Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Campa Super Record 12-fach Schaltwerk
Campa Super Record 12-fach Schaltwerk - Langer Käfig und Röllchen mit 12 breiteren Zähnen
Campa Super Record Ergopower für die mechanische Gruppe
Campa Super Record Ergopower für die mechanische Gruppe - Andere Ausfräsungen oben und schmalere Höcker
Campa Super Record Ergopower mechanisch rechts
Campa Super Record Ergopower mechanisch rechts
Campa Super Record Ergopower hydraulisch rechts
Campa Super Record Ergopower hydraulisch rechts
Campa Super Record 12-fach Kassette 11 32 Zähne
Campa Super Record 12-fach Kassette 11 32 Zähne
Campa Super Record 12-fach Kassette
Campa Super Record 12-fach Kassette - Die letzten 6 Ritzel sind jeweils zu dritt gebündelt
Die Kette wurde schmaler und leichter
Die Kette wurde schmaler und leichter
Campagnolo Super Record 12-fach-Umwerfer
Campagnolo Super Record 12-fach-Umwerfer - Weniger Leerweg und mehr Reifenfreiheit. Bis 32 mm sollen drin sin.
Campa Super Record 12-fach Kurbel
Campa Super Record 12-fach Kurbel - Interessantes Design mit verbundenen Kurbelarmen aus Carbon. Sie kommt mit den bekannten Kettenblattkombinationen
Campa Scheibenbrems-Sattel für 160 mm vorne
Campa Scheibenbrems-Sattel für 160 mm vorne
Campa Super Record 12-fach 140 mm Rotor mit Center-Lock-Aufnahme
Campa Super Record 12-fach 140 mm Rotor mit Center-Lock-Aufnahme
Campa 12-fach Direct-Mount Bremse
Campa 12-fach Direct-Mount Bremse - Platz für Reifen bis 28 mm
Campa Super Record 12-fach Bremse mit zentraler Befestigung
Campa Super Record 12-fach Bremse mit zentraler Befestigung

Campagnolo machte als erster Hersteller den Schritt von 10 auf 11 Ritzel am Rennrad. Jetzt positioniert sich die Traditionsmarke wieder als Innovationstreiber und bringt als erste 2×12 Gruppen fürs Rennrad. Die Infos zu den vier neuen Campagnolo 12-fach-Gruppen.

Es hatte sich bereits angedeutet: Campagnolo macht als erster Hersteller den Schritt von 11- auf 12-fach am Rennrad. Die 2×12-Antriebe wird es von Anfang an sowohl in einer scheiben- als auch in einer felgengebremsten Version geben. Nichts Neues beim Einführungsritual: Zunächst ist die neue Technik den Top-Gruppen Super-Record und Record vorbehalten.

Campagnolo 12-fach – kurz und knapp

  • zunächst nur mechanische Schaltkomponenten
  • 2×12 Super-Record mechanisch, Rim oder Disc
  • 2×12 Record mechanisch, Rim oder Disc
  • soll kompatibel zu aktuellen 11-fach-Freiläufen sein
  • schmalere Kette und Ritzel
  • Ritzelkassette 11-32 und 11-29 erhältlich
  • je ein Zahn Gangsprung bis zum 17-Zähne-Ritzel
  • neue Beschichtung der Kassette für höhere Lebensdauer
  • neue Dual-Pivot-Bremsen mit Reifenfreiheit bis 28 mm
  • Schaltwerke mit noch mehr Carbon-Anteil und zusätzlicher Feder für mehr Kettenspannung
  • Erhältlich ab Mai 2018
  • Preise noch nicht bekannt
  • www.campagnolo.com

Das 12-fach-Schaltwerk

Campagnolo feiert 12-fach als neuen Meilenstein. Die meisten Neuerungen bei den vier neuen Campa-Gruppen stecken in den Ritzelpaketen und dem Schaltwerk. Offensichtlich ist die organischere Formensprache des Schaltwerks. Hier deutet sich schon an, in welche Richtung die 11-fach-Technik verfeinert wurde. Das Schaltwerk besitzt eine neue Geometrie und Bewegungskurve, die es noch näher an der Kassette entlangführen soll. Außerdem soll eine zusätzliche Feder für weiter verringertes Kettenschlagen sorgen – hier folgt Campa dem Trend zur All-Road-Auslegung der Komponenten. Weil es bis zu 32 Zähne große Ritzelpakete asnsteuern muss, besitzt das 12-fach-Schaltwerk einen längeren Käfig. Ein kurze Version gibt es derzeit nicht. Die Schaltröllchen bekommen einen zusätzlichen Zahn. Sie haben jetzt 12 breitere Zähne – eine Technik, die den Widerstand verringern kann. Nicht zuletzt eignet sich das Schaltwerk jetzt auch für die Montage direkt am Rahmen (Direct-Mount).

Campa Super Record 12-fach Schaltwerk
# Campa Super Record 12-fach Schaltwerk - Langer Käfig und Röllchen mit 12 breiteren Zähnen

Überarbeitetes Ergopower-System

Überarbeitet hat Campagnolo auch die Ergopower. Es gibt sie für die Campa Super-Record- und die Campa Record-12-fach-Gruppe in einer Version für mechanische Felgenbremsen und einer Version für hydraulische Scheibenbremsen. Von außen unterscheiden sich die Modelle vor allem von vorne: Die hydraulischem Bremshebel sehen breiter aus. Außerdem besitzen sie einen höheren Höcker, um Platz für die Bremstechnik im Hebel zu machen. Leicht verändert wurde das Hebeldesign. Der Hebel ist nun im mittleren Bereich stärker zum Lenker hin geschwungen, hat also eine deutlichere Griffmulde. Bei der Ultra-Shift Schaltauslösung bleibt funktional alles beim Alten. Campa verspricht aber noch leichtere Gangwechsel dank überarbeiteter Mechanik und neuen, reibungsärmeren Zügen und Bowdenhüllen.

Campa Super Record Ergopower hydraulisch rechts
# Campa Super Record Ergopower hydraulisch rechts
Campa Super Record Ergopower mechanisch rechts
# Campa Super Record Ergopower mechanisch rechts

Neue 12-fach-Kassette passt auf bisherige Freiläufe

Die beste Nachricht bei den Ritzelpaketen ist, dass sie auf die aktuellen 11-fach-Freiläufe passen – teure Carbon-Laufräder können also weiter benutzt werden. Die Integration eines weiteren Ritzels stellte eine Herausforderung für das Campy Tech Lab dar. Die Lösung sind dünnere Ritzel und eine neue schmalere Kette. Es wird zunächst nur 2 Ritzelpakete geben: 11-29 Zähne und 11-32 Zähne. Ihr größter Vorteil: Mit nur jeweils einem Zahn mehr von 11 bis 17 Zähne machen sie das Pedalieren beim Fahren in der Ebene in schnellen Rennen besonders effizient. In beiden Abstufungen nicht enthalten ist jedoch ein 18er-Ritzel, das beim Fahren nur auf dem großen Blatt ebenfalls eine willkommene Effizienzhilfe ist. Die Kassetten gibt es nur in einer Ausführung: Sie sind der Super Record-Gruppe zugeordnet.

Campa Super Record 12-fach Kassette
# Campa Super Record 12-fach Kassette - Die letzten 6 Ritzel sind jeweils zu dritt gebündelt

Schmalere 12-fach-Kette

Wie dargestellt, musste die Kette schmaler werden. Laut Campagnolo gelang das mit etwas Gewichtsersparnis, ohne dabei die Lebensdauer zu verringern. Gleichzeitig soll sich Schaltperformance sich verbessert haben – was zu beweisen wäre.

Die Kette wurde schmaler und leichter
# Die Kette wurde schmaler und leichter

12-fach-Umwerfer bietet mehr Platz

Die wichtigste Neuerung beim 12-fach-Umwerfer ist, dass er für breitere Reifen tauglich sein soll. Bis zu 32 mm dicke Pneus sollen jetzt nicht mit dem Käfig des Umwerfers in Berührung kommen. Campa verspricht vollmundig das beste Schaltverhalten, das je ein mechanischer Umwerfer geboten hat.

Campagnolo Super Record 12-fach-Umwerfer
# Campagnolo Super Record 12-fach-Umwerfer - Weniger Leerweg und mehr Reifenfreiheit. Bis 32 mm sollen drin sin.

Organische Formen bei der 12-fach-Kurbel

Das vielleicht optisch auffälligste Element des neuen Antriebssystems sind die neuen 12-fach Kettenradgarnituren für die Super-Record und die Record-Gruppe. Auch hier geht die Formensprache klar Richtung „organisch“. Trotz neuen Designs ist es bei der 4-Arm- und 8-Bolzen-Lösung geblieben. Das Super Record-Modell mit hohler Carbonfaser-Konstruktion soll noch einmal verwindungssteifer geworden sein.

Campa Super Record 12-fach Kurbel
# Campa Super Record 12-fach Kurbel - Interessantes Design mit verbundenen Kurbelarmen aus Carbon. Sie kommt mit den bekannten Kettenblattkombinationen

Große Auswahl bei den Bremsen

Bei den Bremsen haben Campa 12-fach-Fahrer künftig eine große Auswahl. Möglich sind: Felgenbremsen mit zentraler Befestigung, Direct-Mount-Felgenbremsen und hydraulische Scheibenbremsen in beiden Gruppen. Auch die Felgenbremsen passen sich dem Trend zu breiteren Reifen an und machen Luft für bis zu 28 mm breite Pneus, unabhängig von der Ausführung. Die Direct-Mount-Bremse soll zudem noch etwas Gewicht sparen. Für die Scheibenbremsen, die es mit 160 mm und 140 mm Rotor geben wird, verspricht Campagnolo eine verbesserte Bremsleistung.

Campa Scheibenbrems-Sattel für 160 mm vorne
# Campa Scheibenbrems-Sattel für 160 mm vorne
Campa Super Record 12-fach 140 mm Rotor mit Center-Lock-Aufnahme
# Campa Super Record 12-fach 140 mm Rotor mit Center-Lock-Aufnahme
Campa 12-fach Direct-Mount Bremse
# Campa 12-fach Direct-Mount Bremse - Platz für Reifen bis 28 mm
Campa Super Record 12-fach Bremse mit zentraler Befestigung
# Campa Super Record 12-fach Bremse mit zentraler Befestigung

Endlich 12-fach am Rennrad? Was haltet ihr vom Vorstoß Campagnolos in die 12-fach-Technik: Wer hat sich mit einem Wechsel von 10- auf 11-fach zurückgehalten und ist jetzt geneigt umzusteigen?

Infos: Pressemitteilung / Fotos: Campagnolo
Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Paolo Campagnolo

    dabei seit 03/2008

    Ich rüste erst wieder nach, wenn es die 14 fach gibt.
    13fach wird wegen Aberglauben ausgelassen.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    ta22os

    dabei seit 09/2009

    Rocky Mountain
    Immerhin sieht das neue Schaltwerk aus wie ein huret jubilee, nur eben in schwarz.
    Das kann aber auch 12-fach;)
  4. benutzerbild

    xc-skater

    dabei seit 03/2006

    Eigentlich bin eher ein early adopter, aber bisher hat die 12-fach noch keinen Kaufreflex ausgelöst. Die möglichen Kassetten haben für mich eine zu große Spreizung und blöde Abstufung, aber das kann sich ja noch ändern. Vielleicht wird es für mich mal relevant, wenn auch die EPS-Variante rauskommt und man(n) sich den disc brakes nicht mehr verweigern kann.
  5. benutzerbild

    Epizentrum.der.Omnipotenz

    dabei seit 06/2012

    Habe ich bereits bestellt. Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.
  6. benutzerbild

    Pedalierer

    dabei seit 02/2006

    Zu große Spreizung? Die Kassetten haben in den ersten sieben Ritzeln 1ner Schritte. Grpße Gangsprünge sehe ich nirgends, die findet man bei den hippen 1x Antrieben.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.