Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Start der Männer Elite zur Deutschen Cyclo-Cross Meisterschaft in Luckenwalde 2022.
Start der Männer Elite zur Deutschen Cyclo-Cross Meisterschaft in Luckenwalde 2022.
„Die technischen Passagen waren alle auf Sand.“
„Die technischen Passagen waren alle auf Sand.“
„Sorgenfrei in die Kurve fahren."
„Sorgenfrei in die Kurve fahren."
Marcel Meisen wechselte zu Jahresbeginn von Alpecin-Fenix zu Stevens
Marcel Meisen wechselte zu Jahresbeginn von Alpecin-Fenix zu Stevens - statt Canyon Inflite fährt er jetzt Stevens Super Prestige.
„Für die WM ist mein Ziel, in die Top10 zu fahren.“
„Für die WM ist mein Ziel, in die Top10 zu fahren.“
220109 03338 by Kuestenbrueck GER Luckenwalde NCh CX ME GeislerJ
220109 03338 by Kuestenbrueck GER Luckenwalde NCh CX ME GeislerJ
Siegererhrung der Männer Elite
Siegererhrung der Männer Elite - mit Jannick Geisler, Marcel Meisen, Yannick Gruner (von links).
Siegerehrung der Frauen
Siegerehrung der Frauen - mit Lisa Heckmann, Elisabeth Brandau, Stefanie Paul auf dem Podium sowie Larissa Luttuschka, Katharina Hinz und Cordula Neudörffer (von links).

Marcel Meisen ist frisch gekürter Deutscher Cyclo-Cross Meister – sein siebter Titelgewinn. Wir haben mit dem derzeit auch international erfolgreichsten deutschen CX-Profi über das Rennen in Luckenwalde, die bevorstehende Weltmeisterschaft und die Zukunft des Cyclo-Cross-Sports in Deutschland gesprochen – und zeigen Fotos vom Rennen.

Rennrad-News: Hallo Marcel, herzlichen Glückwunsch erst Mal zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Cyclo-Cross. Du hast gestern deinen sechsten Titel im Folge und den siebten insgesamt geholt – freut man sich da noch?

Marcel Meisen: Ja, auf jeden Fall. Es ist immer etwas Besonderes, wenn man das Deutsche Meistertrikot in der Saison tragen kann. Für mich hat es auch eine große Bedeutung, weil es in den internationalen Rennen einen Wiedererkennungswert hat. Ich freue mich immer wieder, wenn ich gewinne. Es kann immer etwas schiefgehen, das einen Sieg vereitelt.

Was machst du heute nach dem Rennen?
Nach dem Interview starte ich direkt zur Trainingsfahrt. Ich gehe ein bis zwei Stunden fahren. Ich mache selten Pausen.

Die Deutsche Meisterschaft fand dieses Jahr in Luckenwalde bei Berlin statt, wie würdest du das Rennen und den Kurs charakterisieren?

Dass es unter den Bedingungen der Pandemie überhaupt einen Veranstalter gibt, der die Mühen auf sich genommen hat, so ein großes Event wie die Radcross DM auf die Beine zu stellen, ist schon beachtlich. Wir müssen froh sein, dass das jemand in die Hand genommen hat. Und es war zudem sehr professionell organisiert. Der Kurs hatte Brücken, Treppen, Startampel und alles, was man von einem Rennen auf dem Niveau erwartet – sogar ein UCI Truck als Wettkampfwagen und für die Zeitmessung war vor Ort.

Diashow: Cyclo-Cross Meister Marcel Meisen im Interview: „Bei der Weltmeisterschaft in die Top10“
Siegererhrung der Männer Elite
„Die technischen Passagen waren alle auf Sand.“
„Sorgenfrei in die Kurve fahren."
Siegerehrung der Frauen
220109 03338 by Kuestenbrueck GER Luckenwalde NCh CX ME GeislerJ
Diashow starten »

Start der Männer Elite zur Deutschen Cyclo-Cross Meisterschaft in Luckenwalde 2022.
# Start der Männer Elite zur Deutschen Cyclo-Cross Meisterschaft in Luckenwalde 2022.

Zum Rennen selbst kann ich offen sagen, dass es für mich jetzt nicht das schwerste Rennen im Jahr war. Das ergibt sich zwangsläufig, wenn nur zwei oder drei Profis mitfahren, die intensiv Cyclo-Cross trainieren. Andere haben sich entschieden, ihre Saison auf das Cape Epic (ein Cross Country MTB-Rennen, Anmerkung der Redaktion) auszurichten.

Der Kurs war einer Deutschen Meisterschaft auf jeden Fall würdig. Die technischen Passagen lagen alle im Sand, hier und da war es ein wenig rutschig, aber nicht übermäßig. Ich habe mich unter diesen Bedingungen für ein mittleres Profil entschieden, was ein wenig auch die „Nummer sicher“ war, lieber etwas sorgenfreier in die Kurve gehen, als das letzte bisschen Speed herausholen, war das Motto. Insgesamt war der Kurs sehr kurvig und schmal – für ein internationales Fahrerfeld wäre der Parcours wohl zu schmal gewesen.

„Die technischen Passagen waren alle auf Sand.“
# „Die technischen Passagen waren alle auf Sand.“
„Sorgenfrei in die Kurve fahren."
# „Sorgenfrei in die Kurve fahren."
Marcel Meisen wechselte zu Jahresbeginn von Alpecin-Fenix zu Stevens
# Marcel Meisen wechselte zu Jahresbeginn von Alpecin-Fenix zu Stevens - statt Canyon Inflite fährt er jetzt Stevens Super Prestige.

Du hast zum Jahreswechsel zum Stevens Racing Team gewechselt und bist mitten in der Saison auf ein neues Rad umgestiegen – ist das ein nahtloser Übergang oder bedeutet es eine große Umstellung, Wout van Aert durfte ja beispielsweise letztes Jahr sein altes Bike weiterfahren?

Es ist zwar nicht perfekt, während der Saison das Rad zu wechseln, aber ich habe mich sehr schnell an das Stevens Super Prestige gewöhnt, ich bin vor der DM zweimal damit Rennengefahren und habe eins gewonnen – ich bin ja in der Vergangenheit auch schon Stevens gefahren.

Was wiegt dein Arbeitsgerät?

Ich meine, so, wie ich es jetzt gefahren bin, 7,4 kg, das ist schon leicht für ein Cyclocross-Bike mit Disc.

Noch 11-fach oder schon 12-fach?
11-fach Shimano Dura Ace Di2 – das werde ich auch noch bis zum Ende der Saison fahren. Selbst wenn ich jetzt vor einem Monat eine 12-fach Gruppe bekommen hätte, würde ich die neue Technik erst einmal ausgiebig testen, bevor ich damit alle Rennen an allen Bikes fahre. Ich glaube, das handhaben die Meisten derzeit so.

In Belgien und den Niederlanden hat Cyclo-Cross so viele Fans wie Fußball. Die Deutsche Meisterschaft wurde nicht im TV übertragen. Immerhin gab in dieser Saison bereits Streams auf YouTube vom Rival Cross in Düsseldorf und München. Wie siehst du die Zukunft des CX-Sports in Deutschland?

Natürlich finde ich es schade, dass es ausgerechnet von der Deutschen Meisterschaft keinen Stream gab, bewegte Bilder spielen eine große Rolle, um den Sport populärer zu machen. Da hat wohl auch die Vorbereitungszeit gefehlt.

„Für die WM ist mein Ziel, in die Top10 zu fahren.“
# „Für die WM ist mein Ziel, in die Top10 zu fahren.“

Ich sehe aber, dass Cross auch in Deutschland immer beliebter wird. Man sieht immer mehr bekannte Profi-Fahrer, die Lust haben Cyclo-Cross zu fahren. Max Walscheid zum Beispiel hat sich ein Crossrad geholt, Heinrich Haussler ist ein echter Cross-Liebhaber und auch immer mehr Amateure entdecken es als Wintertraining wieder – warum nicht Rennen im Winter fahren? Ich bin mir sicher: Sobald es für die Veranstalter wieder mehr Planungssicherheit gibt, werden auch noch einmal mehr Rennen im Kalender hinzu kommen. Man hat ja beim NRW Cyclo Cross Cup in dieser Saison schon gesehen, dass es mehr Rennen geworden sind.

Nur noch wenige Wochen bis zur Cyclo-Cross Weltmeisterschaft in Fayetteville, USA. Welche Chancen rechnest du dir dort aus?

Für die WM ist mein Ziel, in die Top10 zu fahren und das ist auch im Bereich des Möglichen. Zwar sind jetzt einige neue sehr gute junge Fahrer dazu gekommen, aber ich denke, das geht. Auf der Weltrangliste bin ich schon gut platziert (Platz 16 aktuell, Anmerkung der Redaktion). Wir sind die Strecke ja schon im Weltcup gefahren, das Profil ist schon schwer. Es könnte auch matschig werden, was mir noch mehr entgegen käme. Aber viel hängt vom Wetter ab, es können dort minus fünf Grad oder plus 20 Grad sein, das ist ziemlich unberechenbar. Es wird spannend.

220109 03338 by Kuestenbrueck GER Luckenwalde NCh CX ME GeislerJ
# 220109 03338 by Kuestenbrueck GER Luckenwalde NCh CX ME GeislerJ
Siegererhrung der Männer Elite
# Siegererhrung der Männer Elite - mit Jannick Geisler, Marcel Meisen, Yannick Gruner (von links).
Siegerehrung der Frauen
# Siegerehrung der Frauen - mit Lisa Heckmann, Elisabeth Brandau, Stefanie Paul auf dem Podium sowie Larissa Luttuschka, Katharina Hinz und Cordula Neudörffer (von links).

Danke für das Gespräch.

Wie seht ihr den Cyclo-Cross Sport in Deutschland?

Gespräch: Jan Gathmann / Fotos: Stevens/Armin M. Küstenbrück

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!