Decathlon bringt mit dem Triban GRVL 120 Disc ein Alu-Gravelbike für 599 Euro. Es wartet mit Microshift 1×10-Gruppe und einem Gewicht von 10,95 kg auf. Einige Größen sind jetzt schon in den Shops – hier die Infos und eine Einschätzung der Papierform.

Triban GRVL120 Infos und Preise

  • Gravelbike auf Aluminium-Rahmen Basis (1.800 g)
  • Separates Damen- und Herrenmodell
  • Gabel: 1 1/8-Zoll, Aluminium (750 g)
  • Gewicht: 10,95 kg (Größe M)
  • 5 Größen: XS bis XL (155 cm bis 200 cm Körpergröße)
  • Antrieb/Schaltung: Microshift 1×10
  • Übersetzung v./h.: 38 Z. / 11-42 Z.
  • Preis 599 €
  • Verfügbar Mitte März, teils sofort
  • Infos https://www.decathlon.de
Decathlon Triban GRVL120: das Gravelbike für 599 € in seiner natürlichen Umgebung
# Decathlon Triban GRVL120: das Gravelbike für 599 € in seiner natürlichen Umgebung

Triban GRVL 120 Ausstattung

“Für unser Gravelbike GRVL 120 haben wir den Rahmen unseres Rennrads RC 120 Disc so weiterentwickelt, dass er für Reifen in der Größe 700×38 geeignet ist”, schreibt Decathlon in den zum neuen Triban GRVL120 Disc. Die Ausstattung wirkt auf den ersten Blick recht vollwertig, gemessen am Preis von 599 Euro. An Bord ist eine Microshift 1×10-Gruppe mit einem langen Schaltwerk, das auch über eine Kettenschlagdämpfung á la SRAM und Shimano verfügt. Mechanische Disc-Bremsen von Promax werden mit kompressionsfreien Außenhüllen von Jagwire verlegt. Gravelreifen steuert Hutchinson bei und die Laufräder erlauben ein Tubeless-Set-up (Dichtmilch gibt es übrigens bei Decathlon ebenfalls für kleines Geld und einen Praxischeck in der Redaktion absolviert sie bisher ohne Kritik).

decathlon triban gravelbike grvl120 damen 2
# decathlon triban gravelbike grvl120 damen 2
Decathlon bietet ein Frauen-Modell...
# Decathlon bietet ein Frauen-Modell...
...und ein Herren-Modell an
# ...und ein Herren-Modell an
RahmenAlu, Postmount Disc-Aufnahmen (1.800 g)     
GabelAlu, Flatmount Disc-Aufnahmen
Gewicht10,95 kg (gewogen ohne Pedale), Gr. 56
SchaltungMicroshift XLE 1x10
Kurbel / ZähneTriban, Alu / 38 Zähne
Ritzel / ZähneMicroshift H100 / 11-42 Z.
Bremsen / RotorenPromax DSK 330 / 160/160 mm
LaufradsatzTriban, Alu, 622x23c, Tubeless Ready
Reifen / GrößeHutchinson Overide / 38-622
LenkerTriban Gravel, Alu, 42 cm bios 46 cm breit, 16 Grad Flare
SattelTriban Ergofit
SattelstützeTriban, Alu, 27,2 mm
Preis599 €
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Für die Nutzung im Alltag ist das GRVL120 wegen seines geringen Preises besonders interessant. Den Umbau zum Commuter-Rennrad mit Gepäckträgern und Schutzblechen erlauben die vorhandenen Ösen. Das GRVL120 ist auch als Damenmodell erhältlich. Es soll vom kürzeren Vorbau, schmalerem Lenker, bis hin zum Bremshebel und dem Ergofit-Sattel auf die Bedürfnisse von Frauen angepasst sein.

Einschätzung

Ein Gravelbike für unter 600 Euro – kann das gut sein? Möglicherweise ja. Decathlon macht Vieles richtig. Fangen wir mit dem Gewicht an: Wenn die Herstellerangabe stimmt ist der Rahmen mit 1.800 g etwa so schwer wie ein Custom-Stahlrahmen. Das Komplettrad wiegt auch nicht deutlich mehr als einige der Gravelbikes um 2.000 Euro, die wir 2019 getestet haben.

=> Hier findet ihr den Vergleichstest von 7 Gravelbikes mit Alurahmen

Ansonsten ist alles dran, was an Gravelbikes derzeit Standard ist, sieht man von zusätzlichen Bikepacking-Ösen ab. Reifenfreiheit? Ok, aber nicht groß mit 38 mm. Die Übersetzung ist sogar für das Gros der Fahrer*innen passender gewählt, als es üblich ist, nämlich leichter. Die Promax-Bremsen sind nicht bekannt für Leichtgewicht und gute Modulation, aber werden immerhin über druckstabile Außenhülle angesteuert – das macht einen Wechsel bei Bedarf weniger aufwendig.

Der große Unbekannte ist leider die Geometrie, über die Decathlon keine detaillierten Angaben macht. Der Optik nach sieht der Lenkwinkel steil und die Gabelvorbiegung gering aus, was für Graveleinsatz nicht optimal wäre. Auch der Abstand zum Vorderrad könnte dadurch gering sein, was in Kurven zu Konflikten mit dem Fußspitzen führen kann. Aber hier hilft letztlich nur eins: Ausprobieren.

Die Geometrie hat Decathlon nicht veröffentlicht – Ausprobieren ist die Devise!
# Die Geometrie hat Decathlon nicht veröffentlicht – Ausprobieren ist die Devise!

Was sagt ihr zum Triban GRVL120 Disc?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2020 auf Rennrad-News:

Infos: Decathlon/Redaktion / Fotos: Decathlon
  1. benutzerbild

    lupus

    dabei seit 05/2005

    Altmetal schrieb:

    STI™® sind oginool von Shimano™®. Die Microshift-Sachen haben keine coole Marketingbezeichnung und waren deshalb billiger als eine Claris.

    Die Claris schafft aber auch keine so großen Kassetten (dann hätte man eben 2-fach verbaut, schon klar).
  2. benutzerbild

    Altmetal

    dabei seit 01/2018

    lupus schrieb:

    Die Claris schafft aber auch keine so großen Kassetten (dann hätte man eben 2-fach verbaut, schon klar).

    Hast recht. Und auch die billigen MTB-Schaltwerke (Altus, Acera) sind nur für maximal 36 Zähne spezifiziert.
  3. benutzerbild

    StormGoth

    dabei seit 07/2020

    700gr China Kurbel dran (mit Lager), gebrauchter 27,5 Laufradsatz mit 1700gr - über ein Kilo runter und weniger Probleme in den Kurven, noch eine China Carbonsattelstange für mehr Komfort und Gewichtsersparnis und Zoom Hybridbremsen: ein nettes Budget-Gravelbike. Evtl. würde ich mit dem 120 Disc anfangen und eine Sensah SRX 1x11 verbauen, zwar ohne Dämpfung, aber damit kann ich leben. Wenn eines von beiden Modellen mal wieder verfügbar ist...
  4. benutzerbild

    frankblack

    dabei seit 10/2007

    'Wenn die Herstellerangabe stimmt ist der Rahmen mit 1.800 g etwa so schwer wie ein Custom-Stahlrahmen.'
    das ein 'kreativer' Vergleich - es wird lediglich nicht dazugesagt, dass ein Custom-Stahlrahmen 3-4x so viel kostet, wie das Decathlon Komplettrad und unter 1.800 g für einen Gravelbikerahmen aus Stahl nicht ganz einfach zu erreichen sind.
  5. benutzerbild

    TCaad10

    dabei seit 05/2014

    Sieht fast wie das Alu Canyon Grail aus. Für den Preis doch auch top für jemanden, der ins Hobby einsteigen will.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!