Ein neues Fahrrad-Magazin, das ganz ohne Autos produziert wird, ist die neue lifeCycle. Reportagen, Produkttests, Rennberichte – alles, was es dort zu lesen gibt, haben die Macher ohne Kfz recherchiert. Das Magazin dreht sich „um alles was auf dem Fahrrad Spaß macht“.

lifeCycle-Magazin Premiere
# lifeCycle-Magazin Premiere - Rad am Ring Reportage

„Wir fahren Rennrad, gehen Graveln und Crossen. Und wenn es darüberhinaus spannende Stories gibt, finden diese auch einen Platz“, teilt die lifeCycle-Redaktion zur Premiere ihres Magazins mit. Was den Weg ins Heft findet, ist offenbar eine Frage des Spaßes an der Sache. Bei der Herstellung der redaktionellen Inhalte und des realen Produktes verfolgt das Team, das mit ehemaligen Spoke- und MTB-Rider-Machern besetzt ist, Prinzipien. Zitat:

  1. „So nachhaltig wie möglich: Unter dieser Prämisse entsteht jede einzelne lifeCYCLE-Geschichte.“
  2.  „No Cars: Wir verzichten für die Produktion der Geschichten im Magazin gänzlich auf Autos. Und ist der Weg fürs‘ Rad zu weit, hilft uns die Bahn.“
  3. “ 100% Recycling: Papier ist ein wertvoller Rohstoff und darum wollen wir ihn nicht verschwenden und drucken deswegen auf zertifiziertem Recyclingpapier. Außerdem drucken wir nur das, was auch gelesen wird: das lifeCYCLE Magazine gibt es nur im Direktvertrieb. So sparen wir uns unnötig hohe Druckauflagen, die für den Grosso-Vertrieb notwendig sind.“
lifeCycle-Magazin Premiere
# lifeCycle-Magazin Premiere - Produkt-Test

Für die Premieren-Ausgabe ist die Redaktion weit in Europa herumgereist: Es gibt eine Interpretation der Eroica in Italien als Gravelbike-Event, eine Reportage vom Team lifeCycle bei der Tour de Friends,
Produktchecks, einen Einblick in die feministische Bikekultur der 80er und 90er oder einen  ungewöhnlichen Fahrrad-Test: Ein Rondo „Ruut AL“ wurde von Deutschland zurück zum Hersteller in Polen gefahren. Aber auch ein Schuss Fahrradpolitik ist dabei: Der Oberbürgermeister von Deutschlands Fahrradstadt Nummer 1, Münster, stellt sich dem Interview. Und vieles mehr…

lifeCycle-Magazin Premiere
# lifeCycle-Magazin Premiere - Rennbericht vom Munich Super Cross
lifeCycle-Magazin Premiere
# lifeCycle-Magazin Premiere - Portraits von radaffinen Menschen
lifeCycle-Magazin Premiere
# lifeCycle-Magazin Premiere - Rad Race Tour de Friends

 

lifeCYCLE Magazine
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Vertrieb: ausschließlich online & in ausgewählten Fahrrad Shops
Papier: Cover 300g, Inhalt 120g, Recyclingpapier
Seiten: 84
Preis: 6,80 €

Das Ganze ist ab sofort vorzubestellen: www.lifecyclemag.de/shop

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    Holgi_Hart

    dabei seit 11/2007

    @JNL

    Komme gerade aus dem MARKTKAUF, dort sind sie zeitungstechnisch super sortiert!
    Allerdings hatten sie dort obiges Magazin weder im Sortiment, noch kannten der Verkäufer es. :confused:
  3. benutzerbild

    vincentius

    dabei seit 10/2016

    Holgi_Hart
    @JNLKomme gerade aus dem MARKTKAUF, dort sind sie zeitungstechnisch super sortiert!
    Allerdings hatten sie dort obiges Magazin weder im Sortiment, noch kannten der Verkäufer es. :confused:
    Im vollständigen Artikel steht auch wieso:

    “ 100% Recycling: Papier ist ein wertvoller Rohstoff und darum wollen wir ihn nicht verschwenden und drucken deswegen auf zertifiziertem Recyclingpapier. Außerdem drucken wir nur das, was auch gelesen wird: das lifeCYCLE Magazine gibt es nur im Direktvertrieb. So sparen wir uns unnötig hohe Druckauflagen, die für den Grosso-Vertrieb notwendig sind.“

    und weiter:

    lifeCYCLE Magazine
    Erscheinungsweise: vierteljährlich
    Vertrieb: ausschließlich online & in ausgewählten Fahrrad Shops
    Papier: Cover 300g, Inhalt 120g, Recyclingpapier
  4. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Jepp, Nur bestellbar. Das aber als Papier.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein
Anmelden