Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das original Hobootleg ist ein solides und bewährtes Bike für lange Reisen auf dem Rad.
Das original Hobootleg ist ein solides und bewährtes Bike für lange Reisen auf dem Rad.
Mit dem Hobootleg Geo kann man sich auch ins Gebirge wagen.
Mit dem Hobootleg Geo kann man sich auch ins Gebirge wagen.
Gravelbike oder MTB?
Gravelbike oder MTB?
Mit breit ausgestelltem Lenker und geländetauglichen Reifen verwischen die Kategorie-Grenzen.
Mit breit ausgestelltem Lenker und geländetauglichen Reifen verwischen die Kategorie-Grenzen.
An der Aufnahme der Vorderradachse lässt sich der Gabeloffset in zwei Positionen verstellen.
An der Aufnahme der Vorderradachse lässt sich der Gabeloffset in zwei Positionen verstellen.
Das Hobootleg Easy Travel kommt mit Scheibenbremsen und Schnellspannachsen.
Das Hobootleg Easy Travel kommt mit Scheibenbremsen und Schnellspannachsen.
Der Stahlrahmen wird mit doppelt konifizierten Rohren von Columbus geschweißt.
Der Stahlrahmen wird mit doppelt konifizierten Rohren von Columbus geschweißt.
Alle Züge sind servicefreundlich außen am Rahmen verlegt.
Alle Züge sind servicefreundlich außen am Rahmen verlegt.

Der italienische Hersteller Cinelli hat mit dem Hobootleg seit vielen Jahren einen Randonneur fürs Reisen im Angebot. Aufgebaut rund um einen klassischen Stahlrahmen, ohne technischen Schnick-Schnack dient das „Hobo“ als solide Basis. Für 2021 bekam die Hobootleg Familie ein Update.

Cinelli Hobootleg 2021 Infos und Preise

  • Rennlenker Reiserad-Familie auf Columbus Cromor-Stahlrahmen-Basis
  • Einfache, mechanische Komponenten
  • 3-fach Rennrad-Schaltungen mit STI oder Lenkerend-Schalthebel
  • Anbaumöglichkeiten für Schutzbleche, Gepäckträger und Co.
  • Cinelli Hobootleg Randonneur mit Canti-Bremse – 1.480 €
  • Cinelli Hobootleg Easy Travel Commuter-Rennrad mit Disc-Bemse – 1.380 €
  • Cinelli Hobootleg Geo Adventure-Gravel Bike mit 29″Reifen und Disc-Bemse – 1.950 €
  • Infos https://www.wingedstore.com/
Diashow: Cinelli Hobootleg 2021: Updates für Hobo Geo und Easy Travel
Gravelbike oder MTB?
Der Stahlrahmen wird mit doppelt konifizierten Rohren von Columbus geschweißt.
An der Aufnahme der Vorderradachse lässt sich der Gabeloffset in zwei Positionen verstellen.
Mit breit ausgestelltem Lenker und geländetauglichen Reifen verwischen die Kategorie-Grenzen.
Mit dem Hobootleg Geo kann man sich auch ins Gebirge wagen.
Diashow starten »

Hobootleg, das Original

Das Hobootleg wurde wurde von Cinelli in den Jahren 2012/13 durch eine Tour d’Afrique von Lucas Brunelle (=> hier findet ihr das sehenswerte Video dazu) bekannt und richtet sich ganz klar an Radreisende, die eine solide, bewährte Basis für die große Tour suchen. Über die Jahre ist die Hobootleg Familie gewachsen und das Original bekam das Geo, das Easy Travel und das Interrail zur Seite gestellt. Wir stellen euch hier die wichtigsten Neuerungen am Hobo Geo und am Hobo Easy Travel vor.

Das original Hobootleg ist ein solides und bewährtes Bike für lange Reisen auf dem Rad.
# Das original Hobootleg ist ein solides und bewährtes Bike für lange Reisen auf dem Rad.

Ausstattung
Auf einem Cinelli Hobootleg wurde bereits der Rekord für die schnellste Umrundung der Welt per Fahrrad eingestellt. Cinelli hat rund um einen klassischen Rahmen aus Columbus Cromor ein vielseitiges Reiserad mit simpler Technik aufgebaut, die im hintersten Winkel der Erde gewartet werden kann. Gepäckträger aus Stahl von Spezialist Tubus unterstreichen den Hardcore-Reiseanspruch. Die Züge werden extern und komplett in Außenhüllen verlegt. BSA-Tretlager und Sattelstützenmaß 27,2 mm sind selbstverständlich. Außerdem ist der Rahmen natürlich für Schnellspanner (100/130 mm) ausgelegt.

Ausstattung

  • Rahmen Columbus Cromor Stahl, 2.300 g (M)*
  • Gabel Columbus, 1250 g (ungekürzt)
  • Reifenfreiheit bis 42-622 / 38-622 mit Schutzblechen
  • Antrieb/Schaltung Shimano/Microshift Mix mit 3×9 Gängen
  • Übersetzung 48-36-26 zu 11-34
  • Laufräder Shining 700c mit Formula Naben
  • Gepäckträger Tubus Tara (bis 12 kg) / Tubus Logo (bis 40 kg)
  • Gewicht Komplettrad 12,6 kg

Hobootleg Geo 2021

Cinelli bezeichnet das aktuelle Hobo Geo als verwegenste Version des Hobootleg. Es richtet sich mit dem weit ausgestellten Cinelli Largo Lenker und 29er Laufrädern vor allem an Fahrer, die auch nicht vor Offroad-Bergetappen und knackigen Singletrails zurückschrecken.

Ausstattung

  • Rahmen Columbus Cromor Stahl, 2.500 g (M)*
  • Gabel Columbus Futura Carbon, 550 g (ungekürzt)
  • Reifenfreiheit 29er bis 3″
  • Antrieb/Schaltung Shimano Tiagra 2×10
  • Übersetzung 36/26 zu 11-34
  • Laufräder Shining 29″ mit Formula Naben
  • Gewicht Komplettrad 12,2 kg

Ausgestattet mit grob profilierten WTB Ranger Reifen in der Größe 29 x 2,25 lässt das Hobo Geo die Grenze zum Moutainbike verschwimmen und empfiehlt sich auch für grobes Geläuf. Neu für 2021 ist die Columbus Adventure Gabel aus Carbon mit zwei verschiedenen Montagepunkten für die Vorderradachse. So lässt sich der Gabeloffset und somit auch das Fahrverhalten mit wenigen Handgriffen ändern.

Mit dem Hobootleg Geo kann man sich auch ins Gebirge wagen.
# Mit dem Hobootleg Geo kann man sich auch ins Gebirge wagen.

Die Gabel bietet zudem eine interne Leitungsverlegung für einen Nabendynamo, sowie umfangreiche Möglichkeiten zur Befestigung von Gepäckträgern. Eine 15 mm Steckachse sorgt dabei auch bei großer Zuladung stets für ordentliche Stabilität.

Das 2×10-Setup mit Shimano Deore Kurbel und Tiagra Schaltwerk sorgt mit einer Übersetzung von 36/26 vorne und einer 11-34 Kasette am Hinterrad für eine bergtaugliche Übersetzung und zuverlässige Schaltvorgänge. Die hydraulischen Scheibenbremsen von TRP werden zur Vereinfachung der Wartung und einer Erhöhung der Reparaturfreundlichkeit über mechanische Hebel mit herkömmlichen Bowdenzügen bedient.

Das Geo ist in der Farbe Indigo in den Größen S bis XL verfügbar.

Gravelbike oder MTB?
# Gravelbike oder MTB?
Mit breit ausgestelltem Lenker und geländetauglichen Reifen verwischen die Kategorie-Grenzen.
# Mit breit ausgestelltem Lenker und geländetauglichen Reifen verwischen die Kategorie-Grenzen.
An der Aufnahme der Vorderradachse lässt sich der Gabeloffset in zwei Positionen verstellen.
# An der Aufnahme der Vorderradachse lässt sich der Gabeloffset in zwei Positionen verstellen.

Hobootleg Easy Travel 2021

Im Gegensatz zum normalen Hobootleg ist das Hobootleg Easy Travel mit Scheibenbremsen ausgestattet und kommt serienmäßig mit Schutzblechen aber ohne Gepäckträgersystem. Freilich bietet es jede Menge Möglichkeiten diese zu befestigen. Im Modelljahr 2021 kommt das Hobo Easy Travel mit Shimaon Sora STI-Schalt-Bremshebeln, die mit mechanisch betätigten Scheibenbremsen von TRP kombiniert sind. Zum schnellen Radwechsel kommen Schnellspannachsen zum Einsatz.

Ausstattung

  • Rahmen Columbus Cromor Stahl, 2.150 g (M)*
  • Gabel Columbus Futura Carbon, 1050 g (ungekürzt)
  • Reifenfreiheit bis 44-622 / 40-622 mit Schutzblechen
  • Antrieb/Schaltung Shimano Sora 3×9
  • Übersetzung 50-39-30 zu 11-34
  • Laufräder Shining 700c mit Formula Naben
  • Gewicht Komplettrad 12,2 kg

Die FSA Tempo Dreifachkurbel mit einer Kettenblattabstufung von 50/34/30 in Verbindung mit einem Shimano Sora-Schaltwerk mit einer 9-fach Kasette mit 11-34 Zähnen erlaubt für jede Topografie die passende Übersetzung.

Der Stahl-Rahmen aus doppelt konifizierten Columbus Rohren wird mit einer speziellen Lackierung versehen, bei der unter dem Einsatz von Elektrophorese auch die Innenseite der Rohre mit Farbe beschichtet werden. Somit verspricht Cinelli einen optimalen Schutz gegen Korrosion.

Das Hobootleg Easy Travel kommt mit Scheibenbremsen und Schnellspannachsen.
# Das Hobootleg Easy Travel kommt mit Scheibenbremsen und Schnellspannachsen.
Der Stahlrahmen wird mit doppelt konifizierten Rohren von Columbus geschweißt.
# Der Stahlrahmen wird mit doppelt konifizierten Rohren von Columbus geschweißt.
Alle Züge sind servicefreundlich außen am Rahmen verlegt.
# Alle Züge sind servicefreundlich außen am Rahmen verlegt.

Sämtliche Kabel und Züge sind komplett außen am Rahmen verlegt um die Servicefreundlichkeit des Easy Travel zu erhöhen. Cinelli stattet das Bike serienmäßig mit WTB Ridler Reifen in der Größe 700 x 37C aus. Laut Hersteller beträgt die Reifenfreiheit mit Schutzblechen 40 mm.

Das Easy Travel ist in der Farbe Brown Sugar in den Größen XS bis XL verfügbar.

Was sagt ihr zu den neuen Cinelli Hobos?


Hier findet ihr interessante Gravel Bike-Tests auf Rennrad-News:

Infos: Harald Englert / Fotos: Cinelli
  1. benutzerbild

    Altmetal

    dabei seit 01/2018

    Reiseräder werden üblicherweise immer zusammengebaut aus Teile aus unterschiedliche Gruppen. Ich sehe dort kein einziges Problem. Das etwa 15-17 Jahre alte Reiserad das ich am Wochenende kaufte hat einen Mix von Campa Veloce und Tektro Teile, ist ganz normal in der Reiseradwelt.
    Wichtig ist dass es lange hält, einfach zu reparieren ist und den Fahrer nicht übermüdet. Ob die Stilpolizei damit einverstanden ist, dass ist total unwichtig.
    Ich gebe dir grundsätzlich recht, was den Selbstbauer betrifft. Hier ist es m.E. eher so, dass es möglichst billig (für den Hersteller) sein sollte.
  2. benutzerbild

    Ivo

    dabei seit 10/2008

    Ich gebe dir grundsätzlich recht, was den Selbstbauer betrifft. Hier ist es m.E. eher so, dass es möglichst billig (für den Hersteller) sein sollte.

    Der Selbstbauer schaut auch oft auf den Preis. Nicht so verschleissintensive Teile werden dann billiger gekauft, Verschleissintensives (Laufräder z.B.) teuerer.
  3. benutzerbild

    Seblog

    dabei seit 11/2016

    Cinelli Hobootleg 2021 Familie: Updates für Randonneur und Abenteuer-Bike

    Das Cinelli Hobootleg ist als Randonneur ein Klassiker. Für 2021 erhielt die robuste Hobo Famile Updates. Dabei: ein Adventure Gravel Bike. Hier die Infos und die Bilder der neuen Modelle.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Cinelli Hobootleg 2021 Familie: Updates für Randonneur und Abenteuer-Bike

    Ich finde das Standard Hobootleg ein ausgesprochen schlüssiges Reiserad. Genau so, nur mit ein paar hochwertigeren Komponenten würde ich mir selbst eines zusammenstellen, allenfalls das dritte KB könnte man sich evtl. noch sparen. Schön, dass es so ein Rad noch von der Stange gibt.

    Das GEO hingegen hat mit dem ja nicht mehr viel gemein und in der Adventure Kategorie gibt es ja auch schon genug, wahrscheinlich deutlich bessere Kandidaten.
  4. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Bis auf das Easy Travel sind das alles ziemliche Bastelbuden mit einem wilden Mix aus Road-, Trekking- und MTB-Komponenten. Als Selbstaufbau aus der Restekiste smilie, aber als Komplettrad von der Stange? :oops:


    Wie bitte? Wozu braucht man bei einen Zug beim Nabendynamo? @JNL
    ...um die Energie rauszuziehen, selbstverständlich ;-). Ich bessere es aus...
  5. benutzerbild

    willimiau

    dabei seit 08/2013

    Kann denn jemand etwas über die Verfügbarkeit sagen? Die Räder scheinen nirgends lieferbar zu sein (insb. interessiert mich das "normale" Hobootleg).

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!