Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Bianchi Oltre XR3 mit Campagnolo Potenza Gruppe
Das Bianchi Oltre XR3 mit Campagnolo Potenza Gruppe - Ein Vollblut Competition-Rennrad
Großer Name
Großer Name - Mit einem Oltre XR gewann Wout van Aert dieses Jahr Mailand - San Remo
Gebremst wird mit Felgenbremsen
Gebremst wird mit Felgenbremsen - Und SwissStop Black Prince-Belägen für die Zipp 302-Carbonfelgen
507231-cxkn2pmmf16x-img 8901-original
507231-cxkn2pmmf16x-img 8901-original
507233-n9nig9t7701q-img 8906-original
507233-n9nig9t7701q-img 8906-original

Das Bianche Oltre XR3 ist das Competition-Rennrad der Traditionsmarke. Es rangiert eine Stufe unter dem XR4, mit dem Wout van Aert beim Radsportmonument Mailand – San Remo gewann. Auch der Renner der Woche wird gerne ambitioniert bewegt, wie sein Besitzer im Interview verrät. Viel Spaß mit der Geschichte des Bianche Oltre XR3 in Größe 61.

Renner der Woche

Bianchi Oltre XR3, 61cm, Carbon, FreeriderMuc

Rennrad-News.de: Hallo FreeriderMuc. Wie bist Du zu dem Rad gekommen, das wir heute als Renner der Woche vorstellen? Warum hast Du Dich für genau diesen Aufbau entschieden?

Mein erstes Rennrad war 2017 ein Canyon Endurace CF, das ich immer noch gerne fahre, aber nachdem mich das Rennradfieber dann richtig erwischt hatte, wollte ich dann noch etwas fürs Herz. Ich habe dann schnell ein Auge auf das Bianchi Oltre geworfen. Irgendwann hab ich bei eBay Italien dann das Oltre XR3 in 61cm schon deutlich unter dem Listenpreis gefunden. Das hat mich aber nicht abgehalten, dem Händler einen frechen Preisvorschlag zu senden. Den hat er dann auch nach kurzer Zeit angenommen. Ein 61er Rahmen ist in Italien wahrscheinlich auch nicht so gefragt :-).

Was zeichnet das Rad für Dich besonders aus? Wenn es ein Selbstaufbau oder Tuning ist: Worauf hast Du besonders geachtet?

Ein Bianchi musste für mich natürlich in Celeste sein. Dazu wollte ich auch klassische Felgenbremsen und an eine rassige Italienerin gehört natürlich auch eine Campagnolo Gruppe. Die Laufräder ab Werk waren sehr einfach, die hab ich schnell auf die Zipp 302 getauscht.

Diashow: Renner der Woche: Bianchi Oltre XR3
507231-cxkn2pmmf16x-img 8901-original
Das Bianchi Oltre XR3 mit Campagnolo Potenza Gruppe
507233-n9nig9t7701q-img 8906-original
Gebremst wird mit Felgenbremsen
Großer Name
Diashow starten »

Das Bianchi Oltre XR3 mit Campagnolo Potenza Gruppe
# Das Bianchi Oltre XR3 mit Campagnolo Potenza Gruppe - Ein Vollblut Competition-Rennrad

Bleibt jetzt alles so oder wird es weitere Ausbaustufen geben?

Der Zipp Carbon-Aerolenker liegt schon im Keller, der Vorbau wird wohl auch noch getauscht, und dann mal sehen. Hätte noch ein paar Ideen…

Was wiegt Dein Renner der Woche?

Eine genaue Waage hab ich nicht, mit der Körperwaage kam ich auf ca. 8,2 kg. Für ein 61er Aerorad, an dem bisher kein Focus auf Leichtbau gelegt wurde, ist es okay finde ich. Bin mit meinen 195 cm und 82 kg ja auch kein Fliegengewicht :-).

Wo fährst Du mit diesem Rennrad? Welche Rennen, RTF oder andere Veranstaltungen hat es schon bestritten?

Ich bin bisher damit einige RTFs mitgefahren und auch natürlich die Vereinsrennen (Zeitfahren und Bergsprint). Sonst gerne die flotte Ausfahrt mit dem Verein, wie aber auch solo. Nur für die großen Touren in den Alpen nehme ich lieber das Canyon mit Kompaktkurbel, dem hab ich zum Beispiel auch letztes Jahr beim Dreiländergiro den Vorzug gegeben. War für mich die richtige Wahl beim Stilfser Joch.

Großer Name
# Großer Name - Mit einem Oltre XR gewann Wout van Aert dieses Jahr Mailand - San Remo
Gebremst wird mit Felgenbremsen
# Gebremst wird mit Felgenbremsen - Und SwissStop Black Prince-Belägen für die Zipp 302-Carbonfelgen

Wie würdest Du das Fahrverhalten des Rades charakterisieren?

Stabil und schnell. Langsam fahren geht damit irgendwie nicht. Laut Veloviewer liegt der Schnitt über alle Fahrten beim Oltre bei 31,5 km/h.

Wie und wann bist Du zum Rennradfahren gekommen?

2017 im Herbst habe ich mein erstes Rennrad gekauft, und seitdem bin ich voll infiziert! Davor bin ich viel MTB gefahren, früher Downhill, seitdem ich eine Familie habe eher Touren und Cross Country. Ab und zu aber auch Marathonrennen. Im Winter und zum Graveln kam jetzt auch noch ein Crosser dazu :-).

Wie würdest Du Dich jetzt selbst als Rennradfahrer charakterisieren?

Mag sowohl das schnelle Fahren (Ballern und Ortsschildsprint) mit dem Verein, wie auch die langen Solotouren. Gerne auch Rennen und RTFs. Aber sportliche Herausforderung muss sein.

Was ist deine persönliche Lieblings-Trainingsrunde?

Wie bist Du zum Forum von Rennrad-News gekommen?

Bin schon lange beim MTB-News Forum angemeldet, da war die Anmeldung der logische Schritt.

Was macht für Dich den Reiz des Rennradfahrens aus?

Aus eigener Kraft große Entfernungen zu überbrücken, aber auch hohe Geschwindigkeiten zu erreichen.

Dein Verhältnis zur Radbranche – immer das Neueste oder am liebsten noch mit Rahmenschalthebel?

Nicht immer sofort das neueste Material aber mit dem ganz alten Zeug kann ich auch wenig anfangen. Letztendlich sind Fahrräder für mich Sportgeräte und müssen diesen Zweck erfüllen. Also im Zweifelsfall lieber Fahren als Putzen!

507231-cxkn2pmmf16x-img 8901-original
# 507231-cxkn2pmmf16x-img 8901-original
507233-n9nig9t7701q-img 8906-original
# 507233-n9nig9t7701q-img 8906-original

Technische Daten: Bianchi Oltre XR3, 61cm, Carbon

Rahmen: Bianchi Oltre XR3, 61cm, Carbon
Gabel: Bianchi, Carbon
Schalthebel: Campagnolo Potenza
Umwerfer: Campagnolo Potenza
Ritzelkassette / Abstufung: Campagnolo Potenza / 11-29
Tretkurbel / Abstufung / Innenlager: Campagnolo Potenza / 52-36, Campagnolo Innenlager
Pedale: Shimano Ultegra
Kette: Campagnolo Potenza
Bremsen: Campagnolo Potenza mit Black Prince Belägen
Laufräder: Zipp 302 Carbon
Reifen: Schwalbe One classic Skin 25mm
Sattel / Sattelstütze: Bianchi Oltre Aero
Vorbau / Lenker: Reparto Corsa, bald wohl beides Zipp Carbon
Lenkerband: Sram Cork
Sonstiges (Licht, Gepäckträger, Dynamo, integrierte Funktionen): Wahoo Bolt, Tacx Deva Carbon Flaschenhalter

Über den Renner der Woche

Ihr habt auch ein Rad, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Renner der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.rennrad-news.de/p/455915 / Das Album findet ihr hier: Renner der Woche Fotoalbum.

Die letzten Renner der Woche findet ihr hier:

Hier findest du alle Renner der Woche!

Wie gefällt euch der Renner der Woche?

Fragen: Jan Gathmann / Fotos: privat
  1. benutzerbild

    mittelprächtig_95

    dabei seit 12/2019

    MJK schrieb:

    Ich habe noch ein ca. 30 Jahre altes Bianchi in Celeste. Wenn mir jemand einen aktuellen Rahmen schenkt würde ich mal schauen ob die Farben passen


    Kannst dich ja mit FreeriderMuc für ein Fotoshooting zusammentun, falls es geographisch nicht zu weit entfernt ist 😄
  2. benutzerbild

    snowdriver

    dabei seit 07/2016

    Lieblingsleguan schrieb:

    Es gibt heute mehr als genug Lenkerbänder, wo absolut gar nix verrutscht, wenn man das Lenkerband "zum Rahmen hin" wickelt. Da gibt es keinen Grund zum Korinthen Kacken, kann man machen, wie man will.

    Stimmt, auch wenn nichts dafür spricht das 'einfach' anders als üblich zu machen 😉
    Allerdings ist die quere Wicklung unter der STI wirklich nicht schön und zudem 'freihängend', das heißt die Kante des Bandes steht ohne Auflage auf der Lage darunter in der Luft.
    Wenn schon Haare spalten, dann aber gescheit
  3. benutzerbild

    Ros Tocker

    dabei seit 02/2016

    hle schrieb:
    schlecht und falsch gewickelten Lenkerband

    Lieblingsleguan schrieb:
    Lenkerband "zum Rahmen hin" wickelt.


    Hm, es ist nun nicht hübsch gewickelt, aber falsch? Die Überlappung zeigt auf den Bildern die ich sehe zum Hörnchen, auf Bild #2 gut zu erkennen. Also, zeigt her eure Bandnudeln.

    Und wem das RDW zu langweilig ist, lasse sich diese paar Worte noch einmal wirken:

    JNL schrieb:

    ...Renner der Woche ... Ich sehe die Rubrik auch als Schaufenster dessen, was unterwegs ist und Beliebtheits-Gradmesser. Ich finde sie lebt nicht nur von den Fahrrädern, sondern auch davon, was die Menschen hinter den Fahrrädern zu erzählen haben. Wir haben auch schon 1A Fahrräder nicht gezeigt, weil die Gewählten kaum etwas mitzuteilen hatten.
  4. benutzerbild

    Lieblingsleguan

    dabei seit 08/2006

    snowdriver schrieb:

    Stimmt, auch wenn nichts dafür spricht das 'einfach' anders als üblich zu machen 😉
    Allerdings ist die quere Wicklung unter der STI wirklich nicht schön und zudem 'freihängend', das heißt die Kante des Bandes steht ohne Auflage auf der Lage darunter in der Luft.
    Wenn schon Haare spalten, dann aber gescheit

    Dass es nicht schön gewickelt ist, stimmt schon. Aber dieses pseudoelitäre "falsch" wollte ich halt kritisieren. Ich persönlich wickle "zum Rahmen hin", einfach deshalb, weil ich für mich rausgefunden habe, dass ich es dann schöner hinbekomme.

    Es gibt ein GCN Video, wo ein Mechaniker vom Team Garmin Lenkerbandwickeln vormacht. Er wickelt zum Rahmen hin. Aus dem Hintergrund ruft sein Kollege in die Kamera, dass das die richtige Methode ist, wenn man aus Yorkshire kommt, aber die falsche, wenn man aus Amerika ist. "Richtig" oder "falsch" oder "anders" scheint also auch noch eine Frage der rennradkulturellen Prägung zu sein .
  5. benutzerbild

    sulka

    dabei seit 05/2009

    mittelprächtig_95 schrieb:

    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Bianchi Farbe über den Lauf der Jahre heller, blasser ist.
    Also wenn man z. B. das RdW mit Fotos von RR vor 1990 vergleicht. Liegt aber möglicherweise auch daran, dass die alten Stahlrahmenrenner auf Bildern gephotoshopped wurden oder erneut lackiert wurden und der Farbton nicht so gut getroffen wurde.

    Ich fahre drei Bianchis von 1986 bis 2014, jedes hat ein anderes Celeste. Wäre das nicht so wären es keine echten Bianchis
    Countervail ist bei meinem Infinito CV verbaut mit dem ich u.a. schon die Paris-Roubaiux Challenge gefahren bin. "The best bike I ever had on a P-R" zitiere ich mal J.A. Fletcha aus der Bianchi Werbung. Das ist kein Komfort-Layer sondern dient der Vibrationsdämpfung. Das bedeutet das Rad kommt schneller nach Erschütterungen zur Ruhe. Ich bin keine Messuhr, aber es fühlt sich sehr gut an und macht am etwas aglileren Oltre, wie jetzt auch bei der ZF-Maschine Aquila auch Sinn.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!