Der Canyon Toros de Gravel 2018 ist ein 140 Kilometer langer Gravelride auf Mallorca. Start und Ziel liegen im Velodrom der Insel, wo auch gecampt werden kann. Auch sonst ist manches anders als oft auf der Radsportinsel Nummer 1. Alle Infos zum neuen Graveller.

Sa Calobra, Cap Formentor und Puig Major sind jedem Radsportler ein Begriff. Jetzt wird die Rennradinsel Schauplatz eines neuen Gravelrides. Am 13. Oktober 2018 finden erstmals die Canyon Toros de Gravel Mallorca GP statt, bei denen man die Insel abseits geteerter Wege neu entdecken kann.

Die mallorquinischen Gravelroads...
# Die mallorquinischen Gravelroads...
...sehen vielversprechend aus
# ...sehen vielversprechend aus

Canyon Toros de Gravel 2018 kurz und knapp

  • Wann: 13. Oktober 2018
  • Startort: Velodrom von Sineu, Mallorca
  • Strecken: 140 km am Eventtag // zusätzliche Strecken bei komoot
  • Charakter: Schotterwege, Trails, Anstiege, Abschnitte mit Zeitnahme
  • Preis: 59,35 €
  • Infos: www.torosdegravel.com
Graveln mit Traileinlagen
# Graveln mit Traileinlagen

Insgesamt 140 Kilometer müssen beim ersten Canyon Toros de Gravel Mallorca GP bewältigt werden. Nach dem Start am Velodrom in Sineu führt die Strecke laut Veranstalter über alte Schotterwege, die schon die Römer benutzt haben, über unbekannte Ansteige durch die herbstlichen Wälder im Inselzentrum, über kurvige Trails an der Küste und viele weitere herausfordernde Passagen. Auf dem Weg warten zudem verschiedene Checkpoints und gezeitete Abschnitte, auf denen die Teilnehmer ihre persönlichen Bestzeiten jagen können.

Hier geht es zu noch mehr Gravelrides in Europa

Nach der Zieleinfahrt können alle „Toros“ die Duschen im Velodrom in Sineu benutzen – und ähnlich wie beim Kopfsteinpflasterklassiker Paris-Roubaix direkt im Stadion den Staub der mallorquinischen Schotterpisten abwaschen. Den krönenden Abschluss eines Tages ganz im Zeichen von Abenteuer, Gravel und Co. bildet anschließend eine Party mit Street Food, Live-Musik und vielem mehr.

"Einfach nur Spaß auf unseren Rädern haben"
# "Einfach nur Spaß auf unseren Rädern haben"
"Einen Gang zurückschalten"
# "Einen Gang zurückschalten"

Luisa Plasczymonka, Produktmanagerin der Gravel-Familie bei „Toros de Gravel“- Partner Canyon, und ihr Kollege Daniel Heyder, der Entwickler des Grail und damit des allerersten Gravel-Bikes aus Koblenz, sind sich einig: „Mallorca ist absolut der richtige Ort, um ein solches Abenteuer auf die Beine zu stellen. Die Insel bietet unglaublich viel Abwechslung, und hinter dem Event stehen Menschen, die mit Sicherheit spannende, unbekannte Winkel aus dem Hut zaubern werden.” Mit-Organisator Bregan Koenigseker charakterisiert den Mallorca-Graveller so: „Bei Toros de Gravel wollen wir einen Gang zurückschalten und einfach nur Spaß auf unseren Rädern haben.” Die Startplätze sind begrenzt.

Noch mehr Gravelrides 2018

Infos: Pressemitteilung / Fotos: Veranstalter/Tino Pohlmann
  1. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!