Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Focus Paralane² 2019
Focus Paralane² 2019 - Das All-Road-Rennrad mit Fazua Antrieb gibt es mit Aluminium- oder Carbonrahmen. Das Top-Modell Paralane² 9.9 soll 12,65 kg wiegen
Focus Paralane² 9.9
Focus Paralane² 9.9 - Shimano Dura Ace Di2 Gruppe, FSA Carbon Kurbel mit 52-36 Semi-Kompaktkurbel, DT Swiss ERC 1450 DB Carbonlaufräder mit 47 mm Felgenhöhe
Alle Züge und Leitungen verlaufen im Rahmen
Alle Züge und Leitungen verlaufen im Rahmen
Markantes Steuerrohr und Ein-Schalter am Unterrohr
Markantes Steuerrohr und Ein-Schalter am Unterrohr
Im Unterrohr sitzt die Fazua-Antriebseinheit
Im Unterrohr sitzt die Fazua-Antriebseinheit - Sie kann samt Akku herausgenommen werden, was das Paralane² noch einmal rund 3,3 kg leichter macht. Rechnerisch ergeben sich für das Top-Modell dann 9,3 kg Gewicht ohne Antrieb
Rapide Axle Technology Schnellspanner und Boost Standard am Hinterbau
Rapide Axle Technology Schnellspanner und Boost Standard am Hinterbau
Focus Mares 2019
Focus Mares 2019 - Vor 25 Jahren startete Mike Kluge mit einem CX-Rennrad die Marke Focus. Das aktuelle Mares mit Carbonrahmen ist das Aushängeschild der Cyclocrosser aus Cloppenburg
Focus Mares 9.9 Top-Modell
Focus Mares 9.9 Top-Modell - Competition Cyclocrossrad mit Sram Force 1x11 Gruppe, DT Swiss C18000-Laufrädern und Conti Cyclo-XKing Bereifung. Gewicht: 8,2 kg (Herstellerangabe)
Sram Force 1x Kurbel mit 42 T
Sram Force 1x Kurbel mit 42 T - Hinten ist hat das größte Ritzel 32 Zähne
Der metallische Orangeton ist neu beim Mares
Der metallische Orangeton ist neu beim Mares
Sram Force Hydraulik-Disc-Bremsen
Sram Force Hydraulik-Disc-Bremsen - 160 mm Rotor hinten und vorne
Durchlauf an der Gabel
Durchlauf an der Gabel
Focus Paralane 2019
Focus Paralane 2019 - Das Spektrum reicht vom Paralane 5.9 GC mit Alurahmen und Sram Apex 1x11 Gruppe bis zum Top-Modell mit Carbonrahmen und Shimano Ultegra Di2 (Bild). Das Kürzel "GC" steht für die Modelle mit 1x Antrieb
Focus Paralane 9.9
Focus Paralane 9.9 - Top-Modell der All-Road-Reihe mit Carbonrahmen, Shimano Ultegra Di2, AlexRims CF 35 Disc Laufrädern und Conti GP 4 Season Reifen in der Black Edition. Gewicht 7,95 kg (Herstellerangabe)
Steuer- und Oberrohrdesign mit markanten Kanten
Steuer- und Oberrohrdesign mit markanten Kanten
Schlanke, abgeflachte Sitz- und Kettenstreben sollen Flex erlauben
Schlanke, abgeflachte Sitz- und Kettenstreben sollen Flex erlauben
Ultegra Kompakturbel mit 50-34 T
Ultegra Kompakturbel mit 50-34 T - Hinten sitzt eine 11-34 Kassette
Für schnellen Laufradwechsel
Für schnellen Laufradwechsel - 12 mm Steckachsen mit R.A.T.-Schnellspanner
Von BBB kommt ein neuer Carbonlenker
Von BBB kommt ein neuer Carbonlenker
Ultegra Di2
Ultegra Di2 - Im CX Profisport verbreitet
Aufgeräumt
Aufgeräumt - Hydraulikleitung und Di2 Kabel münden ins Steuerrohr
Traditionelle Sattelklemmung über eine Schelle am Sitzrohr
Traditionelle Sattelklemmung über eine Schelle am Sitzrohr

Focus 2019: Im Zentrum steht bei den Stuttgartern – neben dem neuen Paralane² E-Roadbike – Modellpflege beim All-Road-Modell Paralane und dem Cyclocrosser Mares. Viele Modelle kommen auch mit der neuen Shimano 105 R7000.

Focus 2019 – kurz und knapp

  • Focus Izalco Race 9.9 Disc mit Carbonrahmen | ab 8,7 kg mit Shimano 105 R7000, UVP 2.299 €
  • Focus Paralane 9.9 mit Carbonrahmen | ab 7,9 kg mit Shimano Ultegra Di2, UVP 4.499 €
  • Focus Mares 9.9 mit Carbonrahmen | ab 8,2 kg mit Sram Force 1×11, UVP 3.699 €
  • Focus Paralane² E-Road mit Carbonrahmen | ab 12,65 kg mit Shimano Dura Ace, UVP 10.499 €
  • www.focus-bikes.com
Diashow: Neuheiten 2019 - Focus Mares und Paralane – überarbeitet und mit frischen Designs
Durchlauf an der Gabel
Rapide Axle Technology Schnellspanner und Boost Standard am Hinterbau
Ultegra Kompakturbel mit 50-34 T
Der metallische Orangeton ist neu beim Mares
Focus Mares 9.9 Top-Modell
Diashow starten »

Focus Paralane²

Focus ist überzeugt vom E-Road-Trend und hat für 2019 ein breites Modellspektrum des neuen Paralane² im Programm, das wir hier auf Rennrad-News bereits vorgestellt haben. Das E-Roadbike mit All-Road-Charakter verspricht mit einem Gewicht von 12,65 kg beim Top-Modell für ein Pedelec agiles Fahren auch ohne Motorunterstützung. Es ist in Varianten mit Carbonrahmen ebenso wie mit Aluminiumrahmen zu haben. Einstiegsmodell ist das Paralane² 6.8 mit aktueller Shimano 105 R7000-Gruppe, das dann 15,75 kg wiegt. Darüber rangiert – ebenfalls auf Alurahmenbasis – das Paralane² 6.9 mit Shimano Ultegra und 15,4 kg Gewicht. Den Einstieg in die Modelle mit Carbonrahmen bildet das Paralane² 9.6 mit Shimano 105. Es wiegt beinahe 2 kg weniger als das 105er-Modell mit Alurahmen.

Focus Paralane² 2019
# Focus Paralane² 2019 - Das All-Road-Rennrad mit Fazua Antrieb gibt es mit Aluminium- oder Carbonrahmen. Das Top-Modell Paralane² 9.9 soll 12,65 kg wiegen
Focus Paralane² 9.9
# Focus Paralane² 9.9 - Shimano Dura Ace Di2 Gruppe, FSA Carbon Kurbel mit 52-36 Semi-Kompaktkurbel, DT Swiss ERC 1450 DB Carbonlaufräder mit 47 mm Felgenhöhe
Alle Züge und Leitungen verlaufen im Rahmen
# Alle Züge und Leitungen verlaufen im Rahmen
Markantes Steuerrohr und Ein-Schalter am Unterrohr
# Markantes Steuerrohr und Ein-Schalter am Unterrohr
Im Unterrohr sitzt die Fazua-Antriebseinheit
# Im Unterrohr sitzt die Fazua-Antriebseinheit - Sie kann samt Akku herausgenommen werden, was das Paralane² noch einmal rund 3,3 kg leichter macht. Rechnerisch ergeben sich für das Top-Modell dann 9,3 kg Gewicht ohne Antrieb
Rapide Axle Technology Schnellspanner und Boost Standard am Hinterbau
# Rapide Axle Technology Schnellspanner und Boost Standard am Hinterbau

Focus Mares

Cyclocross hat für Focus traditionell einen hohen Stellenwert. Vor 25 Jahren startete Mike Kluge die Marke mit einem Querfeldeinrad, das er nach seinen Vorstellungen konstruierte, und das ihm Wettbewerbsvorteile in der konservativen Disziplin bescherte. Das Focus Mares führt auch 2019 die CX-Tradition der Marke fort. Dafür bekommt das Mares, das auch im CX Weltcup unterwegs ist, zunächst ein markanteres Lackdesign. Top-Modell ist das Mares 9.9 mit Carbonrahmen und Sram Force 1×11 Gruppe. Für den Einstieg in den CX-Sport gibt es das Focus Mares 6.7 mit Aluminiumrahmen, Shimano Tiagra 2×10 Gruppe und hydraulischen Scheibenbremsen des Typs Shimano RS405, das laut Focus 10,25 kg wiegt und eine UVP von 1.599 € hat. Focus hat die Auswahl an Mares-Modellen mit Alurahmen erweitert – das Commuter-Modell wird es 2019 nicht mehr geben:

Focus Mares Aluminium-Modelle

  • Focus Mares 6.7 Shimano Tiagra 2×10, Shimano RS405 Disc Bremsen, Shimano WH-RS170-Laufräder, 10,25 kg, UP 1.599 €
  • Focus Mares 6.8 Shimano 105 R7000 2×11, 105 Disc-Bremsen, Shimano WH-RS170-Laufräder, 9,95 kg, UVP 1.699 €
  • Focus Mares 6.9 |Sram Apex 1×11, Sram Apex Disc-Bremsen, 9,25 kg, UVP 1.999 €
Focus Mares 2019
# Focus Mares 2019 - Vor 25 Jahren startete Mike Kluge mit einem CX-Rennrad die Marke Focus. Das aktuelle Mares mit Carbonrahmen ist das Aushängeschild der Cyclocrosser aus Cloppenburg
Focus Mares 9.9 Top-Modell
# Focus Mares 9.9 Top-Modell - Competition Cyclocrossrad mit Sram Force 1x11 Gruppe, DT Swiss C18000-Laufrädern und Conti Cyclo-XKing Bereifung. Gewicht: 8,2 kg (Herstellerangabe)
Sram Force 1x Kurbel mit 42 T
# Sram Force 1x Kurbel mit 42 T - Hinten ist hat das größte Ritzel 32 Zähne
Der metallische Orangeton ist neu beim Mares
# Der metallische Orangeton ist neu beim Mares
Sram Force Hydraulik-Disc-Bremsen
# Sram Force Hydraulik-Disc-Bremsen - 160 mm Rotor hinten und vorne
Durchlauf an der Gabel
# Durchlauf an der Gabel

Focus Paralane

Auch das All-Road-Modell Paralane erhält einige Updates. Neu im Programm ist das Paralane GC. Das neue Kürzel kennzeichnet die Paralane-Varianten mit 1×11-Antrieben:

  • Focus Paralane 5.9 GC 6.7 Alurahmen, Sram Apex 1×11, Sram Apex Disc Bremsen, Novatec N30-Laufräder, 9,7 kg, 1.949 €
  • Focus Paralene 8.9 GC Carbonrahmen, Sram Apex 1×11, Sram Apex Disc Bremsen, Mavic Aksium Laufräder, 8,25 kg, UVP 2.749 €

Alle Paralane-Modelle laufen auf 28 mm breiten Reifen. Die einzige Ausnahme ist das Paralane 8.9 GC, bei dem Focus 32 mm breite CX-Reifen (Conti Speedking CX) ab Werk montiert. Auch das Paralane des Modelljahres 2019 besitzt unauffällig integrierte Ösen für die Befestigung von Curana-Schutzblechen, die auf den Focus All-Road-Renner abgestimmt sind. Modelle mit der neuen Shimano 105 R7000-Gruppe gibt es sowohl auf Alurahmen-Basis mit dem Paralane 6.9 als auch mit dem höherwertigen Carbonrahmen am Paralane 9.7, das so ausgestattet 8,85 kg auf die Waage bringen soll.

Focus Paralane 2019
# Focus Paralane 2019 - Das Spektrum reicht vom Paralane 5.9 GC mit Alurahmen und Sram Apex 1x11 Gruppe bis zum Top-Modell mit Carbonrahmen und Shimano Ultegra Di2 (Bild). Das Kürzel "GC" steht für die Modelle mit 1x Antrieb
Focus Paralane 9.9
# Focus Paralane 9.9 - Top-Modell der All-Road-Reihe mit Carbonrahmen, Shimano Ultegra Di2, AlexRims CF 35 Disc Laufrädern und Conti GP 4 Season Reifen in der Black Edition. Gewicht 7,95 kg (Herstellerangabe)
Steuer- und Oberrohrdesign mit markanten Kanten
# Steuer- und Oberrohrdesign mit markanten Kanten
Schlanke, abgeflachte Sitz- und Kettenstreben sollen Flex erlauben
# Schlanke, abgeflachte Sitz- und Kettenstreben sollen Flex erlauben
Ultegra Kompakturbel mit 50-34 T
# Ultegra Kompakturbel mit 50-34 T - Hinten sitzt eine 11-34 Kassette
Für schnellen Laufradwechsel
# Für schnellen Laufradwechsel - 12 mm Steckachsen mit R.A.T.-Schnellspanner
Von BBB kommt ein neuer Carbonlenker
# Von BBB kommt ein neuer Carbonlenker
Ultegra Di2
# Ultegra Di2 - Im CX Profisport verbreitet
Aufgeräumt
# Aufgeräumt - Hydraulikleitung und Di2 Kabel münden ins Steuerrohr
Traditionelle Sattelklemmung über eine Schelle am Sitzrohr
# Traditionelle Sattelklemmung über eine Schelle am Sitzrohr

Technik-Details

Focus baut alle Rennrad-Modelle der Linien Izalco sowie Paralane 2019 nach dem Prinzip „Gleiche Rahmensteifigkeit über alle Größen hinweg“. Das liest sich auf Englisch deutlich leichter, nämlich „stable stiffness per size“ und wird von Focus mit „S.S.P.S“ abgekürzt. Außerdem drehen sich die Naben um Achsen, die Steifigkeitsvorteile von Steckachsen mit einem Schnellspanner-Mechanismus verbinden. Focus führte diese R.A.T. genannte Schnellspanner-Steckachsen-Kombi als eine der ersten Marken an seinen Cyclocross-Rädern ein.

Wie gefallen euch die neue Focus-Designs?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2019 auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion / Fotos: Johannes Herden
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    TT02

    dabei seit 02/2017

    das einzig-richtige rennrad, izalco max, haben sie offensichtlich rausgenommen. sehr bedauerlich, dieses modell fand ich richtig gut. in dem aktuellen sortiment finde ich sonst rein gar nichts mehr, das mich sonderlich ansprechen würde.wirklich schade!
  3. benutzerbild

    Schwarzwaldyeti

    dabei seit 05/2011

    TT02
    das einzig-richtige rennrad, izalco max, haben sie offensichtlich rausgenommen. sehr bedauerlich, dieses modell fand ich richtig gut. in dem aktuellen sortiment finde ich sonst rein gar nichts mehr, das mich sonderlich ansprechen würde.wirklich schade!
    Wie kommst du denn auf diese Idee?
    Guggsu
  4. benutzerbild

    TT02

    dabei seit 02/2017

    ich fürchte das ist nur ein relikt aus 2018. aber offensichtlich haben sie ein semi-aero-disc-modell in arbeit, das als nachfolger dienen soll (leider nicht mein "ding")

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.