Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Kocmo-Team bei den Craft Bike Days 2019 mit dem Titan Gravelbike Daytona-X in zwei verschiedenen Oberflächen-Behandlungen. André Pfeil (2. von rechts): "Aktuell suchen wir noch Verstärkung."
Das Kocmo-Team bei den Craft Bike Days 2019 mit dem Titan Gravelbike Daytona-X in zwei verschiedenen Oberflächen-Behandlungen. André Pfeil (2. von rechts): "Aktuell suchen wir noch Verstärkung."
Hier fragten wir André Pfeil aus, in der Regel stellt aber er die passenden Fragen im Beratungsgespräch
Hier fragten wir André Pfeil aus, in der Regel stellt aber er die passenden Fragen im Beratungsgespräch
Das Steuerrohr-Emblem ist aus Titan gefertigt. Wer mag, kann es als einzigen Hinweis auf die Herkunft am Rad belassen
Das Steuerrohr-Emblem ist aus Titan gefertigt. Wer mag, kann es als einzigen Hinweis auf die Herkunft am Rad belassen
Das Show-Bike zog alle Register der Oberflächenbehandlung mit einem Mix aus glasperlengestrahlten, polierten und wabenförmigen "Honeycomb"-Flächen
Das Show-Bike zog alle Register der Oberflächenbehandlung mit einem Mix aus glasperlengestrahlten, polierten und wabenförmigen "Honeycomb"-Flächen
Das Titan-Paket als Aussttattungsoption bringt den Kocmo Titan-Vorbau mit. Es gibt ihn in Längen ab 70 mm bis 130 mm und Winkeln von 6 Grad oder klassischen 17 Grad
Das Titan-Paket als Aussttattungsoption bringt den Kocmo Titan-Vorbau mit. Es gibt ihn in Längen ab 70 mm bis 130 mm und Winkeln von 6 Grad oder klassischen 17 Grad
Auch die hauseigene Titan-Sattelstütze gehört zum Titan-Paket
Auch die hauseigene Titan-Sattelstütze gehört zum Titan-Paket
Viel Platz für Halter: auf dem Unterrohr, ...
Viel Platz für Halter: auf dem Unterrohr, ...
... dem Sitzrohr ...
... dem Sitzrohr ...
... und unter dem Unterrohr. Das Daytona-X ist für Innenverlegung von elektronischen und mechanischen Schaltungen vorbereitet
... und unter dem Unterrohr. Das Daytona-X ist für Innenverlegung von elektronischen und mechanischen Schaltungen vorbereitet
Kocmo Daytona-X: vielseitiges Titan-Gravelbike mit Reifenfreiheit bis 47 mm in 700c oder 2,1 Zoll in 650b
Kocmo Daytona-X: vielseitiges Titan-Gravelbike mit Reifenfreiheit bis 47 mm in 700c oder 2,1 Zoll in 650b
Hier wurden die Gepäckträger-Montagepunkte geschickt für den Schaltzug genutzt ...
Hier wurden die Gepäckträger-Montagepunkte geschickt für den Schaltzug genutzt ...
... aber es können auch Gepäckträger montiert werden. Kocmo hat 3 Titan-Träger selbst im Programm
... aber es können auch Gepäckträger montiert werden. Kocmo hat 3 Titan-Träger selbst im Programm
Kocmo bietet für das Daytona-X 3 verschiedene Carbongabeln an
Kocmo bietet für das Daytona-X 3 verschiedene Carbongabeln an
Das Show-Bike war mit der Hope RX4-Vierkolben-Scheibenbremse bremspowermäßig und farblich stimmig aufgerüstet
Das Show-Bike war mit der Hope RX4-Vierkolben-Scheibenbremse bremspowermäßig und farblich stimmig aufgerüstet
Kocmo-11
Kocmo-11
Die SRAM Force 1x11 am Show-Bike ist nur eine Option bei den Antriebsgruppen
Die SRAM Force 1x11 am Show-Bike ist nur eine Option bei den Antriebsgruppen
Trotz viel Reifenfreiheit sind 1-fach- und 2-fach-Antriebe möglich
Trotz viel Reifenfreiheit sind 1-fach- und 2-fach-Antriebe möglich
Die Züge und Leitungen sind innen verlegt
Die Züge und Leitungen sind innen verlegt
Der Ritchey WCS-Lenker ist auch im Titan-Paket des Konfigurators enthalten
Der Ritchey WCS-Lenker ist auch im Titan-Paket des Konfigurators enthalten
Der farblich abgestimmte Hope-Steuersatz ist nur im Custom-Aufbau zu haben
Der farblich abgestimmte Hope-Steuersatz ist nur im Custom-Aufbau zu haben
Eher für schnelle Graveltouren sind die leichten DT Swiss ERC 1100 Dicut-Laufräder
Eher für schnelle Graveltouren sind die leichten DT Swiss ERC 1100 Dicut-Laufräder
Die WTB Resolute-Reifen packen auch gröberes Geläuf
Die WTB Resolute-Reifen packen auch gröberes Geläuf
Kocmo-6
Kocmo-6

Rennräder und Gravelbikes mit ihren Machern im Portrait von den Craft Bike Days 2019. Diesmal: Kocmo mit dem vielseitigen Gravelbike Daytona X – die Berliner können in Sachen Custom-Titanrahmen dank traditioneller Nähe zum Hersteller in Russland besonders individuell bauen. Die Craft Bike Days sind die Plattform für kleine und feine Bikeschmieden aus dem deutschsprachigen Raum von MTB-News und DT Swiss.

Auf ein Wort mit Kocmo

Eine persönliche Anekdote vorab über Kocmo: Als ich vor deutlich mehr als einem Jahrzehnt nach einem gebrauchten Cyclocross-Rahmen suchte, war das Angebot in Deutschland, sagen wir: übersichtlich. Gravelbikes? Wabernd im Kosmos der Möglichkeiten. Vielleicht von Tomac als MTB mit Rennlenker vorgedacht, aber als schnelle Maschine für den Cyclocross- und Kuriereinsatz? Noch eine Randerscheinung. Echte, leichte Rennräder mit mehr Reifenfreiheit waren für kleines Geld mit runden Rohren, vernünftig gebraucht nur schwer zu bekommen. Die Wege führten dann in die Niederlande, wo immer mal wieder Stahlrahmen mit Cross-Geo und Cantilever-Bremse zu finden waren (remember Empella?). Aber mein Traum zu der Zeit war ein Kocmo-Cyclocross-Rad. Titan schien mir sowohl für das Kurierfahren mit dem Streusalz im Winter, dem ständigen Schlosskontakt am Rahmen, dem Anlehnen an Wände als auch für die typischen Cyclocross-Bedingungen die robusteste und leichteste Lösung. Und Kocmo war einer der wenigen Hersteller, der bekannt dafür war, so etwas zu bauen und dabei halbwegs bezahlbar zu sein (wenn auch nicht für mich, und gebraucht war nichts zu finden). Mein Interesse erwachte erneut, als, ebenfalls ziemlich vor der Zeit, ein Titan-Cyclocrosser von Kocmo mit Disc-Bremse in einem Magazin-Test auftauchte.

Diashow: Craft Bike Days: Kocmo Daytona-X Titan Gravelbike
Die Züge und Leitungen sind innen verlegt
Kocmo-6
Die WTB Resolute-Reifen packen auch gröberes Geläuf
Auch die hauseigene Titan-Sattelstütze gehört zum Titan-Paket
Kocmo Daytona-X: vielseitiges Titan-Gravelbike mit Reifenfreiheit bis 47 mm in 700c oder 2,1 Zoll in 650b
Diashow starten »

Das Kocmo-Team bei den Craft Bike Days 2019 mit dem Titan Gravelbike Daytona-X in zwei verschiedenen Oberflächen-Behandlungen. André Pfeil (2. von rechts): "Aktuell suchen wir noch Verstärkung."
# Das Kocmo-Team bei den Craft Bike Days 2019 mit dem Titan Gravelbike Daytona-X in zwei verschiedenen Oberflächen-Behandlungen. André Pfeil (2. von rechts): "Aktuell suchen wir noch Verstärkung."

Die Geschichte sagt etwas über mich, etwas über die Vorteile von Titan und etwas mehr über Kocmo aus. Kocmo baut nur Titan-Räder. Und: “Es gibt manches, was als Trend neu erscheint, bei dem wir rückblickend erkennen können, ‘Mensch, das haben wir ja schon gemacht'”, sagt André Pfeil ganz ohne geschwollene Brust, mehr so, als blicke er darauf selbst immer noch mit etwas Erstaunen. Denn der Grund für die Trendweisheit liegt nicht nur bei Kocmo, sondern auch und vor allem bei den Kunden. Sie denken sich ihre Traum-Fahrräder aus. Kocmo baut sie gemeinsam mit den Kunden. Man lehnt auch mal Unmögliches und Unvorteilhaftes ab, aber im Kern bleibt man Maßrahmenbauer, Wunsch-Erfüller. Das vielbeschworene Schwarmwissen schlägt sich dann in einem größeren Spektrum von Fahrrädern nieder.

Insbesondere Rennräder, vom Zeitfahrrad bis zum Randonneur mit Pinion-Rahmengetriebe, aber auch Mountainbikes und Trekkingräder bevölkern den Kocmo Custom-Channel, der die Möglichkeiten exemplarisch festhält. Das firmeneigene Archiv gibt noch weit mehr her, beteuert André Pfeil.

Wir reden in der Regel mit den Leuten
André Pfeil, Kocmo

Hier fragten wir André Pfeil aus, in der Regel stellt aber er die passenden Fragen im Beratungsgespräch
# Hier fragten wir André Pfeil aus, in der Regel stellt aber er die passenden Fragen im Beratungsgespräch
Das Steuerrohr-Emblem ist aus Titan gefertigt. Wer mag, kann es als einzigen Hinweis auf die Herkunft am Rad belassen
# Das Steuerrohr-Emblem ist aus Titan gefertigt. Wer mag, kann es als einzigen Hinweis auf die Herkunft am Rad belassen
Das Show-Bike zog alle Register der Oberflächenbehandlung mit einem Mix aus glasperlengestrahlten, polierten und wabenförmigen "Honeycomb"-Flächen
# Das Show-Bike zog alle Register der Oberflächenbehandlung mit einem Mix aus glasperlengestrahlten, polierten und wabenförmigen "Honeycomb"-Flächen

Große Teile des Modellspektrums entfallen auf Rennräder, wobei besonders die vielseitigen Varianten stark vetreten sind: All-Road-Bikes mit Disc, Randonneure mit einer Unzahl an Befestigungsösen, Cyclocrosser mit Wettkampfgenen und dennoch mit Ösen für den Alltag, aber auch das klassische Rennrad mit Schaftvorbau und Felgenbremse sind zu finden. “Wir wollen den Kunden die Möglichkeit geben, sich auszutoben”, sagt Pfeil. Auch Räder von der Stange gibt es bei Kocmo. Aber der Schritt zur Custom-Variante ist so klein, dass die meisten ihn machen. “Wir nehmen 300 Euro pauschal, das ist das, wo die Leute sagen: ‘cool'”, erklärt Pfeil. Vor der Bestellung steht sowieso die Beratung. Pfeil: “Wir reden in der Regel mit den Leuten. Die Kunden bestellen am Ende ein Rad, das 4.000 Euro bis 12.000 Euro kostet, da will man sicher sein, dass alles passt.”

Damit es körperlich passt, setzt Kocmo auf die Zusammenarbeit mit Bikefittern. Pfeil: “Wir vertrauen beim Bikefitting auf Kollegen, die Spezialisten in dem Bereich sind und Profisportler sowie auch ambitionierte Freizeitfahrer betreuen. Es ist besser für den Kunden, wenn jemand ganz viele verschiedene Sportler vermisst, der Erfahrungsschatz mit verschiedenen Proportionen und Sitzhaltungen ist einfach viel größer. Fast jeder sagt hinterher, dass es eine gute Investition war. Wir können uns zu 98 % sicher sein, dass es passt.”

Das Titan-Paket als Aussttattungsoption bringt den Kocmo Titan-Vorbau mit. Es gibt ihn in Längen ab 70 mm bis 130 mm und Winkeln von 6 Grad oder klassischen 17 Grad
# Das Titan-Paket als Aussttattungsoption bringt den Kocmo Titan-Vorbau mit. Es gibt ihn in Längen ab 70 mm bis 130 mm und Winkeln von 6 Grad oder klassischen 17 Grad
Auch die hauseigene Titan-Sattelstütze gehört zum Titan-Paket
# Auch die hauseigene Titan-Sattelstütze gehört zum Titan-Paket
Viel Platz für Halter: auf dem Unterrohr, ...
# Viel Platz für Halter: auf dem Unterrohr, ...
... dem Sitzrohr ...
# ... dem Sitzrohr ...
... und unter dem Unterrohr. Das Daytona-X ist für Innenverlegung von elektronischen und mechanischen Schaltungen vorbereitet
# ... und unter dem Unterrohr. Das Daytona-X ist für Innenverlegung von elektronischen und mechanischen Schaltungen vorbereitet

Möglich macht die Individualität bei der Rahmengestaltung auch eine über Jahrzehnte gewachsene Verbindung zu Russland als Produktionsstandort. Dort, genauer gesagt in Novgorod, fand Kocmo bei der Firmengründung 1994 das nötige Know-how in der Titanverarbeitung und die Ressourcen vor. Der Besitzer der heutigen Rahmenfertigung ist ein ehemaliger U-Boot-Ingenieur und selbst Rennradfahrer. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die ersten Colnago Bi-Titanio-Rahmen aus der Kocmo-Produktion stammten.

Der direkte Draht zum Titanfertigungsspezialisten in Novgorod spielt eine große Rolle. “Es gibt nicht viele Titanrohr-Produzenten, der Lieferant für Kocmo ist der gleiche wie für Boeing, genommen werden auch Spezialrohre, da kostet das Kilo 500 Dollar”, gibt André Pfeil einen Einblick. Kocmo nutzt die Fertigungskenntnisse nicht nur für Rahmen und Gabeln. Auch Vorbauten, Lenker, Sattelstützen, Sattelklemmen oder sogar ein Pumpenhalter aus dem schwierig zu verarbeitenden Material können an die eigenen Räder gebaut werden – und natürlich das Steuerrohremblem aus Titan. In Sachen Verarbeitung ist ebenfalls vieles möglich: Das Spektrum reicht von polierten Emblemen und Schriftzügen bis hin zu farbigen Titaneloxierungen. Und “das nächste Projekt, ein H-Bar-Lenker fürs Bikepacking, ist schon in der Pipeline”, so Pfeil.

Noch eine Spezialität: Reparaturen von Titanrahmen. Viele wüssten nicht, wie gut sich Titan auch nachträglich noch bearbeiten lässt, meint André Pfeil. Sogar Beulen im Rohr ließen sich noch rausziehen. Apropos Reparaturen: Kocmo gewährt 10 Jahre Garantie auf die Rahmen, die übrigens am Firmensitz in Stahnsdorf bei Berlin zu den individuellen Rädern montiert werden.

Kocmo Daytona-X im Portrait

Kocmo Daytona-X: vielseitiges Titan-Gravelbike mit Reifenfreiheit bis 47 mm in 700c oder 2,1 Zoll in 650b
# Kocmo Daytona-X: vielseitiges Titan-Gravelbike mit Reifenfreiheit bis 47 mm in 700c oder 2,1 Zoll in 650b

Kocmo besitzt viel Erfahrung mit geländegängigen Rennrädern. Trotzdem ließen sich die Berliner für ihr erstes dezidiertes Gravelbike etwas mehr Zeit – wohl weil Disc-Rennräder mit erhöhter Reifenfreiheit und Ösen nach Wunsch eben schon länger im Programm waren. Am Daytona-X Titan-Gravelbike erreicht die Vielseitigkeit bei der Reifen- und Antriebswahl eine neue Größenordnung. Jede Menge Ösen sind selbstverständlich, am Unterrohr sind 3 Ösenpaare montiert. Die Kocmo-Carbon-Gabel gibt es auf Wunsch im Konfigurator ohne Aufpreis mit innenliegener Führung für das Lichtkabel und Anything-Cage-Ösen. Ösen für Gepäckträger und Schutzbleche sind ebenfalls vorhanden.

Hier wurden die Gepäckträger-Montagepunkte geschickt für den Schaltzug genutzt ...
# Hier wurden die Gepäckträger-Montagepunkte geschickt für den Schaltzug genutzt ...
... aber es können auch Gepäckträger montiert werden. Kocmo hat 3 Titan-Träger selbst im Programm
# ... aber es können auch Gepäckträger montiert werden. Kocmo hat 3 Titan-Träger selbst im Programm
Kocmo bietet für das Daytona-X 3 verschiedene Carbongabeln an
# Kocmo bietet für das Daytona-X 3 verschiedene Carbongabeln an
Das Show-Bike war mit der Hope RX4-Vierkolben-Scheibenbremse bremspowermäßig und farblich stimmig aufgerüstet
# Das Show-Bike war mit der Hope RX4-Vierkolben-Scheibenbremse bremspowermäßig und farblich stimmig aufgerüstet
Kocmo-11
# Kocmo-11

Das Daytona-X ist das, was anderswo gerne Adventure-Gravelbike getauft wird. So laufen in dem Titanrahmen Reifen bis 47 mm Breite in 700c mit genügend Freiheit – für den Einsatz auf matschigen Wegen empfiehlt Kocmo aber die Größe 42-622. Wer überwiegend lange Fahrten über unbefestigte Strecken im Visier hat, wird mit 650b-Laufrädern liebäugeln. In dieser Größe können Reifen bis 54 mm oder 2,1 Zoll gefahren werden. Trotz großer Reifenfreiheit erlaubt das Kocmo Daytona-X dabei die Montage einer 2-fach-Kettenrad-Garnitur, auch eine Road-Kompaktkurbel passt. So kann Kocmo Wahlfreiheit bei den Schalt- und Antriebsgruppen lassen. Ab Werk gibt es alle drei großen Schaltungs-Hersteller in Basiskonfigurationen.

Ausstattung

  • Shimano GRX 600 1×11 mit Fulcrum Racing 7 Disc-Laufrädern: 4.040 €
  • SRAM Rival 1×11 mit Fulcrum Racing 7 Disc-Laufrädern: 4.230 €
  • Campagnolo Chorus 2×12 mit Fulcrum Racing 7 Disc-Laufrädern: 4.870 €
  • Mehr Infos www.kocmo.de

Dazu können die Kunden dann je nach eigenen Einsatzschwerpunkten wählen. Unter Langlebigkeits-Aspekten – auch optisch – erscheint etwa das Titan-Paket mit Sattelstütze und Vorbau aus Titan sowie Ritchey WCS-Lenker für 450 Euro als eine interessante Option. Sie war am ausgestellten Daytona-X auf den Craft Bikes Days 2019 auch “gezogen”. Ein Vorteil in Sachen Wartungsarmut dürfte auch der T47-Tretlagerstandard sein, den Kocmo an dem Gravelbike in der laufenden Produktion einführen will – der gezeigte Rahmen hat PF-30-Standard.

Die SRAM Force 1x11 am Show-Bike ist nur eine Option bei den Antriebsgruppen
# Die SRAM Force 1x11 am Show-Bike ist nur eine Option bei den Antriebsgruppen
Trotz viel Reifenfreiheit sind 1-fach- und 2-fach-Antriebe möglich
# Trotz viel Reifenfreiheit sind 1-fach- und 2-fach-Antriebe möglich
Die Züge und Leitungen sind innen verlegt
# Die Züge und Leitungen sind innen verlegt
Der Ritchey WCS-Lenker ist auch im Titan-Paket des Konfigurators enthalten
# Der Ritchey WCS-Lenker ist auch im Titan-Paket des Konfigurators enthalten
Der farblich abgestimmte Hope-Steuersatz ist nur im Custom-Aufbau zu haben
# Der farblich abgestimmte Hope-Steuersatz ist nur im Custom-Aufbau zu haben
Eher für schnelle Graveltouren sind die leichten DT Swiss ERC 1100 Dicut-Laufräder
# Eher für schnelle Graveltouren sind die leichten DT Swiss ERC 1100 Dicut-Laufräder
Die WTB Resolute-Reifen packen auch gröberes Geläuf
# Die WTB Resolute-Reifen packen auch gröberes Geläuf

Bei der Oberflächenbehandlung des korrosionsbeständigen Rahmens haben die Kunden ebenfalls die Wahl. Das Show-Bike kam in der Variante Honey-Comb/GBB (Glas-Ball-Burnished – zu deutsch: glasperlengestrahlt) mit Wabenmuster sowie orangefarbener Folierung und passenden Komponenten. Wer es lieber puristisch mag, kann den Rahmen auch nur mit dem Headbadge aus Titan bekommen. Die leichten und teuren DT Swiss ERC 1.100-Laufräder am Show-Bike sind noch nicht im Konfigurator aufgeführt, sind aber laut André Pfeil zu haben. Sie passen mit ihrer mittleren Maulweite von 19 mm eher zu einem sportlicheren Set-up des Daytona-X, das den Spielraum bei der Reifenbreite nicht ganz ausschöpft – etwa mit den WTB Riddler-Reifen in 700x37c, die bereits in der Basiskonfiguration dabei sind.

Geometrie Kocmo Daytona-X

RahmengrößeXSSMM/LL
Sitzrohrlänge mm480510540570600
Oberrohrlänge mm509519539551575
Steuerrohr mm110110133167200
Sitzwinkel Grad75757473.573.5
Lenkwinkel Grad70.871.5727272.3
Kettenstrebe mm435435435435435
Tretlager-Absenkung7070706865
Gabelvorbiegung mm5050505050
Radstand mm10081012101810251050
Stack mm535538562590621
Reach mm363374377376390
Stack to Reach1,481,441,491,561,59
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Kocmo kann es sich leisten, dem Gravelbike Daytona-X eine vergleichsweise beruhigte Geometrie mit auf den Weg ins Gelände zu geben – für kurvenhungrige Geländefahrer hat man andere Rahmenbasen im Programm. So kommt das Daytona-X mit einem flachen Lenkwinkel und einer Gabel mit recht viel Vorbiegung für ruhiges Fahrverhalten auf Abfahrten. Auch die Kettenstreben fallen lang aus (435 mm in allen Rahmengrößen), was beim Klettern auf losem Untergrund helfen dürfte und ebenfalls das Fahrverhalten Richtung Geradeauslauf optimiert. Mit 5 Größen ist man nicht besonders breit aufgestellt, vor allem für ganz große Fahrer fehlt ein passender Werksrahmen, aber es gibt ja die Maßanfertigungspauschale. Die Sitzposition fällt nicht extrem endurance-road-mäßig aus, zumindest in den kleinen Rahmenhöhen bis M legen die STR-Werte noch eine gemäßigt sportliche Positionierung nahe.

Kocmo-6
# Kocmo-6

Über die Craft Bike Days

Die MTB-News Craft Bike Days powered by DT Swiss feierten in diesem Jahr im nordrhein-westfälischen Münsterland Premiere. Ziel ist es, kleinen Herstellern ein Forum zu bieten, die dank ihrer Innovationskraft trotz geringer Größe immer wieder auf sich aufmerksam machen und dafür ein hohes Ansehen in der Fahrradbranche genießen. Diskussionen und Workshops zu Themen wie Werkstoffwahl, Vertriebsansätze kleinerer Marken oder Laufradbau stehen während der zweitägigen Veranstaltung im Fokus – und natürlich Bikes, Bikes Bikes! Hier erfahrt ihr mehr über die Craft Bike Days.

Wie gefällt euch der Beitrag von Kocmo zu den Craft Bike Days 2019?


Noch mehr Berichte von den Craft Bike Days 2019 findet ihr auf Rennrad-News hier:

Text: Jan Gathmann / Fotos: Johannes Herden
  1. benutzerbild

    fabli18

    dabei seit 04/2018

    Das Gravelbike ist ja der Hammer. Sieht sauber aus, keine unötigen Logos und die Titan optik ist immer ein Leckerbissen für die Augen.
  2. benutzerbild

    Friendsofmine

    dabei seit 10/2019

    Ja die Kocmo's waren schon immer top. Kenne die kleine Schmiede schon vom Tag der Gründung an, da sie auch "regionale" Profis wie Hanka Kupfernagel etc. ausgestattet haben.
    Einziger Nachteil: wenn man aus dem Store kommt stirbt man entweder an den Abgasen vom täglichen Stau vor der Tür, oder man wird sowieso gleich überfahren.
  3. benutzerbild

    Nohandsmom

    dabei seit 01/2016

    10 Jahre Garantie
    Das muss die vielbesungene ewige Haltbarkeit sein :cool:
  4. benutzerbild

    zuki2000

    dabei seit 05/2019

    Wow, sehr schöne Räder. Schlichtes und zeitloses Design.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!