Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Profi-Triathletin Holly Lawrence mit ihrem neuen Trek Speed Concept SLR
Profi-Triathletin Holly Lawrence mit ihrem neuen Trek Speed Concept SLR - die Engländerin hat das neue Bike bereits im Renneinsatz getestet.
Die Scheibenbremse selbst erhöht zwar den Windwiderstand aber durch ihren Einsatz ergibt sich mehr Gestaltungsspielraum an den Felgen und der Gabel
Die Scheibenbremse selbst erhöht zwar den Windwiderstand aber durch ihren Einsatz ergibt sich mehr Gestaltungsspielraum an den Felgen und der Gabel - im Endeffekt wurde das neue Speed Concept 16 Watt (bei 45 km/h) schneller.
Am Cockpit ging Trek von einer mittig platzierten Strebe zurück auf eine Konstruktion mit Doppelstrebe
Am Cockpit ging Trek von einer mittig platzierten Strebe zurück auf eine Konstruktion mit Doppelstrebe - das soll den Windfluss glätten und letztlich eine bessere Aerodynamik erzeugen.
Die Trinkflasche ist auf den Extensions zwischen den Armen des Fahrers platziert
Die Trinkflasche ist auf den Extensions zwischen den Armen des Fahrers platziert - das ist aerodynamisch günstig und auch während der Fahrt in Aeroposition gut zu bedienen.
Die Trinkflasche am Unterrohr fasst 700 ml und ist ideal als Gel-Flasche zu verwenden
Die Trinkflasche am Unterrohr fasst 700 ml und ist ideal als Gel-Flasche zu verwenden - ausserdem verbessert sie die Aerodynamik des Rades erheblich.
In der Bento Box im Oberrohr lassen sich nicht nur Gels und Salztabletten verstauen
In der Bento Box im Oberrohr lassen sich nicht nur Gels und Salztabletten verstauen - sie ist komplett herausnehmbar und kann in der Spülmaschine gereinigt werden.
Das Pannenset findet sich unter der Aero-Trinkflasche im Rahmenrohr
Das Pannenset findet sich unter der Aero-Trinkflasche im Rahmenrohr - es fasst einen Ersatzschlauch, Minitool und CO2-Kartusche.
Das IsoSpeed Federungssystem ist aus anderen Rädern von Trek bekannt
Das IsoSpeed Federungssystem ist aus anderen Rädern von Trek bekannt - es soll auch im neuen Speed Concept den Komfort am Sattel deutlich erhöhen.
Trek Speed Concept SLR 9 eTap, SRAM Red AXS, Bontrager Aeolus RSL 51, 13.099 €
Trek Speed Concept SLR 9 eTap, SRAM Red AXS, Bontrager Aeolus RSL 51, 13.099 €
Trek Speed Concept SLR 7 eTap, SRAM Force AXS, Bontrager Aeolus Pro 51, 10.099 €
Trek Speed Concept SLR 7 eTap, SRAM Force AXS, Bontrager Aeolus Pro 51, 10.099 €
Trek Speed Concept SLR 6 eTap, SRAM Rival AXS, Bontrager Aeolus Pro 51, 8.599 €
Trek Speed Concept SLR 6 eTap, SRAM Rival AXS, Bontrager Aeolus Pro 51, 8.599 €
Trek Speed Concept SLR 9, Shimano Dura Ace Di2, Bontrager Aeolus RSL 51,13.099 €
Trek Speed Concept SLR 9, Shimano Dura Ace Di2, Bontrager Aeolus RSL 51,13.099 €
Trek Speed Concept SLR 7, Shimano Ultegra Di2, Bontrager Aeolus Pro 51, 9.599 €
Trek Speed Concept SLR 7, Shimano Ultegra Di2, Bontrager Aeolus Pro 51, 9.599 €
Die Anpassung der individuellen Sitzposition ist im Triathlon extrem wichtig
Die Anpassung der individuellen Sitzposition ist im Triathlon extrem wichtig - Trek bietet drei verschiedene Lenker und unzählige Einstelloptionen der Extensions und Pads.
Das Cockpit bietet viele Einstellmöglcihkeiten für Pads und Extensions
Das Cockpit bietet viele Einstellmöglcihkeiten für Pads und Extensions - der Lenker kann zum Transport komplett abgenommen werden.
Die Länge der Extensions ist in drei Stufen einstellbar
Die Länge der Extensions ist in drei Stufen einstellbar - Die Position des gesamten Aufbaus auf dem Lenker ist stufenlos verstellbar.

Das neue Trek Speed Concept ist eine komplette Neuentwicklung für Triathlon und Zeitfahren. Es kommt mit Scheibenbremsen, IsoSpeed und einem integrierten Verpflegungskonzept. Außerdem wurde die Aerodynamik verbessert und ein breiter Verstellbereich für Cockpit und Sitzposition realisiert.

Trek Speed Concept 2022 Infos und Preise

  • Komplett überarbeitetes Triathlon-Wettbewerbsrad
  • Verbesserte Aerodynamik, 16 Watt effizienter als der Vorgänger (bei 45 km/h)
  • Integriertes Verpflegungskonzept
  • Im Rahmen verstecktes Pannenset
  • IsoSpeed für mehr Fahrkomfort
  • Großer Einstellbereich für Sitzposition und Cockpit
  • Ausstattungen ausschließlich elektronische 12-fach Gruppen
  • Rahmengrößen S, M, L, XL
  • Gewicht keine Angabe
  • Verfügbar ab sofort
  • Infos www.trekbikes.com

Preis ab 8.599 € | Bikemarkt: Trek Speed Concept kaufen

Diashow: Das neue Trek Speed Concept 2022: Triathlon-Bolide mit Disc und IsoSpeed
Die Trinkflasche am Unterrohr fasst 700 ml und ist ideal als Gel-Flasche zu verwenden
Profi-Triathletin Holly Lawrence mit ihrem neuen Trek Speed Concept SLR
Am Cockpit ging Trek von einer mittig platzierten Strebe zurück auf eine Konstruktion mit Doppelstrebe
Die Scheibenbremse selbst erhöht zwar den Windwiderstand aber durch ihren Einsatz ergibt sich mehr Gestaltungsspielraum an den Felgen und der Gabel
Die Trinkflasche ist auf den Extensions zwischen den Armen des Fahrers platziert
Diashow starten »

Profi-Triathletin Holly Lawrence mit ihrem neuen Trek Speed Concept SLR
# Profi-Triathletin Holly Lawrence mit ihrem neuen Trek Speed Concept SLR - die Engländerin hat das neue Bike bereits im Renneinsatz getestet.

Was ist neu?

Kurz gesagt: alles ist neu. Das neue Trek Speed Concept ist eine gründliche Neuentwicklung. Mit dem Vorgänger hat es nur noch den Namen gemein. Das neue Triathlon-Bike ist konsequent auf die Verwendung von Scheibenbremsen ausgelegt. Und es wurde speziell für den Einsatz bei Mittel- und Langdistanz-Triathlons optimiert. Dort wurde das neue Trek Speed Concept in den letzten Wochen auch schon in freier Wildbahn gesichtet.

Verbesserte Aerodynamik

Die Aerodynamik spielt bei Triathlon-Rennen aufgrund des Windschattenverbotes eine herausragende Rolle. Deshalb haben sich die Ingenieure von Trek sehr lange und ausführlich damit beschäftigt, das neue Speed Concept schneller zu machen. Unzählige Computersimulationen wurden gefahren und die Ergebnisse im Windkanal mit einem Dummy validiert.

Im Ergebnis sei das neue Speed Concept auf der 180 Kilometer langen Rennstrecke in Kona rund 6 Minuten schneller. Und zwar mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 42 km/h gefahren. Für alle langsameren Fahrer ist der absolute Zeitgewinn entsprechend höher, denn je länger man auf der Strecke unterwegs ist, desto mehr profitiert man von den aerodynamischen Vorteilen.

Die Scheibenbremse selbst erhöht zwar den Windwiderstand aber durch ihren Einsatz ergibt sich mehr Gestaltungsspielraum an den Felgen und der Gabel
# Die Scheibenbremse selbst erhöht zwar den Windwiderstand aber durch ihren Einsatz ergibt sich mehr Gestaltungsspielraum an den Felgen und der Gabel - im Endeffekt wurde das neue Speed Concept 16 Watt (bei 45 km/h) schneller.
Am Cockpit ging Trek von einer mittig platzierten Strebe zurück auf eine Konstruktion mit Doppelstrebe
# Am Cockpit ging Trek von einer mittig platzierten Strebe zurück auf eine Konstruktion mit Doppelstrebe - das soll den Windfluss glätten und letztlich eine bessere Aerodynamik erzeugen.

Allein 2 Minuten des Zeitgewinns seien auf die neuen Laufräder zurückzuführen, deren Felgen aufgrund des Einsatzes von Scheibenbremsen viel freier gestalten werden konnten. Weitere 4 Minuten entfielen auf den neuen Rahmen. Zusammen spart das neue Speed Concept laut Trek bei einer Geschwindigkeit von 45 km/h 16 Watt gegenüber dem Vorgängermodell. Damit sei es das schnellste Rad, das Trek je im Windkanal gemessen habe – einige Modelle von Mitbewerbern eingeschlossen.

Die verbauten Trinkflaschen machen das Rad dabei keineswegs langsamer, sagt Trek. Vielmehr sinke der Zeitgewinn von 6 Minuten um eine Minute, falls man das Rad ohne Trinkflasche im Rahmendreieck und an den Extensions fahre. Auch die Umstellung auf Scheibenbremsen hätte keine negativen Auswirkungen gebracht. Zwar verursachen die Scheiben selbst einen Windwiderstand, dieser könne jedoch durch bessere Gestaltungsmöglichkeiten der Gabelkrone und Felgen leicht egalisiert werden.

Integriertes Verpflegungskonzept

Die Verpflegung spielt beim Triathlon auf längeren Distanzen eine ganz entscheidende Rolle. Deshalb bieten fast alle modernen Triathlon-Räder integrierte Transportmöglichkeiten für Getränke und Gels, die so im Rahmenkonzept integriert sind, dass die Aerodynamik des Rades nicht verschlechtert wird. Zudem geht es darum, die Verpflegungsaufnahme so einfach wie möglich zu gestalten.

Trinkflasche zwischen den Armen

Trek positioniert die Haupt-Trinkflasche auf den Extensions zwischen den Armen der Fahrerin oder des Fahrers. Diese Position gilt als aerodynamisch günstig, zudem ist sie sehr komfortabel. Das Trinken erfolgt über einen Trinkschlauch, der bei Nichtgebrauch einfach umgeklappt und in einem Halter befestigt wird. So steht der Trinkschlauch nicht im Weg und verursacht zudem keinen unnötigen Windwiderstand.

Die Trinkflasche ist auf den Extensions zwischen den Armen des Fahrers platziert
# Die Trinkflasche ist auf den Extensions zwischen den Armen des Fahrers platziert - das ist aerodynamisch günstig und auch während der Fahrt in Aeroposition gut zu bedienen.

Die Flasche lässt sich einfach über eine Öffnung nachfüllen. Wie das genau aussieht, hat Trek nicht näher angegeben, auf den Fotos scheint es einfach eine geschlitzte Öffnung zu sein, durch die man die Flüssigkeit aus den handelsüblichen Trinkflaschen, die beim Rennen gereicht werden, nachfüllen kann. Das funktioniert gut, hat aber den Nachteil, dass in der Regel auch häufig Flüssigkeit nach außen schwappt. Einige Hersteller haben hier schon bessere Lösungen mit verschließbaren Ventilen gezeigt.

Die speziell für das Trek Speed Concept entwickelte Trinkflasche fasst rund 700 ml Flüssigkeit und wird an den Extensions montiert. Sie gehört nicht zum Lieferumfang des Rades und muss separat gekauft werden.

Unterrohr-Trinkflasche

Über dem Tretlager hat Trek eine große Trinkflasche integriert, die den Luftwiderstand des Bikes deutlich reduziert. Sie fasst ebenfalls 700 ml und ist ideal als Gel-Flasche geeignet. Das bedeutet, man nutzt die Flasche als Behälter für die flüssige Nahrung in Form leicht verdünnter Gels oder anderen, individuellen Verpflegungsmischungen. Aus der Flasche kann man dann das ganze Rennen immer wieder einen Schluck des Nahrungskonzentrates zu sich nehmen und mit entsprechenden Mengen Wasser aus der Trinkflasche an den Extensions ergänzen. Die Unterrohr-Trinkflasche gehört zum Lieferumfang des Speed Concept.

Die Trinkflasche am Unterrohr fasst 700 ml und ist ideal als Gel-Flasche zu verwenden
# Die Trinkflasche am Unterrohr fasst 700 ml und ist ideal als Gel-Flasche zu verwenden - ausserdem verbessert sie die Aerodynamik des Rades erheblich.

Bento Box im Oberrohr

Die sogenannte Bento Box, die komplett im Oberrohr des Trek Speed Concept integriert ist, fungiert als klassische Transportmöglichkeit für Gels, Salztabletten oder sonstige kleine Dinge, die man unterwegs griffbereit haben möchte. Laut Trek passen bis zu acht Gel-Päckchen in die herausnehmbare Box. Zur besseren Einteilung gibt es zwei herausnehmbare Trennelemente. Sehr angenehm ist, dass sich die komplette Box herausnehmen und in der Spülmaschine reinigen lässt. Aufgrund der bündigen Integration gibt es auch hier keinen aerodynamischen Nachteil.

In der Bento Box im Oberrohr lassen sich nicht nur Gels und Salztabletten verstauen
# In der Bento Box im Oberrohr lassen sich nicht nur Gels und Salztabletten verstauen - sie ist komplett herausnehmbar und kann in der Spülmaschine gereinigt werden.

Verstecktes Pannenset

Auch ein Pannenset mit Ersatzschlauch, Reifenheber, Multitool und CO₂-Kartusche inklusive Ventiladapter gehört zur absoluten Grundausstattung auf der Triathlon Mittel- oder Langdistanz. Trek hat dafür einen sehr pfiffigen Platz gefunden und ein entsprechendes Set im Rahmen-Unterrohr platziert. Es sitzt versteckt unter der Trinkflasche und wird mit einem eigens konstruierten Halter im Rahmenrohr platziert. Das wirkt sehr stimmig und gut durchdacht. Jedes Teil hat seinen Platz und scheint klapperfrei befestigt zu sein. Die Halterung wird serienmäßig mit ausgeliefert, allerdings ohne den notwendigen Inhalt.

Das Pannenset findet sich unter der Aero-Trinkflasche im Rahmenrohr
# Das Pannenset findet sich unter der Aero-Trinkflasche im Rahmenrohr - es fasst einen Ersatzschlauch, Minitool und CO2-Kartusche.

IsoSpeed Federungssystem

Triathlon-Räder werden in der Regel so konstruiert, dass sie schnell durch den Wind schneiden und eine komfortable Sitzposition erlauben. Vor allem der Bedeutung der Sitzposition wurde in den letzten Jahren deutlich mehr Beachtung geschenkt, denn nur wer die 180 Kilometer beschwerdefrei bewältigen kann, wird auch noch dazu in der Lage sein einen schnellen Marathon zu laufen. Auch Trek bietet unzählige Positionen für die Kontaktpunkte am Speed Concept und gibt an, das Bike so auf fast jede Fahrerin und jeden Fahrer anpassen zu können.

Zusätzlich setzen die Amerikaner erstmals am Speed Concept ihr Federungssystem IsoSpeed ein. Es erlaubt der Sattelstütze einen kleinen Federweg und erhöht somit den Komfort am Sattel enorm. Trek setzt das System seit 10 Jahren an verschiedenen Rädern, wie etwa dem Madone oder Domane ein und hat sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Für das Speed Concept und die nach vorn verlagerte Sitzposition auf dem Zeitfahrrad wurde auch der Drehpunkt des IsoSpeed Federungssystems nach vorne verlagert. So soll ein hoher Komfort, angepasst auf die spezielle Sitzposition erreicht werden.

Das IsoSpeed Federungssystem ist aus anderen Rädern von Trek bekannt
# Das IsoSpeed Federungssystem ist aus anderen Rädern von Trek bekannt - es soll auch im neuen Speed Concept den Komfort am Sattel deutlich erhöhen.

Ausstattung: vier Varianten – Individualisierung über Trek Project One

Wie nicht anders zu erwarten, wird das neue Trek Speed Concept SLR ausschließlich mit elektronischen Schaltgruppen angeboten. In Deutschland wird es drei Varianten mit SRAM 12-fach Schaltungen und ein Modell mit der neuen Shimano Dura Ace Di2 Gruppe geben. Alle Modelle können über Trek Project One individualisiert und auf die persönliche Körpergröße angepasst werden. Auf der Homepage wird es einen Größenrechner geben, der nach Eingabe der Sitzhöhe sowie der persönlich bevorzugten Stack- und Reachwerte für die Pads, die optimale Rahmengröße ausspucken soll.

Folgende Modelle sind erhältlich:

Trek Speed Concept SLR 9 eTap, SRAM Red AXS, Bontrager Aeolus RSL 51, 13.099 €
Trek Speed Concept SLR 9, Shimano Dura Ace Di2, Bontrager Aeolus RSL 51,13.099 €
Trek Speed Concept SLR 7 eTap, SRAM Force AXS, Bontrager Aeolus Pro 51, 10.099 €
Trek Speed Concept SLR 7, Shimano Ultegra Di2, Bontrager Aeolus Pro 51, 9.599 €
Trek Speed Concept SLR 6 eTap, SRAM Rival AXS, Bontrager Aeolus Pro 51, 8.599 €

Trek Speed Concept SLR 9 eTap, SRAM Red AXS, Bontrager Aeolus RSL 51, 13.099 €
# Trek Speed Concept SLR 9 eTap, SRAM Red AXS, Bontrager Aeolus RSL 51, 13.099 €
Trek Speed Concept SLR 7 eTap, SRAM Force AXS, Bontrager Aeolus Pro 51, 10.099 €
# Trek Speed Concept SLR 7 eTap, SRAM Force AXS, Bontrager Aeolus Pro 51, 10.099 €
Trek Speed Concept SLR 6 eTap, SRAM Rival AXS, Bontrager Aeolus Pro 51, 8.599 €
# Trek Speed Concept SLR 6 eTap, SRAM Rival AXS, Bontrager Aeolus Pro 51, 8.599 €
Trek Speed Concept SLR 9, Shimano Dura Ace Di2, Bontrager Aeolus RSL 51,13.099 €
# Trek Speed Concept SLR 9, Shimano Dura Ace Di2, Bontrager Aeolus RSL 51,13.099 €
Trek Speed Concept SLR 7, Shimano Ultegra Di2, Bontrager Aeolus Pro 51, 9.599 €
# Trek Speed Concept SLR 7, Shimano Ultegra Di2, Bontrager Aeolus Pro 51, 9.599 €

Hier die Ausstattungen im Detail:

ModellSpeed Concept SLR 9 eTapSpeed Concept SLR 9Speed Concept SLR 7 eTapSpeed Concept SLR 7Speed Concept SLR 6 eTap
Preis (UVP)13.099 €13.099 €10.099 €9.599 €8.599 €
Rahmen800 Series OCLV Carbon, KVF (Kammtail Virtual Foil) Rohrform, IsoSpeed, T47 BB, integrierte Bento Box, integrierte Unterrohr-Flasche.800 Series OCLV Carbon, KVF (Kammtail Virtual Foil) Rohrform, IsoSpeed, T47 BB, integrierte Bento Box, integrierte Unterrohr-Flasche.800 Series OCLV Carbon, KVF (Kammtail Virtual Foil) Rohrform, IsoSpeed, T47 BB, integrierte Bento Box, integrierte Unterrohr-Flasche.800 Series OCLV Carbon, KVF (Kammtail Virtual Foil) Rohrform, IsoSpeed, T47 BB, integrierte Bento Box, integrierte Unterrohr-Flasche.800 Series OCLV Carbon, KVF (Kammtail Virtual Foil) Rohrform, IsoSpeed, T47 BB, integrierte Bento Box, integrierte Unterrohr-Flasche.
GabelSC full foil carbon, 12x100mm thru axleSC full foil carbon, 12x100mm thru axleSC full foil carbon, 12x100mm thru axleSC full foil carbon, 12x100mm thru axleSC full foil carbon, 12x100mm thru axle
LaufradsatzBontrager Aeolus RSL 51, OCLV Carbon, Tubeless Ready, 51 mm FelgenhöheBontrager Aeolus RSL 51, OCLV Carbon, Tubeless Ready, 51 mm FelgenhöheBontrager Aeolus Pro 51, OCLV Carbon, Tubeless ReadyBontrager Aeolus Pro 51, OCLV Carbon, Tubeless ReadyBontrager Aeolus Pro 51, OCLV Carbon, Tubeless Ready
ReifenBontrager R3 Hard-Case Lite, 120 tpi, 700x25cBontrager R3 Hard-Case Lite, 120 tpi, 700x25cBontrager R3 Hard-Case Lite, 120 tpi, 700x25cBontrager R3 Hard-Case Lite, 120 tpi, 700x25cBontrager R3 Hard-Case Lite, 120 tpi, 700x25c
SchaltbremshebelSRAM S-900 Aero, SRAM eTap Clics, 12 GangShimano R9180SRAM S-900 Aero, SRAM eTap Clics, 12 GangShimano R9180SRAM S-900 Aero, SRAM eTap Clics, 12 Gang
UmwerferSRAM RED eTap AXSShimano Dura-Ace R9250SRAM Force eTap AXSShimano Ultegra R8150SRAM Rival eTap AXS
SchaltwerkSRAM RED eTap AXS, 36T max.Shimano Dura-Ace R9250SRAM Force eTap AXS, 36T max.Shimano Ultegra R8150SRAM Rival eTap AXS
KurbelSRAM RED AXS Power Meter, 48/35, DUBShimano Dura-Ace R9200, 52/36SRAM Force AXS Power Meter, 48/35, DUBShimano Ultegra R8100, 52/36SRAM Rival AXS Power Meter, 48/35, DUB
InnenlagerSRAM DUB, T47 threaded, internal bearingPraxis, T47 threaded, internal bearingSRAM DUB, T47 threaded, internal bearingPraxis, T47 threaded, internal bearingSRAM DUB, T47 threaded, internal bearing
KassetteSRAM XG-1290, 10-33, 12 speedShimano Dura-Ace R9200, 11-30, 12 speedSRAM XG-1270, 10-33, 12 speedShimano Ultegra R8100, 11-30, 12 speedSRAM XG-1250, 10-36, 12 speed
KetteSRAM RED D1, 12 speedShimano Dura-Ace/XTR M9100, 12 speedSRAM Force, 12 speedShimano XT M8100, 12 speedSRAM Rival, 12 speed
SattelBontrager Hilo Pro CarbonBontrager Hilo Pro CarbonBontrager Hilo Comp, hollow chromoly railBontrager Hilo Comp, hollow chromoly railBontrager Hilo Comp, hollow chromoly rail
SeatpostSpeed Concept SLR, 11.5mm oder -20mm offsetSpeed Concept SLR, 11.5mm oder -20mm offsetSpeed Concept SLR, 11.5mm oder -20mm offsetSpeed Concept SLR, 11.5mm oder -20mm offsetSpeed Concept SLR, 11.5mm oder -20mm offset
LenkerSpeed Concept mid-rise bar/stemSpeed Concept mid-rise bar/stemSpeed Concept mid-rise bar/stemSpeed Concept mid-rise bar/stemSpeed Concept mid-rise bar/stem
LenkerbandBontrager Supertack Perf tapeBontrager Supertack Perf tapeBontrager Supertack Perf tapeBontrager Supertack Perf tapeBontrager Supertack Perf tape
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Geometrie: große Einstellbereiche für Cockpit und Sitzposition

Die Geometrie eines Triathlon-Bikes ist in erster Linie interessant in Sachen Anpassung und Individualisierung. Freilich beeinflusst die Auslegung der Rahmengeometrie das Fahrverhalten, da beim Triathlon aber meistens geradeaus gefahren wird und nur sehr selten technisch knifflige Abfahrten zu meistern sind, gilt das Interesse der meisten Triathleten den Anpassungsmöglichkeiten hinsichtlich der Sitzposition und dem Cockpit.

Die Anpassung der individuellen Sitzposition ist im Triathlon extrem wichtig
# Die Anpassung der individuellen Sitzposition ist im Triathlon extrem wichtig - Trek bietet drei verschiedene Lenker und unzählige Einstelloptionen der Extensions und Pads.
Das Cockpit bietet viele Einstellmöglcihkeiten für Pads und Extensions
# Das Cockpit bietet viele Einstellmöglcihkeiten für Pads und Extensions - der Lenker kann zum Transport komplett abgenommen werden.
Die Länge der Extensions ist in drei Stufen einstellbar
# Die Länge der Extensions ist in drei Stufen einstellbar - Die Position des gesamten Aufbaus auf dem Lenker ist stufenlos verstellbar.

Und hier verspricht Trek einen großen Fortschritt zum Vorgänger und ein sehr breites Einstellspektrum, mit dem fast Jeder seine passende Position auf dem neuen Speed Concept finden soll. Um das Bike auf jede Körpergröße und unterschiedliche Ansprüche und Vorlieben anpassen zu können, gibt es drei verschiedene Lenker und viele verschiedene Spacer und Winkelelemente, um die Pads und Extensions genau nach Wunsch platzieren zu können.

Hier die Geometrie-Daten im Detail für alle Rahmengrößen:

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 390 mm 416 mm 426 mm 445 mm
Stack 492 mm 517 mm 541 mm 565 mm
STR 1,26 1,24 1,27 1,27
Lenkwinkel 72,5° 72,5° 72,5° 72,5°
Sitzwinkel, real 78° 78° 78° 78°
Oberrohr (horiz.) 495 mm 518 mm 541 mm 565 mm
Steuerrohr 65 mm 90 mm 115 mm 140 mm
Sitzrohr 499 mm 525 mm 549 mm 574 mm
Überstandshöhe 760 mm 785 mm 808 mm 831 mm
Kettenstreben 410 mm 410 mm 410 mm 410 mm
Radstand 967 mm 995 mm 1.020 mm 1.047 mm
Tretlagerabsenkung 80 mm 80 mm 80 mm 80 mm
Gabel-Offset 45 mm 45 mm 45 mm 45 mm

Was sagt ihr zum neuen Triathlon-Boliden von Trek?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2022 auf Rennrad-News:

Text: Harald Englert, Informationen/Fotos: Trek
  1. benutzerbild

    Harry_E

    dabei seit 11/2020

    Das neue Trek Speed Concept 2022: Triathlon-Bolide mit Disc und IsoSpeed

    Das neue Trek Speed Concept ist eine komplette Neuentwicklung für Triathlon und Zeitfahren. Es kommt mit Scheibenbremsen, IsoSpeed und einem integrierten Verpflegungskonzept.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Das neue Trek Speed Concept 2022: Triathlon-Bolide mit Disc und IsoSpeed
  2. benutzerbild

    hugo

    dabei seit 08/2004

    Gelungenes Rad.
    Finde es im Zeitalter von CFD und Windkanälen spannend, dass es immer noch verschiedene „Philosophien“ zu geben scheint und alle irgendwie funktionieren.
    Z.B. Radausschnitt im Unterrohr, flache oder tiefe Gabelscheiden, Hände vor dem Kopf oder Unterarme waagrecht…
  3. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Gelungenes Rad.
    Finde es im Zeitalter von CFD und Windkanälen spannend, dass es immer noch verschiedene „Philosophien“ zu geben scheint und alle irgendwie funktionieren.
    Z.B. Radausschnitt im Unterrohr, flache oder tiefe Gabelscheiden, Hände vor dem Kopf oder Unterarme waagrecht…
    Naja sieht aus wie gewollt und nicht gekonnten. Die Aufgesetzte Box im Rahmen und das Trinksystem, wirken wie eine Bastellösung von vor 10 Jahren. Das Cockpit schränkt auch unnötig ein. Die Extension und Armpads sind meilenweit auseinander und scheinen sich auch nicht wirklich eng zusammen stellen lassen. Dazu dann noch die spezielle Form der Extensions, was die Montage einer anderen Form schwer machen dürfte. Mir Gefällt das Konzept und die Integration am aktuellen Canyon Speedmax immer noch am besten, auch wenn die Optik leider eher so naja ist.
  4. benutzerbild

    claymould

    dabei seit 11/2021

    I like to inflate the tires after covering a certain distance during my long rides. I usually like to carry an air pumper so that I can help myself out. Recently I was on a countrywide expedition on my bike and I traveled with the support of Ocean6 Holidays . They helped me plan out my trip and considering that it was to be executed on a bike, they were pretty amused. But never the less, I had a great ride. Planning to get a new bike now. Any suggestions?
  5. benutzerbild

    Altmetal

    dabei seit 01/2018

    Any suggestions
    Geh sterben, Spambot.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!