Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
The Gravel kommt in Türkis...
The Gravel kommt in Türkis...
...oder fast schon „Steath-Schwarz“.
...oder fast schon „Steath-Schwarz“.
Schnürverschluss und ein Socken-ähnliches Bündchen sowie ein weiterer Vorderfuß sollen für Gravel-Komfort sorgen.
Schnürverschluss und ein Socken-ähnliches Bündchen sowie ein weiterer Vorderfuß sollen für Gravel-Komfort sorgen.
Die Sohle scheint weniger für tiefes Geläuf als für festere Beläge gemacht zu sein.
Die Sohle scheint weniger für tiefes Geläuf als für festere Beläge gemacht zu sein.
Das Bindungssystem ist für SPD-Cleats und andere 2-Loch-Platten ausgelegt.
Das Bindungssystem ist für SPD-Cleats und andere 2-Loch-Platten ausgelegt.
Das 3-Streifen-Logo reflektiert.
Das 3-Streifen-Logo reflektiert.
An wichtigen Bereichen sind die Schuhe verstärkt.
An wichtigen Bereichen sind die Schuhe verstärkt.

Schlicht „Adidas The Gravel“ heißt ein neuer Radschuh der Marke speziell für Gravel. Zu haben ist er in schlichtem Schwarz sowie gar nicht schlichtem Pulse Aqua und gehört der Primegreen Kollektion mit hohem Recyclinganteil an. Hat Adidas den Gravel-Nerv getroffen? Hier die Infos.

Adidas The Gravel – Infos und Preise

  • Adidas Radschuh für den Gravel-Einsatz
  • Mittelhoher Schaft mit Bündchen gegen „einfallende“ Steinchen
  • Primegreen – ohne den Einsatz von neu produziertem Polyester hergestellt
  • Größen 36 bis 48 2/3
  • Verschluss Schnürung
  • Bindungssystem 2-Loch (Shimano SPD, Crankbrothers etc.)
  • Verfügbar sofort
  • Infos https://www.adidas.de/
  • Preis 180 €
Diashow: Adidas The Gravel Premiere: Neuer Gravel-Schuh mit den 3 Streifen
Das 3-Streifen-Logo reflektiert.
Schnürverschluss und ein Socken-ähnliches Bündchen sowie ein weiterer Vorderfuß sollen für Gravel-Komfort sorgen.
An wichtigen Bereichen sind die Schuhe verstärkt.
...oder fast schon „Steath-Schwarz“.
The Gravel kommt in Türkis...
Diashow starten »
The Gravel kommt in Türkis...
# The Gravel kommt in Türkis...
...oder fast schon „Steath-Schwarz“.
# ...oder fast schon „Steath-Schwarz“.

Details

Der neue Adidas The Gravel Rennradschuh ist laut Hersteller für „alle Abenteuer auf Kies-Trails“ gewappnet. Der Gravel-Schuh ist Adidass neuestes Mitglied seiner Radschuh-Familie neben dem geschnürten Road-Schuh und den stadttauglichen Velosamba SPD-Radschuhen.

Er kombiniert eine fürs Rennradfahren steife, aber dennoch zum Laufen geeignete Außensohle mit einem fast Sneaker ähnlichen Oberschuh. Laut Adidas besteht das gesamte Obermaterial dabei zu 50 % aus recyceltem Polyester. Zur Herstellung des neuen Rennrad-Schuhs soll gar kein neu produziertes Polyester zum Einsatz kommen.

Schnürverschluss und ein Socken-ähnliches Bündchen sowie ein weiterer Vorderfuß sollen für Gravel-Komfort sorgen.
# Schnürverschluss und ein Socken-ähnliches Bündchen sowie ein weiterer Vorderfuß sollen für Gravel-Komfort sorgen.
Die Sohle scheint weniger für tiefes Geläuf als für festere Beläge gemacht zu sein.
# Die Sohle scheint weniger für tiefes Geläuf als für festere Beläge gemacht zu sein.
Das Bindungssystem ist für SPD-Cleats und andere 2-Loch-Platten ausgelegt.
# Das Bindungssystem ist für SPD-Cleats und andere 2-Loch-Platten ausgelegt.
Das 3-Streifen-Logo reflektiert.
# Das 3-Streifen-Logo reflektiert.
An wichtigen Bereichen sind die Schuhe verstärkt.
# An wichtigen Bereichen sind die Schuhe verstärkt.

Adidas verspricht auf der Produktseite eine etwas weiter geschnitten Passform, vor allem am Vorderfuß. Eng anliegen soll dagegen das integrierte Bündchen, das den Knöchel umschließt – ein sinnvolles Merkmal, das aufschleudernde Gravel-Steinchen draußen hält. Verstärkungen an besonders beanspruchten Stellen sollen den Schuh besonders strapazierfähig machen. Das 3-Streifen-Logo reflektiert. Die versteifte Sohle kann mit Cleats für MTB-Klickpedalsysteme im 2-Loch-Standard nachgerüstet werden. Entsprechende Systeme sind zum Beispiel Shimano SPD, Crankbrothers oder Time ATAC.

Auf uns macht „The Gravel“ einen vielversprechenden Eindruck – was meint ihr?

Text: Redaktion / Fotos: Adidas
  1. benutzerbild

    Avel

    dabei seit 07/2021

    Das ist markenabhängig.
    Das heißt es gibt Sportschuhe, die dir in der gleichen Größe wie normale Halbschuhe passen? Da sind bei mir immer mindestens zwei Nummern dazwischen.
  2. benutzerbild

    Burns635csi

    dabei seit 08/2020

    Ist halt kein 6er BMW der achtziger Jahre. ;)
    🤣 🤣 😂smilie
  3. benutzerbild

    Positron

    dabei seit 10/2018

    Made for the foots
    Na, da erkennt man sofort den perfekten Anglophilen.
  4. benutzerbild

    Sesselpupser

    dabei seit 12/2004

    Ach du scheiße, Augenkrebs. :eek:

    Wie man diese eigentlich wunderschöne Farbkombi



    so verhunzen kann.
    Das einzige Fahrzeug, welches dieses Lackkleid in Würde tragen kann, ist der Porsche 917 (für Leute, die noch Auto fahren konnten....)

    ....alles andere fällt in die Kategorie "gewollt - aber nicht gekonnt" oder "möchte gern - aber kann nicht"....:confused:
  5. benutzerbild

    Avel

    dabei seit 07/2021

    Das einzige Fahrzeug, welches dieses Lackkleid in Würde tragen kann, ist der Porsche 917 (für Leute, die noch Auto fahren konnten....)
    Leute, die noch Auto fahren konnten, und sich nicht dafür interessierten, ob sie das Ziel erreichten. Sonst wären sie Ford gefahren.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!