Am 9.Dezember 2020 fällt auf Zwift der Startschuss zu den UCI Zwift Cycling Esports World Championships 2020 – der ersten Rad WM auf virtuellen Strecken. Neben den Elite-Rennen der Männer und Frauen wird Zwift eine Reihe von Community- orientierten Events ausrichten. Hier die Infos

Zwift, die globale Online-Fitnessplattform für Radfahrer, gibt Details der ersten UCI Zwift Cycling Esports World Championships 2020 bekannt. So starten am 9. Dezember die Profi-Rennen der Elite in der virtuellen Rennradwelt mit internationaler Radsport-Prominenz. Außerdem bekommen Hobby-Radsportler im Vorfeld Gelegenheit, in Community Events bei der E-Sports WM mitzumachen. Unter anderem wird es am 5. und 6. Dezember eine „Nations-Challenge“ geben, bei der alle Zwifter für ihr Land an den Start gehen können.

UCI Zwift E-Sports WM 2020 Elite Teams

Insgesamt haben zwanzig nationale Radsportverbände ihre Teams für den Start der ersten UCI Zwift Cycling Esports World Championships bekannt gegeben. Darüber hinaus haben eine Reihe von Wild Card Fahrern und Fahrerinnen Plätze erhalten, so dass insgesamt 22 Nationen vertreten sind. Dabei sollen sowohl Fahrer und Fahrerinnen aus dem professionellen Peloton als auch einige der besten Radsportler aus der Zwift-Community, die für die Rennen ausgewählt wurden, am Start sein. Zu den Profis gehören: Esteban Chaves (Kolumbien), Anna van der Breggen (Niederlande), Lawson Craddock (USA), Tom Pidcock (Großbritannien), Edvald Boasson Hagen (Norwegen), Dame Sarah Storey (Großbritannien), Annika Langvad (Dänemark) und Lionel Sanders (Kanada).

Die Strecke auf Zwift soll Allrounder begünstigen
# Die Strecke auf Zwift soll Allrounder begünstigen

Für Deutschland stehen bei den Frauen Bahnsportlerin Franziska Brauße, Lisa Brennauer, Tanja Erath, Hannah Ludwig, Christa Riffel und Finja Smekal auf der Startliste. Bei den Männern fahren Jonas Rapp, Jonas Koch, Jason Osborne, Miguel Heidemann und Lucas Carstensen im virtuellen Peloton mit.

Strecke
Die Profis werden in Zwift’s Watopia-Welt ein 50 km-Rennen auf dem Watopia Figure 8 Reverse Course fahren und auf dem Hilly Q/KOM ins Ziel kommen. Sowohl die Elite-Männer als auch die Elite-Frauen werden auf dem gleichen Kurs über die gleiche Distanz antreten. Mit 483 Höhenmetern eignet sich dieser Kurs besonders für Profis mit Allround-Fähigkeiten. Bei einer durchschnittlichen Steigung von 5,5% über 0,9 km wird der Watopia Hilly Q/KOM ein erstes Test-Finish sein.

Das Streckenprofil
# Das Streckenprofil - 50 km auf dem Watopia Figure 8 Reverse Kurs

Eric Min, CEO und Mitbegründer von Zwift sagte zu der bevorstehenden Premiere der E-Sports Rad WM: „Dies wird die erste Veranstaltung dieser Art sein und ich glaube, dass sie die zukünftige Richtung von Sport, Fitness und Wettbewerb weisen wird. Viele werden mit den World-Tour-Fahrern vertraut sein, aber ich glaube, dass sie von den spezialisierten Indoor-Rennfahrern und -fahrerinnen richtig gefordert werden. Seien Sie nicht überrascht, wenn ein Mitglied der Zwift Cycling Esports an die Spitze fährt. Dies ist erst der Anfang und ich kann es kaum erwarten“.

Weltmeister-Trikot

Extra für die UCI Cycling Esports World Championships wurde ein neues Regenbogen-Trikot-Design vorgestellt. Das Trikot der UCI Cycling Esports World Champions wird dabei in zwei Ausführungen an jeden Sieger und jede Siegerin vergeben: ein virtuelles Trikot für den Avatar in Zwift und eine reale Version, die bei UCI Cycling Esports-Wettbewerben in der Saison 2021 getragen werden kann.

Hobbyportler können bei der Nations Challenge ihrem Land zu einer guten Platzierung verhelfen
# Hobbyportler können bei der Nations Challenge ihrem Land zu einer guten Platzierung verhelfen - Es zählt die Durchschnittszeit aller Teilnehmer

Community Events

Zur Feier der UCI Zwift-Weltmeisterschaften hat Zwift eine Reihe von speziellen Podcasts mit UCI-Weltmeistern aus verschiedenen Disziplinen aufgenommen. Zu den Ehrengästen gehören Sir Chris Hoy, Mark Cavendish, Anna van der Breggen, Annika Langvad und Mathieu van der Poel. Diese Podcasts werden zunächst auf Zwift PowerUp Podcast Recon Rides zur Verfügung gestellt, so dass man sich die Podcasts anhören kann, während man dieselbe Strecke fährt auf der auch die Elite der Männer und Frauen fahren wird. Eine Liste all dieser Rides findet man hier.

Am Wochenende rund um den 5. und 6. Dezember findet die Nations Challenge statt, die vom Organisator der Community Events, WTRL, ausgerichtet wird. Die Nations Challenge ist eine einzigartige Veranstaltung, bei der alle Zwifter die Möglichkeit haben ihr Land zu vertreten und in einem Wettbewerb zu bestimmen, welches Land am schnellsten ist. Dabei werden die Zwift-Nutzer eingeladen an der Nations Challenge-Veranstaltung teilzunehmen, die ihrer Nationalität entspricht und dazu ermutigt zusammenzuarbeiten, da der Gewinner der Nations Challenge durch die schnellste Durchschnittszeit ermittelt wird – unabhängig vom Können des Einzelnen sind alle Fahrten wichtig! Weitere Details zu den Nations Challenge-Events findet man hier auf der Zwift-Events-Seite.

Alle Infos zur UCI Zwift Cycling Esports World Championships 2020 findet man hier.

Was denkt ihr über die erste E-Sports Rad WM auf Zwift?


Hier lest ihr mehr Zwift-News auf Rennrad-News

Infos / Fotos: Pressemitteilung Zwift
  1. benutzerbild

    Liebertson

    dabei seit 01/2014

    Ist schon der 1. April, oder gehts es tatsächlich so rasant bergab mit dem Radsport?

    Ich glaube du musst dich noch mal einlesen. Wie das alles so funktioniert im Profisport mit Geld, Sponsoren und Co., die den Laden am laufen halten.
  2. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Ich glaube du musst dich noch mal einlesen. Wie das alles so funktioniert im Profisport mit Geld, Sponsoren und Co., die den Laden am laufen halten.
    Ahso, du meinst das läuft wie in E-Fußball-Bundesliga?
  3. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    So wird dann mit dem Dopern verfahren.
  4. benutzerbild

    Liebertson

    dabei seit 01/2014

    Ahso, du meinst das läuft wie in E-Fußball-Bundesliga?
    So ganz grob gesehen, ja.

    Es geht letztlich um neue Geschäftsfelder, die die Sponsoren präsentieren und somit den Geldfluss für die Teams und ihre Angestellten sichern. Erst recht in der Coronazeit und in der OffSaison.
  5. benutzerbild

    olaf_v

    dabei seit 05/2008

    Hi,
    wird das irgendwo live übertragen?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!