Ein dreister Diebstahl ereignete sich offenbar während der Katalonien-Rundfahrt. Wahrscheinlich direkt nach einem Sturz stahlen Diebe Komponenten vom Rennrad, wie die beklauten Radprofis Romain Bardet und Daniel Martin mutmaßen. Beide twitterten den Verlust, Martin am 1. April, es handelte sich jedoch anscheinend nicht um einen Aprilscherz.

Auf der letzten Etappe der Katalonien Rundfahrt am 31. März kam es auf den letzten 7 Kilometern zu einem Sturz im Peloton. Verwickelt in den Unfall waren auch Romain Bardet (AG2R-La Mondiale) und Dan Martin (Team UAE). Während die Radprofis sich sammelten, wurden ihre Räder offenbar im Umfeld des Sturzes geplündert.

Zunächst twitterte Dan Martin am 1. April, dass Diebe sein Garmin Gerät nach dem Sturz gestohlen hätten. Er nahm es mit Humor und forderte auf, wenigstens die Dateien an seinen Trainer zu senden, damit sie analysiert werden können.

Einen Tag später antwortete Romain Bardet auf Dan Martins ebenfalls mit einer Verlustmeldung. Ihm sei das Powermeter bei dem Sturz vom beschädigten Eddy Merckx Teambike entwendet worden, mutmaßte der Franzose auf Twitter, womit wohl die Kontrolleinheit gemeint war, die leichter zu entwenden ist. Bardet trug bei dem Sturz eventuell einen Rippenbruch davon, wie später gemeldet wurde.

Ob die Räder tatsächlich direkt nach dem Sturz „gefleddert“ wurden, wie die Profis sagen, oder später, ist nicht geklärt. Haltet ihr das für möglich?

Infos: Redaktion / Foto: Screenshot Twitter
  1. benutzerbild

    stahlwade

    dabei seit 09/2004

    Ob ein solcher Diebstahl denkbar wäre?
    In Zeiten, wo Souvenirjäger mittlerweile so dreist, enthemmt und rücksichtslos sind, ersthelfende Rettungssanis nach einem Verkehrsunfall zur Seite zu schieben, um ein besseres Handyfoto von den Leichen und Schwerverletzten knipsen zu können – auf jeden Fall.
  2. benutzerbild

    cycliste17

    dabei seit 11/2013

    Ich erinnere mich dass den Mountainbike-Profis ganze Fahrräder beim Training gestohlen wurden. Sie wurden mit Waffen bedroht und überließen dann die Räder den Räubern. Bin mir aber nicht sicher ob das bei einer WM oder bei Olympischen Spielen war. Dreiste Diebe kennen keine Grenzen.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    z1000

    dabei seit 01/2018

    Nicht Diebstahl mit Raub vermengen !
    Diebstahl (§ 242 StGB) = Wegnahme in Zueignungsabsicht
    Raub (§ 249 StGB) = Wegnahme in Zueignungsabsicht + Gewalt
    Raub ist - im Gegensatz zum Diebstahl - ein Verbrechen, wohingegen der Letztgenannte grundsätzlich nur ein Vergehen darstellt.
    Umgangssprachlich wird das immer irgendwie synonym verwendet. Das ist grob falsch.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!