Elisabeth Brandau spricht nach dem Sieg in Bensheim über ihren Weg in den Weltcup. Das und mehr in unserer Serie Muddy Monday. Dort findet ihr jeden Montag während der Cyclocross-Saison Neuheiten aus dem CX- und Gravelbereich. Neue Bikes und Reifen gibt es hier ebenso wie interessante Entwicklungen bei Cyclocross-Profi- oder Hobbyrennen. Wie immer  außerdem: die Vorschau auf das nächste Wochenende.

Elisabeth Brandau und Marcel Meisen gewinnen Bensheim

In Bensheim fand sich am Wochenende ein internationales CX-Fahrerfeld ein, um beim Internationalen GGEW Grand Prix Bensheim um UCI Weltranglisten-Punkte zu kämpfen, darunter auch einige belgische Spezialisten der großen Cyclocross-Teams und die deutschen Spitzenfahrer. Das Feld fand einen matschigen, technisch anspruchsvollen Kurs vor, den laut Veranstalter rund 500 Zuschauer säumten. „Auf der Strecke Bensheim könnte man sogar einen Weltcup austragen“, sagte die Deutsche Meisterin Elisabeth Brandau im Gespräch mit Rennrad-News später. Ihr lag der Kurs, und sie gewann mit über einer Minute Vorsprung gegenüber Marlene Morel Petitgirard. Bei den Männern holte Marcel Meisen in souveräner Fahrweise den Sieg. Brandau: „Er ist ein cooles Rennen gefahren und an technischen Passagen einfach besser gewesen.“

"Meisen zog sein Rennen durch und war in den technischen Passagen besser"
# "Meisen zog sein Rennen durch und war in den technischen Passagen besser" - So die Deutsche Meisterin Elisabeth Brandau über den Deutschen Meister

„Cross macht einfach Spaß“ – Elisabeth Brandau im Interview

Rennrad-News.de: Elisabeth, du hast gerade in Bensheim gewonnen, bei der EKZ Cross Tour in Hittnau warst du zuletzt 5. – wo siehst du dich in dieser CX Saison?

Elisabeth Brandau: Ich kann das Ergebnis schwer deuten. Ich befinde mich im Aufbau. Mein Fokus liegt jetzt eindeutig auf dem MTB und da habe ich eine lange Saison hinter mir…

… aber trotzdem fährst du den CX Weltcup?

Ja, ich will beim Rennen in Namur in den Weltcup einsteigen. Davor liegt noch ein Start bei der EKZ Cross Tour in Eschbach am nächsten Wochenende, dann eine Woche Trainingslager auf Mallorca.

Orange ist Teamfarbe des Mini-Teams
# Orange ist Teamfarbe des Mini-Teams

Bei der EKZ Cross Tour hast Du in Baden ebenfalls schon gewonnen. Wie schätzt du deine Form im Hinblick auf das Fahrerfeld beim CX Weltcup und bei den Weltmeisterschaften ein?

Ich habe wirklich keine Idee, wie meine Form im direkten Vergleich einzuschätzen ist. Ich weiß nicht, wo die Fahrerinnen, die in Bensheim mit mir gefahren sind, stehen. Ich verfolge nur, was Denise Betsema macht (Betsema gewann den Weltcup in Koksijde, Anm. der Redaktion). Sie hat auch zwei Kinder (lacht), die sind sogar älter als meine beiden Kinder, obwohl Denise sieben bis acht Jahre jünger als ich ist. Denise war in Baden bei der EKZ Cross Tour eine Minute hinter mir. Aber da hatte ich noch die Form aus der MTB-Saison, und jetzt befinde ich mich im Aufbau. Es wird sich in Namur zeigen. Namur ist ein schweres Rennen, schwere Kurse liegen mir mehr als schnelle. Bensheim war auch ein schweres Rennen. Die Belgier haben gesagt, es ist ein cooler Kurs, cooler als mancher in Belgien. Ich mag auch Matsch.

"Matsch und schwere Kurse liegen mir"
# "Matsch und schwere Kurse liegen mir" - Sagt Elisabeth Brandau über sich selbst

Du magst Matsch – fährst du deshalb Cross?
Cross macht einfach Spaß! Die Fans sind auch toll, so viele Fans gibt es bei MTB-Rennen meist nicht. Im Rennen bin ich zwar „im Tunnel“, aber irgendwie freut es mich doch, wenn die Leute da sind.

Was ist aus Deiner Sicht der Unterschied zwischen MTB und Cyclocross?

Cross ist dynamischer. Es gibt viel mehr Attacken, und Du musst jede Attacke mitgehen. Du musst durchgängig Druck auf dem Pedal haben, auch auf den Abfahrten, die ja in der Regel nicht so technisch sind. Dagegen ist es beim Mountainbike ein ständiger Wechsel aus Treten und Nichttreten in den Abfahrten. Das MTB-Rennen ist auch mental eine größere Herausforderung und in der Vorbereitung. Du musst die Strecke vorher durchgehen. Ohne Streckenkenntnis geht es nicht.

Das dritte Rennen mit Scheibenbremsen
# Das dritte Rennen mit Scheibenbremsen - "Man kann die Kurven einfach schneller anfahren"

Bei der WM in Valkenburg hast du dich über dein Material beklagt, ein CX-Rad mit Cantilever-Bremsen. Jetzt fährst du Scheibenbremsen. Was ist anders?

Ich fahre seit 3 Rennen mit Scheibenbremsen. Einen Unterschied habe ich sofort bemerkt: Ich muss mich weniger Umstellen beim Umstieg vom MTB auf das Cyclocross-Rad. Mit den Cantis konnte man in anspruchsvollem Gelände wie in Valkenburg nicht richtig dosieren, das heißt ganz oder gar nicht bremsen. Jetzt kann ich auf die Kurven schneller zufahren, sie bis zum Schluss technisch sauber anfahren. Ich verkaufe meine alten Canti-Crosser – falls jemand Interesse hat.

Marcel Meisen gewann in Bensheim das Rennen der Männer Elite
# Marcel Meisen gewann in Bensheim das Rennen der Männer Elite

Marcel Meisen war in Bensheim auch am Start. Redet ihr manchmal – Erfahrungsaustausch von Deutscher Meisterin zu Deutschem Meister?

Ja, wenn es sich ergibt, spricht man kurz. In Bensheim war das Wetter sch…. Da ergibt es sich eher nicht, da sind alle nach dem Rennen sofort in den Campern. Aber ich habe ihm im Rennen zugeschaut. Er hat sein Rennen cool gemacht. Er ist auch am Start nicht von vorne gefahren. Aber an technischen Passagen ist er einfach besser gewesen. Sascha Weber ist von vorne gefahren und hat dann am Ende dafür bezahlt (Weber wurde 6., Anm. der Redaktion).

Was wäre Dein Traum im CX?
In dieser Saison: Das Ergebnis der Weltmeisterschaft vom letzten Jahr wiederholen, das wäre schon viel. Langfristig: im CX-Feld oben mit dazu zu gehören. Aber ich habe noch Baustellen, um im CX auf allen Strecken mit vorne zu fahren.

Was steht nächstes Wochenende an?

Die EKZ Cross Tour in der Schweiz macht am 9.12.2018 Station in Eschenbach.

Ein Charity-Cyclocrossrennen auch für Hobbyfahrer veranstaltet der MSC-Hof am 9.12.2018 in Rheinland-Pfalz in Hof. „Kleiner Tipp, es wird auf jedem Untergrund gefahren“, heißt es auf der Seite des Veranstalters

Ebenfalls am 9.12.2018 gibt es in Hilversum, Niederlande, einen Winter Grill an Gravelride, organisiert von à Bloc Beer, der holländischen Rennrad-Biermarke, die auch schon mit einem Parkhaus-Rennen aufwartete. Hier gibt es die Infos und die Tickets für 12,50 bei Eventbrite.

In Linden in der Pfalz steht am 8.12.2018 der 4. Lauf des Pfalz Cross-Cup auf dem Programm, mit 30-minütigem Hobbyrennen.

Bei der Bioracer Cross Serie in Sachsen steht am 9.12.2018 bereits das Finale „Rund um die Chemnitzer Radrennbahn“ an.

Habt ihr noch Cyclocross- oder Gravelbike-Tipps für das kommende Wochenende?

Infos: Redaktion / Fotos: Jürgen Pfliegensdörfer

Alle Artikel aus unserer Serie „Muddy Monday“

  1. benutzerbild

    lupus

    dabei seit 05/2005

    Am kommenden Samstag findet außerdem noch ein Rennen der Brico-Crossserie statt.
  2. benutzerbild

    simonster

    dabei seit 01/2016

    War ein super Renntag am Sonntag in Bensheim. Bestes CX Wetter. Leider hat das wohl auch die Zuschauer abgehalten. Echt eine Schande, dass nur so wenig Publikum bei diesem tollen Rennen vor Ort war.
  3. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!