Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
CX Bikes der Pros 2020-2
CX Bikes der Pros 2020-2
CX Bikes der Pros 2020-6
CX Bikes der Pros 2020-6
CX Bikes der Pros 2020-4
CX Bikes der Pros 2020-4
Meeusen fährt Dura Ace Di2
Meeusen fährt Dura Ace Di2
In den Laufrädern sind DT Swiss 240 Naben eingebaut
In den Laufrädern sind DT Swiss 240 Naben eingebaut
Eigene Reifen von Dugast, Carbonfelgen von Ican
Eigene Reifen von Dugast, Carbonfelgen von Ican
Der Vater empfiehlt Glitterspray, um Matschanhaftung zu mindern
Der Vater empfiehlt Glitterspray, um Matschanhaftung zu mindern
Das Specialized S-Works Crux von Tom Pidcock
Das Specialized S-Works Crux von Tom Pidcock
CX Bikes der Pros 2020-19
CX Bikes der Pros 2020-19
CX Bikes der Pros 2020-23
CX Bikes der Pros 2020-23
SRAM Red eTap AXS...
SRAM Red eTap AXS...
...in 1x12 Set-up mit Kettenführung zusätzlich zu den X-Sync-Blättern
...in 1x12 Set-up mit Kettenführung zusätzlich zu den X-Sync-Blättern
Hinten sitzt eine 10-33 Kassette wie meist bei den AXS-Bikes
Hinten sitzt eine 10-33 Kassette wie meist bei den AXS-Bikes
Die UCI-Sticker sind modellbezogen
Die UCI-Sticker sind modellbezogen
Der Kabelausgang wird dank Funkschaltung nicht gebraucht
Der Kabelausgang wird dank Funkschaltung nicht gebraucht
Pidcock fährt SPD-Pedale, aber Ritchey
Pidcock fährt SPD-Pedale, aber Ritchey
Fahrer-Boden-Kontakt...
Fahrer-Boden-Kontakt...
...und Rad-Boden-Kontakt
...und Rad-Boden-Kontakt
Blick in den Trinity Mechaniker-Truck...
Blick in den Trinity Mechaniker-Truck...
...Waschmaschine und Hochdruckeiniger sind Standard in den Team-Trucks
...Waschmaschine und Hochdruckeiniger sind Standard in den Team-Trucks
BMW fährt nicht jedes Team
BMW fährt nicht jedes Team
Zwei Räder von Wout van Aert...
Zwei Räder von Wout van Aert...
...parkten vor dem großen Team-Bus, der bis zum späten Abend stark umlagert war
...parkten vor dem großen Team-Bus, der bis zum späten Abend stark umlagert war
Nicht das Essen für den Pro, sondern für das Team
Nicht das Essen für den Pro, sondern für das Team
Wout vertraut auf...
Wout vertraut auf...
Dura Ace Di2 2-fach und ein Aero-Cockpit
Dura Ace Di2 2-fach und ein Aero-Cockpit
Den Bosch Akku-Kompressor gibt es nicht mehr. Er wird gehegt und gepflegt und wenn nötig mit einem neuen Druckmesser versehen
Den Bosch Akku-Kompressor gibt es nicht mehr. Er wird gehegt und gepflegt und wenn nötig mit einem neuen Druckmesser versehen
Van Aert fährt Dura Ace-Laufräder in seinem Bianchi Zolder Pro – das Team wird von Shimano ausgerüstet
Van Aert fährt Dura Ace-Laufräder in seinem Bianchi Zolder Pro – das Team wird von Shimano ausgerüstet
CX Bikes der Pros 2020-41
CX Bikes der Pros 2020-41
Das Cube Cross Race C:62 ist seit Januar das Arbeitsgerät von Quinten Hermans
Das Cube Cross Race C:62 ist seit Januar das Arbeitsgerät von Quinten Hermans
Die UCI Homologation...
Die UCI Homologation...
...brauchen Rahme und Gabel
...brauchen Rahme und Gabel
Ein Quasi-Standard im CX-Peloton sind Dugast-Reifen mit Storm-Gummimischung...
Ein Quasi-Standard im CX-Peloton sind Dugast-Reifen mit Storm-Gummimischung...
...und Shimano XTR-Pedale
...und Shimano XTR-Pedale
Quinten Hermans landet...
Quinten Hermans landet...
... auf einem Prologo-Sattel, wenn er wieder aufs Rad springt
... auf einem Prologo-Sattel, wenn er wieder aufs Rad springt
Clevere Kabeleingänge am Steuerrohr...
Clevere Kabeleingänge am Steuerrohr...
...und Innenverlegung an der Gabel – auch auf dem Bild: das klassische Typhoon-Profil
...und Innenverlegung an der Gabel – auch auf dem Bild: das klassische Typhoon-Profil
Japan-Italien Mix: Dura Ace Di2...
Japan-Italien Mix: Dura Ace Di2...
...und Fulcrum-Laufräder
...und Fulcrum-Laufräder
140 mm-Scheiben fahren die meisten Pros
140 mm-Scheiben fahren die meisten Pros
Auch extra griffige Lenkerbänder sind typisch
Auch extra griffige Lenkerbänder sind typisch
Das Cannondale SuperX mit Outfront-Geometrie und kurzem Vorbau
Das Cannondale SuperX mit Outfront-Geometrie und kurzem Vorbau
Am Werksrad des Teams...
Am Werksrad des Teams...
...ist alles wie aus einem Guss
...ist alles wie aus einem Guss
CX Bikes der Pros 2020-197
CX Bikes der Pros 2020-197
CX Bikes der Pros 2020-196
CX Bikes der Pros 2020-196
Katie kombiniert ebenfalls ein 38er Kettenblatt...
Katie kombiniert ebenfalls ein 38er Kettenblatt...
...mit einer 10-33-Kassette
...mit einer 10-33-Kassette
Auch ein zusätzlicher Chainguide kommt zum Einsatz
Auch ein zusätzlicher Chainguide kommt zum Einsatz
Viel Durchlauf an der Gabel
Viel Durchlauf an der Gabel
Das Profil der Vittoria Terreno Mix-Reifen...
Das Profil der Vittoria Terreno Mix-Reifen...
...ähnelt dem Dugast Typhoon und dem Grifo von Challenge – eine klassischer Allround-Reifen
...ähnelt dem Dugast Typhoon und dem Grifo von Challenge – eine klassischer Allround-Reifen
Ein Gravelbike auf Abwegen – das Cervélo Áspero von Sunweb
Ein Gravelbike auf Abwegen – das Cervélo Áspero von Sunweb
Relativ kurze Kettenstreben...
Relativ kurze Kettenstreben...
...und ein variabler Nachlauf durch den Einsatz in der Gabel sollen das Áspero race ready machen
...und ein variabler Nachlauf durch den Einsatz in der Gabel sollen das Áspero race ready machen
Den Segen der UCI hat das Rad jedenfalls
Den Segen der UCI hat das Rad jedenfalls
Der große Nieuwenhuis  geht bei der Sattelhöhenfixierung auf Nummer sicher
Der große Nieuwenhuis geht bei der Sattelhöhenfixierung auf Nummer sicher
Das Sunweb-Team bekommt eigene...
Das Sunweb-Team bekommt eigene...
..Dugast-Reifen mit dem Team-Motto auf den Flanken
..Dugast-Reifen mit dem Team-Motto auf den Flanken
Aero-Front...
Aero-Front...
...und abgedeckte Bikepacking-Ösen
...und abgedeckte Bikepacking-Ösen
Aya Akamatsu mit ihrem Sim Works Alu-Racer – sie fährt auch ein 7Cycles Titanrad
Aya Akamatsu mit ihrem Sim Works Alu-Racer – sie fährt auch ein 7Cycles Titanrad
For the love of mud...
For the love of mud...
...mit viel Herz und viel Platz für Schlamm
...mit viel Herz und viel Platz für Schlamm
Sim Works steht für Simple Bicycles
Sim Works steht für Simple Bicycles
Aber den Schutz vor Disc-Schrubben würde man sich auch an anderen Gabeln als der von 7Cycles wünschen
Aber den Schutz vor Disc-Schrubben würde man sich auch an anderen Gabeln als der von 7Cycles wünschen
Auch das Ausfall-Ende ist clever gemacht
Auch das Ausfall-Ende ist clever gemacht
Die SRAM Force eTap AXS 1x12 wird zwanglos mit Dura Ace-Kurbel kombiniert
Die SRAM Force eTap AXS 1x12 wird zwanglos mit Dura Ace-Kurbel kombiniert
CX Bikes der Pros 2020-64
CX Bikes der Pros 2020-64
CX Bikes der Pros 2020-65
CX Bikes der Pros 2020-65
Die an sich gute Zugführung...
Die an sich gute Zugführung...
...kann dank AXS Funkgruppe leer bleiben
...kann dank AXS Funkgruppe leer bleiben
King-Naben...
King-Naben...
...und Sim Works Lenkerendstopfen
...und Sim Works Lenkerendstopfen
Die Wickwerks Kettenblätter sind...
Die Wickwerks Kettenblätter sind...
...besonders bei Fahrerinnen wegen ihrer alternativen Abstufungen beliebt
...besonders bei Fahrerinnen wegen ihrer alternativen Abstufungen beliebt
CX-Bike mit österreichischen Wurzeln im Namen: Austro-Daimler Übercross
CX-Bike mit österreichischen Wurzeln im Namen: Austro-Daimler Übercross
CX Bikes der Pros 2020-68
CX Bikes der Pros 2020-68
CX Bikes der Pros 2020-69
CX Bikes der Pros 2020-69
Interessante Monostay-Variante...
Interessante Monostay-Variante...
... für die Sitzstreben
... für die Sitzstreben
Das Kona Super Jake von Kerry Werner
Das Kona Super Jake von Kerry Werner
Werner war der einzige Fahrer mit GRX-Griffen, den wir gesehen haben – nicht verkehrt
Werner war der einzige Fahrer mit GRX-Griffen, den wir gesehen haben – nicht verkehrt
Für die 1x Di2 Gruppe kann ein Kabelkanal leer bleiben
Für die 1x Di2 Gruppe kann ein Kabelkanal leer bleiben
So geht Garmin-Halter außerhalb der Sturz-Zone
So geht Garmin-Halter außerhalb der Sturz-Zone
Der Sattel hat schon einiges mitgemacht
Der Sattel hat schon einiges mitgemacht
Auch die Kettenführung überlässt nichts dem Zufall
Auch die Kettenführung überlässt nichts dem Zufall
Bei der Leitungsverlegung muss ebenfalls nachgeholfen werden
Bei der Leitungsverlegung muss ebenfalls nachgeholfen werden
Das Schmieren der Leitröllchen gehört zur Pflicht
Das Schmieren der Leitröllchen gehört zur Pflicht
Die Shimano XTR-Pedale waren an vielen Bikes zu sehen
Die Shimano XTR-Pedale waren an vielen Bikes zu sehen
Kathie Compton bevorzugt XT, womit sie sich ebenfalls in guter Gesellschaft befindet
Kathie Compton bevorzugt XT, womit sie sich ebenfalls in guter Gesellschaft befindet
Hier und da taucht auch mal ein Modell von Crankbrothers auf
Hier und da taucht auch mal ein Modell von Crankbrothers auf
Das war Top-Wettkampfmaterial zu Sven Nys Zeiten – Rennen fahren kann man damit immer noch
Das war Top-Wettkampfmaterial zu Sven Nys Zeiten – Rennen fahren kann man damit immer noch
Cantilever-Bremsen...
Cantilever-Bremsen...
...und Time Pedale haben aber inzwischen Exoten-Status
...und Time Pedale haben aber inzwischen Exoten-Status
Den Trick mit dem Grip-Tape...
Den Trick mit dem Grip-Tape...
...hat nicht nur das britische Team raus
...hat nicht nur das britische Team raus

Die Cyclo-Cross-Räder der Profis: Unmittelbar vor der Cyclo-Cross Weltmeisterschaft bringen die Pros ihr bestes Material an den Start. Wir haben uns im Fahrerlager des Weltcups in Hoogerheide umgesehen. Hier Teil 1 der Fotostory mit unter anderem Arbeitsgeräten von Wout van Aert, Tom Meeusen, Joris Nieuwenhuis und den wie immer ausgefallenen Bikes der US-Cyclocrosser und vielen mehr.

Der deutsche Cyclo-Cross-Fahrer Philipp Walsleben hat einmal gesagt, “der Unterschied zwischen einem Profi und einem Hobbyfahrer ist, dass sich der Profi sein Material nicht aussuchen kann”. Welche Arbeitsgeräte die CX-Profis fahren, ist Sache des Team-Sponsors. Welche Komponenten sie daran verbauen, gehört ebenfalls weitgehend in die Verantwortung der Manager, aber nicht zu 100 Prozent, wie ein Rundgang durch das Fahrerlager zeigt.

Was sieht man, wenn sich der Nebel der Hochdruckreiniger lichtet?
# Was sieht man, wenn sich der Nebel der Hochdruckreiniger lichtet?

Diashow: Cyclo-Cross Bikes der Pros 2020 – Teil 1 - Von Cannondale, Cervélo, Cube und Co.
Bei der Leitungsverlegung muss ebenfalls nachgeholfen werden
Den Segen der UCI hat das Rad jedenfalls
Blick in den Trinity Mechaniker-Truck...
...in 1x12 Set-up mit Kettenführung zusätzlich zu den X-Sync-Blättern
...und Shimano XTR-Pedale
Diashow starten »

Wir haben uns beim letzten Lauf des Weltcups im Fahrerlager zwischen den Campern umgesehen und uns die Cyclocross-Räder der Profis, mit denen sie auch zur Weltmeisterschaft in Dübendorf reisen werden, genau angeschaut. Im Gegensatz zum letzten Jahr gab es dabei vor allem im Lager der Amerikaner einige neue Marken zu sehen – und so manches Set-up, das offenkundig nicht rein Sponsoring getrieben ist. Wie die Teams mit Reifen, Pedalen und Kettenblättern ihre CX-Bikes schneller (oder zuverlässiger machen), erfahrt ihr in Teil 1 der Fotostrecke aus Hoogerheide.

=> Hier findet ihr den Bericht über die Cyclocross-Bikes der Pros 2019

Scott Addict RC CX von Tom Meeusen

Tom Meeusen stieg im Januar um von Canyon auf Scott. Sein neues Scott Addict RC CX hat auf jeden Fall deutlich mehr Bling-Faktor. Es soll rund 7,3 kg wiegen verriet der Vater, der auch der Mechaniker ist, auf Nachfrage. Einen Tipp zur Rad-Präparierung, der zum Arbeitsgerät passt, hatte er auch noch zur Hand. Das “Glitter”-Spray von Denicol sorgt ihm zufolge dafür, dass der Schlamm am Glamour-Lack nur so abgleitet. Im Unterschied zum ähnlich aussehenden Serienrad fährt Tom Dura Ace Di2 und Carbon-Laufräder mit DT Swiss 240-Naben, die übrigens im Peloton weit verbreitet sind, wenn der Laufradsponsor nicht Shimano ist.

CX Bikes der Pros 2020-2
# CX Bikes der Pros 2020-2
CX Bikes der Pros 2020-6
# CX Bikes der Pros 2020-6
CX Bikes der Pros 2020-4
# CX Bikes der Pros 2020-4
Meeusen fährt Dura Ace Di2
# Meeusen fährt Dura Ace Di2
In den Laufrädern sind DT Swiss 240 Naben eingebaut
# In den Laufrädern sind DT Swiss 240 Naben eingebaut
Eigene Reifen von Dugast, Carbonfelgen von Ican
# Eigene Reifen von Dugast, Carbonfelgen von Ican
Der Vater empfiehlt Glitterspray, um Matschanhaftung zu mindern
# Der Vater empfiehlt Glitterspray, um Matschanhaftung zu mindern

Specialized S-Works Crux von Tom Pidcock

Das Trinity Rennteam um den britischen CX-Star Tom Pidcock fährt auf Specialized S-Works Crux. Das Rad von Pidcock war mit SRAM Red eTap AXS 1×12-Gruppe aufgebaut – auffallend: das relativ große Kettenblatt vorne. Hinten kommt wie bei vielen Teams auf SRAM die 10-33-Kassette zum Einsatz. Mit Ritchey-Pedalen ist Pidcock ein Außenseiter, was den Kontakt zum Rad angeht.

Das Specialized S-Works Crux von Tom Pidcock
# Das Specialized S-Works Crux von Tom Pidcock
CX Bikes der Pros 2020-19
# CX Bikes der Pros 2020-19
CX Bikes der Pros 2020-23
# CX Bikes der Pros 2020-23
SRAM Red eTap AXS...
# SRAM Red eTap AXS...
...in 1x12 Set-up mit Kettenführung zusätzlich zu den X-Sync-Blättern
# ...in 1x12 Set-up mit Kettenführung zusätzlich zu den X-Sync-Blättern
Hinten sitzt eine 10-33 Kassette wie meist bei den AXS-Bikes
# Hinten sitzt eine 10-33 Kassette wie meist bei den AXS-Bikes
Die UCI-Sticker sind modellbezogen
# Die UCI-Sticker sind modellbezogen
Der Kabelausgang wird dank Funkschaltung nicht gebraucht
# Der Kabelausgang wird dank Funkschaltung nicht gebraucht
Pidcock fährt SPD-Pedale, aber Ritchey
# Pidcock fährt SPD-Pedale, aber Ritchey
Fahrer-Boden-Kontakt...
# Fahrer-Boden-Kontakt...
...und Rad-Boden-Kontakt
# ...und Rad-Boden-Kontakt
Blick in den Trinity Mechaniker-Truck...
# Blick in den Trinity Mechaniker-Truck...
...Waschmaschine und Hochdruckeiniger sind Standard in den Team-Trucks
# ...Waschmaschine und Hochdruckeiniger sind Standard in den Team-Trucks

Bianchi Zolder Pro von Wout van Aert

Das Bianchi Zolder Pro ist eine Ausnahme-Erscheinung im Feld der Querfeldeinfahrer. Spannend macht es vor allem sein Fahrer: Wout van Aert. Der Belgier gedenkt nach langer Genesung, bei den Weltmeisterschaften ein Wort mitzureden und fuhr in den letzten Rennen regelmäßig unter die Top10, war aber in Hoogerheide etwas weiter abgeschlagen als sonst. Sein Arbeitsgerät erinnert in allen Details an die Teambikes, bis auf die Reifen, bei denen Van Aert ebenfalls auf Dugast setzt. Auffallend: Auch er ist mit Aero-Cockpit unterwegs wie die Canyon-Teams und einige andere CX-Pros.

Zwei Räder von Wout van Aert...
# Zwei Räder von Wout van Aert...
...parkten vor dem großen Team-Bus, der bis zum späten Abend stark umlagert war
# ...parkten vor dem großen Team-Bus, der bis zum späten Abend stark umlagert war
Nicht das Essen für den Pro, sondern für das Team
# Nicht das Essen für den Pro, sondern für das Team
Wout vertraut auf...
# Wout vertraut auf...
Dura Ace Di2 2-fach und ein Aero-Cockpit
# Dura Ace Di2 2-fach und ein Aero-Cockpit
Den Bosch Akku-Kompressor gibt es nicht mehr. Er wird gehegt und gepflegt und wenn nötig mit einem neuen Druckmesser versehen
# Den Bosch Akku-Kompressor gibt es nicht mehr. Er wird gehegt und gepflegt und wenn nötig mit einem neuen Druckmesser versehen
Van Aert fährt Dura Ace-Laufräder in seinem Bianchi Zolder Pro – das Team wird von Shimano ausgerüstet
# Van Aert fährt Dura Ace-Laufräder in seinem Bianchi Zolder Pro – das Team wird von Shimano ausgerüstet
CX Bikes der Pros 2020-41
# CX Bikes der Pros 2020-41

Cube Cross Race C:62 von Quinten Hermans

Das Cube Cross Race C:62 ist ein Newcomer in der Weltelite des CX-Sports. Quinten Hermans und Corné van Kessen zeigten sich damit in Hoogerheide lange in der Spitzengruppe des Feldes. Ausgestattet ist es mit Dura Ace Di2 2×11 und Fulcrum-Laufrädern mit Dugast-Bereifung. Fast alle Fahrer, die Shimano fahren, sind auch mit 2-fach-Gruppen unterwegs.

Das Cube Cross Race C:62 ist seit Januar das Arbeitsgerät von Quinten Hermans
# Das Cube Cross Race C:62 ist seit Januar das Arbeitsgerät von Quinten Hermans
Die UCI Homologation...
# Die UCI Homologation...
...brauchen Rahme und Gabel
# ...brauchen Rahme und Gabel
Ein Quasi-Standard im CX-Peloton sind Dugast-Reifen mit Storm-Gummimischung...
# Ein Quasi-Standard im CX-Peloton sind Dugast-Reifen mit Storm-Gummimischung...
...und Shimano XTR-Pedale
# ...und Shimano XTR-Pedale
Quinten Hermans landet...
# Quinten Hermans landet...
... auf einem Prologo-Sattel, wenn er wieder aufs Rad springt
# ... auf einem Prologo-Sattel, wenn er wieder aufs Rad springt
Clevere Kabeleingänge am Steuerrohr...
# Clevere Kabeleingänge am Steuerrohr...
...und Innenverlegung an der Gabel – auch auf dem Bild: das klassische Typhoon-Profil
# ...und Innenverlegung an der Gabel – auch auf dem Bild: das klassische Typhoon-Profil
Japan-Italien Mix: Dura Ace Di2...
# Japan-Italien Mix: Dura Ace Di2...
...und Fulcrum-Laufräder
# ...und Fulcrum-Laufräder
140 mm-Scheiben fahren die meisten Pros
# 140 mm-Scheiben fahren die meisten Pros
Auch extra griffige Lenkerbänder sind typisch
# Auch extra griffige Lenkerbänder sind typisch

Cannondale von Katie Clouse

Katie Clouse war die zweitbeste US-amerikanische Fahrerin in Hoogerheide hinter Kathie Compton. Clouse fährt für das Team Cannondale p/b Cyclocrossworld.com. Ihr Arbeitsgerät, ein Cannondale SuperX, folgt weitestgehend den Regeln des Team-Sponsorings – was ihr nicht die schlechteste Ausgangslage bringt. Sie ist mit einer SRAM Red eTap AXS 1×12 Gruppe und relativ kleinem 38er Kettenblatt unterwegs. Auf die Zipp 303-Carbonlaufräder sind für Hoogerheide Vittoria Terreno-Mix Schlauchreifen geklebt.

Das Cannondale SuperX mit Outfront-Geometrie und kurzem Vorbau
# Das Cannondale SuperX mit Outfront-Geometrie und kurzem Vorbau
Am Werksrad des Teams...
# Am Werksrad des Teams...
...ist alles wie aus einem Guss
# ...ist alles wie aus einem Guss
CX Bikes der Pros 2020-197
# CX Bikes der Pros 2020-197
CX Bikes der Pros 2020-196
# CX Bikes der Pros 2020-196
Katie kombiniert ebenfalls ein 38er Kettenblatt...
# Katie kombiniert ebenfalls ein 38er Kettenblatt...
...mit einer 10-33-Kassette
# ...mit einer 10-33-Kassette
Auch ein zusätzlicher Chainguide kommt zum Einsatz
# Auch ein zusätzlicher Chainguide kommt zum Einsatz
Viel Durchlauf an der Gabel
# Viel Durchlauf an der Gabel
Das Profil der Vittoria Terreno Mix-Reifen...
# Das Profil der Vittoria Terreno Mix-Reifen...
...ähnelt dem Dugast Typhoon und dem Grifo von Challenge – eine klassischer Allround-Reifen
# ...ähnelt dem Dugast Typhoon und dem Grifo von Challenge – eine klassischer Allround-Reifen

Cervélo Áspero von Joris Nieuwenhuis

Dass man mit einem Gravelbike an der Weltspitze bei Cyclo-Cross-Rennen fahren kann, beweist Joris Nieuwenhuis nun schon fast eine Saison lang. Zumindest, wenn es wie das Cervélo Áspero als rennmäßiges Gravelbike ausgelegt ist. Wie sein Arbeitsgerät bewegt sich auch Nieuwenhuis zwischen den Welten. Im Sommer fährt er bei den Roadies von Team Sunweb mit. Im Winter hat er allerdings keine Kollegen (und auch nicht den Teambus, wie Wout van Aert). An seinem Áspero finden sich kaum Anpassungen für den CX-Einsatz. Die Geometrie des Cervélo Gravelbikes lässt sich ohnehin an verschiedene Bedürfnisse anpassen. Dazu dient ein Einsatz in der Gabel. Joris bevorzugt für das CX-Rennen offenbar die Achse weiter vorne, die den Nachlauf verringert und die Lenkung agiler macht. Die überzähligen Bikepacking-Ösen sind überklebt.

=> Hier findet ihr eine ausführliche Vorstellung des Cervélo Áspero

Ein Gravelbike auf Abwegen – das Cervélo Áspero von Sunweb
# Ein Gravelbike auf Abwegen – das Cervélo Áspero von Sunweb
Relativ kurze Kettenstreben...
# Relativ kurze Kettenstreben...
...und ein variabler Nachlauf durch den Einsatz in der Gabel sollen das Áspero race ready machen
# ...und ein variabler Nachlauf durch den Einsatz in der Gabel sollen das Áspero race ready machen
Den Segen der UCI hat das Rad jedenfalls
# Den Segen der UCI hat das Rad jedenfalls
Der große Nieuwenhuis  geht bei der Sattelhöhenfixierung auf Nummer sicher
# Der große Nieuwenhuis geht bei der Sattelhöhenfixierung auf Nummer sicher
Das Sunweb-Team bekommt eigene...
# Das Sunweb-Team bekommt eigene...
..Dugast-Reifen mit dem Team-Motto auf den Flanken
# ..Dugast-Reifen mit dem Team-Motto auf den Flanken
Aero-Front...
# Aero-Front...
...und abgedeckte Bikepacking-Ösen
# ...und abgedeckte Bikepacking-Ösen

Sim Works von Aya Akamatsu

Die Japanerin Aya Akamatsu ist die Zweite der japanischen Meisterschaften im Cyclo-Cross. Die Fahrerin hatte ihre Premiere in der europäischen Saison in Hoogerheide. Ihr Arbeitsgerät von Sim Works aus Portland ist eines der letzten Alu-Bikes im Feld und zeugt von viel Liebe zum Sport. Aya baut inzwischen sogar eigene Rahmen. In Hoogerheide stand das Sim Works in der Boxengasse. Für das Rennen sattelte sie um auf ein Seven Cycles Titan-Rad. In Europa seien die Kurse technisch und konditionell anspruchsvoller als in Japan sagte sie. In Hoogerheide wurde sie vorzeitig aus dem Rennen genommen.

Aya Akamatsu mit ihrem Sim Works Alu-Racer – sie fährt auch ein 7Cycles Titanrad
# Aya Akamatsu mit ihrem Sim Works Alu-Racer – sie fährt auch ein 7Cycles Titanrad
For the love of mud...
# For the love of mud...
...mit viel Herz und viel Platz für Schlamm
# ...mit viel Herz und viel Platz für Schlamm
Sim Works steht für Simple Bicycles
# Sim Works steht für Simple Bicycles
Aber den Schutz vor Disc-Schrubben würde man sich auch an anderen Gabeln als der von 7Cycles wünschen
# Aber den Schutz vor Disc-Schrubben würde man sich auch an anderen Gabeln als der von 7Cycles wünschen
Auch das Ausfall-Ende ist clever gemacht
# Auch das Ausfall-Ende ist clever gemacht
Die SRAM Force eTap AXS 1x12 wird zwanglos mit Dura Ace-Kurbel kombiniert
# Die SRAM Force eTap AXS 1x12 wird zwanglos mit Dura Ace-Kurbel kombiniert
CX Bikes der Pros 2020-64
# CX Bikes der Pros 2020-64
CX Bikes der Pros 2020-65
# CX Bikes der Pros 2020-65
Die an sich gute Zugführung...
# Die an sich gute Zugführung...
...kann dank AXS Funkgruppe leer bleiben
# ...kann dank AXS Funkgruppe leer bleiben
King-Naben...
# King-Naben...
...und Sim Works Lenkerendstopfen
# ...und Sim Works Lenkerendstopfen
Die Wickwerks Kettenblätter sind...
# Die Wickwerks Kettenblätter sind...
...besonders bei Fahrerinnen wegen ihrer alternativen Abstufungen beliebt
# ...besonders bei Fahrerinnen wegen ihrer alternativen Abstufungen beliebt

Austro-Daimler Übercross von Patrick Collins

Austro-Daimler? Ein Arbeitsgerät mit österreichischen Wurzeln im Namen und in der Modellbezeichnung fährt der US-Amerikaner Patrick Collins. Rahmen und Gabel des Übercross sind aus Carbon. Der Macher der Marke fuhr in den 80er Jahren selbst Rennen auf Rädern der damals noch österreichischen Marke. Patrick Collins stimmt der Japanerin Aya Akamatsu in ihrer Einschätzung der europäischen Rennszene zu.

CX-Bike mit österreichischen Wurzeln im Namen: Austro-Daimler Übercross
# CX-Bike mit österreichischen Wurzeln im Namen: Austro-Daimler Übercross
CX Bikes der Pros 2020-68
# CX Bikes der Pros 2020-68
CX Bikes der Pros 2020-69
# CX Bikes der Pros 2020-69
Interessante Monostay-Variante...
# Interessante Monostay-Variante...
... für die Sitzstreben
# ... für die Sitzstreben

Kona Super Jake von Kerry Werner

Kerry Werner hatte bei den US-Meisterschaften großes Pech, als er in das Flatterband fuhr, das der amtierende US-Meister Gage Hecht mit seinem Lenker eingesammelt und wie eine Barriere aufgespannt hatte. Hecht war einfach bis zum Riss weiter gefahren, Werner kam zu Fall. In Hoogerheide pilotierte er das Kona Super Jake auf Platz 43.

Das Kona Super Jake von Kerry Werner
# Das Kona Super Jake von Kerry Werner
Werner war der einzige Fahrer mit GRX-Griffen, den wir gesehen haben – nicht verkehrt
# Werner war der einzige Fahrer mit GRX-Griffen, den wir gesehen haben – nicht verkehrt
Für die 1x Di2 Gruppe kann ein Kabelkanal leer bleiben
# Für die 1x Di2 Gruppe kann ein Kabelkanal leer bleiben
So geht Garmin-Halter außerhalb der Sturz-Zone
# So geht Garmin-Halter außerhalb der Sturz-Zone
Der Sattel hat schon einiges mitgemacht
# Der Sattel hat schon einiges mitgemacht
Auch die Kettenführung überlässt nichts dem Zufall
# Auch die Kettenführung überlässt nichts dem Zufall
Bei der Leitungsverlegung muss ebenfalls nachgeholfen werden
# Bei der Leitungsverlegung muss ebenfalls nachgeholfen werden
Das Schmieren der Leitröllchen gehört zur Pflicht
# Das Schmieren der Leitröllchen gehört zur Pflicht

Pedale: XT oder XTR – Hauptsache Shimano

Galten Time-Pedale lange als das Maß der Dinge im Querfeldein-Sport, so ist jetzt Shimano eindeutig der Platzhirsch. Zwar sind noch vereinzelt Fahrer auf Time unterwegs, die größte Alternative zu Shimano ist aber inzwischen Crankbrothers mit den Candy-Modellen – Eggbeater-Pedale waren praktisch gar nicht zu sehen, obwohl sie die bessere Schlammverträglichkeit versprechen. Bei Shimano geht es nur um die Frage “XT oder XTR?”. Kathie Comptons Mann und Mechaniker Mark Legg schwört auf XT wegen der besseren Selbstreinigung von Schlamm (und des Budgets) wie auch einige andere Teams. Belgische Top-Fahrer und Marcel Meisen waren vielfach auf XTR unterwegs.

Die Shimano XTR-Pedale waren an vielen Bikes zu sehen
# Die Shimano XTR-Pedale waren an vielen Bikes zu sehen
Kathie Compton bevorzugt XT, womit sie sich ebenfalls in guter Gesellschaft befindet
# Kathie Compton bevorzugt XT, womit sie sich ebenfalls in guter Gesellschaft befindet
Hier und da taucht auch mal ein Modell von Crankbrothers auf
# Hier und da taucht auch mal ein Modell von Crankbrothers auf

Canti gibt es auch noch

Längst nicht alle CX-Fahrer im Weltcup sind gut bezahlte Profis und können jedes Jahr auf das neuste Material wechseln – zumal, wenn 16 Laufräder für einen Fahrer keine Besonderheit sind, wie der Vater von Simon Sägesser aus der Schweiz sagte. Dann bedeutet der Umstieg auf neue Bremsen eine hohe Sekundär-Investition. Neue Laufräder, neue Schlauchreifen kleben und so weiter. Wenn Canti, dann Avid war unsere Beobachtung, wie an diesem “alten” Ridley X-Night.

Das war Top-Wettkampfmaterial zu Sven Nys Zeiten – Rennen fahren kann man damit immer noch
# Das war Top-Wettkampfmaterial zu Sven Nys Zeiten – Rennen fahren kann man damit immer noch
Cantilever-Bremsen...
# Cantilever-Bremsen...
...und Time Pedale haben aber inzwischen Exoten-Status
# ...und Time Pedale haben aber inzwischen Exoten-Status
Den Trick mit dem Grip-Tape...
# Den Trick mit dem Grip-Tape...
...hat nicht nur das britische Team raus
# ...hat nicht nur das britische Team raus

Welches Arbeitsgerät der Profis würdet ihr gerne einmmal fahren?


Hier lest ihr mehr zu Rennrädern der Profis auf Rennrad-News

Text/Fotos: Jan Gathmann
  1. benutzerbild

    hle

    dabei seit 11/2016

    Friendsofmine schrieb:

    Das ist kein Kunstfehler. Eine der best gefederten Gabeln die man für Geld auf diesem Planeten fahren kann.
    Von problemloser Wartung noch gar nicht gesprochen.

    Ja, klar, und deshalb sieht man diese Gabel bei den Profis überhaupt nicht im Einsatz, weil sie zu gut ist ... . Diese Konstruktion war und ist ein Griff ins Klo.
  2. benutzerbild

    Altmetal

    dabei seit 01/2018

    Der Profi fährt das, was ihm sein Arbeitgeber hinstellt.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    hle

    dabei seit 11/2016

    Altmetal schrieb:

    Der Profi fährt das, was ihm sein Arbeitgeber hinstellt.

    Das hat auch seine Grenzen. Wenn keine realistischen Siegchancen mit dem Material gesehen werden bzw. das Matrial den Anforderungen genügt, wird damit nicht gefahren. Wäre ja auch die schlechteste Werbung für den Hersteller, wenn der Profi mit dem Material immer nur Hinterherfahren kann. Profis nehmen das, was Ihnen vorgesetzt wird, aber auch nur, wenn sie damit Siegchancen sehen.
  5. benutzerbild

    Bierschinken88

    dabei seit 08/2015

    Dann lies dir mal die Geschichte zum 3T mit der 1x12 durch …
  6. benutzerbild

    hle

    dabei seit 11/2016

    Bierschinken88 schrieb:

    Dann lies dir mal die Geschichte zum 3T mit der 1x12 durch …

    Ja, wunderbares Beispiel. Die Fahrer im Team haben gegen 1x12 rebelliert und der Hersteller musste einsehen, dass es eine ziemlich dumme Idee war, nur auf 1-fach zu setzen. Der Rahmen wird seitdem auch mit Front-Derailer angeboten. Fuer den Hersteller trotzdem der Supergau, denn der Imageschaden ist gross. De facto musste man eingestehen, dass man scheinbar nichts vom Rennradfahren in der Gruppe versteht. Wer glaubt denen denn jetzt noch etwas, wenn sie wieder mit einer tollen Innovation um die Ecke kommen? Und jeder nimmt nun gerne dieses Beispiel von 3T als Begruendung, dass Profifahrer auch mit schlechten Material fahren muessen. Wirklich kein gutes Marketing fuer den Hersteller.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!