Der Schwarzwald Ultra Mountainbike Marathon bietet zum Jubiläumsjahr einen Gravelride an: den Gravel Track. Am 17. Juni 2018 findet das Event auf einer neuen Strecke und ausschließlich mit Gravel- und Crossrädern statt. 300 Teilnehmer können mitfahren.

Der Schwarzwald entwickelt sich zur deutschen Gravel-Hochburg. Zwei der größeren deutschen Gravelrides beheimatet die Region bereits. Mit Gravel Track kommt jetzt das dritte Event hinzu. Es handelt sich um eine zusätzliche Strecke mit eigener Wertung beim Schwarzwald Ultra MTB-Marathon.

Beim Gravel Track fahren die Teilnehmer 50 Kilometer mit 1.673 Höhenmetern. Teile der Strecke liegen im Naturpark Südschwarzwald. Die Route führt vorbei am Hinterwaldkopf, über den Rinken zum Stollenbach, vorbei am Rappeneck und zurück nach Kirchzarten. „Noch ist das Gravelbike in Europa nicht so stark verbreitet, aber wir glauben fest daran, dass es hier auch bald zu einem großen Trend wird“, sagt Benjamin Rudiger, Geschäftsführer der Black Forest Ultra Bike UG. Der Black Forest Ultra Bike Marathon feiert dieses Jahr sein 20. Jubiläum.

Der Gravel Track im Überblick:
Länge: 50,3 km
Höhenmeter: 1673 m
Teilnehmerlimit: 300
Start- und Ziel: Kirchzarten
Streckenführung: Strecke auf Outdooractive
Anmeldungen: https://secure.datasport.com/?forest18
Weitere Info: www.ultra-bike.de

Info: Pressemitteilung / Foto: Black Forest Ultra/Scott Sports
Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    lupus

    dabei seit 05/2005

    JNL
    Der Schwarzwald entwickelt sich zur deutschen Gravel-Hochburg
    Als Mountainbiker ist man da ja schließlich auch unerwünscht...

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein
Anmelden
close-image