Ist die letzte Bastion in Sachen Felgenbremse im Profi Peloton gefallen? Ineos Grenadiers testet morgen beim GP de Denain im Vorfeld von Paris-Roubaix das Pinarello Dogma F Disc. Hier die Bilder des Bikes und die Begründung des Teams.

Das für Grandtour-Siege aufgestellte Team Ineos Grenadiers um Egan Bernal, Tom Pidcock, Richard Carapaz und Co., das seit gestern auch den Zeitfahr-Weltmeister in seinen Reihen hat, war das letzte große WorldTeam, das konsequent auf Rennrädern mit Felgenbremsen fuhr. Jetzt gab Ineos Grenadiers einen Probelauf mit dem Pinarello Dogma F Disc bei Grand Prix Denain bekannt und bezeichnet diesen als „erstes Rennen in der Anfangsphase der Einführung von Scheibenbremsen“.

Carsten Jeppesen, Head of Technical Partners, sagte dazu: „In enger Zusammenarbeit mit Pinarello und Shimano werden wir das Allround-Paket der Scheibenbremse weiterentwickeln, indem wir das Gewicht, die Integration in die Dura-Ace Gruppe und das Schnellspannsystem optimieren.“

Mit dem Pinarello F Disc erprobt Ineos Grenadiers ab morgen den Umstieg auf Scheibenbremsen.
# Mit dem Pinarello F Disc erprobt Ineos Grenadiers ab morgen den Umstieg auf Scheibenbremsen.
Das Dogma F ist das Aero Allround-Rennrad der Italiener...
# Das Dogma F ist das Aero Allround-Rennrad der Italiener...
...und wartet mit entsprechend strömungsgünstigen Formen auf.
# ...und wartet mit entsprechend strömungsgünstigen Formen auf.
Fotografiert wurde das Arbeitsgerät von Kwiatkowski,...
# Fotografiert wurde das Arbeitsgerät von Kwiatkowski,...
...das offenbar noch mit der Bremstechnik der Dura Ace R9100 Serie ausgestattet ist.
# ...das offenbar noch mit der Bremstechnik der Dura Ace R9100 Serie ausgestattet ist.

Fausto Pinarello nahm ebenfalls Stellung: „Ich bin von Scheibenbremsen überzeugt, seit ich sie selbst fahre, und ich freue mich, dass das Team im letzten Teil der Saison mit ihnen fahren wird.“

Die Umstellung auf Disc erfolgt, nachdem an der neuen Shimano Dura Ace 12-fach Gruppe, die Disc-Bremse stark überarbeitet wurde. Ein größerer Belagsabstand, Rotoren aus der XTR MTB-Gruppe und Servo-Wave Bremsbetätigung eliminieren zum Beispiel Schleifgeräusche.

Auf den Bildern des Teambikes von Edelhelfer Kwiatkowski sieht es allerdings so aus, als käme noch die 11-fach Vorgänger-Gruppe mit den Road-Bremsscheiben zum Einsatz. Überraschend sind auch Continental Clincher-Reifen statt der sonst von Ineos bevorzugten Conti Competition Ltd. Schlauchreifen montiert.

Ineos Grenadiers Pinarello Dogma F Disc Ausstattung

  • Schaltung Shimano Dura Ace Di2
  • Laufräder Shimano Dura Ace
  • Cockpit Pinarello Most
  • Reifen Continental
  • Computer Garmin
20210919-1424-Pinarello Dogma DiskBrake Grenadiers PRBX 04112
# 20210919-1424-Pinarello Dogma DiskBrake Grenadiers PRBX 04112
20210919-1418-Pinarello Dogma DiskBrake Grenadiers PRBX 03986
# 20210919-1418-Pinarello Dogma DiskBrake Grenadiers PRBX 03986
20210919-1430-Pinarello Dogma DiskBrake Grenadiers PRBX 04225
# 20210919-1430-Pinarello Dogma DiskBrake Grenadiers PRBX 04225
20210919-1425-Pinarello Dogma DiskBrake Grenadiers PRBX 04135
# 20210919-1425-Pinarello Dogma DiskBrake Grenadiers PRBX 04135

Wie gefällt euch das neue Arbeitsgerät des Teams Ineos Grenadiers?


Hier findet ihr mehr Pofi-Rennräder auf Rennrad-News

Infos: Pressemitteilung Ineos, Redaktion/ Fotos: Joris Knapen/Ineos Grenadiers
  1. benutzerbild

    snowdriver

    dabei seit 07/2016

    Also ich muss ich mich auch fragen warum weder meine TrickStuff C22 am Gravelbike noch meine Force AXS am Rennrad quietschen...
    Da scheint in der Tat etwas nicht ordnungsgemäß montiert zu sein :p
  2. benutzerbild

    Lorebo

    dabei seit 10/2015

    Also ich muss ich mich auch fragen warum weder meine TrickStuff C22 am Gravelbike noch meine Force AXS am Rennrad quietschen...

    Da scheint in der Tat etwas nicht ordnungsgemäß montiert zu sein :p

    Also am Straßenrenner Scheibenbremsen hab ich es auch mit Quietschen zu tun, am MTB dagegen keine Probs. Beläge sind bei beiden Bikes identisch, der Rest nicht. Für die regnerischen Tage habe ich schon von zwei Herstellern Scheiben liegen für den Straßenrenner, mal sehen was es bringt.....
  3. benutzerbild

    Ghostina

    dabei seit 02/2019

    Also am Straßenrenner Scheibenbremsen hab ich es auch mit Quietschen zu tun, am MTB dagegen keine Probs. Beläge sind bei beiden Bikes identisch, der Rest nicht. Für die regnerischen Tage habe ich schon von zwei Herstellern Scheiben liegen für den Straßenrenner, mal sehen was es bringt.....
    Empfehle die Dächle Ultra Light Scheiben.

    Die Dächle Scheiben mit TrickStuff Belägen
    Laufen am Gravel und Renner ebensogut wie am MTB mit der Direttisima.
  4. benutzerbild

    Ghostina

    dabei seit 02/2019

    Empfehle die Dächle Ultra Light Scheiben.

    Die Dächle Scheiben mit TrickStuff Belägen
    Laufen am Gravel und Renner ebensogut wie am MTB mit der Direttisima.
    Logischerweise am MTB nicht mit den UL sondern den HD Scheiben

    #esgibtjaimmerSpezishierdiealleszugenaunehmen
  5. benutzerbild

    Schwarzwaldyeti

    dabei seit 05/2011

    Empfehle die Dächle Ultra Light Scheiben.

    Die Dächle Scheiben mit TrickStuff Belägen
    Laufen am Gravel und Renner ebensogut wie am MTB mit der Direttisima.
    Blöder Weise baut Trickstuff ja nur 6-Loch Scheiben, nix Centerlock. Und mit Adapter rumzupfuschen habe ich keine Lust.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!