Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Mit 6,57 kg in der leichtesten Variante ist die Teammachine SLR 2021 auch mit Disc ein Rad für Kletterer
Mit 6,57 kg in der leichtesten Variante ist die Teammachine SLR 2021 auch mit Disc ein Rad für Kletterer
Die Formensprache ähnelt dem Vorgänger
Die Formensprache ähnelt dem Vorgänger - Aber der Rahmen wurde laut BMC komplett neu berechnet
Die ans Unterrohr angepassten Aerocore Flaschenhalter sollen die Aeroperformance verbessern
Die ans Unterrohr angepassten Aerocore Flaschenhalter sollen die Aeroperformance verbessern - An der Timemachine haben sie sich schon bewährt
Genau 160 g soll das SLR01 Rahmenset gegenüber dem Vorgänger sparen
Genau 160 g soll das SLR01 Rahmenset gegenüber dem Vorgänger sparen - Das SLR-Rahmenset ist rund 170 g schwerer
Am SLR01 gibt es das einteilige ICS02 Cockpit aus Carbon
Am SLR01 gibt es das einteilige ICS02 Cockpit aus Carbon - Darin verlaufen die integrierten Zügen und Leitungen am eckigen Gabelschaft vorbei
Die Übergänge an der Front zwischen Rahmen und Gabel wurden neu gestaltet
Die Übergänge an der Front zwischen Rahmen und Gabel wurden neu gestaltet
Das Unterrohr erhielt mehr Fläche
Das Unterrohr erhielt mehr Fläche - Auch das soll Aerovorteile bringen
Das Schaltauge wurde elegant integriert
Das Schaltauge wurde elegant integriert
Die D-Shape Carbonsattelstütze und das Tuned Compliance Concept (TCC) sollen den Komfort erhöhen
Die D-Shape Carbonsattelstütze und das Tuned Compliance Concept (TCC) sollen den Komfort erhöhen
So geht die Integration des GPS-Gerätehalters
So geht die Integration des GPS-Gerätehalters
Auch die Steifigkeit im Tretlager soll durch das neue Unterrohrdesign noch gesteigert worden sein
Auch die Steifigkeit im Tretlager soll durch das neue Unterrohrdesign noch gesteigert worden sein
Teammachine SLR01 ONE
Teammachine SLR01 ONE - Mit SRAM Red eTap AXS 2x12 für 10.999 €
Die BMC Teammachine SLR 01 TWO
Die BMC Teammachine SLR 01 TWO - Mit Shimano Dura Ace Di2 für 10.499 €
Und die Teammachine SLR 01 THREE
Und die Teammachine SLR 01 THREE - Mit SRAM Force eTap AXS 2x12 für 7.499 €
Teammachine SLR 01 FOUR
Teammachine SLR 01 FOUR - Mit Shimano Ultegra Di2 2x11 für 6.799 €
Als Rahmensetz gibt es nur die Teammachine SLR01
Als Rahmensetz gibt es nur die Teammachine SLR01 - ab 4.299 €
...in drei verschiedenen...
...in drei verschiedenen...
...Farben und mit verschiedenen Cockpits
...Farben und mit verschiedenen Cockpits
Die BMC Teammachine SLR ONE ist das Top-Modell der "Einstiegsbaureihe"
Die BMC Teammachine SLR ONE ist das Top-Modell der "Einstiegsbaureihe" - Mit SRAM Force eTap AXS für 5.299 €
Die Teammachine SLR TWO
Die Teammachine SLR TWO - Mit Shimano Ultegra Di2 2x11 für 4.799 €
Teammachine SLR THREE
Teammachine SLR THREE - Mit mechanischer Shimano Ultegra für 3.599 €
Die BMC Teammachine SLR FOUR gibt es in zwei Farbvarianten...
Die BMC Teammachine SLR FOUR gibt es in zwei Farbvarianten...
...mit Shimano 105 2x11 für 2.799 €
...mit Shimano 105 2x11 für 2.799 €
Die Geometrie verspricht ein agiles Kurvenverhalten – Wettkampfrennrad eben
Die Geometrie verspricht ein agiles Kurvenverhalten – Wettkampfrennrad eben

Die neue BMC Teammachine SLR 2021 tritt ein reiches Erbe an. In der vierten Generation wird das Competition-Rennrad der Schweizer nochmal leichter und fährt jetzt in der Riege der leichtesten Disc-Rennräder. Natürlich reklamiert man auch Aerovorteile. Man muss etwas genauer Hinsehen, um die neue “Machine” vom Profisieg verwöhnten Vorgänger zu unterscheiden. Hier findet ihr die wichtigsten Infos und Details im Überblick.

BMC Teammachine SLR 2021 Infos und Preise

  • 4. Generation des Competition-Rennrades von BMC
  • Gewicht um 160 g reduziert an Carbonrahmen- und Gabelset, Cockpit
  • Neue Rohrformen und Integration sollen Aero-Vorteile bringen
  • Reifenfreiheit 30 mm
  • Gewicht Rahmen- und Gabel SLR01 1.165 g*
  • Gewicht Komplettrad ab 6,57 kg*
  • 2 Modell-Linien SLR01 und SLR
  • Verfügbar ab sofort
  • Infos https://de-de.bmc-switzerland.com

Preis ab 2.799 € | Bikemarkt: BMC Teammachine kaufen

*Herstellerangabe

Diashow: Neue BMC Teammachine SLR 2021: Es wird leicht, sehr leicht
Die Geometrie verspricht ein agiles Kurvenverhalten – Wettkampfrennrad eben
Auch die Steifigkeit im Tretlager soll durch das neue Unterrohrdesign noch gesteigert worden sein
Mit 6,57 kg in der leichtesten Variante ist die Teammachine SLR 2021 auch mit Disc ein Rad für Kletterer
Die BMC Teammachine SLR ONE ist das Top-Modell der "Einstiegsbaureihe"
Am SLR01 gibt es das einteilige ICS02 Cockpit aus Carbon
Diashow starten »

Mit 6,57 kg in der leichtesten Variante ist die Teammachine SLR 2021 auch mit Disc ein Rad für Kletterer
# Mit 6,57 kg in der leichtesten Variante ist die Teammachine SLR 2021 auch mit Disc ein Rad für Kletterer
Die Formensprache ähnelt dem Vorgänger
# Die Formensprache ähnelt dem Vorgänger - Aber der Rahmen wurde laut BMC komplett neu berechnet
Die ans Unterrohr angepassten Aerocore Flaschenhalter sollen die Aeroperformance verbessern
# Die ans Unterrohr angepassten Aerocore Flaschenhalter sollen die Aeroperformance verbessern - An der Timemachine haben sie sich schon bewährt

Was ist neu?

Die BMC Teammachine SLR ist der Race-Klassiker im Modellprogramm der Schweizer. Und so geht BMC zum 10jährigen Jubiläum des Rennrades, auf dem Cadel Evans die Tour de France gewann, den Weg der optisch behutsamen Erneuerung. Ähnlich wie bei der Neuauflage des Giant TCR 2021 muss man schon genauer hinsehen, um die BMC Teammachine SLR 2021 von der SLR 2020 zu unterscheiden. Ein Grund: BMC hatte mit der Teammachine SLR früh das Design, das heute wegen der Aerodynamisierung zum Quasi-Standard für Competition-Rennräder wurde: tief angesetzte Sitzstreben, leicht abfallendes Oberrohr, integriertes Cockpit (heißt bei BMC “ICS”). Auch bei der Reifenfreiheit war die Teammachine Vorreiter; als die Schweizer auf 30 mm aufstockten, galt das als kühn.

Genau 160 g soll das SLR01 Rahmenset gegenüber dem Vorgänger sparen
# Genau 160 g soll das SLR01 Rahmenset gegenüber dem Vorgänger sparen - Das SLR-Rahmenset ist rund 170 g schwerer
Am SLR01 gibt es das einteilige ICS02 Cockpit aus Carbon
# Am SLR01 gibt es das einteilige ICS02 Cockpit aus Carbon - Darin verlaufen die integrierten Zügen und Leitungen am eckigen Gabelschaft vorbei
Die Übergänge an der Front zwischen Rahmen und Gabel wurden neu gestaltet
# Die Übergänge an der Front zwischen Rahmen und Gabel wurden neu gestaltet

Dennoch: Mit 6,57 kg für das Spitzenmnodell spielt BMC mit der neuen Teammachine eindeutig in der Liga der leichtesten Disc-Rennräder und kommt auch hier dem Giant sich die Innovation in der Rahmenkonstruktion und der von BMC reklamierten Aero-Optimierung ab. So sagt es Mart Otten, Senior Product Manager bei BMC Switzerland:

„Mit der neuen Teammachine ist uns eine einzigartige, absolut harmonische Balance aus geringem Gewicht, hervorragender Steifigkeit, dem richtigen Maß an vertikaler Nachgiebigkeit und ausgeklügelter Aerodynamik gelungen.”

Kein griffiger Quantensprung in einem Detail, sondern Optimierung der Allround-Performance also. Wie? Mit einer neuen Fertigungsmethode, “ACE+” genannt. Sie soll vereinfacht gesagt das komplizierte Abstimmen von Carbonlagen, Geometrie, Aerodynamik und Rohrformen erleichtern. Die neuen Rohrformen und die Carbonstruktur-Optimierung führen unter anderem zu mehr Breite am Tretlager und günstigeren Übergängen von der neu entwickelten Gabel zum Rahmen. Am Unter- und Sitzrohr fahren jetzt die Trinkflaschen aerodynamisch besser platziert in den formal integrierten Flaschenhaltern mit, wie man es vom Aero-Renner Timemachine kennt.

Das Unterrohr erhielt mehr Fläche
# Das Unterrohr erhielt mehr Fläche - Auch das soll Aerovorteile bringen
Das Schaltauge wurde elegant integriert
# Das Schaltauge wurde elegant integriert
Die D-Shape Carbonsattelstütze und das Tuned Compliance Concept (TCC) sollen den Komfort erhöhen
# Die D-Shape Carbonsattelstütze und das Tuned Compliance Concept (TCC) sollen den Komfort erhöhen
So geht die Integration des GPS-Gerätehalters
# So geht die Integration des GPS-Gerätehalters

Das ICS02-Cockpit aus Carbon wird nun einteilig ausgeführt. Es spart mit 305 g einiges Gewicht ebenso wie die neue D-Shape Sattelstütze mit 185 g. All das und ein schlanker Lackauftrag sollen bei der BMC Teammachine SLR 2021 zu einer Gewichtsersparnis von 160 g gegenüber dem Vorgängermodell führen. Nicht zuletzt hat sich BMC auch Details wie den Ausfallenden gewidmet und hier mit einer integrierten Steckachsenmutter eine smarte Lösung gefunden.

Dem Trend zur ganz großen Reifenfreiheit folgt BMC am race-orientierten Renner nicht. Bei 30 mm in 700c ist die Grenze erreicht. Die zulässige Gewichtsgrenze gibt BMC übrigens mit 110 kg an. Das leichte SLR01-Rahmenset ist außerdem ausschließlich für elektronische Schaltungen ausgelegt. Und mit Felgenbremse gibt es die Teammachine SLR 2021 nicht mehr. Damit zur Ausstattung.

Auch die Steifigkeit im Tretlager soll durch das neue Unterrohrdesign noch gesteigert worden sein
# Auch die Steifigkeit im Tretlager soll durch das neue Unterrohrdesign noch gesteigert worden sein

Ausstattung: ab 105 aufwärts

Bei der Teammachine Jahrgang 2021 folgt BMC seinem etablierten Prinzip von zwei grundlegenden Ausstattungsniveaus, erkennbar am Kürzel hinter dem Namen. “SLR01” steht für das aufwendigere Rahmenset als Basis. Hier ist das gewichtssparende neue integrierte Cockpit (ICS2) an Bord. Die komplett innen verlegten Züge am SLR01 Rahmenset bedingen allerdings einen abgeflachten Gabelschaft. Einen runden Gabelschaft besitzen nur die SLR-Modelle. Noch etwas mehr Variation gefällig? Auf SLR01-Niveau ginbt es außerdem das einteilige Cockpit und zusätzlich eine zweiteilige Kombination aus dem Vorbau für integrierte Leitungsführung und einem Aero-Lenker.

Teammachine SLR01 ONE
# Teammachine SLR01 ONE - Mit SRAM Red eTap AXS 2x12 für 10.999 €

Nur das SLR01 gibt es übrigens auch als Rahmenset in drei verschiedenen Varianten. Los geht es bei den Kompletträdern auf SLR01-Niveau mit stattlichen 6.799 €. Das Rahmenset gibt es für 4.299 € bezw. 4.599 €. Die SLR01-Modelle im Überblick:

  • BMC Teammachine SLR01 ONE, SRAM Red eTap AXS 2×12, DT Swiss PRC 1100 db Dicut Mon Chasseral Carbon-Laufräder – 6,57 kg | 10.999 €
  • BMC Teammachine SLR01 TWO, Dura Ace Di2 2×11, Mavic Cosmic SLR 45 Carbon-Laufräder – 6,71 kg | 10.499 €
  • BMC Teammachine SLR01 THREE, SRAM Force eTap AXS 2×12, DT Swiss PRC 1650 db Spline Carbon-Laufräder – 7,43 kg | 7.499 €
  • BMC Teammachine SLR01 TWO, Shimano Ultegra Di2, 2×11, CRD-351 SL Carbon-Laufräder – 7,23 kg | 6.799 €
  • BMC Teammachine SLR01 Rahmenset, inkl. D-Shape Sattelstütze, 2 tlg. ICS-Cockpit-Komponenten – 1,17 kg | ab 4.299 €
Alle SLR01-Varianten im Bild – zum Lesen hier Ausklappen

Die BMC Teammachine SLR 01 TWO
# Die BMC Teammachine SLR 01 TWO - Mit Shimano Dura Ace Di2 für 10.499 €
Und die Teammachine SLR 01 THREE
# Und die Teammachine SLR 01 THREE - Mit SRAM Force eTap AXS 2x12 für 7.499 €

Teammachine SLR 01 FOUR
# Teammachine SLR 01 FOUR - Mit Shimano Ultegra Di2 2x11 für 6.799 €
Als Rahmensetz gibt es nur die Teammachine SLR01
# Als Rahmensetz gibt es nur die Teammachine SLR01 - ab 4.299 €

...in drei verschiedenen...
# ...in drei verschiedenen...
...Farben und mit verschiedenen Cockpits
# ...Farben und mit verschiedenen Cockpits

Günstiger wird es auf nur “SLR”-Niveau. Dafür gibt es einen Gewichtsaufschlag von 170 g am Rahmen auf dem Papier. Außerdem muss man auf das komplett integrierte Cockpit verzichten, das ebenfalls einige Gramm spart und auch die D-Shape Carbonsattelstütze fällt 10 g schwerer aus. Das summiert sich. Das Top-Modell Teammachine SLR ONE mit SRAM Force eTap AXS 2×12 wiegt 7,74 kg. Es ist dabei das einzige mit ICS-System-Komponenten, allerdings ohne innen verlegt Leitungen und Züge – dafür hat man einen universellen runden Gabelschaft. Das SLR ONE kommt in einer Lackierung mit Chamäleon-Effekt – hier könnt ihr das Changieren des Lacks sowie und Rundumansichten der anderen Modelle im Video sehen. Wie gehabt ist BMC-Fahren nicht ganz billig. Mit 3.599 € für das mechanische Ultegra-Modell auf SLR-Niveau können exakt vergleichbar ausgestattete Competition-Rennräder bis zu vierstellig weniger kosten. Und hier die Modelle im Überblick:

  • BMC Teammachine SLR ONE, SRAM Force eTap AXS 2×12, CRD-351 SL Carbon-Laufräder – 7,74 kg | 5.299 €
  • BMC Teammachine SLR TWO, Shimano Ultegra Di2 2×11, T Swiss P 1800 Spline db 32 Spline Alu-Laufräder – 7,69 kg | 4.799 €
  • BMC Teammachine SLR THREE, Shimano Ultegra 2×12, DT Swiss P 1850 Spline db 23 Spline Alu-Laufräder – 7,79 kg | 3.599 €
  • BMC Teammachine SLR FOUR, Shimano 105 2×11, Shimano RS-170 Alu-Laufräder – 8,12 kg | 2.799 €
Die BMC Teammachine SLR ONE ist das Top-Modell der "Einstiegsbaureihe"
# Die BMC Teammachine SLR ONE ist das Top-Modell der "Einstiegsbaureihe" - Mit SRAM Force eTap AXS für 5.299 €
Die Teammachine SLR TWO
# Die Teammachine SLR TWO - Mit Shimano Ultegra Di2 2x11 für 4.799 €
Teammachine SLR THREE
# Teammachine SLR THREE - Mit mechanischer Shimano Ultegra für 3.599 €
Die BMC Teammachine SLR FOUR gibt es in zwei Farbvarianten...
# Die BMC Teammachine SLR FOUR gibt es in zwei Farbvarianten...
...mit Shimano 105 2x11 für 2.799 €
# ...mit Shimano 105 2x11 für 2.799 €

Geometrie: reiner Renner

Die BMC Teammachine SLR 2021 kommt in 6 Rahmenhöhen. Die Auslegung der Geometrie zwischen den SLR01 und SLR-Varianten unterscheidet sich nicht, allerdings bedingen die verschiedenen Cockpit-Lösungen zwischen den einzelnen Modellen verschiedene Sitzpositionen. Die Grundauslegung ist sportlich agil, wie es sich für ein Wettkampfrennrad gehört, aber nicht radikal gestreckt. Die STR-Werte – das Verhältnis zwischen Rahmenlänge und Höhe bezogen auf das Tretlager – liegen zwischen 1,37 in der kleinsten Größe bis 1,48 in der größten. In der Mitte liegen sie im gemäßigten Bereich. Im Vergleich mit dem Endurance-Renner BMC Roadmachine ist das Steuerrohr rund 1 bis 1,5 cm kürzer. Auch der Radstand fällt etwas kompakter aus und der Lenkwinkel steiler, was für williges Kurvenverhalten spricht. Alle Werte im Detail findet ihr wie immer in der Tabelle [Update 17.07. Zu kurze Oberrohrlänge in der Tabelle korrigiert].

Rahmengröße475154565861
Oberrohrlänge horiz. mm517534549559574589
Sitzrohrlänge mm423468504524545574
Sitzrohrwinkel73,573,573,573,573,573,5
Steuerrohrwinkel71,571,572,372,372,372,3
Steuerrohrlänge mm110130145165184210
Gabelvorbiegung mm484843434343
Tretlagerabsenkung mm696969696969
Kettenstrebenlänge mm410410410410410410
Radstand mm968986989100010151030
Stack mm506530550565584608
Reach mm367377386392401409
STR-Wert1,371,401,421,441,451,48
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Die Geometrie verspricht ein agiles Kurvenverhalten – Wettkampfrennrad eben
# Die Geometrie verspricht ein agiles Kurvenverhalten – Wettkampfrennrad eben

Was haltet ihr von der neuen BMC Teammachine SLR – ein würdiger Nachfolger?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2021 auf Rennrad-News:

Infos: BMC, Redaktion/ Fotos: BMC
  1. benutzerbild

    SteveJobt

    dabei seit 07/2019

    Schickes rot, das wäre auch meine bevorzugte Farbe beim SLR01 gewesen. Gab es aber leider nicht in der Konfiguration mit ETAP und Scheibenbremsen. Die Farbwahl ist bei BMC manchmal nicht gut, man kann leider nicht alle Rahmenfarben frei konfigurieren.

    Ich bin mit meinem alten Stevens Rennrad auch knapp 30T km mit Felgenbremsen gefahren, ich würde aber nie wieder ohne Scheibenbremsen fahren wollen. Zum Glück kann das ja jeder frei entscheiden.
  2. benutzerbild

    Liebertson

    dabei seit 01/2014

    SteveJobt schrieb:

    Wer Carbonfelgen mit Felgenbremsen fährt dem ist nicht mehr zu helfen.


    Huch...
    Sollte ich mich besser untersuchen lassen?
  3. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Liebertson schrieb:

    Huch...
    Sollte ich mich besser untersuchen lassen?

    Nein, mit dem Kommentar hast du ja schon gewiesen, das du bei klaren Verstand bist.
  4. benutzerbild

    faliero

    dabei seit 03/2011

    Das 2021 BMC gefällt mir richtig gut! Und ich selber fahre ein BMC Teammaschine SLR01 mit Felgenbremsen und DT Swiss Mon Chasseral Carbon Laufrädern. Bremst doch mittlerweile auch im Regen gut. Selbst kleine Gravelstücke sind kein Problem. Rennen habe ich vor 30 Jahren gewonnen. Mit fünfzig Jahren habe ich einen Bauch, andere Aufgaben und das Geld um mir eine Profimaschine zu kaufen. Haus ist bezahlt und 2 Blechkisten stehen schon vor der Tür und die Frau hat auch alles. Hier noch ein paar Bilder von letzten Samstag?
  5. benutzerbild

    hugo

    dabei seit 08/2004

    Wer sich mit dem 2020er anfreunden kann, wird gerade in diversen Läden abverkauft.
    Finde es erstaunlich, dass sich im Jahr 2020 noch Leute darüber aufregen, dass es neue Räder nicht mehr mit Felgenbremsen gibt....fahr zwar auch noch im Moment damit, morgen hoffentlich samt Carbonfelgen über den Splügenpass, aber mir nochmal n Rad mit Felgenbremsen kaufen? Nicht im Traum.

    wäre an nem Vergleichstest interessiert....das neue SLR01 gegen das Zero SLR und das Merak

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!