Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Aeroabdeckung als Kunstwerk
Aeroabdeckung als Kunstwerk - Da bleibt nicht mehr viel Luft zwischen Reifen und Carbon.
Feinste Verarbeitung
Feinste Verarbeitung - Hier hat sich der Lackierer wirklich Mühe gegeben.
Auf dem Oberrohr findet sich eine kleine Motivationshilfe
Auf dem Oberrohr findet sich eine kleine Motivationshilfe - Die Erinnerung an den WM-Sieg im Zeitfahren.
Auch mit Felgenbremsen kann man schnell fahren
Auch mit Felgenbremsen kann man schnell fahren - Geschwindigkeit kommt aus den Beinen.
Stilechtes Logo auf dem Steuerrohr
Stilechtes Logo auf dem Steuerrohr - mit dem Spitznamen des italienischen Weltmeisters.
Am Sitzrohr ein dezenter Hinweis auf das Heimatland
Am Sitzrohr ein dezenter Hinweis auf das Heimatland - Sowohl der Bikeschmiede als auch des Fahrers.
Auf der Gabel die Regenbogenfarben des Weltmeister
Auf der Gabel die Regenbogenfarben des Weltmeister - Ebenfalls eher dezent als protzig.
Auch der Sattel ist mit den Regenbogenfarben veredelt
Auch der Sattel ist mit den Regenbogenfarben veredelt - und bietet dank Anti-Rutsch-Belag auch jenseits von 1.000 Watt ordentlich Grip.

Ineos Grenadiers zeigt das neue Custom-TT-Bike von Pinarello, das Zeitfahr-Weltmeister Filippo Ganna beim Giro fahren wird. Es lässt wohl jedem Rennradfan das Wasser im Munde zusammen laufen.

Das leuchtend blaue Bike zieht jeden Betrachter sofort in seinen Bann. Es ist bildschön aufgebaut und mit einer edlen Hochglanz-Lackierung versehen, die zwar auffällig aber dennoch von Understatement geprägt ist. Abgesehen von den italienischen Landesfarben am Sitzrohr und den Regenbogenfarben für den Weltmeister auf einem schmalen Bereich der Gabel, ist das Pinarello Bolide komplett in dem betörenden Blau mit Anklängen an die Azzurri und schlichtem Schwarz gehalten. Die komplette Beschriftung in Weiß fügt sich harmonisch ins Gesamtkonzept.

Diashow: World Tour Bikes 2021: Pinarello Bolide von Filippo Ganna
Stilechtes Logo auf dem Steuerrohr
Feinste Verarbeitung
Auf dem Oberrohr findet sich eine kleine Motivationshilfe
Am Sitzrohr ein dezenter Hinweis auf das Heimatland
Auf der Gabel die Regenbogenfarben des Weltmeister
Diashow starten »
Aeroabdeckung als Kunstwerk
# Aeroabdeckung als Kunstwerk - Da bleibt nicht mehr viel Luft zwischen Reifen und Carbon.
Feinste Verarbeitung
# Feinste Verarbeitung - Hier hat sich der Lackierer wirklich Mühe gegeben.
Auf dem Oberrohr findet sich eine kleine Motivationshilfe
# Auf dem Oberrohr findet sich eine kleine Motivationshilfe - Die Erinnerung an den WM-Sieg im Zeitfahren.

Ineos Grenadiers und Pinarello weiter mit Felgenbremsen

Während sehr viele Rennteams und Radhersteller komplett auf Scheibenbremsen setzen, bleiben das Team und der italienische Traditionshersteller Pinarello ihrem bisherigen Konzept treu und schicken die Profis mit Felgenbremsen ins Rennen. Dem edlen Anspruch des Boliden TT tut das jedenfalls keinen Abbruch. Im Gegenteil: Wie die Felgenbremsen integriert sind, ist ein Hingucker für sich. Das Rad wirkt auf keinen Fall veraltet.

=> Die Profi-Räder der Tour de France für das Zeitfahren

Auch mit Felgenbremsen kann man schnell fahren
# Auch mit Felgenbremsen kann man schnell fahren - Geschwindigkeit kommt aus den Beinen.
Stilechtes Logo auf dem Steuerrohr
# Stilechtes Logo auf dem Steuerrohr - mit dem Spitznamen des italienischen Weltmeisters.
Am Sitzrohr ein dezenter Hinweis auf das Heimatland
# Am Sitzrohr ein dezenter Hinweis auf das Heimatland - Sowohl der Bikeschmiede als auch des Fahrers.

Neben den Regenbogenfarben und der angedeuteten Flagge ist das TT-Bike des Italieners mit einem coolen Logo veredelt, das seinen Spitznamen „Topganna“ stilgerecht in Szene setzt. Auf dem Oberrohr findet sich eine Hommage an seine WM-Fahrt am 20. September 2020 in Imola. Damals krönte sich Ganna mit einer Zeit von 35:54,10 Minuten für die 31,7 Kilometer zum Weltmeister im Zeitfahren.

Die Technik des Pinareollo Bolide TT

  • Schaltung Shimano Dura Ace Di2
  • Laufräder ungelabelt
  • Cockpit Custom by Most
  • Reifen Continental Grand Prix TT

Auch die Technik der Zeitfahrmaschine von Filippo Ganna ist vom Feinsten. Als Antrieb dient eine komplette Shimano Dura Ace Di2 Gruppe mit einem monströsen Kettenblatt. Das Cockpit ist eine Einzelanfertigung von Pinarellos hauseigener Komponentenmarke Most. Wie in der Szene üblich, wird komplett auf Lenkerband verzichtet. Um die Carbonoberfläche an Lenker und Extensions rutschfest zu machen, ist lediglich eine sandpapier-ähnliche Beschichtung aufgebracht.

Auf der Gabel die Regenbogenfarben des Weltmeister
# Auf der Gabel die Regenbogenfarben des Weltmeister - Ebenfalls eher dezent als protzig.
Auch der Sattel ist mit den Regenbogenfarben veredelt
# Auch der Sattel ist mit den Regenbogenfarben veredelt - und bietet dank Anti-Rutsch-Belag auch jenseits von 1.000 Watt ordentlich Grip.

Die Laufräder stammen nicht von Teamsponsor Shimano, sondern sind ungelabelte Modelle eines anderen Herstellers. Das ist für das Team nichts Ungewöhnliches, Ineos Grenadiers hat schon öfter aus Überzeugung Laufradsätze eines Drittherstellers benutzt und diese, zumindest offiziell, auch selbst bezahlt.

Gibt es jemand, dem diese Zeitfahrmaschine nicht gefällt?


Hier findet ihr mehr World Tour Bikes 2021 auf Rennrad-News

Text: Harald Englert/ Fotos: David Powell
  1. benutzerbild

    getFreaky

    dabei seit 06/2011

    GCN hat in ihrer Tech Show noch ein paar Infos: Vorderrad 100mm von Aerocoach zBsp.

    Die Disc erinnert etwas an die von HED (anscheinend nur noch als DISC DISC Version...), meine alte Stinger war gefühlt und gehört wirklich nur ein überklebtes Speichenrad
  2. benutzerbild

    TimeFlies

    dabei seit 09/2019

    Felgenbremse, speziell diese hat klare Aero Vorteile gegenüber den Scheibenbremsen, und darauf kommt es bei einem TT an.
    Und dann noch die Abdeckung oben drauf. Das muss ja wie ein Heckspoiler wirken, für mehr Abtrieb auf der Hinterachse 😃
  3. benutzerbild

    Thomthom

    dabei seit 05/2007

  4. benutzerbild

    cycliste17

    dabei seit 11/2013

    Die Scheibe von Tomac.... Die konnte man aber noch zentrieren, geht beim Verbundlaufrad nicht.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!