Ein schwerer Hagelschauer traf gestern die Nachzügler bei der Dauphiné Rundfahrt. Der Rücken von Tim Declercq (Deceuninck – Quick-Step) sah danach aus wie ein Punktetrikot. Aber es gab auch epische Bilder.

Tim Declercq hat im Profi-Peloton den Beinamen „Tractor“ und wurde schon zum Besten Helfer gewählt. Auf der gestrigen Etappe der Dauphiné Rundfahrt traf den Edelhelfer bei Deceuninck – Quick-Step sein Job besonders hart. Er war Teil einer Nachzügler Gruppe, die in einen Hagelschauer geriet. Nach der Zielankunft postete er auf Instagram ein Foto seines mit Rückens, das vor allem auf Wetterseiten schon die Runde machte (wenn auch unter falschem Namen).

Inzwischen geht es dem Rücken wohl wieder besser, wie die Fortsetzung der Instastory von Declercq zeigt.

Radsport-Fotograf Russel Ellis begleitet zur Zeit des Schauers offenbar nicht die Spitze, wo Primoz Roglic bei gutem Wetter das Rennen vor Thibaut Pinot und Emanuel Buchmann gewann. Er hielt die Szenen im Hagel fest. Einige sehenswerte Bilder zeigt er auf seinem Instagram-Kanal.

Seid ihr schonmal mit dem Rennrad in einen Hagelsturm gekommen?

Infos: Redaktion / Foto: Screenshot Instagram

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!