Ovalisierte Rohre kennzeichnen den Columbus MAX Rohrsatz, der die Basis für das Modell MX Leader von Merckx bildete. Den dafür leicht veränderten und „MXL“ genannten Rohrsatz gab es in Profi-Maschinen für das Team Motorola, das Team, in dem Lance Armstrong groß wurde. Aber auch in den auffälligen Team Telekom-Farben war das Modell im Peloton unterwegs. Der Columbus MAX Rohrsatz gilt als besonders steif und wird deshalb nach wie vor gerne für große Fahrer eingesetzt. Nutzer andi mania aus dem Rennrad-News Forum suchte eigentlich einen klassischen Merckx-Rahmen eines anderen Pro-Teams: von Seven-Eleven. Aber mit dem Merckx MX-Leader wurde es sozusagen Liebe auf den zweiten Blick. Viel Spaß mit der Geschichte dieses Renners der Woche.

Renner der Woche

Eddy Merckx MX Leader Columbus MAX, andi mania

Rennrad-News.de: Hallo andi mania. Wie bist Du zu dem Rad gekommen, das wir heute als Renner der Woche vorstellen? Warum hast Du Dich für genau diesen Aufbau entschieden?

Tja. Ich suchte einen Stahlrahmen aus der Manufaktur Eddy Merckx. Und zwar den Corsa Extra mit der Seven-Eleven-Teamlackierung. In Rahmenhöhe 54. Den suche ich auch immer noch, der ist eigentlich nicht zu bekommen. Und wenn, zu teuer. Dass ich suche, wussten auch Mitfahrer von mir, von denen einer den Radladen „Schicke Mütze“ in Düsseldorf betreibt. Eines Tages rief mich Konrad aus dem Laden an und sagte, er hätte da etwas für mich, ich solle doch bei Interesse vorbei schauen. Hab‘ ich dann gemacht. Ok, es war kein Seven-Eleven Corsa Extra – aber dafür ein mega geiler MX-Leader. In sagenhaftem Rot, Saronni Red heißt die Farbe bei Colnago. Der Rahmen, neu, mit altem Preisschild dran. Meine Größe. War klar, das Teil löste sofort HABEN-WILL-REFLEXE aus. Bisschen verhandelt und mitgenommen.

Eddy Merckx MX Leader
# Eddy Merckx MX Leader - NOS mit Preisschild

Was zeichnet das Rad für Dich besonders aus? Wenn es ein Selbstaufbau oder Tuning ist: Worauf hast Du besonders geachtet?

Der MX-Leader Rahmen ist einfach mega. Feinste Hand- und Lötarbeit. Insbesondere fasziniert mich die Form der Rohre. Kein Rohr ist kreisrund. Alle sind ovalisiert, von der Seite sieht man das gar nicht. Jedes Rohr ist anders, speziell. Die Muffen und die kleinen Details. Einfach – wow! Und dann dazu die Farbe, das Rot glänzt metallisch in der Sonne, hat den Anschein einer Lasur. Einfach einzigartig. Das Bike habe ich selbst mit einer 8-fach Campagnolo Chorus-Anlage aufgebaut. Besser stehen würde dem Bike sicher eine 9-fach Rekord – die habe ich aber leider nicht. Optisch stimmt es so aber auch. Den Laufradsatz habe ich New Old Stock (NOS) ergattert, Mavic Cosmic. Perfekt, bis auf die gelben Labels. Der Selle Italia passt eigentlich nicht, aber ich wollte das Bike mit weißem Lenkerband aufbauen und auch fahren. Der Selle und ich harmonieren ganz gut.

Pantos an den Sitzstreben
# Pantos an den Sitzstreben
Handgelötet in Belgien
# Handgelötet in Belgien - Am Steuerrohr längsovalisiertes Unterrohr , schöne Zugführungen am Steuerrohr und natürlich eine Pumpenspitze.
Einmal 90 Grad gedreht
# Einmal 90 Grad gedreht - Am Tretlager setzt das Unterrohr querovailisiert an

Bleibt jetzt alles so oder wird es weitere Ausbaustufen geben?

Ich habe noch eine komplette 11-fach Campagnolo Athena in Silber hier liegen. Aber die hebe ich mir wohl für den Seven-Eleven auf. Wer weiß, eventuell klingelt noch mal das Telefon. Moderne trifft Klassik.

Was wiegt Dein Renner der Woche?

Unter 10 kg, 9,6 oder so mit Pedalen usw. Gewicht spielt hier aber gar keine Rolle.

Wo fährst Du mit diesem Rennrad? Welche Rennen, RTF oder andere Veranstaltungen hat es schon bestritten?

Das Bike ist so schön geworden, das verstaubt im Wohnzimmer. Allerdings, manchmal führe ich es auch aus. Mal eine RTF oder mal eine Gruppenausfahrt. Aber eher selten. Die Fahreigenschaften sind jedenfalls top. Stahl rollt und dämpft eben nur wie Stahl. Wer Stahl fährt, weiß was ich meine. Und es ist steif genug, um damit auch schnell zu fahren.

MAN 1692
# MAN 1692

Wie würdest Du das Fahrverhalten des Rades charakterisieren?

Schweben auf Wolke 7. Komfortabel, kann aber auch richtig angasen.

Wie und wann bist Du zum Rennradfahren gekommen?

2007 bin ich richtig zum Rennradfahren gekommen. Rennrad hatte ich immer, aber das war eher für die Eisdiele als für richtiges Fahren. Das mache ich jetzt aber seit 2007. Nun fahre ich auch schon mal Rennen, Rad Am Ring zum Beispiel. Aber ganz ehrlich – seit drei Jahren bin ich dem Mountainbiken verfallen.

Wie würdest Du Dich jetzt selbst als Rennradfahrer charakterisieren?

Hobbyrenn-Tourenfahrer. Eher lange ausgedehnte Touren, jedes Jahr irgendwie Mallorca, 24h Rennen und eben MTB.

Wie bist Du zum Forum von Rennrad-News gekommen?

Weiß ich nicht mehr – gesehen, angemeldet fertig.

Was macht für Dich den Reiz des Rennradfahrens aus?

Tempo in Landschaft, nette Leute treffen, Technik affin…

Dein Verhältnis zur Radbranche – immer das neuste oder am liebsten noch mit Rahmenschalthebel?

Och, kommt drauf an. Habe mir gerade ein Cannondale Super Six zugelegt. Mega Bike. Und mein MTB-Fuhrpark ist nun auch schon beträchtlich. Also, ich muss nicht das Neuste haben. Aber bei manchem Schnapper kann ich nicht Nein sagen. So sammelt sich ordentlich was an. Und mindestens ein Bike Projekt habe ich ja noch.

MAN 1686
# MAN 1686

Technische Daten: Eddy Merckx MX Leader ColumbusMAX

Rahmen: Eddy Merckx MX Leader ColumbusMAX
Gabel: Eddy MErckx, MX Leader
Schalthebel: Campa Chorus 8-fach
Umwerfer: Campa Chorus
Ritzelkassette / Abstufung: Campa Chorus 13-23
Tretkurbel / Abstufung / Innenlager: Campa Chorus 39/52, 175 mm, Chorus ITA-Lager
Pedale: Look Keo
Kette: SRAM 8-fach
Bremsen: Campa Chorus
Laufräder: Mavic Cosmic
Reifen: Schwalbe Lugano 23 mm
Sattel / Sattelstütze: Campa Chorus, Selle Italia SLR TT
Vorbau / Lenker: 3T
Lenkerband: weiß
Sonstiges (Licht, Gepäckträger, Dynamo, integrierte
Funktionen):
k.A.

Über den Renner der Woche

Ihr habt auch ein Rad, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Renner der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.rennrad-news.de/p/455915 / Das Album findet ihr hier: Renner der Woche Fotoalbum.

Die letzten Renner der Woche findet ihr hier:

Hier findest du alle Renner der Woche!

  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Der Merckx MX Leader ist kein typischer Stahlrahmen. Ovalisierte Rohre kennzeichnen den Columbus MAX Rohrsatz, aus dem unter dem Namen des Kannibalen das Modell MX Leader gelötet wurde - als Teambike und als Serienrad wie unser Renner der Woche.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.rennrad-news.de/news/2018/06/17/eddy-merckx-mx-leader-das-runde-muss-ins-ovale/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news]Renner der Woche : Eddy Merckx MX Leader – das Runde muss ins Ovale[/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.rennrad-news.de/news/2018/06/17/eddy-merckx-mx-leader-das-runde-muss-ins-ovale/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/0f/aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTgvMDYvb3JpZ2luYWxfTUFOXzE2NzMuanBn.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    evilrogi

    dabei seit 09/2006

    In solchen Fällen braucht's nicht viel Text, aber trotzdem: sehr schön!
  3. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!