Easton auf der Bikestage 2020. Easton hat 2020 sein Programm an Gravelbike-Komponenten stark ausgeweitet. Auf der Bikestage 2020, der digitalen Fahrradmesse auf Rennrad-News, MTB-News eMTB-News, gibt Cyclocross Weltcup-Fahrer Sascha Weber im Video Tipps zum Gravelbike Set-up vom Reifendruck bis zur Übersetzung und wir stellen die neuen Komponenten vor.

2020 hat das Redaktionsteam von MTB-News, eMTB-News und Rennrad-News das Format „BikeStage“ entwickelt, um Herstellern eine neue Bühne zu geben und es interessierten LeserInnen zu ermöglichen, sich trotz fehlender Festivals und Messen spannende News im Video präsentieren zu lassen. Für Komponentenhersteller Easton hat der gesponserte CX-Weltcupfahrer und Deutschen Meister im XC-Marathonmeister Sascha Weber uns Rede und Antwort zum Thema Gravelbike und Cyclocross gestanden.

Sascha gibt Einblicke in die Reifendruckwahl, das passende Tubeless Set-up für den Graveleinsatz, Abstimmung von Reifendruck und Körpergewicht und viele Insider-Tipps aus der Trainings- und Rennpraxis. Außerdem stellt er kurz seine Wettkampf Arbeitsgerät für seine geplante Dirty Kanza Teilnahme im September vor. Die technischen Details zu den neuen Easton Gravel-Komponenten findet ihr hier im Artikel.

Video: Sascha Weber gibt Tipps zum Cyclocross- und Gravelbike Set-up

Easton EA90 AX Disc Laufradsatz – kurz & knapp

Der Easton EA90 AX Disc Laufradsatz
# Der Easton EA90 AX Disc Laufradsatz
Easton Vault Nabe
# Easton Vault Nabe
BikeStage Easton-14
# BikeStage Easton-14
  • Modell EA 90 AX Gravel-Laufradsatz mit Alu-Felgen
  • Besonderheiten robuster, leichter Laufradsatz für Graveleinsatz, Tubeless
  • Gewicht 1.625 g*
  • Maulweite 25 mm
  • Felgenprofilhöhe 21 mm
  • Naben Easton Vault
  • Freilaufstandards Shimano/SRAM 9-, 10-, 11-fach, SRAM XDR, Campagnolo
  • Speichen 24 / 3-fach gekreuzt
  • https://eastoncycling.com
  • Preis 599 € (UVP)
BikeStage Easton-2
# BikeStage Easton-2
BikeStage Easton-1
# BikeStage Easton-1
Die große Maulweite von 25 mm verspricht eine breite Abstützung des Reifens
# Die große Maulweite von 25 mm verspricht eine breite Abstützung des Reifens
Der Laufradatz passt zu Reifen in 28-Zoll von 35 mm bis 55 mm Breite
# Der Laufradatz passt zu Reifen in 28-Zoll von 35 mm bis 55 mm Breite

*Herstellerangabe

Mit dem Easton EA 90 AX haben die Kanadier einen neuen Gravel-Laufradsatz mit Alu-Felgen im Programm, der geringes Gewicht mit robuster Auslegung vereint. Die große Maulweite von 25 mm verspricht eine breite Abstützung des Reifens, so dass mit geringen Reifendrücken für mehr Komfort und bessere Traktion gefahren werden kann, ohne das Kurven-Fahrverhalten oder den Pannenschutz zu beeinträchtigen. Der Laufradatz passt zu Reifen in 28-Zoll von 35 mm bis 55 mm Breite. Ein asymmetrisches Felgendesign soll eine ausgewogene Speichenspannung garantieren. Der Laufradsatz kann mit Tubeless Ready-Reifen und Non-Tubeless gefahren werden.

Easton EC70 ISA Sattelstütze – kurz & knapp

EC70 Carbonsattelstütze: Alu-Kopf mit flexendem Carbonschaft
# EC70 Carbonsattelstütze: Alu-Kopf mit flexendem Carbonschaft
  • Modell EC70 Carbonsattelstütze
  • Besonderheiten flexender Carbonschaft, Sattel einfach Neigungsverstellbar – auch auf dem Rad
  • Gewicht 210 bei 0 mm Set-back / 223 g bei 20 mm Set-back
  • Durchmesser 27,2 mm
  • Länge 350 mm
  • Versatz 0 mm oder 20 mm
  • https://eastoncycling.com
  • Preis 159,90 € (UVP)

*Herstellerangabe

Der Kopf der Stütze
# Der Kopf der Stütze
Hier befindet sich das ISA - Independent Saddle Adjustment
# Hier befindet sich das ISA - Independent Saddle Adjustment

Die neue EC70-Sattelstütze aus Carbon verfügt über die von Easton zum Patent angemeldete ISA-Technologie – steht für: „Independent Saddle Adjustment“. Damit kann die Sattelneigung unabhängig von der Sattelklemmung eingestellt werden – laut Sascha Weber ist das sogar während der Fahrt möglich. Im Gegensatz zu Einzelschrauben-Konstruktionen soll die Easton EC70 ISA so einfache Einstellbarkeit und Klemmsicherheit vereinen. Die Easton EC70 Sattelstütze ausschließlich in 27,2 mm und sowohl mit 20 mm Set-back als mit Null Null Set-back erhältlich.

Damit kann die Sattelneigung sogar während der Fahrt eingestellt werden.
# Damit kann die Sattelneigung sogar während der Fahrt eingestellt werden.

Easton EA90 Kurbel – kurz & knapp

Das EA90 Aluminium Kurbelsystem
# Das EA90 Aluminium Kurbelsystem
  • Modell EA90 Aluminium Kurbelsystem für CX, Gravel, Road, Tri
  • Besonderheiten kompatibel mit Easton Cinch Powermeter-Achse und Cinch Direct-Mount Kettenblatt/Spider-Kombinationen,
  • Längen 170 mm, 172,5 mm, 175 mm
  • Gewicht 534 g (ohne Kettenblätter) / 622 g mit 40 Z.-Kettenblatt
  • Innenlager-Kompatibilität BB86, BSA 68 mm, PF30 68 mm, BB30 68 mm, BBright, 386Evo
  • Kettenblatt-Kombis 2-fach 47/32, 46/36, 46/30 53/39, 52/36, 50/34
  • Kettenblätter 1-fach 38 Z., 40 Z., 42 Z., 44 Z., 46 Z., 48 Z., 50 Z.
  • https://eastoncycling.com
  • Preis 129,90 € (UVP, ohne Kettenblätter und Achse)

*Herstellerangabe

Vielseitigkeit ist laut Easton die große Stärke der neuen, 534 g leichten EA90 Aluminium-Kurbel. Der Grund: Die EA90 bedient sich des gleichen Cinch-Systems, das auch in den EC90 High-end Carbonkurbeln der Kanadier zum Einsatz kommt. Dadurch ist sie trotz Einstiegspreis mit dem achsbasierten Cinch-Leistungsmesser von Easton kompatibel. Eine 30 mm Alu-Achse erlaubt Tretlager-Optionen für alle relevanten Rahmennormen. Sie kann mit 1-fach sowie mit 2.fach Kettenring-Kombinationen gefahren werden, von denen Easton alle relevanten Abstufungen für Schotter-, Cyclocross- und Straßenrennrad-Fahrer im Programm hat. Mehr dazu unten.

Die 30mm Alu-Achse
# Die 30mm Alu-Achse
BikeStage Easton-28
# BikeStage Easton-28
BikeStage Easton-22
# BikeStage Easton-22
Besonderheit: die Achse kann gegen den achsbasierten Cinch-Leistungsmesser getauscht werden
# Besonderheit: die Achse kann gegen den achsbasierten Cinch-Leistungsmesser getauscht werden

Easton Kettenblätter – kurz & knapp

BikeStage Easton-15
# BikeStage Easton-15

Passend zu den Easton Kurbeln bieten die Kanadier Kettenringe in einer Vielzahl von Zähnezahlen und Kombinationen an, die alle Einsatzbereiche on Rennrad bis Abenteuer-Gravelbike abdecken sollen. Der Cinch Direct-Mount Standard erleichtert die Montage und soll Gewicht sparen – 45 g sind es laut Easton beispielsweise bei den 2-fach Garnituren für die Straße. Bei den 2-fach Gravel-Kettenblättern hat Easton neben Trittfrequenz freundliche Abstufungen für Gravel wie 47-32 und 46-30 auch eine klassische CX-Abstufung von 46-36 im Programm für geringe Sprünge beim Kettenblattwechsel. Die Übersicht:

Road 2-fach Kettenblätter

  • Modell Shifting Rings
  • Besonderheiten kompatibel mit Easton Cinch Powermeter-Achse und Cinch Direct-Mount Standard
  • Abstufungen 53-39, 52-36, 50-34
  • Gewicht ab 227 g
  • Kettenlinie 45 mm
  • https://eastoncycling.com
  • Preis ab 179,90 € (UVP, ohne Kettenblätter und Achse)

Gravel 2-fach Kettenblätter

  • Modell Gravel Rings
  • Besonderheiten kompatibel mit Easton Cinch Powermeter-Achse und Cinch Direct-Mount Standard
  • Abstufungen 47-32, 46-30, 46-36
  • Gewicht ab 182 g
  • Kettenlinie 45 mm
  • https://eastoncycling.com
  • Preis ab 179,90 € (UVP, ohne Kettenblätter und Achse)

1-fach Kettenblätter

  • Modell Direct Mount Kettenblätter
  • Besonderheiten kompatibel mit Easton Cinch Powermeter-Achse und Cinch Direct-Mount Standard
  • Abstufungen 38, 40, 42, 44, 46, 48, 50
  • Gewicht 442 g mit Easton EC90 SL Kurbel in 172.5 mm bei 40 Z.
  • Kettenlinie 47 mm
  • https://eastoncycling.com
  • Preis ab 89,90 € (UVP, ohne Kettenblätter und Achse)

*Herstellerangabe

Easton Cinch Powermeter – kurz & knapp

  • Modell Cinch Powermeter Road
  • Besonderheiten achsbsasierte, beidseitige Leistungsmessung
  • Daten Leistung (Watt), Kadenz, kalkulierte rechts/links Balance
  • Messgenauigkeit +/- 2 %
  • Übertragung BLE / ANT+
  • Kurbel Kompatibilität 1-fach und 2-fach, RaceFace Cinch, Easton Cinch
  • Kettenblätter alle oben genannten Cinch-Kombis
  • Batterie-Laufzeit 400 Std. / aufladbar per Micro-USB
  • https://eastoncycling.com
  • Preis 899,00 € (UVP)

*Herstellerangabe

Das Easton Cinch-Powermeter ist eine der wenigen achsbasierten Leistungsmesser auf dem Markt. Die Platzierung erlaubt Freiheit bei der Wahl der Kettenblattkombinationen von 1-fach-Systemen für Gravel oder Cyclocross über 2-fach Gravelkombis bis zu 2-fach für den Straßeneinsatz. Auch Wechsel der Kurbelarmlänge sind mit dem System möglich ebenso wie der Einsatz in MTB-Tretlager-Gehäusen. Die über USB wiederaufladbare Batterie soll über 400 Stunden Laufzeit bieten. Sascha Weber berichtet im Video, dass der Leistungmesser auch dauerhaftem Hochdruckreiniger-Einsatz standhält. Als Daten zur Trainingskontrolle übermittelt das Cinch-Powermeter Leistung, Trittfrequenzanz und berechnet die Pedaleffizienz für rechte und linke Seite an Garmi, Wahoo und Co.. Die eigene Cinch-App erlaubt es außerdem, den Batteriestand zu prüfen, Aktualisierungen zu installieren und den Leistungsmesser während der Fahrt zu kalibrieren.

Was sagt ihr zu den Easton Gravelkomponenten und den Einblicken von Sascha Weber?


Was ist die BikeStage? Neuheiten im Mountainbike-, E-Bike- und Rennrad-Bereich gibt es trotz vieler Messe-Ausfälle und -Verschiebungen auch 2020 zahlreiche – Grund genug für uns, in diesem Jahr erstmals die BikeStage 2020 ins Leben zu rufen! Im Rahmen dieser virtuellen Messe werden euch die spannendsten neuen Modelle und Produkte für die kommende Saison präsentiert.


Alle Artikel zur Bikestage 2020 findet ihr hier:

Infos/Fotos: Redaktion
  1. benutzerbild

    MJK

    dabei seit 02/2018

    Die Preis- und Gewichtsangaben für die Kurbeln sind (glaube ich) schon MIT Achse, aber ohne Kettenblätter und Lager.
  2. benutzerbild

    snowdriver

    dabei seit 07/2016

    MJK schrieb:

    Die Preis- und Gewichtsangaben für die Kurbeln sind (glaube ich) schon MIT Achse, aber ohne Kettenblätter und Lager.

    Und wie immer lassen die Preise für Kettenblätter die Teile wie auf einem anderen Planeten produziert erscheinen. Wenn mir das doch nur mal jemand erklären würde oder könnte!
  3. benutzerbild

    MJK

    dabei seit 02/2018

    snowdriver schrieb:

    Und wie immer lassen die Preise für Kettenblätter die Teile wie auf einem anderen Planeten produziert erscheinen. Wenn mir das doch nur mal jemand erklären würde oder könnte!

    Ich bin mir sicher, dass ich da nichts zu Klärung beitragen kann.
    Vor 2 Jahren habe ich mir die SL-Version geleistet. Da war der Strassenpreis der Kurbeln inkl. 2-fach KB nur unwesentlich teurer als der Preis der Kurbeln ohne KB oder 1-fach. Seit dem liegen der Spider inkl. KB im Schrank.
  4. benutzerbild

    snowdriver

    dabei seit 07/2016

    MJK schrieb:

    Ich bin mir sicher, dass ich da nichts zu Klärung beitragen kann.
    Vor 2 Jahren habe ich mir die SL-Version geleistet. Da war der Strassenpreis der Kurbeln inkl. 2-fach KB nur unwesentlich teurer als der Preis der Kurbeln ohne KB oder 1-fach. Seit dem liegen der Spider inkl. KB im Schrank.

    Genau, da geht es Dir wie vielen, die feststellen, dass ihre Blätter verschlissen sind. Und dann (berechtigterweise) aus allen Wolken fallen, wenn das Preislevel in den Blick gerät.
    Aber scheinbar sind Kurbeln bis zu einem bestimmten Niveau Wegwerfartikel?!
  5. benutzerbild

    MJK

    dabei seit 02/2018

    snowdriver schrieb:

    Genau, da geht es Dir wie vielen, die feststellen, dass ihre Blätter verschlissen sind. Und dann (berechtigterweise) aus allen Wolken fallen, wenn das Preislevel in den Blick gerät.
    Aber scheinbar sind Kurbeln bis zu einem bestimmten Niveau Wegwerfartikel?!

    Kurbeln sind die neuen Farbdrucker
    Über Preislevel mache ich mir keine Gedanken mehr. Nicht, dass ich es nicht nötig hätte. Aber wenn man sich Preis anschaut und was man dafür bekommt... Gibt schönere Sachen im Leben :

    Realistisch gesehen sollte man den Spider direkt mitkaufen. Sonst steht man in eventuell in ein Paar Jahren dumm da wenn niemand mehr was für Cinch anbietet.

    BTW: Spider+KB sind unbenutzt weil ich 1-fach / oval KB mal testen wollte. Dafür war es ein gutes Angebot und System. Einzeln hätte ich mir die Sachen wohl nicht gekauft.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!