• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Wie weit kann ich meinen Sattel nach hinten stellen? SQ Lab 612

Max Principia

Neuer Benutzer
Hallo ich wollt euch mal fragen, wie weit darf ich diesen Sattel (SQLAB 612) nach hinten stellen, dass er noch sicher ist, bzw die Sattelstütze nicht bricht? (Siehe Bild)
 

Anhänge

Max Principia

Neuer Benutzer
D.h. ich bin bei meiner Klemme schon am Limit richtig? (Also die Anleitung kenne ich, allerdings bin ich mir bei meiner Klemme nicht sicher, wie weit der angegebene Bereich fällt)
 

dobelli

Aktives Mitglied
ist das nicht "nach vorne"? ;)

Die Frage ist doch: welches Teil der Halterung darf nicht über die Markierung hinaus? Das obere? Das untere?
 

Grognar

Aktives Mitglied
😅😂🤣

Ich gehe vom äußersten Teil der Klemmung aus, siehe Pfeil.
Das gilt für beide Seiten.

Mir fällt gerade auf, bei dir ist zur Sattelspitze bei 20 Schluss?
Beim alten 611! von mir, geht es da auch bis 30, knapp vor der Biegung nach Oben vom Gestell.. und es gibt eine deutliche Abschlussmarkierung an beiden Enden. Genauso beim 612er meiner Frau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Max Principia

Neuer Benutzer
Also der Sattel soll nach weiter nach hinten rutschen, aber in der Klemmung weiter nach vorne (oder weiter in die Richtung, die er jetzt schon hat) Oh man :D
Ich denke meine Frage bezieht sich eher auf die von @dobelli, welchen Teil der Klemmung muss man als Grenze ansehen? (bei meiner alten Sattelstütze waren beide Schienen genau gleich grade, da stellte sich die Frage nicht)
Oben / Unten oder die vordere Schiene bzw hinten (wie auf dem Foto zu erkennen) den Teil der Schiene mittig..?
@Grognar: hab grade nochmal geschaut also die Linie geht ja bis + 30, allerdings sparen die sich die Zahl ;-)
 

Maxxi

Aktives Mitglied
Der obere Teil. Unten ist nur Auflage, der obere Teil sollte keinen Druck in den Biegeradius des Sattelgestells ausüben
 

Grognar

Aktives Mitglied
Also bin ich vorne schon am Limit richtig?
Ich bin kein gelernter Bike Mechaniker.
M.M.n.könntest du noch einen Tick nach vorne.

Aber wenn du dir ganz sicher gehen willst,
schick das Foto doch zu Sqlabs mit freundlicher Bitte einer
Aufklärung, wie weit du da nach vorne kannst.
Das Ergebnis kannst du hier posten, dann sind wir alle weiter. :D

Die sind da sehr nett und kundenorientiert. Also nur zu.
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Du kannst den Sattel noch diese 3-5mm weiter durch schieben, bis die Klemmung am Ende der blauen Markierung angelangt ist.
Das wäre dann wirklich das absolute Maximum.

Ich würde dir auch einfach zu einer Stütze mit Setback raten, das fährt sich insgesamt angenehmer, als den Sattel so zu klemmen.
 

teofilo

Aktives Mitglied
Die Angabe am Sattel ist missverständlich bis schwachsinnig.
Worauf beziehen sich die Angaben? Und die angebliche Bedienungsanleitung hilft auch nicht weiter.
Hebeltechnisch tippe ich darauf, dass "0" über Sattelstützenmitte sein müsste und bis zu +20/-30 "erlaubt sind. Damit wäre die Einstellung im Bild eine zulässige.
Fraglich ist, wenn Triathleten den Sattel benutzen, die ihr Gewicht nicht gleichmäßig auf dem Sattel verteilen?
 
Oben