Continental bringt den Klassiker GP4000 in einer schnellen RS-Version, Maxxis hat ebenfalls ein neues Top-Modell und Schwalbe wertet den One auf. Neues aus unserer Eurobike-Reihe, für die wir neue Rennräder und Komponenten vor Ort in Augenschein genommen haben.

Continental Rennradreifen 2019

Continental stattet seine gesponsorten Teams zur Tour de France regelmäßig mit besonderen Reifen aus, wenn es eine neue Technik gibt. So auch dieses Jahr. Manche Neuheit findet den Weg zu den gewöhnlichen Rennradfahrern, während oder nach der Tour in Form eines Conti-Reifens in RS-Version. Das ist 2018 der Continental Grand Prix 4000 RS (für Race Sport) in 25 mm Breite. Er hat ein anderes Karkassengewebe und soll damit leichter rollen. Die Eckdaten:

Conti Grand Prix 4000 RS
# Conti Grand Prix 4000 RS - Der Klassiker in der Race Sport Version zur Tour de France

Größe 25-622
Gewicht 205 g
Typ Clincher (Faltreifen, nicht tubeless)
Preis: 59,90 Euro

In der Vergangenheit folgte auf eine limitierte RS-Version eines Reifens bei Continental schon manches Mal ein Modellwechsel…

Conti Grand Prix Urban
# Conti Grand Prix Urban - Rennradreifen-Technik in 35-622

Ein interessanter Reifen für das Straßentraining mit dem Cyclocross- oder Gravelbike könnte auch der neue Continental Grand Prix Urban sein. Er kommt ausschließlich in 35 mm Breite. Der Reifen verfügt über die schnelle Black Chili-Mischung. Als Pannenschutz dient ein Poly-X-Breaker. Außer in Schwarz gibt es ihn auch mit einer „Coffee“ Flanke.

Größe 35-622
Gewicht 350 g
Druck 2,4 bis 5,6 bar
Typ Clincher
Preis nicht bekannt

Den Grand Prix Urban soll es bald außerdem in einer umweltfreundlichen Version namens Urban Taxagum geben. Taxagum steht dafür, dass der Gummi-Anteil an der Mischung aus Naturkautschuk aus Löwenzahnwurzeln besteht. Anbau und Gewinnung des Gummis wurden zusammen mit dem Fraunhofer Institut entwickelt. Hintergrund: Für Kautschuk-Baum-Plantagen müssen Regenwälder abgeholzt werden, da sie nur in Äquatornähe optimale Bedingungen finden. Conti hatte bereits Taxagum Lkw-Reifen entwickelt. Der Reifen soll 2019 erhältlich sein.

Schwalbe Rennradreifen 2019

Größte Neuheit bei Schwalbe im Rennradbereich war der neue E-Rennradreifen E-One. Eigens für den E-One entwickelte man das Addix Race Compound. Es soll extra starken Grip für höhere Kurvengeschwindigkeiten und längere Haltbarkeit vereinen, bei gleich gutem Rollwiderstand. Der E-Bike-Rennradreifen erhielt das ECE-R75 Prüfsiegel für 25 und 50 km/h. Es spricht nichts dagegen, den Reifen auch am normalen Rennrad einzusetzen, wenn man von den Griffigkeitsqualitäten der Addix-Mischung profitieren will, die es bisher nicht an Schwalbe-Rennradreifen gibt.

Schwalbe E-One
# Schwalbe E-One - Bis 50 km/h ECE zugelassen
Schwalbe E-One
# Schwalbe E-One

Größen 32-622 und 28-622
Gewicht k.A.
Typ Clincher
Preis 52,90 Euro

Aufgefrischt hat Schwalbe außerdem das Angebot beim One und Pro One. Erfreulich für All-Road-Fahrer ist, dass es den Pro One, ein mehrfacher Testsieger bei Tour und Roadbike, jetzt in der Größe 30-622 gibt. Das dürfte den Rollwiderstand des Tubeless Easy Reifens noch weiter senken. Den in der Evolution Line darunter angesiedelten Rennradreifen One bietet Schwalbe außerdem in der gleichen Größe mit Classic Skin, also naturfarbener Flanke, an. Den günstigeren Schwalbe One der Performance Line (mit Dual statt Triple Compound) kann man jetzt als Tubeless-Reifen fahren.

Schwalbe One Classic
# Schwalbe One Classic
Schwalbe One Classic
# Schwalbe One Classic
Schwalbe One
# Schwalbe One - Jetzt auch Tubeless in 25 mm
Schwalbe Pro One HT Schlauchreifen
# Schwalbe Pro One HT Schlauchreifen - Jetzt auch in 27-622 z.B. für Strade Bianche

Maxxis Rennradreifen

Maxxis stellt einen neuen Rennradfreifen im High-End-Bereich vor: Der High Road rollt auf der neu entwickelten Hypr Silica-Mischung. Damit soll er einen um 16% geringeren Rollwiderstand besitzen als der bisher beste Maxxis Rennradreifen. Der Grip bei Nässe soll sich sogar um 23 % gesteigert haben – bei unveränderter Lebensdauer.

Maxxis High Road
# Maxxis High Road - Neues Top-Modell in 25-622

Größen 25-622
Gewicht 215 g
Typ Clincher Faltreifen
Preis 54,50 Euro

Bei den anderen Rennradreifen im Maxxis Programm gibt es keine Neuheiten. Interessant für asphaltlastige Gravelrides und CX-Bikes auf der Straße fanden wir den Re-Fuse, den es in der Größe 40-622 gibt und jetzt auch in einer günstigeren Variante (39,50 Euro) mit der Maxxis MPC Gummimischung statt Dual Compound in 33-622. Das Gewicht soll dann bei 405 g liegen. Auffallend war auch der Maxxis Relix mit miniaturisiertem Profil und feinfadiger 170 tpi Karkasse, den es in 23 und 25 mm gibt.

Maxxis Re-Fuse
# Maxxis Re-Fuse - In vielen Größen bis 40-622
Maxxis Re-Fuse Größen
# Maxxis Re-Fuse Größen
Maxxis Relix
# Maxxis Relix - Miniaturisiertes Gravel-Profil
Maxxis Relix
# Maxxis Relix - Feine Karkasse und Silk-Shield Pannenschutz

Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2019 auf Rennrad-News:

Fotos: Hersteller
  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Continental bringt den Klassiker GP4000 in einer schnellen RS-Version, Maxxis hat ebenfalls ein neues Top-Modell und Schwalbe wertet den One auf. Neues aus unserer Eurobike-Berichterstattung.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.rennrad-news.de/news/2018/07/13/neue-rennradreifen-von-conti-schwalbe-und-maxxis/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news]Neuheiten 2019 - Eurobike: Neue Rennradreifen von Conti, Schwalbe und Maxxis[/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.rennrad-news.de/news/2018/07/13/neue-rennradreifen-von-conti-schwalbe-und-maxxis/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/1e/aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTgvMDcvTWF4eGlzLUV1cm9iaWtlXzIwMTgtNC5qcGc.jpg[/img][/url]
  2. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!