Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die neuen Campa Shamal Carbon DB-Laufräder sind für die neue Generation der Endurance-Rennräder mit viel Reifenfreiheit gemacht
Die neuen Campa Shamal Carbon DB-Laufräder sind für die neue Generation der Endurance-Rennräder mit viel Reifenfreiheit gemacht - Das Specialized Roubaix im Bild etwa kann Reifen bis 32 mm aufnehmen
Vorne ist die Felge 35 mm hoch
Vorne ist die Felge 35 mm hoch
Am Hinterrad hat das Felgfenprofil 40 mm Höhe
Am Hinterrad hat das Felgfenprofil 40 mm Höhe
Die bekannte G3-Einspeichung ist optisch charakteristisch und sorgt für ausgewogene Lastverteilung
Die bekannte G3-Einspeichung ist optisch charakteristisch und sorgt für ausgewogene Lastverteilung
Tubeless-Reifen können ebenso montiert werden wie Drahtreifen
Tubeless-Reifen können ebenso montiert werden wie Drahtreifen
Campagnolo gibt den Laufradsatz bis 120 kg Systemgewicht frei
Campagnolo gibt den Laufradsatz bis 120 kg Systemgewicht frei
Die neuen Naben gibt es mit Center-Lock Disc-Aufnahme...
Die neuen Naben gibt es mit Center-Lock Disc-Aufnahme...
...und Freilauf für Campa, Shimano sowie SRAM XDR
...und Freilauf für Campa, Shimano sowie SRAM XDR

Mit den neuen Campagnolo Shamal Carbon DB-Laufrädern entert jetzt auch der italienische Komponentenhersteller den wachsenden Allroad-Laufradbereich um 1.000 Euro. Hier die Infos zu den bisher universellsten Shamals aller Zeiten.

Campa Shamal Carbon DB-Laufradsatz Infos und Preise

  • Neuer Allroad Laufradsatz mit neuen Carbonfelgen
  • Felgenprofilhöhe 35 mm vorne / 40 mm hinten
  • Geschlossener Felgenboden
  • Ohne Felgenband tauglich für Tubeless (UST) und Tubeless Ready
  • Gewicht 1.585 g*
  • Gewichtszulassung Fahrer und Rad max. 120 kg
  • Maulweite / Außenweite 21 mm (622x21c) / 28 mm
  • Speichenzahl VR/HR 24 (G3)
  • Naben Campagnolo, Konuslager
  • Freilauftypen Campagnolo N3W, Shimano/SRAM 9-, 10-, 11-fach, XDR
  • Bremstyp Disc
  • Verfügbar sofort
  • Infos: https://www.campagnolo.com/DE/de

Preis Satz 1.299 €

*Herstellerangabe

Diashow: Neue Campagnolo Shamal Carbon DB: Fit für Allroad-Bikes
Die neuen Naben gibt es mit Center-Lock Disc-Aufnahme...
Campagnolo gibt den Laufradsatz bis 120 kg Systemgewicht frei
Die bekannte G3-Einspeichung ist optisch charakteristisch und sorgt für ausgewogene Lastverteilung
...und Freilauf für Campa, Shimano sowie SRAM XDR
Tubeless-Reifen können ebenso montiert werden wie Drahtreifen
Diashow starten »

Die neuen Campa Shamal Carbon DB-Laufräder sind für die neue Generation der Endurance-Rennräder mit viel Reifenfreiheit gemacht
# Die neuen Campa Shamal Carbon DB-Laufräder sind für die neue Generation der Endurance-Rennräder mit viel Reifenfreiheit gemacht - Das Specialized Roubaix im Bild etwa kann Reifen bis 32 mm aufnehmen
Vorne ist die Felge 35 mm hoch
# Vorne ist die Felge 35 mm hoch
Am Hinterrad hat das Felgfenprofil 40 mm Höhe
# Am Hinterrad hat das Felgfenprofil 40 mm Höhe

Details

Schon vor 28 Jahren führte Campagnolo an den Shamal-Laufrädern das Konzept der Hochprofilfelgen in die Rennradwelt ein (remember: minimale Zahl Messerspeichen und glänzendes Alu). Jetzt bringen die Italiener ihren ersten Laufradsatz, der speziell für den Endurance- und Allroad-Einsatz entwickelt wurde – gleichwohl hat man im Konzern mit Fulcrum Wheels schon länger Erfahrung mit Laufrädern, die auch auf umbefestigten Wegen zuhause sind. Mit den neuen Shamals mit breiterem Felgenbett von 21 mm gesellt sich Campagnolo dabei zu einer wachsenden Zahl Allroad-Laufräder aus Carbon im Preisbereich um 1.000 Euro. Hier scheinen sich Felgenweiten ab 21 mm bis 25 mm als typisch heraus zu kristallisieren.

=> Test der Zipp 303S Allroad-Laufräder | => Test der Aerycs GCX Aerodynamic Laufräder

Die bekannte G3-Einspeichung ist optisch charakteristisch und sorgt für ausgewogene Lastverteilung
# Die bekannte G3-Einspeichung ist optisch charakteristisch und sorgt für ausgewogene Lastverteilung

Laut Campagnolo passt das Shamal-Felgenprofil mit einer Innenbreite von 21 mm perfekt zu 25, 28 und 30 mm-Reifen. Es soll aber auch im Graveleinsatz Reifen bis 65 mm Breite aufnehmen können. Ein Campagnolo Vorteil ist die hauseigene 2-Way Fit-Technologie, die auf einem geschlossenen Felgenbett basiert. Sie bietet Kompatibilität mit Draht- und Tubeless-Reifen, letztere sowohl im UST-System, das ohne Dichtmilch gefahren werden kann, als auch im verbreiteten Tubeless Ready-Verfahren mit Dichtmilch. Dichtungsband wird nicht mehr benötigt.

Tubeless-Reifen können ebenso montiert werden wie Drahtreifen
# Tubeless-Reifen können ebenso montiert werden wie Drahtreifen

Neu für Campa ist das unidirektionale High Modulus Carbon-Felgenprofil und das differenzierte Vorder-/Hinterradprofil: hinten ist die Felge 40 mm hoch, vorn 35 mm. Die Felge soll dabei nicht lackiert sein. Im Zentrum der neuen Campagnolo Shamal Carbon DB sitzen neue Aluminiumnaben mit kombiniertem Industrielager- und Konuslager-System. Das Prinzip soll eine einfache Einstellung der Lager und Präzision über lange Zeit gewährleisten. Keramik-Lager sind als Upgrade erhältlich.

Die neuen Naben gibt es mit Center-Lock Disc-Aufnahme...
# Die neuen Naben gibt es mit Center-Lock Disc-Aufnahme...
...und Freilauf für Campa, Shimano sowie SRAM XDR
# ...und Freilauf für Campa, Shimano sowie SRAM XDR

Was sagt ihr zum neuen Campagnolo Allroad-Laufradsatz?


Mehr zum Thema Laufräder auf Rennrad-News lest ihr hier:

Text: Redaktion / Fotos: Campagnolo
  1. benutzerbild

    snowdriver

    dabei seit 07/2016

    "Die bekannte G3-Einspeichung ist optisch charakteristisch und sorgt für ausgewogene Lastverteilung"
    Also über die Haltbarkeit gibt es vermutlich keine unterschiedlichen Meinungen, aber die G3-Einspeichung sorgt nun eigentlich nicht perse für eine ausgewogene Lastverteilung. Hier muss einen großen Teil der zu 'überbrückenden" Freiräume schon die Stabilität der Felge erledigen.
    Hey, wie gesagt, das können die Felgen von Campa durchaus, aber "ausgewogen" ist in der Physik bestimmt etwas anderes
  2. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Täuscht es, oder werden Carbon-Laufradsätze deutlich günstiger? Vor nicht langer Zeit hätte so in Satz, wie der vorgestellte, doch 1800 € aufwärts gekostet?
  3. benutzerbild

    fadenseidn

    dabei seit 07/2020

    Der Markt bietet mittlerweile auch viel Auswahl. Der Druck ist groß.
    Es gibt mittlerweile Modelle (mit Vertrieb aus Europa oder sogar Deutschland) für unter 500 Euro ,

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!