Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die neuen Acros All-Road Laufräder mit 45 mm Aero-Allround-Carbonfelgen wiegen 1.495 g
Die neuen Acros All-Road Laufräder mit 45 mm Aero-Allround-Carbonfelgen wiegen 1.495 g
Für die Felge mit 21 mm Maulweite empfiehlt Acros Gravelreifen bis 45 mm Breite
Für die Felge mit 21 mm Maulweite empfiehlt Acros Gravelreifen bis 45 mm Breite
Die bewährten Acros Nineteen Naben mit Zahnscheiben-Freilauf
Die bewährten Acros Nineteen Naben mit Zahnscheiben-Freilauf
Die Nabe soll robust und einfach selbst zu warten sein
Die Nabe soll robust und einfach selbst zu warten sein
Alternativ zur Acros Vorderrad-Nabe kann auch ein SON-Nabendynamo ab Werk eingespeicht werden
Alternativ zur Acros Vorderrad-Nabe kann auch ein SON-Nabendynamo ab Werk eingespeicht werden
Mit 24 Sapim CX-Ray Speichen und einer Gewichtszulassung von 120 kg sollen sich die Laufräder besonders auch für Touren und Biekpacking eignen
Mit 24 Sapim CX-Ray Speichen und einer Gewichtszulassung von 120 kg sollen sich die Laufräder besonders auch für Touren und Biekpacking eignen
acros allroad-wheels 21 robert-the-techie
acros allroad-wheels 21 robert-the-techie
acros allroad-wheels 16 lisa-the-connoisseur
acros allroad-wheels 16 lisa-the-connoisseur

Der neue Acros All-Road-Carbonlaufradsatz soll auf der Straße, auf Gravel und beim Pendeln gleichermaßen glänzen. Neben neuen Felgen mit 45 mm Felgenhöhe besitzt er die bewährten Acros Road-Disc-Naben aus deutscher Fertigung und kann als Besonderheit direkt mit SON-Nabendynamo geordert werden. Hier die Infos.

Acros All-Road-Laufradsatz Infos und Preise

  • Neue All-Road-Laufräder mit neuen Carbonfelgen
  • Felgenprofil mit 45 mm Höhe
  • Freilaufstärke einstellbar
  • Tubeless Ready
  • Optional mit SON Nabendynamo vorne
  • Gewicht 1.495 g* (1.802 g mit SON)
  • Gewichtszulassung Fahrer max. 120 kg
  • Maulweite 21 mm (622x21c)
  • Speichenzahl VR/HR 24
  • Naben Acros Nineteen mit Zahnscheibenfreilauf
  • Achstyp Schnellspanner, 12 mm-Steckachse, 15 mm Steckachse vorne
  • Freilauftypen Shimano/SRAM 9-, 10-, 11-fach, XDR
  • Bremstyp Disc
  • Verfügbar 1. Juli 2020
  • Infos: https://acros-components.com/

Preis Satz 1.350 €
Preis mit SON: +200 €

*Herstellerangabe

Diashow: Neue Acros All-Road-Carbonlaufräder: Leicht, hoch und mit SON
acros allroad-wheels 21 robert-the-techie
Für die Felge mit 21 mm Maulweite empfiehlt Acros Gravelreifen bis 45 mm Breite
Die neuen Acros All-Road Laufräder mit 45 mm Aero-Allround-Carbonfelgen wiegen 1.495 g
Die Nabe soll robust und einfach selbst zu warten sein
Mit 24 Sapim CX-Ray Speichen und einer Gewichtszulassung von 120 kg sollen sich die Laufräder besonders auch für Touren und Biekpacking eignen
Diashow starten »
Die neuen Acros All-Road Laufräder mit 45 mm Aero-Allround-Carbonfelgen wiegen 1.495 g
# Die neuen Acros All-Road Laufräder mit 45 mm Aero-Allround-Carbonfelgen wiegen 1.495 g
Für die Felge mit 21 mm Maulweite empfiehlt Acros Gravelreifen bis 45 mm Breite
# Für die Felge mit 21 mm Maulweite empfiehlt Acros Gravelreifen bis 45 mm Breite
Die bewährten Acros Nineteen Naben mit Zahnscheiben-Freilauf
# Die bewährten Acros Nineteen Naben mit Zahnscheiben-Freilauf

Details

Acros bezeichnet stellt einen neuen All-Road-Carbonlaufradsatz vor. Mit 1.459 g laut Hersteller soll der Laufradsatz leicht und dynamisch genug zum Klettern und für andere reine Straßeneinsätze sein, aber gleichzeitig stabil genug, um mit Gepäck auf große Tour zu gehen. Entsprechen ist die Gewichtsulassung mit 120 kg recht großzügig bemessen. Den Reifen nimmt eine neue Carbonfelge mit 45 mm Höhe und 21 mm Innenweite auf, die auch Tubeless Ready ist. Acros empfiehlt die Montage von Road Reifen bis 28 mm und Gravelreifen bis 45 mm.

Die Naben stammen von Acros und werden in Deutschland produziert. Eingespeicht mit 24 Speichen sind die bekannten Acros Nineteen Road-Disc-Naben. Ihr Innenleben setzt sich unter anderem aus hochwertigen Schrägkugellagern und einem Freilauf mit Zahnscheiben zusammen. Der Freilauf ist laut Acros dreistufig einstellbar, um die Härte des Eingriffs und damit den Widerstand an den Einsatzbereich anzupassen. Die Naben sind sowohl mit Shimano- Rennradkassetten als auch mit allen Sram-Kassetten (XDR) kompatibel. Durch Kompatibilität mit allen gängigen Achsstandards soll der Laufradfsatz in eine Vielzahl von Bikes passen. Die Naben sollen zudem besonders einfach zu warten sein.

Die Nabe soll robust und einfach selbst zu warten sein
# Die Nabe soll robust und einfach selbst zu warten sein
Alternativ zur Acros Vorderrad-Nabe kann auch ein SON-Nabendynamo ab Werk eingespeicht werden
# Alternativ zur Acros Vorderrad-Nabe kann auch ein SON-Nabendynamo ab Werk eingespeicht werden
Mit 24 Sapim CX-Ray Speichen und einer Gewichtszulassung von 120 kg sollen sich die Laufräder besonders auch für Touren und Biekpacking eignen
# Mit 24 Sapim CX-Ray Speichen und einer Gewichtszulassung von 120 kg sollen sich die Laufräder besonders auch für Touren und Biekpacking eignen

Eine Besonderheit ist eine neue Version mit SON-Nabendynamo am Vorderrad. Immer zum Lieferumfang gehören außer den Laufrädern auch passende Tubeless-Ventile, ein Felgenband und ein Torx-Schlüssel, mit dem man das Nabenspiel einfach nachstellen kann.

Was sagt ihr zum neuen Acros-Laufradsatz – fahrt ihr spezielle All-Road-Laufradsätze?

acros allroad-wheels 21 robert-the-techie
# acros allroad-wheels 21 robert-the-techie
acros allroad-wheels 16 lisa-the-connoisseur
# acros allroad-wheels 16 lisa-the-connoisseur

Mehr zum Thema Laufräder auf Rennrad-News lest ihr hier:

Text: Redaktion / Fotos: Acros
  1. benutzerbild

    rennrad_rudi

    dabei seit 03/2017

    Kannst ja ein eigenes Forum aufmachen, wenn dir das nicht passt.
    Ja genau, ich gründe ein eigenes Forum. Mit BlackJack und Nutten!
  2. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Wird es nicht langsam Zeit für ein "Gravel-Bike News"? Ich finde dieser Ganze Gravel-Mist hat hier nichts zu suchen. Hier sollte es einzig und alleine um Rennräder gehen, wie der Name es bereits suggeriert!
    Dieser Laufradsatz ist mit seinen 21c-Felgen zu schmal für Gravel-Reifen und 45 mm-Felgenhöhe sind etwas viel. Für ein Rennrad mit 25 mm Reifen dagegen passt der Laufradsatz richtig gut. Außerdem verschwimmen die Grenzen zwischen den Radgattungen sowieso immer mehr. Jeder wie er will.
  3. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Neue Acros All-Road-Carbonlaufräder: Leicht, hoch und auch mit SON

    Der neue Acros All-Road-Carbonlaufradsatz soll auf der Straße, auf Gravel und beim Pendeln gleichermaßen glänzen. Neben neuen Felgen mit 45 mm Felgenhöhe besitzt er die bewährten Acros Road-Disc-Naben aus deutscher Fertigung und kann als Besonderheit direkt mit SON-Nabendynamo geordert werden. Hier die Infos.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Neue Acros All-Road-Carbonlaufräder: Leicht, hoch und auch mit SON
    Sehr geil, auf Schotterwegen um die Kurve driften und es ordentlich stauben lassen hat man vor 20 Jahren mit dem MTB gemacht. Ich sag nur Tremalzo. Heute machen das höchstens noch die Kids aufm Weg zum Spielplatz. Der Rest weiß, dass man auf öffentlichen Wegen ordentlich fährt um nicht noch mehr Verbote zu provizieren.
  4. benutzerbild

    Huegelreiter

    dabei seit 10/2010

    Hi Jan,

    interessant - hatte gerade auf Instagram gesehen, dass Acros anscheinend neue Laufräder hat, war auf deren Seite gegangen und musste feststellen, dass alle Links (ausführliche Beschreibung, technische Daten, FAQ) noch nicht funktionieren.

    Jetzt sehe ich hier gerade die... Pressemeldung?

    Offene Fragen, die beim Lesen eurer Überschrift sofort ins Auge fallen bzw. die man (hoffentlich doch nicht nur ich) sofort wissen will und die leider gar nicht angesprochen werden:

    - 15 mm vorne (sic!)? Das wäre ja mehr als ungewöhnlich. Vertipper eurerseits? Wenn kein Vertipper, warum dann nicht hochgezogene Augenbrauen und eine Anmerkung dazu im Text? Wahrscheinlich bzw. hoffentlich kann man das ohnehin spezifizieren?

    - Maulweite als Info ist schon mal wichtig. Aber das ist ja nur die halbe Miete. Handelt es sich um eine hookless Felge oder um einen hooked rim?

    - Wie steht es um das Profil der Felgen? D.h. wie ist es sowohl um die Gesamtform wie auch um die maximale Weite der Felgen bestellt? Gehen sie in die moderne Richtung (weswegen ich momentan eingentlich hauptsächlich den Felgen- und Laufradmarkt verfolge), d.h. extrem weite Dimensionen größer gleich 30 mm? Um perfekte Aerodynamik für 28 mm Reifen und um noch brauchbare Aerodynamik für 30-32 mm zu bieten (größer ist's dann eh ein Lollipop)? Oder Standard-08/15. D.h. ein bisschen weit, aber nicht weiter als das, was der Markt schon seit ein paar Jahren bietet?
  5. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Hi Jan,

    interessant - hatte gerade auf Instagram gesehen, dass Acros anscheinend neue Laufräder hat, war auf deren Seite gegangen und musste feststellen, dass alle Links (ausführliche Beschreibung, technische Daten, FAQ) noch nicht funktionieren.

    Jetzt sehe ich hier gerade die... Pressemeldung?

    Offene Fragen, die beim Lesen eurer Überschrift sofort ins Auge fallen bzw. die man (hoffentlich doch nicht nur ich) sofort wissen will und die leider gar nicht angesprochen werden:

    - 15 mm vorne (sic!)? Das wäre ja mehr als ungewöhnlich. Vertipper eurerseits? Wenn kein Vertipper, warum dann nicht hochgezogene Augenbrauen und eine Anmerkung dazu im Text? Wahrscheinlich bzw. hoffentlich kann man das ohnehin spezifizieren?

    - Maulweite als Info ist schon mal wichtig. Aber das ist ja nur die halbe Miete. Handelt es sich um eine hookless Felge oder um einen hooked rim?

    - Wie steht es um das Profil der Felgen? D.h. wie ist es sowohl um die Gesamtform wie auch um die maximale Weite der Felgen bestellt? Gehen sie in die moderne Richtung (weswegen ich momentan eingentlich hauptsächlich den Felgen- und Laufradmarkt verfolge), d.h. extrem weite Dimensionen größer gleich 30 mm? Um perfekte Aerodynamik für 28 mm Reifen und um noch brauchbare Aerodynamik für 30-32 mm zu bieten (größer ist's dann eh ein Lollipop)? Oder Standard-08/15. D.h. ein bisschen weit, aber nicht weiter als das, was der Markt schon seit ein paar Jahren bietet?
    Die Felge ist mit Haken. 21c hookless ist die Ausnahme. In der Vorstellung auf einer anderen Seite wurde geschrieben, dass die Felge an der breitesten Stelle 30 mm messen soll. Also sehr ähnlich wie der Cannondale Knot45. 15 mm Steckachsen vorne sind üblich beim MTB, evtl auch bei einigen (extremeren) Gravel-Bikes? Wobei für diese Gattung ist 21c einfach zu schmal. Das sind 25c passender. Dieser neue LRS wäre echt interessant, wenn es ihn mit Centerlock gäbe. War auch schon beim Vorgänger immer wieder Anlass für Kritik. Aus mir unbekannten Gründen bietet Acros seine Naben aber generell mit 6-Loch-Aufnahme an.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!