Die Smartwatch und Multisport GPS-Uhr Garmin Fēnix 6 lässt sich dank einer neuen Halterung jetzt praktisch an jedem Fahrradlenker befestigen. Die QuickFit-Technologie soll dabei einen schnellen Wechsel vom Armband zur Bike-Halterung möglich machen.

Ein kleines Feature, das einigen Bikern jedoch ein Grinsen ins Gesicht zaubern dürfte: Die Garmin QuickFit-Halterung ermöglicht es, mit wenigen Handgriffen die Fēnix 6 am Lenker zu befestigen. Somit kann sich jeder problemlos navigieren lassen und hat zudem seine Tourendaten immer im Blick. Die Halterung ist mit folgenden Garmin-Modellen kompatibel:

  • Fēnix 6s /6 / 6x Serie
  • Quatix 6 / 6x Serie
  • Tactix Delta
Die praktische QuickFit-Technologie ermöglicht es die Garmin fenix 6-Smartwatch optimal am Lenker zu befestigen
# Die praktische QuickFit-Technologie ermöglicht es die Garmin fenix 6-Smartwatch optimal am Lenker zu befestigen

Produkte der MARQ-Kollektion können ebenfalls mit der Halterung am Lenker befestigt werden, auch wenn diese Kompatibilität auf der Webseite von Garmin nicht offiziell aufgeführt wird. Die Fenix 5-Serie ist aufgrund der unterschiedlichen Gehäusegröße hingegen nicht kompatibel. Die QuickFit-Halterung wird für 29,99 € in größeren Stückzahlen voraussichtlich ab Mitte/Ende Juli 2020 im Handel erhältlich sein.

Weitere Informationen: www.garmin.com.

Das System funktioniert denkbar einfach
# Das System funktioniert denkbar einfach - Auf die bekannte Halterung (rechts im Bild), die beispielsweise bei Edge-Geräten zum Einsatz kommt, wird ein passender Aufsatz, auf dem die eingeklipste Smartwatch sitzt, eingedreht.
Die QickFit-Halterung ist für unterschiedliche Größen erhältlich
# Die QickFit-Halterung ist für unterschiedliche Größen erhältlich - Für 29,99 € geht die Halterung über die Ladentheke und ist in größeren Stückzahlen ab Mitte/Ende Juli erhältlich.

Wie gefällt euch die neue Garmin QuickFit-Halterung?

Info: Pressemitteilung Garmin

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!