Ist das neue Canyon Aeroad schon im Formel 1-Zirkus unterwegs. In einer Instagram Story des Stake F1 Teams Kick Sauber schiebt Valtteri Bottas kurz ein Canyon Aero-Rennrad durchs Bild, das in Details anders aussieht als das aktuelle Aeroad.

Valtteri Bottas ist nicht nur Formel 1-Rennfahrer, sondern auch Rennradfahrer und als solcher auch Markenbotschafter für den Koblenzer Direktanbieter Canyon. Der finnische F1-Star hat zusammen mit Canyon sogar ein eigenes Gravel Rennen ins Leben gerufen: FNLD GRVL, das übrigens in 2 Wochen startet. Bottas machte zuletzt auf dem Rennrad auf sich aufmerksam, weil er sich als Starter für die Gravel WM 2024 qualifizierte. Auf Instagram sieht man ihn zuweilen auf einem knallbunten Motorroller die Pace machen für seine Lebensgefährtin, die Radrennfahrerin Tiffany Cromwell.

Das Canyon Aeroad nach dem letzten Modell-Update in 2022
# Das Canyon Aeroad nach dem letzten Modell-Update in 2022 - das flächige Sitzrohr ist markant.

Jetzt konnte man Bottas in einer Instagram Story des Stake F1 Kick Sauber Teams sehen, wie er ein Canyon Aero-Rennrad am Teambus vorbeischiebt, das bei näherem Hinsehen nicht das aktuelle Canyon Aeroad ist. Dass es ein sehr neues Bike ist, lässt sich schon an der Ausstattung mit der neuen SRAM Red AXS-Gruppe erkennen. Die spannende Lackierung dagegen ist aus der Serie nicht bekannt, sie hat aber das „Northern Light“ Design, das Bottas F1-Helm für 2024 bekam.

Das ansonsten dem aktuellen Canyon Aeroad sehr ähnliche Rennrad unterscheidet sich im Bereich des Sitzrohrs. Rohr und Sattelstütze fallen etwas schmaler aus. Außerdem sieht es so aus, als ob der Übergang zwischen Sitzrohr und Oberrohr vergrößert wurde, wahrscheinlich, um Platz für eine neue Sattelstützenklemmung zu machen – das aktuelle Aeroad hatte die Klemmung beim Marktstart noch unten außen am Sitzrohr.

Bottas neues Canyon Aero-Rennrad beim GP Monaco
# Bottas neues Canyon Aero-Rennrad beim GP Monaco - offenkundig mit neuer SRAM Red AXS-Gruppe, aber der deutlichste, nicht zu leugnende Unterschied zur Serie ist die Abdeckung oben am Lenker.

Insgesamt wirkt das Rad auf den Fotos etwas schlanker, was aber auch an der Perspektive und der Optik der Kamera liegen kann. In jedem Fall hat Bottas Rad ein anderes Aero-Cockpit. Erkennbar besitzt der Lenker einen Einsatz auf der Mitte des Lenkers. Eine ähnliche Lösung findet sich am Canyon Grail CFR und CF SLX, um dort Zubehör wie GPS-Halter oder sogar komplette Aerobars anzubauen. Und eine Integrationslösung für Aerobars an einem Aero-Rennrad würde aus unserer Sicht auch Sinn machen. Ansonsten scheint es sich um das bekannte Canyon-System zu handeln, das inzwischen an Grail, Endurace, Ultimate zu finden ist und die Höhenverstellung nach Art eines Schaftvorbaus erlaubt.

Die Unterschiede sind gering und die Fotos aus dem Filmclip gering aufgelöst – Sonderlösung für Superstar Bottas oder neues Aero-Rennrad? Die Frage lässt sich nicht sicher beantworten.

Was sagt ihr zu den Bildern des Canyon Aero-Rennrades?

Fotos: Screenshot @stakef1team
  1. benutzerbild

    ....

    dabei seit 02/2021


    Ab 4:54 sieht man die Details. Mich wundert es das kein UDH Schaltauge verbaut ist. 1x13 Setups mit der neuen Red XPLR Transmission, die schon mehrfach bei Unbound Gravel zu sehen war, sind mit dem Bike somit schon mal nicht möglich. Das neue Madone (am Anfang des Videos zu sehen) hat hingegen UDH.
    Die 1x-Setups von Sram, die man für die Straße sieht, sind aber doch weiterhin 1x12, oder? Dann ist das UDH-Schaltauge ja egal. Von daher sieht man bei Canyon vielleicht schlicht keinen Grund, den Rahmen dahingehend anzupassen.
  2. benutzerbild

    Pixelsign

    dabei seit 04/2015

    Die 1x-Setups von Sram, die man für die Straße sieht, sind aber doch weiterhin 1x12, oder? Dann ist das UDH-Schaltauge ja egal. Von daher sieht man bei Canyon vielleicht schlicht keinen Grund, den Rahmen dahingehend anzupassen.

    Mit der 13 fach Gruppe hat man aber noch eine größere Bandbreite (10-46). Wenn man sich die Detailbilder so ansieht, sieht es stark nach der Abstufung der 10-36 Kassette aus + das 13. 46er Ritzel. Das Ganze mit einem großen 1x Aeroblatt könnte für viele (auch im Profisport) interessant sein.
  3. benutzerbild

    usr

    dabei seit 11/2011

    Oh, die Sache mit dem Hinterbau und vorne der nun viel größere Abstand Hinterkante Gabel zubVorderkante Unterrohr, das ist wirklich sehr unzweindeutig.

    Dass es nicht “wir haben das Rad neu erfunden“ schreit wie beim Wechsel von gen1 auf gen2, das bedeutet einfach nur dass Normalität herrscht. Fantasiewinkel und -kurven überlässt man besser den Italienern. Ob am Lenker ein refresh des bestehenden Systems ist (“Svhaftvorbau 2.0“) oder etwas völlig neues?
  4. benutzerbild

    ....

    dabei seit 02/2021

    Mit der 13 fach Gruppe hat man aber noch eine größere Bandbreite (10-46). Wenn man sich die Detailbilder so ansieht, sieht es stark nach der Abstufung der 10-36 Kassette aus + das 13. 46er Ritzel. Das Ganze mit einem großen 1x Aeroblatt könnte für viele (auch im Profisport) interessant sein.
    Nunja, ich vermute einfach mal, dass 1x12 für die Szenarien im Profisport, wenn das ganze mal genutzt wird, ausreicht. Dann passen die Mechaniker das ganze exakt auf den kurs an und gut ist; 1x13 rettet einen da im Zweifel auch nicht. Das Mehrgewicht spart man sich dann einfach. Bis 1x im Hobbysegment auf der Straße ankommt, dauert es wohl noch etwas;)
    Oh, die Sache mit dem Hinterbau und vorne der nun viel größere Abstand Hinterkante Gabel zubVorderkante Unterrohr, das ist wirklich sehr unzweindeutig.
    Mal ehrlich, wenn einem die Magazine das ganze nicht so serviert hätten, wäre das kaum einem aufgefallen;) Im Vergleich zum letzten großen Update 2020 sind die Unterschiede schon recht unscheinbar.
    Ist aber scheinbar wirklich ungefähr das Teil, dass vdP schon 2022 mal gefahren ist:
    1717361968579.pnghttps://www.cyclingnews.com/news/mathieu-van-der-poel-spotted-on-new-canyon-race-bike/

    Sind ja genau die kleinen Abweichungen an der Front und am Hinterbau, die es eben nicht ins kleinere Update der Klemmung geschafft haben, aber jetzt scheinbar dabei sind.
  5. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Da ist definitiv ein Update unterwegs.
    Hier bessere Bilder:
    https://road.cc/content/tech-news/canyons-unreleased-aeroad-raced-dauphine-308615

    Was auffällt:

    • Schlankere Sattelstütze
    • Dichtung an Sattelstütze
    • Geschlossene Ausfallenden
    • Neuer Lenker (ähnlich dem Grail)
    • Knoten Sitzrohr/Sitzstreben neu
    • Kleinere Formänderungen an Steuerrohr/Gabel

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!