• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Wieso gibt es keine schwarzen Profis?

Redinho

MItglied
Registriert
7 Juni 2011
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
7
Hallo,
ich bin selbst dunkelhäutig und fahre leidenschaftlich gerne Rad (RR & MTB) und kann das von Alex1005 beschriebene Szenario nicht nachvollziehen.
Bisher bin ich noch nie in eine gefährliche Situation geraten oder hatte mit aggressiven Autofahrern zu kämpfen.
 

schille

Aktives Mitglied
Registriert
28 Oktober 2009
Beiträge
847
Punkte Reaktionen
559
Hallo,
ich bin selbst dunkelhäutig und fahre leidenschaftlich gerne Rad (RR & MTB) und kann das von Alex1005 beschriebene Szenario nicht nachvollziehen.
Bisher bin ich noch nie in eine gefährliche Situation geraten oder hatte mit aggressiven Autofahrern zu kämpfen.

Dankeschön für diesen Beitrag!!
Die ganze Diskussion mit genetischen Ursachen finde ich persönlich nämlich ziemlich albern!!
Da könnte man auch die These aufstellen, dass Österreicher fürs Skifahren einen genetischen Vorteil haben!! Norddeutschen scheint dieses Gen fürs Skifahren übrigens komplett zu fehlen!! :D
 

Jhonny77

Aktives Mitglied
Registriert
20 September 2012
Beiträge
1.431
Punkte Reaktionen
1.659
naja Rennrad fahren ist nicht gerade kostengünstig und dunkelhäutige Familien gehören meistens nicht zu den reichsten.
Da kommt man als Eltern besser weg wenn man dem Kind Fussballschuhe und Kleidung kauft.
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.572
Punkte Reaktionen
2.569
Renner der Woche
Renner der Woche
...na das wird sich doch hoffentlich in ein paar Jahren ändern ;)
Meine Tochter:
IMG_0300.jpg
 

Anhänge

  • IMG_0276.jpg
    IMG_0276.jpg
    220,3 KB · Aufrufe: 619

ultegra1

MItglied
Registriert
17 Februar 2009
Beiträge
521
Punkte Reaktionen
3
Schwarze Fahrrad-Profis gibts, wenn es im erweiterten Sinn und nicht wie im Beitrag hier nur der Profiradrennsport gemeint ist, eigentlich sogar ziemlich viele.... siehe US - Fahrradkuriere in den großen Metroplen dort. Die fahren mit hohen speed, teilweise sogar ohne Bremsen auf engsten Straßen und im dichtesten Verkehr mit ihren (Renn)Rädern dort. Ich denke mal der überwiegende Teil der Forumsmitglieder hier, mich natürlich eingeschlossen, beherrschen das Rad im Stadtverkehr nicht mal halb so gut wie diese Radartisten.
 

Flitzpiepe666

MItglied
Registriert
25 Juli 2011
Beiträge
282
Punkte Reaktionen
9
oh gott was für wilde theorien hier in den raum geworfen worden....
dann mal ein denkanstoß von mir:
armstrong hamse da unten was weggeschnibbelt - plötzlich war er sauschnell.
dunkelhäutige menschen haben daunten durchschnittlich mehr - stört beim radfahren ungemein...

ich mein das nicht ganz ernst und weiss, warum lance armstrong operativ körperteile entfernt wurden und finde krebs schlimm.
allerdings ist die these wohl nicht VIEL bescheurter als die, dass es an den genen oder der "fahrradunfreundlichen autofahrweise" in afrika liegt oder daran, dass fahrräder so teuer sind und dunkelhäutige menschen oft eher arm.. hallo!? schwarze menschen gibt es nicht nur in afrika und rennräder sind auch in osteuropa teuer wage ich zu behaupten, und da geht es den familien finanziell durchschnittlich sicherlich auch nicht allzu prächtig.

"kenianer & co": tolle ausdauer, fliegengewichte
jamaicaner, "tobagonesen (??)" usw: beine in relation zum oberkörper stärker ausgebildet -> prädestiniert zum sprinten (und allgemein braucht man zum radfahren ja auch eher den unterkörper)

also ein wenig wundert mich das auch, dass es (bisher!?) so wenige dunkelhäutige im fahrerfeld gibt
 

Jemand

vom B-Team
Registriert
22 September 2007
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
10
vielleicht sind dunkelhäutige Fahrer einfach nur schlauer und haben keinen Bock auf den Profimist.
 

Jemand

vom B-Team
Registriert
22 September 2007
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
10
Aha, in den anderen Sportarten gibts ja keine schwarzen Profis.
vielleicht magst du mal erklären warum zum Beispiel die Sportler in der Leichtathletik bereits ab Kindesalter in allen Staaten dieser Erde
gefördert werden und im Radsport wohl eher weniger.
 
Oben