Mit dem neuen Elite Rizer stellt die italienische Marke ihren ersten Steigungssimulator für Smarttrainer vor. Genau wie der KickR Climb soll das Gerät ein realistischeres Bergfahren auf Zwift und Co. ermöglichen. Hier die Infos.

Elite Rizer Infos und Preise

  • Steigungssimulator für Elite Smarttrainer
  • Steigung bis 20 % und Abfahrten bis 10 %
  • Lenkelement und App für „Steering-Funktion“
  • Abmessungen 728 x 345 x 387 mm
  • Kompatibel zu Direto XR, Direto XR-T, Suito, Suito-T, Tuo
  • Gewichtszulassung bis 120 kg
  • Preis k.A.
  • Verfügbar ab September
  • Infos https://www.elite-it.com
Der neue Elite Rizer simuliert Anstiege und Abfahrten
# Der neue Elite Rizer simuliert Anstiege und Abfahrten - außerdem soll das Lenkrad in einer Aufhängung realistisch bewegt werden können.
Anstiege werden bis 20 % simuliert
# Anstiege werden bis 20 % simuliert - die virtuelle Ronde kann kommen.
Der Korpus des Gerätes ist Aluminium
# Der Korpus des Gerätes ist Aluminium - die Basis aus Stahl.

Details

Mit dem Elite Rizer kommt Konkurrenz für den KickR Climb. Das Gerät ermöglicht beim Rennrad Indoor-Training mit Elite-Rollentrainern die Simulation von Steigungen. Fährt man in virtuellen Radsportwelten wie Zwift einen Anstieg hoch oder nimmt eine Abfahrt, passt der Rizer den Neigungswinkel des Rades der Steigung auf der Strecke umgehend an. Der Rizer kommuniziert drahtlos mit dem Rollentrainer. Zusätzlich zur verstellbaren Neigung des Rades integriert der Rizer ein patentiertes Lenksystem – damit bietet Elite auch ein Feature für das letztlich erweiterte Zwift Steering, das nach dem MTB jetzt auch auf der Straße möglich ist..

Laut Elite ist der Rizer ist stabil und standfest konstruiert, um besonders steile Anstiege auch problemlos im Stehen attackieren zu können. Steigungen von bis zu 20 % und Abfahrten bis zu -10 % werden simuliert. Ein patentierter Aufnahmemechanismus an der Gabel ist der Schlüssel für die Lenkbewegungen. Das System soll auch „Mikrobewegungen“ erkennen und in Fahrerlebnis ummünzen.

Die Steigung kann auch manuell am Gerät geregelt werden.
# Die Steigung kann auch manuell am Gerät geregelt werden.
Die spezielle Gabelhalterung ermöglicht das Lenken.
# Die spezielle Gabelhalterung ermöglicht das Lenken.

Die Basis für einen soliden Stand bildet eine Stahlplattform. Sie kann durch verstellbare Füße angepasst werden. Die Hauptstruktur des Simulators ist aus Aluminium und Kunststoff gefertigt.

Der Rizer kommuniziert direkt und kabellos mit interaktiven Smart-Trainern von Elite und simuliert automatisch Steigungen die von der virtuellen Trainingsplattform oder Trainings-Apps vorgegeben werden. Auch eine manuelle Einstellung der Steigung ist laut Elite möglich. Der Wert wird auf der Oberseite des Steigungssimulators eingegeben. Eine spezielle App bietet weitere Einstellungsmöglichkeiten wie das Anlegen und Abrufen von 5 verschiedenen Profilen für unterschiedliche Bikes oder Hometrainer.

Der Rizer soll mit allen aktuell im Markt verfügbaren Fahrrädern mit Scheibenbremsen kompatibel sein. Zum Lieferumfang gehören Adapter für Schnellspanner (QR), 12 x 100 mm, 15 x 100 mm und 15 x 110 mm Steckachse. Einen Preis hat Elite noch nicht mitgeteilt.

ELITE Rizer 2021 2
# ELITE Rizer 2021 2

Rüstet ihr eure Smarttrainer-Einrichtung schrittweise auf?


Mehr zum Thema Indoor-Training auf Rennnrad-News lest ihr hier:

Text/Fotos: Pressemitteilung
  1. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Ist schon so weit, Abfahrten werden bis -10% simuliert ;)
    Oder bis 2000 Watt.
  2. benutzerbild

    snowdriver

    dabei seit 07/2016

    Ist schon so weit, Abfahrten werden bis -10% simuliert ;)
    10% sind mir zu wenig, ich will richtig Schuss fahren! Und gerade auf die Bremssimulation lege ich verstärkt Wert. :p
  3. benutzerbild

    Beinhart

    dabei seit 08/2019

    ........... Bremssimulation lege ich verstärkt Wert. :p
    Scheiben- oder Felgenbremsen?
  4. benutzerbild

    hugo

    dabei seit 08/2004

    Für die Interessenten:
    Soll wohl 699€ kosten

    Was mich ein wenig stört, weil ich bei dem grandiosen Wetter gerade wieder dabei bin, den Suito aufzubauen.
    Der Rahmen wird ja mittels schnellspanner oder Steckachse geklemmt. Diese Klemmung sieht ein verdrehen um die Achse nicht vor. Jetzt frag ich mich gerade, ob da mit der Zeit, dass evtl. weiche Ausfallende weggeschabt wird.
    Bin mir noch nicht sicher, was ich davon halten soll, auch wenn ich die Idee in Kombination mit der Lenkung sehr gut finde und so etwas tatsächlich kaufen würde.
  5. benutzerbild

    usr

    dabei seit 11/2011

    Was mich ein wenig stört, weil ich bei dem grandiosen Wetter gerade wieder dabei bin, den Suito aufzubauen.
    Der Rahmen wird ja mittels schnellspanner oder Steckachse geklemmt. Diese Klemmung sieht ein verdrehen um die Achse nicht vor. Jetzt frag ich mich gerade, ob da mit der Zeit, dass evtl. weiche Ausfallende weggeschabt wird.
    Solche Geräte sind schlicht und ergreifend nicht kompatibel mit Vorderradhebespielzeug, egal von welcher Firma das kommt (solange nicht eine Platte für den kompletten Aufbau inklusive Trainer gekippt wird). Machen kann man's natürlich trotzdem, aber erwarten dass es den Rahmen nicht ruiniert darf man nicht.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!