Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Canyon Grizl AL ist das erste Canyon mit Rennlenker, das für einen Gepäckträger-Anbau ausgerüstet ist.
Das Canyon Grizl AL ist das erste Canyon mit Rennlenker, das für einen Gepäckträger-Anbau ausgerüstet ist.
Die Geometrie mit noch recht sportlicher Sitzhaltung übernimmt das Grizl AL vom Grizl CF.
Die Geometrie mit noch recht sportlicher Sitzhaltung übernimmt das Grizl AL vom Grizl CF.
Ab Werk rollen alle Modelle auf 45 mm breiten Reifen – Platz ist für Reifen bis 50 mm in 700c.
Ab Werk rollen alle Modelle auf 45 mm breiten Reifen – Platz ist für Reifen bis 50 mm in 700c.
Canyon Grizl 6 in Matcha
Canyon Grizl 6 in Matcha - Shimano GRX 400 Gruppe mit 2x10 Gängen und DT Swiss-Laufradsatz für 1.499 €.
Das Canyon Grizl 6 in Earl Grey
Das Canyon Grizl 6 in Earl Grey - der dezentere Farbton ist auch die einzige Glanzlack-Farbvariante.
Das Grizl 6 WMN
Das Grizl 6 WMN - im Farbton Grape mit unter anderem frauenspezifischem Sattel.
...im gleichen Farbton auch als Grizl 7 WMN
...im gleichen Farbton auch als Grizl 7 WMN - hier ist ein Shimano GRX 600/800 Mix an Bord mit 2x11 Gängen.
Das Grizl 7 ist alternativ auch mit RockShox Rudy XPLR-Federgabel zu haben
Das Grizl 7 ist alternativ auch mit RockShox Rudy XPLR-Federgabel zu haben - das bedeutet 30 mm blockierbaren Federweg an der Front.
Das Grizl 7
Das Grizl 7 - ohne Federgabel, aber ebenfalls im Farbton Matcha.
Canyon Grizl AL 2 Credit Canyon Marco Freudenreich
Canyon Grizl AL 2 Credit Canyon Marco Freudenreich

Mit dem neuen Canyon Grizl AL kommt jetzt die lange erwartete Alu-Variante des brandneuen Adventure Gravel Bikes. Es ist etwas günstiger und kann sogar etwas mehr als das Grizl CF. Hier die Infos und Preise.

Canyon Grizl AL 2022 Infos und Preise

Im Mai 2021 brachte Canyon das Grizl CF Gravel Bike auf den Markt, das sich in unserem Test einige Loorberen verdiente (zum Test des Canyon Grizl CF). Vor allem die Verbindung aus Bikepacking-Tauglichkeit und Fahrdynamik überzeugte. Ab heute gibt es das komplette Gravel-Paket auch in einer Alu-Version. Und mit identischer Geometrie sowie noch mehr Möglichkeiten dank Gepäckträger-Montage-Vorbereitung sind die Weichen für einen Erfolg gestellt. Die Eckdaten:

  • Adventure Gravel Bike mit Alurahmen und Carbongabel
  • Grizl AL 7 auch mit RockShox Rudy XPLR-Federgabel
  • Gepäckträger-Montagemöglichkeit
  • Reifenfreiheit bis 50 mm in 700c
  • Größen 3XS bis XL
  • 3 Varianten GRX 400 2×10, GRX 600/810, GRX600/810 Suspension
  • Verfügbar ab sofort
  • Infos https://www.canyon.com

Preis ab 1.499 € | Bikemarkt: Canyon Grizl kaufen

Diashow: Canyon Grizl AL 2022: Einmal Alu-Gravel-Bike mit Alles, bitte!
Das Grizl 7
Das Canyon Grizl AL ist das erste Canyon mit Rennlenker, das für einen Gepäckträger-Anbau ausgerüstet ist.
Ab Werk rollen alle Modelle auf 45 mm breiten Reifen – Platz ist für Reifen bis 50 mm in 700c.
...im gleichen Farbton auch als Grizl 7 WMN
Das Grizl 7 ist alternativ auch mit RockShox Rudy XPLR-Federgabel zu haben
Diashow starten »

Das Canyon Grizl AL ist das erste Canyon mit Rennlenker, das für einen Gepäckträger-Anbau ausgerüstet ist.
# Das Canyon Grizl AL ist das erste Canyon mit Rennlenker, das für einen Gepäckträger-Anbau ausgerüstet ist.
Die Geometrie mit noch recht sportlicher Sitzhaltung übernimmt das Grizl AL vom Grizl CF.
# Die Geometrie mit noch recht sportlicher Sitzhaltung übernimmt das Grizl AL vom Grizl CF.
Ab Werk rollen alle Modelle auf 45 mm breiten Reifen – Platz ist für Reifen bis 50 mm in 700c.
# Ab Werk rollen alle Modelle auf 45 mm breiten Reifen – Platz ist für Reifen bis 50 mm in 700c.

Was ist neu?

„Dass es noch nie einen größeren Bedarf an zuverlässigen, funktionalen Bikes gab, die alles können“, ist eine der Lehren, die Canyon aus dem aktuellen Gravel Bike-Trend gezogen haben will. Das Schlüsselwort in dem Zitat dürfte „alles“ sein. Denn ein Alu Gravel Bike hat Canyon mit dem Grail AL bereits im Programm. Aber es kann eben längst nicht alles. Man kann etwa keine richtig dicken Reifen fahren und auch keine Gepäckträger an eigens dafür vorgesehenen Gewinde-Einsätzen montieren. Und jetzt betritt das Grizl AL die Bühne.

Es ist noch mehr als das Grizl CF der Allrounder, der für ganzjähriges Pendeln, Wochenendtrips mit kleinem Gepäck und Touren mit großem Gepäck auf unterschiedlichem Terrain zu haben sein will. Dafür bringt es zum einen Platz für 50 mm breite Reifen mit. Zum anderen hat es in Sachen Transporteigenschaften einiges zu bieten. Es ist laut Canyon „das erste und bisher einzige Canyon Dropbar-Bike“ mit Halterungen für Gepäckträger. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Bikepacking-Ösen, etwa für Halter an der Gabel. Und auch speziell entwickelte Schutzbleche sind am Grizl AL anzubringen. Für besonders ruppige Pisten steht das Top-Modell der Baureihe zudem optional mit Federgabel bereit. Zum Einsatz kommt die RockShox Rudy-Federgabel aus der SRAM XPLR-Serie. Sie bietet 30 mm Federweg, arbeitet mit Luft als Medium und lässt sich am Gabelholm blockieren.

Test der SRAM XPLR-Gruppen mit RockShox Rudy XPLR

Ausstattung: ab 1.499 € mit GRX 400

Die Grizl AL Familie startet mit dem Grizl 6 für 1.499 Euro. Das Bike ist mit einer Shimano GRX 400 Schaltung, DT Swiss Gravel LN-Laufrädern und der Canyon SP0057 Sattelstütze ausgestattet. Das Flaggschiff ist das Grizl 7 Suspension mit Shimano GRX 600/810-Antrieb und -Bremsen sowie einer RockShox Rudy XPLR Federgabel mit 30 mm Federweg. Preislich liegt das Top-Modell bei 1.999 €. Farblich machen die Grizl AL-Modelle Anleihen beim Carbon-Grizl. Sie verzichten aber am Rahmen auf den Splatter-Look. Neben den beiden Pastell-Farbtönen Grape und Matcha gibt es noch das dezentere Earl Grey.

  • Canyon Grizl 6 Shimano GRX 400 2×10-Gruppe, 1.499 €
  • Canyon Grizl 7 Shimano GRX 600/810 2×11-Gruppe, 1.799 €
  • Canyon Grizl 7 Suspension GRX 600/810 2×11-Gruppe, 1.999 €
Canyon Grizl 6 in Matcha
# Canyon Grizl 6 in Matcha - Shimano GRX 400 Gruppe mit 2x10 Gängen und DT Swiss-Laufradsatz für 1.499 €.
Das Canyon Grizl 6 in Earl Grey
# Das Canyon Grizl 6 in Earl Grey - der dezentere Farbton ist auch die einzige Glanzlack-Farbvariante.
Das Grizl 6 WMN
# Das Grizl 6 WMN - im Farbton Grape mit unter anderem frauenspezifischem Sattel.
...im gleichen Farbton auch als Grizl 7 WMN
# ...im gleichen Farbton auch als Grizl 7 WMN - hier ist ein Shimano GRX 600/800 Mix an Bord mit 2x11 Gängen.
Das Grizl 7 ist alternativ auch mit RockShox Rudy XPLR-Federgabel zu haben
# Das Grizl 7 ist alternativ auch mit RockShox Rudy XPLR-Federgabel zu haben - das bedeutet 30 mm blockierbaren Federweg an der Front.
Das Grizl 7
# Das Grizl 7 - ohne Federgabel, aber ebenfalls im Farbton Matcha.

Geometrie: wie das Grizl CF

Laut Canyon entspricht die Geometrie des neuen Grizl AL dem Grizl CF [Update 21.10.2021, 11:16]. Das stimmnt zwar im Großen und Ganzen, aber ein paar kleine Unterschiede gibt es doch. Zwar haben beide Bikes, das identische, für ein Gravel Bike eher sportliche Stack-to-Reach-Verhältnis. Aber das Grizl AL besitzt etwas längere Kettenstreben und auch noch einmal etwas flachere Lenkwinkel (0,5 Grad je nach Rahmengröße). Es sollte damit ein beruhigteres Fahrverhalten und noch einmal mehr Spurtreue offroad an den Tag legen als das Grizl CF, das aber in unserem Test in dieser Hinsicht schon nichts zu wünschen übrig ließ. [Update Ende]

Insgesamt war schon die Auslegung des „Fahrwerks“, die eher sportliche Sitzposition, gepaart mit einer enorm präzisen Lenkung, aber gleichzeitig sicherem Gefühl auf Abfahrten, etwas, das uns am Grizl CF besonders gut gefallen hat. Ob die vergleichsweise tiefe Sitzhaltung auch den Geschmack der Käufer*innen im Einstiegsbereich trifft, bleibt abzuwarten. Ein Pluspunkt ist das erweiterte Größenspektrum mit der zusätzlichen Rahmengröße 3XS. Hier die Grizl AL Geomnetrie im Detail – übrigens über unser Geometrie-Tool direkt vergleichbar mit anderen Bikes.

Rahmengröße 3XS 2XS XS S M L XL XXL
Laufradgröße 27,5″ / 650B 27,5″ / 650B 27,5″ / 650B 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 372 mm 377 mm 382 mm 397 mm 402 mm 409 mm 427 mm 436 mm
Stack 512 mm 522 mm 537 mm 556 mm 579 mm 605 mm 626 mm 644 mm
STR 1,38 1,38 1,41 1,40 1,44 1,48 1,47 1,48
Lenkwinkel 69° 69,8° 70,5° 70,3° 71,5° 72° 72,5° 72,5°
Sitzwinkel, real 73,5° 73,5° 73,5° 73,5° 73,5° 73,5° 73,5° 73,5°
Oberrohr (horiz.) 524 mm 532 mm 541 mm 562 mm 574 mm 588 mm 612 mm 627 mm
Steuerrohr 115 mm 122 mm 135 mm 121 mm 141 mm 166 mm 186 mm 205 mm
Sitzrohr 402 mm 432 mm 462 mm 492 mm 522 mm 552 mm 582 mm 612 mm
Überstandshöhe 709 mm 730 mm 752 mm 780 mm 807 mm 835 mm 860 mm 884 mm
Kettenstreben 420 mm 420 mm 420 mm 435 mm 435 mm 435 mm 435 mm 435 mm
Radstand 1.007 mm 1.009 mm 1.012 mm 1.044 mm 1.045 mm 1.055 mm 1.074 mm 1.089 mm
Tretlagerabsenkung 60 mm 60 mm 60 mm 75 mm 75 mm 75 mm 75 mm 75 mm
Canyon Grizl AL 2 Credit Canyon Marco Freudenreich
# Canyon Grizl AL 2 Credit Canyon Marco Freudenreich

Was sagt ihr zum neuen Canyon Grizl AL?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2022 auf Rennrad-News:

Text: Jan Gathmann / Fotos: Canyon/Marco Freudenreich
  1. benutzerbild

    RobG301

    dabei seit 04/2020

    @samsara genau . Wenn die Tabelle stimmt, dann hat der Vorbau 8cm.
    Es wäre für Canyon ein leichtes beide Farben für beide Varianten anzubieten.. wenn doch der Rahmen identisch ist... aber es ist doch viel leichter die Schubladen auf und zu zumachen... zumal es ja auch Männer gibt, die das mögen.

    Solange der Haus- und Hoflieferant Ergon auch noch nach männer- und frauenspezifischen Sätteln unterscheidet und nicht wie SQlab welche baut die allen Geschlechtern passen wird das wohl so bleiben!

    Versteh das mit den WMN Modellen auch nicht und auch nicht mit Marken wie Liv, vor allem wo die Rahmen dann zwar bis XXS runter gehen aber große Frauen wie die Meinige mit 1,85m meist zu groß sind für die Rahmen und zum Männermodell greifen müssen!

    Die Farbe fände ich in der Tat aber auch als Mann gut! Warum man das dann für Frauen labeln muss weiß ich nicht! Ich bräuchte z.B. einen großen Rahmen und einen breiten Lenker!
  2. benutzerbild

    bezel

    dabei seit 12/2016

    Man muss sich jedoch auch die Vorbauten ansehen, die vom Grizl ist ein paar cm kürzer. Man sitzt dadurch wieder kürzer und entspannter. Vergleiche Mal die Strack+/Reach+ Werte der Räder. Ich wollte so einen Stummelvorbau jedoch nicht, warte daher noch auf mein Giant Revolt.

    Wenn es dir nur um die Farbe geht, dann kannst du auch die Herrenvarianten dir ansehen. Geometrie ist die selbe, nur die Anbauten etwas unterschiedlich.
    Das "Problem" ist ja beim Grizl nicht der Reach - es handelt sich um eine 'progressive' Geo mit langem Reach/kurzem Vorbau. Allerdings sollte dann konsequenterweise auch der Lenkwinkel flacher sein, was beim Canyon nicht der Fall ist.
    Das Hauptding ist aber, wie ich finde, der niedrige Stack. Es handelt sich ja nicht um ein RR oder CX - man will mit dem Grizl auch längere Touren machen, evtl mit Gepäck. Und da darfs doch etwas entspannter zugehen, als das bei einer niedrigen, gebeugten Haltung der Fall ist.
  3. benutzerbild

    henau212

    dabei seit 09/2020

    Wie wiegt mensch konservativ? (wirklich interessiert)
    Konservativ ist vielleicht der falsche Ausdruck. Aber was hier oft passiert ist, dass viele Firmen den leichtesten Rahmen aus einer Charge als Basis nehmen (die haben in der Fertigung eine ordentliche Streuung). Das gleiche dann bei den Anbauteilen.

    Mein Grizl SLX wiegt ohne Anbauteile in L knapp über 8,2 kg (laut Webseite 8,2 kg). Im Vergleich wog z.B. mein Cube Nuroad C:62 0,1kg mehr als Liste. Rose Backroad CF zB fast 0,2 kg mehr. Ist am Ende kein Drama, allerdings sollte man nicht zu viel auf die Gewichte der Hersteller geben (nicht ohne Grund steht bei Rose direkt +-%).
  4. benutzerbild

    stefan_ef

    dabei seit 11/2013

    Mein Grizl SLX wiegt ohne Anbauteile in L knapp über 8,2 kg (laut Webseite 8,2 kg).
    Wie sind Sie damit zufrieden und welche Variante haben Sie sich gekauft?
  5. benutzerbild

    henau212

    dabei seit 09/2020

    Wie sind Sie damit zufrieden und welche Variante haben Sie sich gekauft?
    Di2. Super zufrieden mit dem Hobel. Knapp 2k runter und keine Probleme.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!