Am Sonntag, 12. September 2021, fällt auf der Düsseldorfer Flaniermeile Königsallee zum 50. Mal der Startschuss zu Rund um die Kö. Hobbyfahrer*innen können mitfahren und auch ein Fixed-Crit ist im Programm.

Event-Pressemitteilung

„Rund um die Kö“, Düsseldorfs traditionsreichstes Radsport-Event, feiert am Sonntag, den 12. September 2021 auf der Königsallee seine fünfzigste Ausgabe. Im Rahmen der geltenden Pandemieschutzmaßnahmen ist ein buntes Jubiläumsfest für Fahrer*innen aller Altersklassen geplant.

Das Programm wird ein klassisches Rennen des Bunds Deutscher Radfahrer (BDR), Offene Stadtmeisterschaften und Rennformate für Kinder und Jugendliche umfassen, darunter ein Laufradrennen entlang der Königsallee für die Kleinsten und den „Petit Départ“ für Kinder zwischen neun und zwölf Jahren.

Beim Fixed Gear Rennen für Räder mit Starrachse und ohne Schaltung wird ein internationales Teilnehmerfeld erwartet. Neu im Programm: ein Hobby-Rennen der Frauen sowie ein Lastenradrennen, bei dem es nicht nur um Geschwindigkeit sondern auch um Geschicklichkeit geht. ‚Rund um die Kö‘ findet seit 1968 fast jeden Sommer statt, zuletzt 2019 mit geschätzt 1500 aktiven Teilnehmenden und vielen begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauern.

Als nichtkommerzielle Veranstaltung verfolgt „Rund um die Kö“ den gemeinnützigen Anspruch, Radsport, Radkultur und Radmobilität in Düsseldorfs Zentrum zu holen und die Teilhabe von Bürgerinnen und Bürgern zu fördern. Dafür wird die Königsallee einen Tag lang für den Autoverkehr gesperrt und den Amateursportlerinnen und -sportlern und ihren Fans zur Verfügung gestellt. Veranstaltet wird ‚Rund um die Kö‘ in diesem Jahr vom Cycling Club Düsseldorf e.V. (CCD), dem mitgliederstärksten Radportverein der Stadt, gemeinsam mit den Partnern DestinationX, einer Eventagentur, der Schicken Mütze, Düsseldorfer Radladen und -Café, Dixsept e.V., dem neuesten Radsportclub Düsseldorfs, sowie dem Radsportclub SG Radschläger.

„Wir möchten an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen und ‚Rund um die Kö‘ sogar noch weiterentwickeln, um den Straßensport nach einem Jahr Zwangspause wieder für eine breite Zielgruppe attraktiv zu machen. ‚Rund um die Kö‘ soll das Radsport-Event für Düsseldorf und die Region NRW werden, das Lifestyle und Radkultur miteinander kombiniert. Unser Ziel ist es aber auch, zahlreiche weitere Local Heroes als Partner zu gewinnen, die den Radsport genauso lieben wie wir und das Event mit ihrem Beitrag, insbesondere auch finanziell unterstützen“, sagt Stephan Hörsken, 1. Vorsitzender des Cycling Clubs Düsseldorf e.V. Am 23./24.10.21 veranstaltet der CCD mit den Kooperationspartnern DestinationX und Schicke Mütze außerdem ein Gravel- und Cross Festival auf der Rennbahn Grafenberg.

Hobbyrennen auf dem Kriteriumskurs – ist das etwas für euch?

Infos/Fotos: Pressemitteilung Veranstalter

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!