Bildergalerie: Specialized Tarmac SL7 – erster Test: So schnell wie nie Mehr Bildergalerien

Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Specialized Tarmac SL7 Pro stand uns für einen Test vorab zur Verfügung
Das neue Specialized Tarmac SL7 Pro stand uns für einen Test vorab zur Verfügung - Für 6.999 € bringt es eine Shimano Ultegra Di2, den Aerofly Carbon-Lenker und die neuen Roval Rapide CL-Carbonlaufräder mit
Das Tarmac SL7 im werksinternen Aero-Vergleich
Das Tarmac SL7 im werksinternen Aero-Vergleich - Genauo aerodynamisch wie das 2019er Venge, aber leichter
Das UCI Gewichtslimit von 6,8 kg unterschritt das Venge nicht
Das UCI Gewichtslimit von 6,8 kg unterschritt das Venge nicht - Das Tarmac SL7 schafft den Schritt unter die Grenze
Optisch liegt das neue Specialized Tarmac SL7 etwa in der Mitte zwischen Venge und altem Tarmac
Optisch liegt das neue Specialized Tarmac SL7 etwa in der Mitte zwischen Venge und altem Tarmac
Ein neuer Vorbau für die Integration aller Leitungen und Züge sorgt für eine saubere Front
Ein neuer Vorbau für die Integration aller Leitungen und Züge sorgt für eine saubere Front - Für konventionelle Vorbauten und außen liegende Züge gibt es eigene Abdeckkappen
Die neue Carbonsattelstütze ist nicht so breit wie die des Venge, aber nicht mehr rund
Die neue Carbonsattelstütze ist nicht so breit wie die des Venge, aber nicht mehr rund - Sie ist mit Offset von 0 und 20 mm zu haben
Interessant: Das Unterrohr ist weder besonders flach noch hat es einen Aero-Kamm-Tail
Interessant: Das Unterrohr ist weder besonders flach noch hat es einen Aero-Kamm-Tail
Der flache Aerofly II trägt viel zur Aerodynamik bei
Der flache Aerofly II trägt viel zur Aerodynamik bei - Ab Pro-Niveau ist er inklusive
Neue Roval Rapide CL-Carbonlaufräder mit 50 mm Höhe vorne machen ebenfalls schnell
Neue Roval Rapide CL-Carbonlaufräder mit 50 mm Höhe vorne machen ebenfalls schnell - Zusammen mit dem Aero-Lenker bringen sie rund 45 % des Aero-Vorteils
Ihr Felgenprofil ist vorne und hinten verschieden
Ihr Felgenprofil ist vorne und hinten verschieden - Wegen der Breite von 34 mm ragt es über den gemessen 28 mm Breiten Reifen hinaus
Der neue Vorbau integriert alle Leitungen und Kabel
Der neue Vorbau integriert alle Leitungen und Kabel - Er ist auf den Aerofly-Lenker abgestimmt
Die Vorbaukappe und die Leitungen drehen sich mit
Die Vorbaukappe und die Leitungen drehen sich mit - Für konventionelle Vorbauten wird die untere Abdeckkappe ersetzt
So verlaufen die Hydraulikleitungen und das Kabel der Di2  ins Steuerrohr
So verlaufen die Hydraulikleitungen und das Kabel der Di2 ins Steuerrohr
Die Spacer lassen sich ohne Kabelanpassung entfernen
Die Spacer lassen sich ohne Kabelanpassung entfernen
Die neuen Laufräder machen nicht nur optisch schnell
Die neuen Laufräder machen nicht nur optisch schnell
Die Vorderradfelge ist bauchig und oben flach
Die Vorderradfelge ist bauchig und oben flach - Das soll die Seitenwindanfälligkeit um 25 % gegenüber den bisherigen Roval-Modellen in 50 mm reduzieren
Der S-Works Turbo-Reifen  in 26 mm baut auf der Felge mit 21 mm Maulweite 28 mm breit
Der S-Works Turbo-Reifen in 26 mm baut auf der Felge mit 21 mm Maulweite 28 mm breit - Die Laufräder sind tubeless-ready und wir waren auch tubeless unterwegs
Die höhere Hinterradfelge ist auch außen schmaler
Die höhere Hinterradfelge ist auch außen schmaler - Insgesamt soll die Aerodynamik auf dem Niveau einer 64 mm-Laufradsatzes liegen
Der DT-Swiss-Freilauf arbeitet recht dezent
Der DT-Swiss-Freilauf arbeitet recht dezent - Er kam bei hohem Tempo aber manchmal nicht nach
Das Specialized S-Works Tarmac SL7 mit Shimano Dura Ace Di2
Das Specialized S-Works Tarmac SL7 mit Shimano Dura Ace Di2 - Mit 6,7 kg das leichteste Modell und 11.499 € teuer
Das Specialized S-Works Tarmac SL7 mit SRAM Red eTap AXS
Das Specialized S-Works Tarmac SL7 mit SRAM Red eTap AXS - 11.499 €
77920-00 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-BOELS-DOLMANS HERO
77920-00 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-BOELS-DOLMANS HERO
74920-04 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-DSTBLU-CSTBLUMET HERO
74920-04 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-DSTBLU-CSTBLUMET HERO
74920-02 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-BLK-SPCTFLR-CLGRY HERO
74920-02 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-BLK-SPCTFLR-CLGRY HERO
74920-03 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-CMLNSNKEYE-BLK HERO
74920-03 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-CMLNSNKEYE-BLK HERO
74920-06 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-CBLT-BRSYYEL-BLZ HERO
74920-06 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-CBLT-BRSYYEL-BLZ HERO
77920-01 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-BORA-HANSGROHE HERO
77920-01 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-BORA-HANSGROHE HERO
77920-02 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-DECEUNINCK-QUICK-STEP HERO
77920-02 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-DECEUNINCK-QUICK-STEP HERO
74920-05 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-CARB-CMLNSILGRN-CHRM HERO
74920-05 TARMAC-SL7-SW-FRMSET-CARB-CMLNSILGRN-CHRM HERO
Das Specialized Tarmac SL7 Pro mit SRAM Force eTap AXS 1x12
Das Specialized Tarmac SL7 Pro mit SRAM Force eTap AXS 1x12 - Für Kriterien gemacht und für 7.399 € zu haben
Das Specialized Tarmac SL7 Pro mit Ultegra Di2 2x11
Das Specialized Tarmac SL7 Pro mit Ultegra Di2 2x11 - Unser Testmodell
Das Specialized Tarmac SL7 Expert mit Ultegra Di2 2x11
Das Specialized Tarmac SL7 Expert mit Ultegra Di2 2x11 - 5.299 €
Das Specialized Tarmac SL7 Expert mit mechanischer Ultegra 2x11
Das Specialized Tarmac SL7 Expert mit mechanischer Ultegra 2x11 - 4.999 €
Auch das "normale" Tarmac SL7 ...
Auch das "normale" Tarmac SL7 ...
... gibt es als Rahmenset in 2 Varianten
... gibt es als Rahmenset in 2 Varianten
Die Lackierung gänzt im Sonnenlicht wie glasiert
Die Lackierung gänzt im Sonnenlicht wie glasiert
Wartungsfreundliche BSA-Tretlager mit Gewinde sind an allen SL7 der Standard
Wartungsfreundliche BSA-Tretlager mit Gewinde sind an allen SL7 der Standard
Der Aerofly II-Carbonlenker sieht kantig aus, ist aber ausgesprochen bequem
Der Aerofly II-Carbonlenker sieht kantig aus, ist aber ausgesprochen bequem
Unter der Abdeckkappe ...
Unter der Abdeckkappe ...
... verbirgt sich die gute Sattelstützklemmung
... verbirgt sich die gute Sattelstützklemmung - Aber eine Nase, die Rutschen der Abdeckung verhindert, haben wir vermisst
Die Shimano Ultegra Semi-Kompaktkurbel verlangt an längeren Bergen Kraft in den Beinen
Die Shimano Ultegra Semi-Kompaktkurbel verlangt an längeren Bergen Kraft in den Beinen
Hinten ist auch nur eine 30er Kassette montiert, die aber dank langem Schaltwerk auf 34er erweitert werden kann
Hinten ist auch nur eine 30er Kassette montiert, die aber dank langem Schaltwerk auf 34er erweitert werden kann
Die S-Works Turbo-Reifen in 26 mm gefielen uns sehr gut
Die S-Works Turbo-Reifen in 26 mm gefielen uns sehr gut
Specialized bescheinigt dem SL7 Reifenfreiheit bis 32 mm auf 21c-Felgen
Specialized bescheinigt dem SL7 Reifenfreiheit bis 32 mm auf 21c-Felgen
Die Sitzposition ist auch mit 3,5 cm Spacern noch recht flach
Die Sitzposition ist auch mit 3,5 cm Spacern noch recht flach
Der Power-Sattel mit Titan-Streben gefiel mit Komfort vorne und hinten
Der Power-Sattel mit Titan-Streben gefiel mit Komfort vorne und hinten
Soviel Spacer waren am Testrad montiert
Soviel Spacer waren am Testrad montiert
Specialized Tarmac SL7 2021-10
Specialized Tarmac SL7 2021-10
Specialized Tarmac SL7 2021-20
Specialized Tarmac SL7 2021-20
Specialized Tarmac SL7 2021-18
Specialized Tarmac SL7 2021-18
Specialized Tarmac SL7 2021-19
Specialized Tarmac SL7 2021-19
In der Kurve liegt das Tarmac SL7 souverän
In der Kurve liegt das Tarmac SL7 souverän - Die Reifen geben sehr guten Grip
Die Bremssscheiben mit 160 mm vorne...
Die Bremssscheiben mit 160 mm vorne...
...und 140 mm hinten kamen im Mittelgebirge perfekt zurecht
...und 140 mm hinten kamen im Mittelgebirge perfekt zurecht
Auch am Berg macht das 7,45 kg leichte Rad eine sehr gute Figur
Auch am Berg macht das 7,45 kg leichte Rad eine sehr gute Figur
Bergab kann man es getrost rollen lassen
Bergab kann man es getrost rollen lassen
Specialized Tarmac SL7 2021-9
Specialized Tarmac SL7 2021-9
Eine Sänfte ist das Tarmac nicht, aber auch auf schlechtem Asphalt kommt man gut zurecht
Eine Sänfte ist das Tarmac nicht, aber auch auf schlechtem Asphalt kommt man gut zurecht
Die Specialized S-Works Turbo Reifen spenden schon für sich einigen Komfort
Die Specialized S-Works Turbo Reifen spenden schon für sich einigen Komfort
So schnell wie nie!
So schnell wie nie!
Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!