Jetzt ist es also offiziell. Der derzeit gesperrte Spanier Alberto Contador wird nach Ablauf seiner Sperre wieder für Bjarne Riis‘ Saxo Bank Team in die Pedale treten und versuchen, sein mittlerweile vier Siege bei dreiwöchigen Landesrundfahrten umfassendes Palmares zu erweitern.

Die Vertragsunterzeichnung wurde heute auf der Teamseite bekannt gegeben. Am 6. August endet Contadors Sperre. Danach wird er wohl bei der Eneco-Tour sein Comeback im Outfit des dänischen Teams geben, bevor er bei seiner Heimatrundfahrt um den Gesamtsieg kämpfen will.

In den vergangenen Wochen war der Spanier unter anderem auch mit den Teams Astana, QuickStep und gar RadioShack-Nissan in Verbindung gebracht worden. Umso deutlicher äußerte sich nun Riis: „Es ist viel spekuliert worden, wie und wo Alberto Contador ins Renngeschehen zurückkehren wird, aber sowohl unsere Sponsoren, als auch das Team und Alberto selbst teilen die gleichen Visionen.“

Contador selbst wird mit den folgenden Worten zitiert: „Die Entscheidung, wieder für Saxo Bank zu fahren, war relativ leicht. Die Unterstützung die mir in den vergangenen Monaten zu Teil wurde, war außergewöhnlich. Ich freue mich auf den Neustart und hoffe, dass ich wieder solide Leistungen abliefern kann.“

Alberto Contador. Foto: VirtKitty.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein
Anmelden
close-image