Stahlrahmen
# White Industries Steuersatz im 46er Stahlrahmen

Wie bist Du zum Forum von Rennrad-News gekommen?

Da kommt man nicht drum herum!

Was macht für Dich den Reiz des Rennradfahrens aus?

Das Dahingleiten, die Interaktion von Muskel und Topographie und die Effizienz des Rennrades flashen mich immer wieder von Neuem!

Berliner Weiße: Moto-Pedale...
# Berliner Weiße: Moto-Pedale...
...und Fahrer Latz als Schmutzlappen
# ...und Fahrer Latz als Schmutzlappen
Randonneur-Klassiker: SON 28 Nabendynamo
# Randonneur-Klassiker: SON 28 Nabendynamo
Gravel Budget-Klassiker: SRAM Apex 1x11 Gruppe
# Gravel Budget-Klassiker: SRAM Apex 1x11 Gruppe

Dein Verhältnis zur Radbranche – immer das neuste oder am liebsten noch mit Rahmenschalthebel?

Offen für Neues, aber sticky zu Bewährtem!

Technische Daten: Surly Midnight Special, Stahl, 46cm

Rahmen: Surly Midnight Special, Stahl, 46cm
Gabel: Surly Midnight Special
Schalthebel: SRAM Apex (leider schwarz)
Umwerfer: keiner
Ritzelkassette / Abstufung: SRAM Apex (leider schwarz) 10-42, 11-fach
Tretkurbel / Abstufung / Innenlager: SRAM Apex (leider schwarz) 38er, GPX, mit Schutzscheibe
Pedale: Moto, weiß mit Griptape
Kette: SRAM Apex
Bremsen: SRAM Apex (leider schwarz), Hydro, Disk, flatmount, 160er Scheiben
Laufräder: Vorne SON-Nabendynamo, hinten Hope 4 pro, XD-Driver, Spark 650b Felgen silber
Reifen: Schwalbe G-One, braun-schwarz, faltbar, 650b-50mm
Sattel / Sattelstütze: Sattel Ritchey weiß, Thompson Alu silber 0 Offset
Vorbau / Lenker: Vorab Paul Comp. Boxter, Ritchey classic silber
Lenkerband: Lizard Skins, weiß, 3,2 mm
Sonstiges (Licht, Gepäckträger, Dynamo, integrierte Funktionen): SON Rücklicht, Honjo Schutzbleche, Oi deluxe Klingel, IQ X 100-Lux Scheinwerfer von Busch und Müller, weißer Latz von Fahrer-Berlin, weißes Bordo-Faltschloss von Abus,

Midnight-Special-7038
# Midnight-Special-7038

Über den Renner der Woche

Ihr habt auch ein Rad, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Renner der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.rennrad-news.de/p/455915 / Das Album findet ihr hier: Renner der Woche Fotoalbum.

Die letzten Renner der Woche findet ihr hier:

Hier findest du alle Renner der Woche!

  1. benutzerbild

    Ivo

    dabei seit 10/2008

    Einige Leute etablieren hier ihre Unkenntnisse von der Französsichen Rennradkultur.
  2. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Ivo schrieb:
    Einige Leute etablieren hier ihre Unkenntnisse von der Französsichen Rennradkultur.

    Alles nur Namen, dadurch sieht ein Rad nicht besser aus, oder fährt in keiner Weise schneller.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    alter_Mann

    dabei seit 03/2019

    Es polarisiert.

    Meine Meinung: Der Basisrahmen wird ja mit seiner sportlichen Geometrie beworben, hier soll er komfortabel sein. Für mich wurde hier ein Rahmen mit ungeeigneter Geometrie bzw. Größe zurecht gepfuscht. Schade, der Rahmen wäre eine artgerechte Haltung wert.
  5. benutzerbild

    Crocodillo

    dabei seit 06/2010

    Ganz im Gegenteil! Das Rad wurde für eine Neu- bzw. Wiedereinsteigerin aufgebaut. Diese Zielgruppe muss sich meistens erst an eine sportliche Sitzposition gewöhnen. Für diese Übergangszeit ist es dann richtig, ohne Überhöhung zu fahren, und den Spacerturm nach und nach zu verkleinern und dann erst die Säge ihren Job machen zu lassen. Auch die Pedale sind unter dem Aspekt eine sinnvolle Wahl. Wenn das Rad passt und die Dame des Hauses Freude daran hat, wird sie in gar nicht so ferner Zukunft lange Touren damit machen wollen. dann wird das Rad sicher noch einige kleinere Änderungen erleben: Zusätzlicher Spritzschutz am vorderen Schutzblech, Reflektoren, Halter für Lenkertasche, SPD-Pedale ...
    Für RTFs, Radmarathons und Brevets taugt das Rad auf jeden Fall. Die meisten "echten Rennräder" erleben ja auch niemals ein Radrennen.
    Hier hat sich jemand Gedanken darüber gemacht, wie ein "Rennrad" aussehen muss, das nicht im Keller oder in der Garage herumsteht und nach zehn Jahren neuwertig in den Kleinanzeigen landet, weil der/die Besitzer/in nach der ersten Fahrt Rückenschmerzen hatte und die Lust verlor.
    .
  6. benutzerbild

    laidback

    dabei seit 09/2015

    Crocodillo schrieb:

    Für RTFs, Radmarathons und Brevets taugt das Rad auf jeden Fall. Die meisten "echten Rennräder" erleben ja auch niemals ein Radrennen.
    Hier hat sich jemand Gedanken darüber gemacht, wie ein "Rennrad" aussehen muss, das nicht im Keller oder in der Garage herumsteht und nach zehn Jahren neuwertig in den Kleinanzeigen landet, weil der/die Besitzer/in nach der ersten Fahrt Rückenschmerzen hatte und die Lust verlor.
    .


    Äh... ich zitiere mal: "...[SIZE=4] Alltags-Randonneuse ..." [/SIZE]

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!