• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

WorldTour Bikes 2020: Eddy Merckx 525 Disc von AG2R

JNL

Teammitglied
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
556
Punkte für Reaktionen
430

peddarson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 April 2017
Beiträge
207
Punkte für Reaktionen
65
Die Räder schauen gut aus. Insbesondere das Rad für die Berge. Schaut klassisch aus.

Haben die mittlerweile ein eigenes TTRad. Denn wenn ich mich recht erinnere sind sie letzte Saison mit einem 2018er Rad ohne Aufdruck gefahren
 

Liebertson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
2.471
Punkte für Reaktionen
1.906
Disc, Disc und noch mal Disc.🤢

Aber schöne Kurbel!
 

lupus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2005
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
154
Disc, Disc und noch mal Disc.🤢
Welch eine Überraschung.
Genau wie die Tatsache, dass solche Kommentare unter jedem News-Beitrag über neue (Team-)Räder erscheinen.

Die komplett innenverlegten Leitungen finde ich „schlimmer“ (im Rahmen finde ich es aber OK). Bei Arbeiten am Rad, die Schaltung, Bremsen und Cockpit betreffen, sicher sehr umständlich. Schick ist es aber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
25.702
Punkte für Reaktionen
3.704
Von der Seite gesehen gehen die Disc Räder ja noch, aber von hinten..... Potthässlich. Ich frag mich ausserdem warum man am Berg auf Felgenbremse geht und nicht gerade da die Disc einsetzt. Wäre für mich sinniger.
 

Liebertson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
2.471
Punkte für Reaktionen
1.906
Ich frag mich ausserdem warum man am Berg auf Felgenbremse geht und nicht gerade da die Disc einsetzt. Wäre für mich sinniger.
Am Berg willst du als Profi ungern das Disc-Mehrgewicht mit dir rumschleppen. Es gibt aber ne Menge Pros, die auch am Berg mittlerweile auf Scheibe unterwegs sind.

Btw....die Felgengebremste Karre gefällt mir recht gut.
 

HeFra

Durch-den-Dreck-Fahrer
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
750
Punkte für Reaktionen
13
Wie werden am Scheibenbremsen-Rad die Leitungen durch den Standard Vorbau gelegt? Bei anderen Herstellern sind dafür Backstein große Spezialvorbauten notwendig, hier scheint es durch einen Standard Vorbau zu laufen.
 

tg33

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 März 2018
Beiträge
136
Punkte für Reaktionen
408
Wenn man sich mal überlegt wie das alles aufgebaut ist sollte das mit zwei Öffnungen im Gabelschaft kein Thema sein.
 

lupus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2005
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
154
Wie werden am Scheibenbremsen-Rad die Leitungen durch den Standard Vorbau gelegt? Bei anderen Herstellern sind dafür Backstein große Spezialvorbauten notwendig, hier scheint es durch einen Standard Vorbau zu laufen.
Hier siehst du, wie Ridley das macht. Wird mittlerweile auch beim X-Night eingesetzt.
 

Ros Tocker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Februar 2016
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
133
Disc? Persönliche Befindlichkeiten? Und?

Wie heißt es so schon in einem Lied von Samy Deluxe: "Ist der Tellerrand zu hoch? Ist der Horizont zu weit weg? Und die Zeit rennt" ;)
 

lakecyclist

Seeradfahrer
Mitglied seit
29 Oktober 2018
Beiträge
518
Punkte für Reaktionen
193
Wie werden am Scheibenbremsen-Rad die Leitungen durch den Standard Vorbau gelegt? Bei anderen Herstellern sind dafür Backstein große Spezialvorbauten notwendig, hier scheint es durch einen Standard Vorbau zu laufen.
Prinzipiell geht das mit jedem Vorbau der innen hohl ist. Entscheidend ist der Übergang Lenker/Vorbau und Gabelsteuerrohr/Rahmen.
Es sieht schick aus, ist aber montagemäßig eine Katastrophe und je nach Umsetzung gibt es Scheuerstellen also potentielle Ausfälle.
Hier ein Bsp. an einem Focus Izalco Max:
. Allerdings mit einem unten offenen Vorbau. Mit einem geschlossenen Vorbau wird es dann noch mal komplizierter.
Ich mag Disc-Bremsen, aber momentan noch lieber mit eine Bremsleitung, die von außen durch ein Loch in den Rahmen geführt wird.
 

Pedalierer

Feinkostverwerter
Mitglied seit
19 Februar 2006
Beiträge
9.264
Punkte für Reaktionen
1.571
Renner der Woche
Renner der Woche
Das Bergrad gefällt. Über das andere legen ich den Mantel des Schweigens.
 

X-lite

Mindestens haltbar bis
Mitglied seit
12 Januar 2018
Beiträge
1.841
Punkte für Reaktionen
2.904
Ich frag mich ausserdem warum man am Berg auf Felgenbremse geht und nicht gerade da die Disc einsetzt. Wäre für mich sinniger.
weil man als Reifenlutscher bei 50 kmh im Fahrerpulk mit 20cm Abstand zum Vordermann gefühlvollere Bremspower hat,am Berg ist man irgendwann alleine ...Oder so...
 

Karl Napp

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 November 2013
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
49
Der Deda Vorbau ist für Innenverlegte Züge konstruiert. Dazu braucht man auch den passenden Deda Steuersatz.
Es gibt auch eine andere Serie für integerierte Züge von Deda namens Vinci, bestehend aus Steuersatz, Vorbau und Lenker.
Ich finde die Teile ganz interessant.
 

HeFra

Durch-den-Dreck-Fahrer
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
750
Punkte für Reaktionen
13
Hier siehst du, wie Ridley das macht. Wird mittlerweile auch beim X-Night eingesetzt.
Danke, wieder was gelernt.

Da muss man vor dem Aufbau aber ganz genau wissen welche Lenkerhöhe benötigt wird. Mal eben einen Spacer raus bedeutet ja komplett alles zerlegen 🙄

Die Radhändler tun mir leid, das Ausstellungsrad auf den Kunden anpassen wird zur Hölle.

Optisch ohne Frage sehr aufgeräumt, der Aufwand wäre es mir aber nicht wert.
 

FreeriderMuc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 März 2018
Beiträge
286
Punkte für Reaktionen
1.002
Das Bergrad finde ich auch sehr stark! Die Kurbel ist eh top! Da würde ich auch nicht nein zu sagen.
 

hle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2016
Beiträge
686
Punkte für Reaktionen
286
Hier siehst du, wie Ridley das macht. Wird mittlerweile auch beim X-Night eingesetzt.
Mir ist noch nicht ganz klar, wie die Kabel dann nach hinten weggehen. Für die Vorderradbremse ist das verständlich, aber für die Kabel Richtung BB nicht ganz verständlich. Würde dass Bedeuten, dass man auch ältere Modell mit dieser Technik ausstatten kann, wenn man eine entsprechende Gabel kauft? Oder braucht es da noch bestimmter Rahmeneigenschaften am Steuerrohr? Wenn die Kabel direkt am Gabelschaft anliegen, hätte ich dann doch ein ungutes Gefühl.

Dürfte intressant sein, welche Technik sich durchsetzt. Die von FSA setzten ja weiterhin auf einen runden Gabelschaft, dafür muss das Steuerrohr oben größer sein, damit Steuersatz und Spacer passen.
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Mitglied seit
18 März 2004
Beiträge
5.806
Punkte für Reaktionen
4.554
weil man als Reifenlutscher bei 50 kmh im Fahrerpulk mit 20cm Abstand zum Vordermann gefühlvollere Bremspower hat,am Berg ist man irgendwann alleine ...Oder so...
Es geht bei der Auswahl von Felgenbremsen ausschließlich um das Gewicht. Die Disk-Räder sind immer noch einige Hundert Gramm schwerer und liegen über dem UCI-Limit von 6,8 Kg. Ein Fahrer wie Bardet, der bei GTs aufs Podium fahren will und Bergetappen gewinnen, muss 360 Tage im Jahre Diät halten und peinlich genau auf jedes Kalorien achten, dass er zu sich nimmt. Niemand, der das ganze Jahr so einer Tortour auf sich nimmt (die bekanntlich so schlimm ist, dass sie immer mal wieder auch zu Magersucht und Essstörungen führt), wird freiwillig bei Bergetappen auf ein Rad steigen, dass ein paar Hundert Gramm mehr wiegt, als es das UCI-Limit zulässt.
 

pjotr

Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche
Mitglied seit
18 März 2004
Beiträge
5.806
Punkte für Reaktionen
4.554
Die Räder schauen gut aus. Insbesondere das Rad für die Berge. Schaut klassisch aus.

Haben die mittlerweile ein eigenes TTRad. Denn wenn ich mich recht erinnere sind sie letzte Saison mit einem 2018er Rad ohne Aufdruck gefahren
Unter der Marke Eddy Merckx gibt es immer noch kein TT-Bike, die Marke gehört aber dem gleichen Konzern, dem u.a. auch Ridley gehört, TT-Rahmen gibt es also, nur nicht mit der passenden Aufschrift.
 

Epizentrum.der.Omnipotenz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Juni 2012
Beiträge
124
Punkte für Reaktionen
43
Immerhin hat es zwei Räder. mehr braucht man nicht.

Aber der junge Mann hat lange kein Schwarzbrot gegessen. Sollte er aber. DAMIT ER MAL WAS AUF DIE RIPPEN KRIEGT! :D
 
Oben