Diebe brachen am heutigen Montagmorgen ein Loch durch eine Wand und raubten die Büros von 3T aus. Unter den geklauten Fahrrädern war auch ein 3T Exploro mit Lackierung der kürzlichen verstorbenen Rahmenbau-Legende Dario Pegoretti.

Heute Morgen, am 26. November um 6.00 Uhr, betraten etwa 6-8 maskierte Personen das Fabrikgebäude von 3T in Bergamono und stahlen die Ausstellungs- und Testbikes des italienischen Herstellers. Das teilt Firmenchef Rene Wiertz in einer Mail mit, in der er auch um Mithilfe bei der Suche der Täter bittet.

"Loch durch eine 1 m dicke Lagerwand gebrochen"
# "Loch durch eine 1 m dicke Lagerwand gebrochen"

„Alle bei 3T sind schockiert, dass dies passiert ist und über die Professionalität der Diebe“, so Wiertz. „Die Diebe bohrten ein Loch durch eine 1 Meter dicke Wand, um in unser Lager zu gelangen“, schildert er den Hergang der Tat. Danach seien die Einbrecher schnell vorgegangen, um die Lagertür zu öffnen, den Zaun zum Büro zu durchzuschneiden und mehr als 20 Fahrräder in ihren Van zu transportieren. Die Polizei sei innerhalb von 10 Minuten angekommen, aber die Diebe seien zu dem Zeitpunkt bereits weg gewesen.

Das 3T Exploro in Pegoretti Lackierung
# Das 3T Exploro in Pegoretti Lackierung
EXPLORO Pegoretti-limited-edition-5
# EXPLORO Pegoretti-limited-edition-5
EXPLORO Pegoretti-limited-edition-2
# EXPLORO Pegoretti-limited-edition-2

Ein Verlust trifft den Hersteller besonders hart: „Am traurigsten ist, dass eines der gestohlenen Fahrräder ein Exploro ist, das von unserem lieben Freund Dario Pegoretti lackiert wurde, der vor einigen Monaten starb. Er lackierte dieses Fahrrad als Geschenk an uns, zur Premiere unseres ersten Fahrrades auf dem Markt“, sagt Rene Wiertz.

Jede Hilfe ist seitens 3T sehr willkommen. Kontakt zur Firma.

Infos/Fotos: 3T Cycling
  1. benutzerbild

    z1000

    dabei seit 01/2018

    Live4EverOrDieTryin
    Also,

    lest euch mal den Artikel durch ohne den Rahmenbauer zu kennen. Da steht was von einem "lieben Freund, der das Rad lackiert hat" und nicht etwas von der Rahmenbaulegende schlechthin. Und ich kannte den nunmal nicht, ...
    Daß Du Dario Pegoretti nicht kennst, ist ja noch verzeihlich.
    Den Inhalt des Artikels, um den es hier geht, hast Du aber immer noch nicht verstanden:
    Das Rad hat nicht nur ein "lieber Freund" lackiert - es stammt eben auch von Dario Pegoretti himself,
    der ja genau dieser "lieber Freund" war ! Insoweit es das sicher auch ein großer ideeller und nicht nur
    materieller Verlust.
    Ich finde, man kann sich hier öffentliche Werturteile jedweder Art ganz einfach auch mal verkneifen.
    Und stattdessen Respekt vor dem Eigentum und der Arbeitsleistung anderer aufbringen !
    Live4EverOrDieTryin
    ...Aber wenn's um den Einbruch geht, wer wird sich davon schon ärgern lassen oder sonstwie emotional berührt sein? Sorry aber es geht um einen Einbruch ins Firmengeäude. Das hab ich zweil mal erlebt und jeweils mit'm Axelzucken hingenommen. Einmal war dann sogar für den Rest des Tages frei - prima ;-). ...
    Du denkst und schreibst so, weil Du noch nie ein unternehmerisches Risiko getragen hast.
    Wäre Deine eigene Firma betroffen, würdest Du ganz anders schreiben.
    Ich habe selber einen kleinen Betrieb und würde diese Gelegenheit eines Einbruchs sofort nutzen, Mitarbeiter wie Dich
    betriebsbedingt zu kündigen. Dann hast Du den Rest des Tages frei. Und den nächsten auch.
  2. benutzerbild

    Live4EverOrDieTryin

    dabei seit 12/2015

    Gähnnn,

    mein IT-Arbeitsplatz kostet ca 5% meines Jahreseinkommens. Da gibt das Unternehmen jährlich mehr für Miete&Kaffee&Klopapier für mich aus. Und natürlich waren die Unternehmen gegen Einbruch&Diebstahl versichert - macht in den Innenstädten von HH&Berlin auch Sinn.

    Da kannst Du dich noch so pseudomäßig aufregen, aber für echtes und gerechtfertigtes "more drama, baby", reicht so n popeliger Firmeneinbruch leider nicht. Und wenn Du Deine Klitsche nicht gescheit versicherst und n Einbruch Dich ruiniert, hast Du irgendwas mit den "unternehmerischen Risiken" nicht verstanden.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    scp

    dabei seit 03/2006

    Live4EverOrDieTryin
    Gähnnn,

    mein IT-Arbeitsplatz kostet ca 5% meines Jahreseinkommens. Da gibt das Unternehmen jährlich mehr für Miete&Kaffee&Klopapier für mich aus. Und natürlich waren die Unternehmen gegen Einbruch&Diebstahl versichert - macht in den Innenstädten von HH&Berlin auch Sinn.

    Da kannst Du dich noch so pseudomäßig aufregen, aber für echtes und gerechtfertigtes "more drama, baby", reicht so n popeliger Firmeneinbruch leider nicht. Und wenn Du Deine Klitsche nicht gescheit versicherst und n Einbruch Dich ruiniert, hast Du irgendwas mit den "unternehmerischen Risiken" nicht verstanden.
    Jaja, die ITler sind immer spezielle Leute.

    Wenn Du ernsthaft ein 0815 PC, den man mal eben schnell automatisiert zusammenschustert und der einen geringen bis gar keinen ideellen oder materiellen Wert hat, mit einem Rennrad und zudem noch mit einem schönen handgefertigten Unikat vergleichst, fehlt Dir einiges.

    Meiner Meinung nach vor allem ein Sinn für Ästhetik und Geschmack. Ein Rahmen in "edlem Schwarz" (was soll daran edel sein?) hat jeder. Aber vielleicht ist es das, was Dir gefällt. Überflusstendenz . Das erklärt auch deine Einbruch-Reaktion ("Wir haben doch genug davon hinten im Keller!")
  5. benutzerbild

    Live4EverOrDieTryin

    dabei seit 12/2015

    Ich habe das Rad nicht mit meinem Arbeits-PC verglichen, sondern den PC erwähnt, um meine Axelzuck-Reaktion auf den Firmeneinbruch zu erklären.

    Natürlich ärgern sich die 3T-Mitarbeiter mehr über den Verlust des besonderen Rads als wir über unsere (leicht ersetzbaren) PCs. Aber für mehr als sich ärgern, aufregen und drüber zu reden ist auch bei denen keine Zeit - das Tagesgeschäft will abgearbeitet werden. Die werden also keinen Trauerkreis einrichten und Gedenkminuten für die verlorenen Räder abhalten.

    Und wenn's um meinen Sinn für Ästhetik geht, verweise ich mal auf unsere beiden Profilbilder ;-)

    LG
    Live4Ever

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!